YRCW vor charttechnischem Turnaround

Seite 76 von 79
neuester Beitrag: 25.04.21 13:22
eröffnet am: 11.01.12 17:35 von: thekey Anzahl Beiträge: 1962
neuester Beitrag: 25.04.21 13:22 von: Annerspka Leser gesamt: 235956
davon Heute: 12
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 Weiter  

29.02.16 13:24

732 Postings, 5004 Tage Armin71yrcw short Zahlen

2/12/2016 3,425,504 1,535,628 2.230686
1/29/2016 2,178,592 1,044,947 2.084883
fast Zunahme von 60 %  

22.04.16 17:58

732 Postings, 5004 Tage Armin71So

ich schau hier mal ganz relaxt vorbei hab im Moment keine Aktien  mehr von Transportunternehmen.

Falls jemand interessiert hab mein Geld jetzt in Heidelberger Druck investiert in (100000 Aktie) die Gewinne von Roadrunner stecken nun im neuen Haus. Aber yrcw bleibt in Beobachtung... HD - Die haben den Turnaround geschafft und veröffentlichen auf der DRUPA Quartalszahlen.
Und da seh ich real hin, weil ich nicht weit weg von Walldorf lebe und die Shortqoute noch höher wie bei yrcw.
Einfach mal googeln unsere Zeitung: Heidelberger Druckmaschinen und Rhein Neckar Zeitung. König und Bauer hats vorgemacht da war eine sehr schnelle Kursverdoppelung(Konkurrent von HD).
Keine Aufforderung zum Kauf....... Und Konrador dir viel Glück----  

06.05.16 11:31

732 Postings, 5004 Tage Armin71Hi

Konrador musste mal wieder lachen....

ich überlege mir jetzt wieder bei RRTS einzusteigen wo bekommt man schon die Möglichkeit bei K/V von 5-6 einzusteigen. Manchmal wundert man sich an der Börse
RRTS macht Gewinn trotz bescheidenen Bedingungen und kracht innerhalb 2-3 Tage um 40 % ab...Lach gottseidank war ich bei Heidelberger Druck...(hier war es Zock)
und das bei: + EPS nur weil das 1 Quartal verfehlt wurde aber solche Gelegenheiten wünscht man sich. ist sicherlich mal wieder Ami Absprache.....
Yrcw hat gut performt....im 1 Quartal da gebe ich dir recht. Nur der Unterschied liegt in der Bilanz berechne mal den Buchwert der Aktie... Anlagevermögen / Eigenkapital abzüglich Schulden dann siehst du einen negativen Wert.
Bei RRTS kommt da eine Wert von + 630 Millionen raus / 38 Million shares komme ich auf einen Buchwert bei 16,8 pro Aktie und solange die Firma Gewinne schreibt wird die Firma wertvoller und der Buchwert erhöht sich deshalb ist der Einstig nach solch einem Fiasko interessant. irgendwann wenn sich die Stimmung an Aktie wieder positiv wird, wird wieder dieser Buchwert erreicht oder geht darüber.
Das selbe Spiel kannst du bei Südzucker nachvollziehen und deshalb haben Biero und die anderen recht wenn sie mit dir über Phantasiekurse diskutieren. Ich hab viel über Börse gelernt...und ab einer gewissen Summe Kapital investiere ich in Unternehmen wo ich das Gefühl habe sie sind günstig und mein Geld ist sicher. Und bei yrcw sind die Schulden eben noch viel höher als das Anlagevermögen. Kauf dir mal ein Buch. genauso würde ich nie ne Tesla kaufen ist bald soviel Wert wie BMW und Daimler aber wo ist das die Substanz....und das will dir Biero und Co sagen ich hab erst später gelernt.
Und nun noch was zu Tournarroundkanidaten erst wenn das Anlagevermögen wieder grösser ist als die Liabeties kann die Firma Geld verdienen und zwar für uns Aktionäre.  yrcw der Kurs von 38 der wurde damals Hochmanipuliert weil die Profis wandeln konnten. Am Umsatz allein kannst du keinen Unternehmenswert berechnen, du must schon das ganze bewerten. Aber yrcw wird es schaffen in ca. 3 Jahre aber warum solange dort sein Geld haben. Du musst dir mal Überlegen wieviel Geld würde ich bezahlen um die Firma sam Schulden zu übernehmen und deshalb steht yrcw auf 8 (Eigenkapital) die ganzen Gewinne in der Zukunft gehen auf Schulden drauf noch ca 700000 Millionen das dauert noch 3-4 Jahre. Deshalb investiere ich nie in ein Biotechnikunternehmen oder Klitschen Firmen sondern Firmen ab 1,5 mrd umsatz.....hier hast du null Substanz das ist alles Spielcasino..  

16.05.16 10:09

732 Postings, 5004 Tage Armin71Hi

Konrador bin wieder eingestiegen bei RRTS. Aber ich denke auch yrcw wird seinen Weg machen.

Warum ? Wir haben im Januar Februar März den absoluten Tiefpunkt erreicht der Baltic Dry Index ging runter auf fast 300 Punkte niedriger als in der Finanzkrise ist also ne absolute Krise für die Logistikbranche. Dieser hat jetzt wieder angezogen. RRTS die bisher jedes Jahr mehre Firmen übernommen haben möchten dieses Jahr auf Reduzierung der Schulden setzten was sicherlich Sinn macht und nicht mehr weiter investieren. Die Zinsbelastung liegt bei RRTS bei 20 Millionen bei yrcw bei ca 100 Millionen. Yrcw investiert in capex ca. 5 % letztes Jahr 7 % vom Umsatz RRTS nur 3 % in die Flotte. Trotzdem hat yrcw sehr gute Fortschritte gemacht, aber sobald sie capex erhöhen müssen gibt es wieder ein Problem. yrcw zieht wesentlich mehr EBITA wie RRTS auf den Umsatzvergleich betrachtet.
Aber yrcw hat keine Rücklagen.
Aber die Entscheidung die ich getroffen habe ist der Buchwert pro Aktie der liegt bei yrcw bei -10.8 USD bei RRTS mittlerweile bei + 16,4 (gegenüber letzen Jahr bei ca 14) also um vielfaches unterbewertet. Aber der BAlTIC Dry Index hat jetzt Gottseidank angezogen (600) aber immer noch sehr niedrig. Je mehr er anzieht desto besser werden auch die Margen wieder der LKW Unternehmen. Trotzdem sehe ich beide als sehr gute Long Investments, yrcw hat größeres Wachstum aber durch die Schulden das wesentlich größere Risko. Mark Blesi der Chef von RRTS meinte das die LKW Margen so niedrig sind im Moment wie in der Finanzkrise aber Mitte des Jahres ziehen diese an, das hilft dann beiden Unternehmen. Und wie du siehst war ja meine Entscheidung kurz mal auf Heidelberger Druck zu springen nicht schlecht. Wobei da jetzt auch erstmals die schlechten Quartale kommen.  

23.05.16 17:59

732 Postings, 5004 Tage Armin71Yrcw rrts

Hallo Konrador....  ich hab Eier in der Hose und kann meine Entscheidungen selber treffen. Hab geschmunzelt in eurer Diskussion.
Nur in der Rechtschreibung schenken wir uns nicht viel......:-)
Wie gesagt der Baltic Dry Index zeigt ein etwas besseres bild für die Transportwerte. Die Margen müssen stimmen.

Bei RRTS bereichert sich nicht der Vorstand sie haben die Ziele für 2015 nicht erreicht deshalb gibt es auch keine Prämien. Aber ein Führungsmitglied hat fast 50000 Aktien gekauft zu ca 8 USD und 7,9 USD....(Konrador es gibt sec filling falls du lesen kannst aber auf Englisch) . Er müsste ja bekloppt sein wenn das Unternehmen schlecht wäre. Anders als Zollar der hat mal bei yrcw beim Stand von 10 USD 5000 Aktien gekauft. Und seine Verwandten sind wohl alle short gegangen um so das Geld zu beraten. Apropo Shorts: yrcw ca 4 Mio RRTS bei 32 Mio  ca 80000 bei 38 Mio Aktien. Alos um an der Börse erfolgreich zu werden musst du viel forschen. Aber nicht auf das setzten was dir Analysten sagen. RRTS hat die modernste Flotte aller Speditionen weil das ihr Geschäftsmodell ist. Man übernimmt schlecht laufende Spedition für wenig Geld. Dann werden alle alten LKW gegen neue ergänzt und die Spedition inss Modell integriert. Deshalb gibt es bei RRTTS 24 unterfirmen. Bei yrcw ist die Flotte alt falls du es nicht bemerkt hast im 1 Quartal bei yrrcw sind die Zahlen viel besser wie im 1 Quartal 2015. Aber es wurde auch viel weniger capex ausgegeben. capex= Investionen in Flotte. Mein letzter Tip war Heidelberger Druck bei bei 1,90 habe bei 2,25 verkauft etwas zu früh. Dafür halte ich und meine freundin jetzt über 0,1 % an RRTS Aktien (46300 Stück). Zum erstenmal im Leben über  0,1 % an Aktien einer Firma an der Börse also so schlecht kann ich nicht sein Konrador. Und spätesten Ende November wirst du neidisch auf mich schauen...:-) Weil rrts letztes Jahr sehr viel capex in starecoach investiert haben. Eine Mexikanische Spedition die übernommen wurde.  

22.06.16 16:41

412 Postings, 3259 Tage ChäckaArmin: Wie passt das mit deinem Beitrag?

Zu RRTS:
The Company utilizes a proprietary webenabled technology system and a third-party network of transportation providers to serve a diverse customer base in terms of end market focus and annual freight expenditures. Its third-party transportation providers consist of individuals or small teams that own or lease their own over-the-road transportation equipment and asset-based, over-the-road transportation companies. As a non-asset based transportation provider, the Company does not own any tractors or other power equipment used to transport its customers’ freight.  

23.06.16 09:54

412 Postings, 3259 Tage ChäckaMit anderen Worten

Das Geschäftsmodell nach den Infos, die ich herausgesucht habe, ist ein anderes als das, welches Armin beschreibt. Nach meinen Infos hat RRTS keine eigene Flotte sondern bedient sich Dritter.
Wer weiss etwas?  

28.07.16 12:45

732 Postings, 5004 Tage Armin71yrcw rrts

Ja Konrador wird heute sicherlich ein Schlachtfest von rrts hab ja bei 8 USD gekauft......Mal schauen ob sie mir den Kopf abhacken. Bei dir könnte man meinen es wäre schon ein LKW drübergefahren und das Hirn hat sich auf der Straße verteilt nach deinen Weissagungen und Prognosen über die Jahre hinweg.

Werde aber nicht verkaufen das Quartal war Grottenschlecht aber trotzdem kein Quartalsverlust (also was lernen wir daraus die Firma ist wieder etwas wertvoller geworden). Auf der anderen Seite wurden 8 neue Maklerbüros geschaffen und ca. 350.000 qm an Lagerfläche für die Expansion. Expansion kostest eben Geld. Aber ich muss ja nicht am Hungertuch nagen um die nächsten drei Monate zu überleben und muss mir keine Angst machen das rrts wie von dir prognostiziert Bankrott geht.
Höchster cash flow seit bestehen der Firma: 93 Million,  wieder um 10 Mio Schulden leichter, und RRTS könnte noch rund 400 Mio Schulden machen wenn sie wollten für die Expansion , das nennt man Liquidität.
Der Buchwert liegt bei 16,8. Ja der verrückte Mister Market schreit heute rrts geht Bankrott. Nur das da noch über 600 Mio Euros auf den Konten sind berücksichtigt keiner.
Vielleicht yrcw kaufen ?
Bin mal gespannt ob sich die 3,8 Mio Shorts bei yrcw irren ich hab bisher leider noch nie erlebt....  

30.08.16 23:12

732 Postings, 5004 Tage Armin71Die Logistk

langsam wieder im Aufwind. Der Baltic Dry Index hat sich wieder stark verbessert.
Aber trotz den guten Zahlen hat yrcw noch ein langen Weg

yrcw machtz z.B das 2,5 fache an Umsatz wie RRTS
                                         5 Mrd                2 Mrd          
aber das Große Problem bei yrcw sind die leider die Schulden

RRTS finaziert mit ca 5 %                         yrcw mit  10% ihr Darlehn
RRTS zahlt 5,7 Millionen Zinsen  und yrcw  26 Millionen Zinsen pro Quartal und nun der Schuldenabbau yrcw hat das 2,5 fache an Schulden wie RRTS und hat davon 37 Millionen an Schulden in einem Jahr getilgt.
RRTS in der gleichen Zeit ca 45 Million Schulden abgebaut. Das ist der Grund warum wir bei yrcw so schnell keine 100 US Dollar sehen werden.  

28.10.16 21:31

732 Postings, 5004 Tage Armin71yrcw

Ja wenn an die Zahlen betrachtet waren die Zahlen so schlecht nicht. Aber meiner Ansicht hat Welch mit Absicht Verlust gemacht das neue Investoren in yrcw einsteigen. Aber wie gesagt Konrador an den short Zahlen hättest du sehn müssen das das in die Hose geht. Ich bin mal gespannt was meine RRTS am Dienstag macht hier sind die short Zahlen zurückgegangen und ein grosser Fond ist eingestiegen.
Aber nichts desto trotz yrcw hab ich auch auf dem Schirm immerhin haben die richtig Geld in die Flotte investiert....Also Konrador noch ein bissel weiter puschen dann wirst du auch mal ein Korn in der Wüste finden......
Mit 640.000 das Gewinnziel verpasst.....und dann 30 % runter finde ich übertrieben immerhin hat sich auch der cash flow erheblich verbessert. yrcw hat sicherlich eine gute Basis jetzt, aber warum jetzt einsteigen wenn sie es günstig gibt.... :-)  

01.11.16 09:08

732 Postings, 5004 Tage Armin71Hallo

bierro bist hier noch Aktiv Wie geht's wie stehts yrcw hat ja wieder kräftig abgelust. Ganz so miss fand ich das Ergebnis nicht. Aber durch den Rückgang der Firma hat sich der Leverage index verschlechtert.

Ich hoffe das Ding bleibt noch ein Weilchen weiter unten. Aber so langsam werden die Transportwerte wieder spanneder. Der Baltic Dry Index zieht an.

Die Frae ist wann einsteigen..... Ich denke du verfolgst das ganze ja auch sicherlich nicht ganz zum Spass Die Firma hat noch ein negatives share Holder equity aber durch den Gewinn von fast 300 MIo Euro (operativ) kann sich das baldl drehen. Ich habe die letzte Zeit sehr viel bücher gelesen und auf Seminare was Aktien angieht die besten Bücher finde ich von Joel Grennblatt. Vor allem das Buch wo es über den fair equity Die empfehle ich zu lesen. Hast du auch Bücher.
 

04.02.17 11:50

2327 Postings, 1819 Tage Chaeckarrts: wie gewonnen so zerronnen

http://phx.corporate-ir.net/...&p=irol-newsArticle&ID=2240728

Betrugsfall beim Wettbewerb: sämtliche Abschlüsse seit 2014 werden infrage gestellt wegen Falschbilanzierung.  

08.02.17 11:22

2327 Postings, 1819 Tage ChaeckaJetzt hat es auch YRCW erwischt


Mit einem Verlust in Q IV von 0,23 Cent/Aktie.

Was ist grundsätzlich vom Geschäftsmodell der sog. „asset light transportation companies“ zu halten?

In den USA gibt es die grossen Speditionen wie Fedex oder UPS, die eine eigene Flotte unterhalten. Im Gegensatz dazu gibt es Broker, die nur vermitteln. Zwischen diesen beiden Extremen liegen Unternehmen wie YRCW und RRTS, die selbst keine Flotten unterhalten, aber mit Partnerunternehmen bzw. mit externen Lieferanten arbeiten und eine Menge Büros unterhalten. Hierfür bedienen sie sich wieder verbundenen Unternehmen (an denen sie zuweilen beteiligt sind), die dann kleine Flotten unterhalten und Einzelspediteure anwerben, die dann pro Meile bezahlt werden (z.B. 1 USD/Meile).

Das Modell hat den Vorteil, dass keine teuren Flotten unterhalten werden müssen, die assetbasierten Kennzahlen deswegen gut sind und die Auslastung keine so grosse Rolle spielt. Auf der anderen Seite hat Transport auch viel mit Zuverlässigkeit zu tun und diese Unternehmen haben wenig Möglichkeiten auf die Fahrer einzuwirken, Dazu kommt, dass bei den (ausbeuterischen) Meilenprämien eine negative Auslese an Fahrern stattfinden muss, denn für den Hungerlohn wird jeder Fahrer und jede Spedition diese Option nur als die letzte wählen.
Darüber hinaus sind die Margen für Transport im Keller und die Speditionen bemühen sich naturgemäss, den Kontakt zum Auftraggeber selbst zu unterhalten. Wohin der Trend geht weiss ich nicht.

Nach dem Betrugsfall bei Roadrunner Transportation und dem Gewinneinbruch bei YRCW müssen die Aktien aber noch deutlich fallen, bevor ich mir einen Wiedereinstieg überlege.

Vielleicht kann hier jemand helfen, der die Branche kennt?
 

15.05.17 08:13

2327 Postings, 1819 Tage ChaeckaZeit zum Einstieg

Der Kurs hat sich nun in ca. 6 Monaten halbiert, ohne dass es strukturelle Verschlechterungen des Unternehmens gegeben hätte. Das erste Quartal ist traditionell verlustreich. War die letzten Jahre auch schon so. Das zweite Quartal wird es weisen. Wenn dann ein ähnlicher Profit wie im Vorjahr ausgewiesen wird, sehen wir die Aktie zügig wieder zweistellig.  

18.05.17 11:19

6 Postings, 1614 Tage ArminExpertZeit zum Einstieg

Sehe ich genauso !!
Wenn nicht jetzt wann dann. Die Wirtschaft in den USA läuft. Jeder weiß das yrcw im ersten Quartal zig Millionen für Versicherung hinblättern muss. Dann waren vor den Zahlen wieder Investorenkonferenzen. Danach fliegt immer der Kurs das die günstig noch rein kommen.
Und das Wetter in den USA war schlecht, das hat Millionen gekostet.
Der bestellte Diesel das schon bezahlt wurde wird man auch Inder Kostensenkung 2 Quartal merken.
Außerdem war ein halber Arbeitstag weniger wie letztes Jahr..... Welch hat sich in der Quartalskonferenz so optimistisch gezeigt das wir das EBITA von 2016 übertreffen werden.
Ich bin seit gestern nach fast einem Jahr dabei man kann schon fast sagen der Kurs ist ein Geschenk...... Der ist wohl so gefallen weil Konrador seine Aktien verkauft hat, dann kann es endlich steigen. Der Baltic Dry Index ist wesentlich höher wie 2016----Die Spot Rates bei den LKW sind im April massiv angestiegen.....Ich bin jetzt rein mit einer sehr Großen Position. vielleicht Chartechnisch zu früh.....Aber wir sprechen hier von einer MKT von 250 Mio Euro.
Und die American Trucking Association wir bald den Trecking Index vom April veröffentlichen.
Die Firma hat ein Leverage Index von 3,4 kann locker seine Zinsen zahlen...Die Flotte ist wieder auf dem technisch neusten Stand so das sie yrcw Geld bringt und nicht verbrennt...Hat wieder Einsparungen gemacht für das Jahr von 25 Mio USD.....Die Finanzkraft ist so stark wie noch nie der Kurs ist für mich ein Geschenk absolut langfristig gesehen. Shorts haben sich auch massiv abgebaut von fast 5,5 Mio noch auf 2,5 Mio die wissen schon warum das erste mal weit unter 10 % short Anteil....
Zu den Schulden sind noch knapp eine Millarde.... Davon fallen 100 Mio Zinsen an es werden aber auch fast 300 Mio verdient im jahr....
Lest einfach mal Diskussion Quartalsergebnisse Q1 2017----in seekingalpha.com
 

18.05.17 16:13

2327 Postings, 1819 Tage ChaeckaEinstiegszeit

Wie es halt immer so ist: den günstigsten Enstiegszeitpunkt trifft man fast nie. Derzeit hoffe ich noch um einen weiteren kleinen Rücksetzer, damit ich noch einmal nachkaufen kann.

@Armin
der Zusammenhang von YRCW mit dem Baltic Dry Index besteht aber nur in höchst geringem Umfang, oder? Nur weil ein Schiff eine Kohleladung mehr von China nach Deutschland bringt, gibt es doch nicht mehr Aufträge an YRCW, oder?

aus Wikipedia:
"...Da der Baltic Dry Index (BDI) die Verschiffungskosten von Rohstoffen, der Vorstufe der Produktion, ermittelt, misst er präzise das Volumen des Welthandels auf der Anfangsstufe. Der BDI ist also ein Frühindikator für die Weltwirtschaft."

Falls du einen stärkeren Zusammenhang siehst freue ich mich (und bestimmt die zahllosen Mitleser hier auch) über eine Erklärung.  

18.05.17 21:03

6 Postings, 1614 Tage ArminExpertHi

WAS PASSIERT DEN WENN DER Index steigt wer braucht den die ganzen Rohstoffe mehr Verbrauch von Rohstoffe desto besser läuft de Wirtschaft so simpel  

18.05.17 21:09

2327 Postings, 1819 Tage ChaeckaNa dann...

Wenn's weiterläuft wie heute soll' mir Recht sein. Mit oder ohne Index. Nur mit dem Verbilligen scheint es nichts mehr zu werden.
;-)  

18.05.17 23:00

6 Postings, 1614 Tage ArminExpertso ist es der Sturm War ein Geschenk für uns Anfän

19.05.17 09:39

48 Postings, 1661 Tage niel44turnaround

danke an chaecka und armin für die postings und infos sonst wäre ich noch an der aktie vorbei gelaufen, bin bei 6,8 noch eingestiegen und hoffe eure prognosen halten an, sieht bis jetzt ja sehr gut aus  

19.05.17 10:34

2327 Postings, 1819 Tage ChaeckaAber gern!

So gut bin ich hier nicht eingestiegen...
;-)

Thema RRTS: Ich war letztes Jahr investiert und beobachte seitdem den Wert.
Erst die (vielleicht versehentliche) Bilanzfälschung, jetzt die Ausgabe von Vorzugsaktien an die Heuschrecke Elliot zu Wucherkonditionen (Mitteilung vom 02. Mai).
Dem Unternehmen scheint das Wasser bis zum Hals zu stehen.
Andererseits: Falls sich die Fehler in den Bilanzen als nicht so gravierend herausstellen, ist auch dort eine Menge Potenzial. Und Elliot würde kaum Geld hineinstecken, wenn das Delisting oder die Pleite droht.

Armin, hast du dazu eine Meinung?  

19.05.17 16:24

2327 Postings, 1819 Tage ChaeckaFür Sie gelesen

Aus Postanalyst.com am 19.05.:

YRC Worldwide Inc. (YRCW) Top Holders  
Institutional investors currently hold around $234 million or 94.5% in YRCW stock. Look at its top three institutional owners. Blackrock Inc. owns $18.59 million in YRC Worldwide Inc., which represents roughly 6.58% of the company’s market cap and approximately 7.94% of the institutional ownership. Similar statistics are true for the second largest owner, Lasry Marc, which owns 2,310,367 shares of the stock are valued at $17.49 million. The third largest holder is Vanguard Group Inc, which currently holds $16.46 million worth of this stock and that ownership represents nearly 5.83% of its market capitalization.
 

19.05.17 19:51

6 Postings, 1614 Tage ArminExpertRRTS

gibt nie und nimmer eine Pleite. Mich hat da auch rasiert  hab am gleichen Tag verkauft. Das dramatische sind die Abschreibungen der Goodwills.....das verändert komplett die Bilanz und die Kreditbedingungen. Wenn die Wirtschaft wieder besser da steht kann wieder eine Rückbewertung erfolgen-
Die Heuschrecken geben RRTS den Kredit und spielen mit dem Kurs. Rrts HAT TROTDEM EINE optimale Finanzkraft. viel besser wie yrcw da geht's um 25 Mio operativen Gewinn. verändert sich die Bilanz bekommt RRTS wieder Steuer zurück. Als nicht mal um 20 Mio das stemmen die locker. Nur im Moment ist das Vertrauen der Aktionäre komplett verloren in RRTS wenn die Zahlen dann kommen dann geht's auf 5 oder 4 runter.....Sollte ich bei yrcw bis dorthin raus sein steige ich dort ein. Kann nicht klagen 1 Dollar Gewinn pro Aktie. aber wir sprechen hier von einem 5 Mrd Umsatz Dollar Konzern. der mit lächerlich 280 Mio bewertet wird. Im Jahr 2018 geht das KV auf ca 4 runter.........Allein die Einsparungen die übers Jahr getroffen sind fast 0,75 US Dollar weniger Kosten pro share. RRTS verident auch richtig Geld sonst wäre Elliot nie eingestiegen. Aber wie gesagt erst wenn Zahlen auf den Tisch kommen mache ich mir ein Bild. ich gehe heute an Aktien ganz änderst ran wie vor 5 Jahren. Ich stelle mir die Frage was würde ich bezahlen für das Unternehme was ist es wirklich Wert. In der Regel rechnet man über 20 Jahre....10 Jahren hat Yrcw z.B 3 Mrd verdient an EBITA----davon 35 % Steuern bleiben noch 2 MRD. Eigenkapital haben sie ca 200 Mio. Irgendwann kippt die Bilanz und die Firma hat sehr wenige Aktien und das wiesen auch die Investoren. YRCW hat ab 2008 fast kein Geld gehabt in die Flotte zu investieren die Flotte war total veraltet....Jetzt sind die LKWS auf dem neusten Stand und dadurch erhöhen sich jetzt die Margen. Die haben auch nei viele Möglichkeiten der Zusammenlegung bei yrcw. Aber Arbeitsplätze wegrationalisieren kostet auch Kohle Abfindungen. Deshalb macht es Welch mit bedacht jedes Jahr werden es so 150 weniger. Aber allein das Know HOW die Software, die Routen, das Know How der Mitarbeiter, die Immobilen überschreiten weit einen Wert von 280 Mio USD. Aber es kann auch ne Übernahme passieren. Wenn Trump das mit der Steuersenkung macht haben dann UPS oder Fedex so viel Kohle das es ein Witz wäre yrcw zu kaufen nur dann müssten die 1-2 Mrd hinlegen (incl der Schulden 1 MRD). 30-60 USD pro Aktie
 

07.06.17 23:26

2327 Postings, 1819 Tage ChaeckaZwischenbilanz

In USD hat es der Kurs heute wieder zur Zweistelligkeit gebracht und bei 10,36 geschlossen. Eine erste große Etappe liegt damit hinter uns.
Als Langfristinvest sehe ich das hier eher nicht.
Aber wann verkaufen? Mein Bauch sagt mir bei 11, der Kopf ist bei 12.
Wie sieht es bei euch aus?  

09.06.17 09:55

48 Postings, 1661 Tage niel44Verkauf

Kopf 12 Bauch 11...das war auch mein Gedanke :), aber in deutschen Foren findet man zum der Aktie kaum Infos  

Seite: Zurück 1 | ... | 73 | 74 | 75 |
| 77 | 78 | 79 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben