Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10532
neuester Beitrag: 12.08.20 00:05
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 263291
neuester Beitrag: 12.08.20 00:05 von: tikay2 Leser gesamt: 34202019
davon Heute: 1335
bewertet mit 259 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10530 | 10531 | 10532 | 10532  Weiter  

02.12.15 10:11
259

28172 Postings, 5641 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10530 | 10531 | 10532 | 10532  Weiter  
263265 Postings ausgeblendet.

11.08.20 20:12
4

3297 Postings, 1700 Tage hueyXetra- Schlussauktion

67 Aktien!

So weit hat LdP den Laden gebracht.

Ein CEO, dem der eigene Kurs des Unternehmens am Hintern vorbei geht, er jedoch, obwohl wochenlang kein Statement vom Unternehmen kam, auf das Interview von Wiese prompt reagierte, indem er wiederholt Unsicherheit streute, hat in diesem Unternehmen nichts mehr zu suchen!

Huey

PS: Auch die Warnung hat er vorsorglich wieder aufnehmen lassen!  

11.08.20 20:16

766 Postings, 767 Tage Ricky66@Steinhoff

Ok, ich schmik mir das mit deiner Finca jetzt wieder ab. Muss eingestehen, die Probleme des Reichtums kenn ich noch nicht, und sind mit Steinhoff derzeit etwas unangenehm weit in die Ferne gerückt. Aber ich glaube, dass ich damit bestimmt irgedwie fertig werden kann.  

11.08.20 20:29
1

5013 Postings, 2798 Tage Motzer@huey: CEO

Nachdem LdP sich ignorant gegenüber dem Aktienkurs geäußert hat (mehrfach), war mir klar, dass er fehl am Platz ist. Auch seine Interviews haben mich nicht überzeugt. Es muss endlich ein Profi das Ruder übernehmen.
 

11.08.20 20:41
4

1002 Postings, 1866 Tage GT STEintausendprozent - BULLSHIT

" Zuschreibung nicht möglich" ??
"263231"   das ist wieder mal BULLSHIT !!

"Ein einmal wertberichtigter Goodwill kann in den Nachfolgeperioden NICHT mehr auflegen (Zuschreibungsverbot). "

http://www.daswirtschaftslexikon.com/d/wertaufholung/wertaufholung.htm

Inhaltsübersicht
I. Begriff der Wertaufholung
II. Behandlung der Wertaufholung nach HGB, US-GAAP und IFRS/IAS


a) Voraussetzungen für eine Wertaufholung

Drei Kriterien müssen kumulativ erfüllt sein (Hense, /Taetzner, 2003):

1.Bei einem Vermögensgegenstand wurden in früheren Perioden bestimmte Abschreibungen vorgenommen.

2.Die Gründe hierfür sind entfallen.

3.Der Wegfall der Abschreibungsgründe ist bekannt geworden.

..es schreiben hier Foristas, die besser nochmals zur Schule gehen sollten.

Selbsverständlich kann eine sanierte Konzerneinheit, nach Sanierung wieder "Marktkonform" bewertet werden. Wozu sollte man
100te Mios in eine Einheit zur Sanierung stecken, wenn ich die hinterher nicht ebenso bewerten darf.

Erst lesen dann posten----wäre für manche wohl besser  

11.08.20 21:07
1

561 Postings, 310 Tage Terminus86Nigeria PEP Stores

Shoprite verlässt Nigeria nach 15 Jahren. Scheint wohl ein schwieriges Marktumfeld dort zu sein. Dabei hatte ich die Hoffnung das Pepkor hier noch großes Expansions Potential hat mit seinen PEP Stores. Wenn man den Artikel aber liest, könnte man durchaus vermuten dass sich unsere Pepkor hier auch vielleicht irgendwann aus diesem Land zurückzieht. Schließlich betrifft uns eine volatile Währung genauso wie die schlechten Bedingungen bei der Wareneinfuhr, sowie die anderen im Artikel genannten Probleme.

https://www.news24.com/fin24/Companies/Retail/...mpenetrable-20200803  

11.08.20 21:53

1319 Postings, 4759 Tage zoli2003SH-Zentrale Zwischenruf (Teil 3)

Justin: Mr.LdP,kann ich was schreiben oder aktiv tun?Passiert irgendwie nix in unserem Laden?! Nein,kein Grund aktiv zu werden.Die letzten Kruppstahleier kochen wir noch ab.Hä,die kann man abkochen.Ja,bei 4ct haben wir die soweit.Und die Gläubiger?Hm,die rufe ich morgen wieder an.Wollten sich doch melden?Justin,mach ein Kaffee und dann basteln wir paar TOP's für die HV.  

11.08.20 21:56

294 Postings, 192 Tage dermünchnerhier scheint es Leute

zu geben die Palavern rum sie seien mit xHunderttausenden Aktien investiert. Ich glaube diesen keine Silbe. Mittlerweile verkommt diese Forenseite zu einer Sektenseite wo jeder Jehovajünger vor Neid mit seiner Broschüre  " Leuchtturm " erblassen kann wenn es um verarsche oder das anbietern geht. Mich würde gern mal interessieren wer alles wirklich hier SH besitzt oder ob viele Fakeprofile hier das nur suggerieren um möglichst viele zum Kauf dieser Aktie zu überreden. Mittlerweile ist hier alles möglich. Bin ja noch bei anderen Aktien und Gold investiert aber nirgends gibt es so ein blödes Palaver wir hier. Die einen wollen den Leuten ne Bilanz schmackhaft machen die nur Scheiße ist, die anderen spielen hier Ersatzvorstand, andere den Oberaufklärer, da gibts für mich nur eines .....bewerbt euch doch bei SH und rettet die Bude... :-). Nein, man sollte die Leute warnen hier ihr Geld reinzustecken und SH muss erst sein Laden in Ordnung bringen. Nichts haben die signifikant auf die Reihe gebracht außer paar Null-Acht-Fünfzehn Läder weiterzuschießen die eh nur Mist waren.  Südafrika ist eines der korruptesten Länder der Welt und genauso ist SH als Unternehmen, diese derzeitige Gesellschaftskultur zieht sich genauso als Unternehmenskultur wie ein roter Faden durch SH. Einzige Hoffnung für mich persönlich, das aus diesen Umstand vielleicht doch noch eine Rettung erfolgt, ja man will es nicht glauben , eine Firma kann auch mit Beschiss oder durch Beschiss gerettet werden....so das wars und jetzt schaue ich aufs Gold, da habe ich den meisten Gewinn die letzten 5 Jahre ......  

11.08.20 22:07
1

1316 Postings, 635 Tage Herr_Rossi@Münchner

Wo ist der Unterschied zwischen : ?hier scheint es Leute zu geben die Palavern rum sie seien mit xHunderttausenden Aktien investiert? ..und ? so das wars und jetzt schaue ich aufs Gold, da habe ich den meisten Gewinn die letzten 5 Jahre ......?...... ich erkenne ihn nicht....bist ja die selbe Luftpumpe wie die Leute, über die du dich auskotzt....  

11.08.20 22:15

5383 Postings, 1972 Tage Taylor1überall grün ausser Steini

Wtf so ne mist...  

11.08.20 22:20

294 Postings, 192 Tage dermünchner@Hr.Rossi..hätten Sie

genau gelesen würden Sie den Unterschied erkennen. Gehen Sie in den Goldchat und schauen Sie mal wie es dort zugeht....da gibts dieses Geschwurbel wie von Ihnen nicht. Selbst wenn das Gold fällt  brauchte dort niemand Geschichten über Minenbilanzen zu erzählen wo es nichts zu erzählen gibt. Wenn hier im Forum einige nicht mal eine Schlechte Bilanz von einer guten Bilanz unterscheiden können, dann sollten die ruhig sein.  Und diese dubiosen Geschichten über Wiese und Jooste und weiß Gott wie die alle heißen und wer mit wem welche Anteile besitzt und warum jetzt da welche Anteile verschoben wurden und wie die Rechtslage bei dieser Firma ist usw interessiert keine Sau, außer wenn es Leute gibt die ein Interesse verfolgen diese Aktie irgendwie noch schmackhaft für den Handel an Börsen zu machen. Immerhin gibt es ja doch viele Leser für diesen Chat. Wir Wissen garnichts über diese Firma und alle Beteiligten verfolgen nur Eigeninteressen und wir als Aktionäre waren und sind denen wurscht wie nochwas.... Unglaublich diese Naivität das welche glaube denen geht es ums Aktionärswohl. Ja seits ihr alle besoffen hier drinnen....  

11.08.20 22:21

173 Postings, 137 Tage eintausendprozent@GT ST,

da haste ja ein volles Eigentor geschossen. In deiner zitierten Textstelle steht auch nix zur Behandlung von bereits wertberichtigten Goodwill. Deine zitierten Paasagen beziehen sich auf Bewertungsansätze anderer langfristiger Vermögenswerte.

Aber guck? mal mein nachfolgender Text aus Haufe beschreibt das Sachthema exakt:

Das Wertaufholungsgebot gilt jedoch nicht für den entgeltlich erworbenen Geschäfts- oder Firmenwert. Ist dieser auf den niedrigeren Wert abgeschrieben, ist dieser niedrigere Wert beizubehalten. Es besteht also ein Wertaufholungsverbot.

Eine danach erfolgte Werterhöhung beruht auf der Geschäfts- oder Betriebstätigkeit des Erwerbers. Eine Wertaufholung wäre daher eine Aktivierung eines selbst geschaffenen Geschäfts- oder Firmenwerts, die verboten ist.
???????-
Wenn Du einen Arsch in der Hose hast, dann wäre jetzt aber eine Entschuldigung fällig!  

11.08.20 22:37
3

2295 Postings, 1621 Tage WallstreetknightBeruhigt euch mal hier bitte

Ihr habt endlich einen Hammer auf Xetra. Ob rot oder grün, die Farbe ist egal.
Meiner Meinung nach ein gutes Zeichen zur Trendwende in Kürze.
Ich nehme wieder die Beobachtung auf und hoffe es möge bald eine entscheidende Nachricht folgen. Der GP dürfte wohl als positiver Indikator dienen.
Gut Nacht.
 

11.08.20 22:40
1

1002 Postings, 1866 Tage GT STEintausend...

Ich habe als Konzern 10 Tochtergesellschsften. Eine davon ist sanierungsbedürftig und die FB macht eine ordentliche Abschreibung. Der Mutterkonzern beschließt diese Einheit zu sanieren und investiert in ebendiese z.B. 100 mio.
Nach 2 Jahren hat sich diese ehemals marode Einheit zu einer Goldgrube entwickelt...und erwirtschaftet
Mehr Gewinn als jemals zuvor. Bsp. 200 mio EBIT und ich darf dann dieses tolle, sanierte  Unternehmen niemals mehr in ?Echtzahlen? bilanzieren??  

Lies dir nochmals meinen voreingestellten Link durch oder mache es so wie ich und frag einen echten
Fachmann. Natürlich gibt es eine Wertaufholung.
Was du hier schreibst ist, sorry , Bullshit !!  

11.08.20 22:41
1

2381 Postings, 1762 Tage Viking@münchner

SNH ist nix für Dich. Hast keine Ahnung, weder von der Aktie, noch vom Unternehmen. Du hast einmal gekauft für 5,8 oder? Und jetzt bei 20% minus shiced Du Dich ein. Lächerlich

Verkauf SNH und kauf Gold.

Hab hier in knapp 3 jahren paar tauis nur für Ordergebühren ausgegeben. Dein EK als Newbie ist geil, das muss Dich doch ruhig stellen.

 

11.08.20 22:45

2381 Postings, 1762 Tage Viking@wallstreet

Alter Haudegen. Stell mal nen Chart hier rein. Ist schon lange her. Boden bei 5c ist klar.  Und sonst so? 😁  

11.08.20 22:52

2295 Postings, 1621 Tage WallstreetknightViking

momentan gibt's keinen plausible chart aus meiner Sicht. Ich warte ab. Mehr ist aus meiner Sicht nicht nicht 100 % eindeutig.
Aber danke. ALTER Haudegen.? Musste echt kurz lachen. Erinnert mich eher an Prügelfilme mit Buddy und Tieren E.?  

11.08.20 22:53

2295 Postings, 1621 Tage WallstreetknightViking

11.08.20 22:55

173 Postings, 137 Tage eintausendprozentIch bin selbst Profi,

ich brauche dazu niemanden zu befragen. Meine Aussage ist und bleibt, dass ein einmal wertberichtigter Goodwill/gekaufter Firmenwert (weißt Du überhaupt, was ein Goodwill ist?) nicht wieder zuschreibbar ist. Nicht mehr und nicht weniger hatte ich in meinem Ausgangspost geschrieben. Deine Antwort war darauf,  dass dies Bullshit wäre.

Dein Rumgeeier mit dem Sanierungsbezug passt doch gar nicht zu meinem Statement zur Behandlung des Goodwills und davon hat/hatte Steinhoff reichlich.

Folglich ist meine Aussage zu 100% korrekt. Ich wiederhole es noch einmal: Es besteht ein Wertaufholungsverbot eines vormals abgeschriebenen Goodwills.

So das war es meinerseits, wer es nicht glauben mag, lässt es!  

11.08.20 23:05

1002 Postings, 1866 Tage GT STEintausend...

Und selbstverständlich sind bei einem sanierten Konzernteil mittelfristig auch wieder ?Goodwill? bzw.
Intangible Assets .....wieder möglich. Das ist doch völlig normal. Es gibt dafür unzählige Beispiele, die du
Vielleicht nicht kennst.  

11.08.20 23:10

1447 Postings, 919 Tage taube16@wallstreet

Alter Berserker! Du auch noch hier :)
Meinst du den gestrigen "Hammer"  auf 0,041?? Ja, der, DER hat Potenzial, so bis 0,052? ;)
Kann ja nur besser werden...  

11.08.20 23:13
1

173 Postings, 137 Tage eintausendprozent@GT ST,

Sorry, aber das ist nicht mein Niveau! Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Male Dir deine Welt, wie sie Dir gefällt. Dir ist nicht zu helfen, also lass ich das.

Beste Grüße 1.000%  

11.08.20 23:19

294 Postings, 192 Tage dermünchner@ Viking: mir geht

es nicht darum ob ich " nur " 20 oder 40% im Minus bin auch wenns nur ca. 2000 Euro sind ungefähr. Es geht ums Prinzip.  Ich finde es schon merkwürdig wie einige dem ganzen Scheiß hier auch noch so im Nachgang was positives abgewinnen können. Selbst nach den Informationen und Entscheidungen seitens SH, nach dem ich diese Aktie erworben habe. Anstatt mal kritisch hier zu Werke zu gehen wird hier wie das Haar in der Suppe irgendwas aus den Hüten gezaubert was könnte sein wenn das verkauft wird und vielleicht bleibt ja noch was übrig um die Schulden zu bedienen und vielleicht entscheiden die Kläger ja alles anzunehmen ja und am besten alle Gläubiger gehen weltweit mit der Kollekte auf Reisen und betteln wer die SH - Schulden übernimt oder verzichten gleich ganz. Frage mich warum ein Gläubiger üerhaupt verzichten soll.....Nein SH muss liefern und das ohne wenn und aber, die haben diese Suppe eingebrockt , sollens auslöffeln. Es war reiner Bilanzbetrug , nur auf grund der politischen Verhältnisse und der versteckten Kumpanei in Südafrika ist es geschuldet, dass bei den alten Vorständen und Aufsichtsgremien nicht die Handschellen klickten. In den USA wäre hier ruhe im Schacht und die feine Vorstandsgesellschaft wäre bereits vor Gericht gestellt.  

11.08.20 23:54
1

576 Postings, 440 Tage Coppi#dm

Wie so oft: Undifferenzierter Bullshit bayerischer Provenienz.  

12.08.20 00:00

16 Postings, 649 Tage tikay2@dermünchner #263288

Also behauptest du, dass die Gläubiger ihre etwa 10% einziehen können, so lange sie wollen?
So wenig ich mich trotz massivem Investments in Steinhoff auskenne, so klar ist es dennoch, dass man die 10% niemals bis zum Ende bezahlen muss. Wenn ein Gläubiger auf seine 10% bestehen will-bitte. Dann wird eben mit einem z.B. 2%igen Zinssatz eines anderen Instituts  umfinanziert.
Warten wir mal ab aber wenn es bei der globalen Zinspolitik und der hoffnungsvollen Klägersituation nicht klappt, diesen Karren aus dem Dreck zu ziehen, dann hat das Management mMn versagt. Für mich stellt sich eher die Frage, ob ein Überleben / erstarken gewollt ist. Allerdings halte ich diesen Willen für sehr wahrscheinlich.  
 

12.08.20 00:05

16 Postings, 649 Tage tikay2ach ja...

lesen der betreffenden Dokumente würde natürlich helfen. Habe dazu nur weder Zeit noch Lust. Dazu habe ich wenige Kenntnisse in dem Bereich, so dass ich wahrscheinlich zwar ein Vielfaches von dir verstehen aber dennoch im Dunkeln stehen würde:)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10530 | 10531 | 10532 | 10532  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben