Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 376 von 418
neuester Beitrag: 15.06.21 14:49
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 10447
neuester Beitrag: 15.06.21 14:49 von: joabehr Leser gesamt: 1564128
davon Heute: 5312
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 374 | 375 |
| 377 | 378 | ... | 418  Weiter  

08.05.21 13:30
5

4133 Postings, 6306 Tage MannemerGegen Imitatoren vorgehen ?

Die Patente sichern im Prinzip lediglich die Rechte der Erfinder ab. Das heißt noch lange nicht, dass ein Imitator auch in der Lage ist das Produkt qualitätsgerecht zu kopieren.

Gerade bei diesem Impfstoff dürfte das extrem schwierig sein ohne Technologietransfer und geeigneter Ausstattung zudem es auch nicht einfach ist mit der Zulieferung der Rohstoffe.

Imitieren werden einige Länder so oder so versuchen. Die juckt das Patentrecht sowieso nicht.  Das kann ich mir aber gerade in Indien oder Südafrika spannend vorstellen. Ich wollte die Brühe dann aber nicht geimpft bekommen. Das ist verbrecherisch gegenüber den Impflingen was solche Leute machen.


 

08.05.21 13:32
1

786 Postings, 370 Tage FashTheRoad@Profidax

So siehts aus !!

Moderna hat übrigens schon letztes Jahr im Oktober oder November auf einen Schutz seiner Patente
zur Entwicklung eines Covid-19-Impfstoffes während der Pandemie verzichtet !!

Und was ist passiert ?? Richtig !! Nichts ...... einfach alles viel zu komplex und kompliziert !!
Kein anderer Hersteller hat auf der Basis einen mRNA-Impfstoff entwickelt !!

Das letztendliche Geheimwissen steckt nicht unbedingt in den Patenten, sondern in den Schritten der Fertigung,
Skalierung, Qualität usw. !!

Das Pandemieszenario wird meiner Meinung nach bis etwa Ende 2021 auf ein Epidemieszenario abgestuft !!


"Während die Pandemie andauert, wird Moderna unsere COVID-19-Patente nicht gegen diejenigen durchsetzen,
die Impfstoffe zur Bekämpfung der Pandemie herstellen. Um wahrgenommene IP-Hindernisse für die Impfstoff-
entwicklung während der Pandemie zu beseitigen, sind wir auf Anfrage auch bereit, unser geistiges Eigentum für
COVID-19-Impfstoffe für die Zeit nach der Pandemie an andere zu lizenzieren."





https://www.ipwatchdog.com/2020/11/11/...-19-patent-pledge/id=127224/    

08.05.21 13:37

10 Postings, 6647 Tage profidaxPatentschutz

Ich denke das die Q1 Zahlen und der Ausblick welche am kommenden Montag präsentiert werden einfach unfassbar gut werden.
Deswegen heute die Meldung mit den Patenten - man will ja nicht als Gierhals und Ausbeuter der Welt dastehen.
 

08.05.21 13:40

848 Postings, 1413 Tage larrywilcoxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.05.21 17:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

08.05.21 13:41
7

166 Postings, 272 Tage SmeagulHerr Sahin,

ich bin stolz auf sie und ihre Ehefrau. Hört sich kitschig an, ist aber so und musste mal gesagt werden.

Glückauf!  

08.05.21 14:12

3655 Postings, 1430 Tage NagartierBiontech

EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen

Damit sollen Impfungen von Erwachsenen aufgefrischt und die 70 bis 80 Millionen
Kinder in der EU gegen das Coronavirus immunisiert werden.

https://www.welt.de/politik/ausland/...eitere-Biontech-Impfdosen.html  

Das dürfte auch bedeuten das Biontech Lieferungen an die EU vorzieht.
Ich kann mir nicht vorstellen das Impfstoff für Kinder erst 2022 ausgeliefert wird.  

08.05.21 14:28
2

3816 Postings, 3381 Tage 51MioPatentdebatte

Ist für alle politischen Akteure gut.
USA als größter Verhinderer steht als Samariter dar. Indien und Südafrika als Vorreiter schieben die Schuld an die bösen großen Pharmaunternehmen und lenken die Aufmerksamkeit auf die Patente, anstatt ihr Staatsversagen zu diskutieren.
Wenn die Russen und Chinesen nicht mitmachen sind sie die Buhmänner, wie geil!

Biontech hat laut FAZ sich bereit erklärt für die Phase der Pandemie auf Patentschutz zu verzichten. Cleverer Schachzug und für einen möglichen Nachahmer mit Risiken behaftet. Vielleicht meinen sie das Patent für die Impstoffversion, welches sehr tief gekühlt werden muss.  

08.05.21 14:37
9

5055 Postings, 2076 Tage JacktheRipppatente

Angela Merkel dürfte augenblicklich der einzige deutsche Politiker sein, der E. in der Hose hat.

Wie der Spahn und die Uschi erst rumgedruckst haben, bis der Chef ein Machtwort gesprochen hat und der Gesundheits-Clown plötzlich auch von "sollte man nicht freigeben" spricht ;-)

Sehr clever der Vorstoß von Merkel in der EU. Gleich mal die entsprechenden Partner geraderücken, damit man nicht als einziges Land dasteht. Perfekt.
Perfekt der süffisante Nebensatz, dass dann ja vornehmlich China profitieren würde. Schachmatt gegenüber dem alten senilen Mann auf der anderen Seite des großen Meeres.
Biontech und Curevac hättest Du wohl gerne gehabt, gelle. Da man beide augenblicklich aufgrund der Besitzerstruktur nicht für Geld kaufen kann und wohl festgestellt wird, dass Moderna noch nicht mal mit Wasser kochen kann, im Vergleich zu den beiden Deutschen Sternen, probiert man es eben mal so.

Jedesmal wenn die Ami-Präsidenten auf gute Menschen machen, dann steht entweder ein Angriffskrieg gegen ein Land kurz bevor, oder man löscht technologisch führende Unternehmen aus.
Ist irgendwie leicht durchschaubar das Ganze ;-)

Wir werden noch lange trauern, wenn der letzte glaubwürdige Politiker zurückgetreten ist und nur noch Gestalten wie Baerbock, Schulz und Konsorten uns fremdschämen lassen werden...

Sorry für soviel Politik, aber in dem Falle hat die Politik ja sehr wohl etwas mit Biontech zu tun !
Und irgendwo muss man ja auch mal Dampf ablassen ;-)  

08.05.21 14:46
1

166 Postings, 272 Tage SmeagulAus dem neuesten "Spiegel"!

Es werden nochmal die Argumente aufgeführt, warum es extrem schwierig ist, trotz Patent-Wissen diesen Impfstoff in angemessener Zeit herzustellen. Wurde hier schon mehrfach beschrieben. Man sieht als einzige Möglichkeit eine "gemeinsame Anstrengung" der großen Industriestaaten, zentral gelenkt, um in relativ kurzer Zeit die Impfstoffproduktion stark zu steigern.
Kann sich jetzt jeder selbst vorstellen, wie groß die Chancen dazu sind. Kann man vergessen.
Interessant waren die Aussagen zu dem U.S.-Unternehmen "Moderna", das ja schon letztes Jahr "großzügig" darauf verzichtete, Patentverletzer rechtlich zu verfolgen. Vereinfacht ausgedrückt hat Moderna sich geweigert, ihr Wissen zu den Patenten mitzuteilen. so dass man mit der reinen Kenntnis des Patents nix anfangen konnte. Soweit zu dieser "großzügigen" Firma.
Allgemein wurde die Lage der Biotechfirmen Biontech und Curavac beleuchtet. Danach gehört Biontech die Zukunft, weil sie sich rechtzeitig mit Pfizer zusammengetan hat,  Herstellungsfabriken aufgebaut, Lieferketten organisiert hat.

Glückauf!  

08.05.21 14:47
3

1 Posting, 38 Tage KOR2021Patentfreigabe Falschmeldung

Folgende  Meldung im eben Spiegel erschienen

Die »Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung« berichtete am Samstag in einer Vorabmeldung unter Berufung auf eine Unternehmenssprecherin, die Firma wolle bis zum Ende der Pandemie darauf verzichten, den Patentschutz für ihren Coronaimpfstoff durchzusetzen. Inzwischen hat die Zeitung diese Meldung allerdings zurückgezogen. Das Unternehmen selbst bezeichnete sie auf SPIEGEL-Anfrage als »komplett falsch«.  

08.05.21 14:48
2

1177 Postings, 3708 Tage 19MajorTom68Der Bekanntheitsgrad von

Biontech dürfte aufgrund der Diskussion um die Patente, die Biontech hat und nicht pfizer(!) gehören,  wieder etwas steigen in den USA.

In Verbindung mit den hoffentlich guten Zahlen und den ebenfalls hoffentlich herausragenden Ausblick, dürfte Biontech am Montag im Kurs steigen.

 

08.05.21 14:57
2

11 Postings, 92 Tage MagnesiumPatentschutz

Biontech will nicht auf Patentschutz bei Corona-Impfstoff verzichten

Biontech dementiert einen Bericht, laut dem das Unternehmen sein Impfstoff-Patent vorübergehend nicht mehr durchsetzen wolle. Stattdessen sollen arme Länder Rabatte bekommen.

https://www.handelsblatt.com/technik/medizin/...zichten/27172988.html  

08.05.21 15:04

53 Postings, 183 Tage JM1805...

08.05.21 15:14
1

3086 Postings, 7855 Tage PieterMal kurz ein Vergleich was mich als

Bürger einer reichen Nation die "teuere" Impfung mit Biontech kostet.

Also wenn dann jetzt eine Dosis  zirka 20Euro kostet, dann bedeutet das, das ich auf dem naechsten Oktoberfest das wieder stattfinden kann ( leider erst wieder in 2022)  auf sage und schreibe 1,5 Mass Festbier verzischten werden muß für die erste Dosis  und für die 2te Dosis muß ich auf das zugehörige halbe Händl verzischten. Also halbes Händl und 1,5 Liter Bier kostet mich der Vollschutz gegen einen erbärmlichen Erstickungstot.   Denkt mal darüber nach.

Leute, wenn mir hier einer sagt, das sei für die Impfung zu teuer, dem sage ich dann etwas, für was ich hier im Forum sicherlich gesperrt würde.

Ansonsten noch:
Klar das ärmere Länder in Afrika, Asien und lateinamerika nicht soviel zahlen können, aber das war auch schon lange klar, das für die Impfung in den Ländern die reichen Industrienationen aufkommen werden müssen.  

08.05.21 15:25
1

758 Postings, 6698 Tage Bonner#9376 Mannemer

.........."Ich wollte die Brühe dann aber nicht geimpft bekommen. Das ist verbrecherisch gegenüber den Impflingen was solche Leute machen."

Die "Brühe" muß zugelassen werden und dafür ist eine Studie mit entsprechenden Daten
notwendig. Für die EU macht das die EMA.  Also keine Angst dazu wird es nicht kommen.
z.Beispiel in  USA liegen 60 Mill. Dosen   Astra Zeneca, die dort nicht verimpft werden dürfen,
weil nicht ZUGELASSEN.  

08.05.21 15:37

101 Postings, 517 Tage ron5968Impfstoff

wenn ich den gesamt zur Verfügung stehenden möglichen Impfstoff zusammenzähle, hanen wir doch gar kein Impfproblem in der Welt.

Sputink, Sino, Moderna, J&J, Nova, Astra, Biontec und div. andere Anbieter sollten in der Lage sein, die Welt zu impfen.

Selbst Indien stellt eigene Vakzine her, die allerdings auf Grund der Kasten nur für Priviligierte verimpft werden. Indien ist zudem ein Land mit riesigen Militärhaushalt.

Wenn die Amis ihr Exportberbot aufheben und zb. religiöse Veranstaltungen Massenwaschungen im Ganges verboten werden, ist die Welt und fie Wirtschaft zu retten.
 

08.05.21 15:38
1

3086 Postings, 7855 Tage PieterBonner, du liegst falsch.Die Brühe muss überhaupt

nicht von der EMA oder von der FDA zugelassen werden. Weshalb sollten die USA oder die EU Länder denn das Zeug von irgendwo aus der Welt bei sich  verspritzen lassen. Wir greifen auf das Original aus Mainz zu.

Für die übrigen Länder auf der Welt sind die selber bezüglich Zulassung zuständig oder eben die WHO.

Soll uns doch dann egal sein was die WHO macht oder ein Gesundheitsinstitute in Südafrika oder in Indien. Wenn dann dort Leute mit dem Zeugs aus diesen Ländern Probleme bekommen und umfallen, ist doch deren Problem dann.  

08.05.21 15:47
2

315 Postings, 492 Tage Nachdenker 2030Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.05.21 11:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

08.05.21 16:10

102 Postings, 204 Tage TanteInge1953Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.05.21 11:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

08.05.21 17:34
2

3655 Postings, 1430 Tage NagartierBiontech

Bürgerforum mit Spahn

https://www.youtube.com/watch?v=psvFj7mzcyo

Erste Impfung AZ, zweite Impfung Biontech, dritte Impfung Biontech.

Ab :  1:25:25  

08.05.21 18:43
1

315 Postings, 492 Tage Nachdenker 2030Biontech: Papst: Finde den Widerspruch! Du sollst

Biontech: Papst: Finde den Widerspruch! Du sollst nicht stehlen! (7. Gebot)

+++ 17:16 Papst für Aussetzung von Patenten bei Impfstoffen +++
In der Debatte um die Freigabe von Patenten für Corona-Impfstoffe hat sich Papst Franziskus für die vorübergehende Aussetzung der Rechte am geistigen Eigentum ausgesprochen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche äußerte sich in einer Videobotschaft, die der Vatikan veröffentlichte. Darin warnt der 84-Jährige vor zu viel Nationalismus in der Corona-Krise: "Es ist ein geschlossener Nationalismus, der zum Beispiel einen Internationalismus der Impfstoffe verhindert." Franziskus äußerte sich in dem aufgezeichneten Video für ein Benefizkonzert "Vax Live" bei Los Angeles, das bereits vor einigen Tagen stattfand.

https://www.n-tv.de/panorama/...-Zentralmoschee--article21626512.html
--------------------------------------------------
"Du sollst nicht stehlen!": Das siebte Gebot
Eigentlich klingt das siebte Gebot eindeutig: Du sollst nicht stehlen! Doch auf welche Form des Diebstahls bezieht sich das Verbot genau? Und welche Strafen sind bei einer Zuwiderhandlung vorgesehen? Das Alte Testament gibt einige Antworten.
https://www.katholisch.de/artikel/...t-nicht-stehlen-das-siebte-gebot
--------------------------------------------------

Obwohl der Papst sich, wenn die Meldung stimmt, für Patentdiebstahl ausspricht, ist das Thema vom Tisch. Diebstahl von geistigem Eigentum bringt uns bei diesem komplexen Thema nicht weiter. Diejenigen, die die Welt retten werden, sollten nicht als Dank auch noch bestohlen werden. Zum Glück gibt es noch einige Aufrechte, die diesen Diebsstahl verhindern werden.


 

08.05.21 23:06
3

221 Postings, 3361 Tage sarioLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.05.21 11:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

09.05.21 06:52
3

6948 Postings, 1201 Tage STElNHOFFMoin

Alle Patente im Umweltbereich sollten aufgehoben werden, da wir ja die Welt retten muessen.
Waere das dann die naechste Aktion?
Nach dem Motto "wir lassen die Anderen fuer uns forschen".  

09.05.21 07:16

121 Postings, 167 Tage simplehumanKnapp unter 20,00 ?

soll der Preis sein, den die EU je Dosis für die aktuelle Bestellung zahlt.
Quelle: NRZ von heute  

09.05.21 08:11
3

4133 Postings, 6306 Tage MannemerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.05.21 11:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 374 | 375 |
| 377 | 378 | ... | 418  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben