und wer entschuldigt sich bei rösler?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 26.05.12 17:39
eröffnet am: 09.05.12 15:07 von: rightwing Anzahl Beiträge: 65
neuester Beitrag: 26.05.12 17:39 von: rightwing Leser gesamt: 4481
davon Heute: 1
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

09.05.12 15:07
19

11942 Postings, 5055 Tage rightwingund wer entschuldigt sich bei rösler?

letztes jahr, ein paar tage vor der berlin wahl sagte herr rösler -immerhin wirtschaftsminister- man müsse auch über eine geordnete insolvenz griechenlands nachdenken. nicht mehr nicht weniger.

was dann passierte war interessant: irgend ein zeitungskritzler sprach von "populismus" und alle anderen schrieben diesen mist nach. mal "zündelt" er (süddeutsche), mal will er "nur das angeschlagene image" aufpolieren. nun, berlin war ein debakel für die liberalen ... aber siehe da, etwas später spielte auch die sog. "troika" und herr juncker mit dem gedanken einer insolvenz ... allerdings ohne sich von irgendwelchen deppen "populistisch" nennen lassen zu müssen. heute wissen wir, dass herr rösler nichts anderes gesagt hat, als die wahrheit - ob das dem linken liberalenhassern passt oder nicht.

das ganze ist m.m.n. ein lehrstück für die macht einer haltlosen presse. einer self-fulfilling-prohecy gleich schiessen sie sich auf eine partei ein und das ganze rudel heult mit ... ohne danach auch nur ein wort über das gewesene zu verlieren.

http://www.sueddeutsche.de/politik/...wieder-mit-dem-i-wort-1.1148920
http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/...-article4300616.html
http://www.sueddeutsche.de/politik/...populistischen-partei-1.1144732
http://www.sueddeutsche.de/politik/...-der-irre-weg-der-fdp-1.1142485
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,787122,00.html
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,813358,00.html  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
39 Postings ausgeblendet.

10.05.12 10:32
2

11942 Postings, 5055 Tage rightwing@1,2,3

mal halblang - abgesehen davon, dass rösler der erste mediziner als gesundheitsminister war, ergo evtl. auch die medizinische realität etwas anders bewertet als vglw. frau schmidt - was gab es denn an seiner arbeit gross zu meckern. als er (etwas schmächtig und jungenhaft) ankündigte, er wolle den pharmafirmen kante zeigen, ging ein reigen von spott durch den blätterwald. und? schaut euch doch mal die realität an - die lobbyisten haben definitiv weniger verdient*. hab\' ich da i r g e n d einen ton von \"überraschend guten resultaten\" gelesen? nein - rösler kann nur mies bewertet werden, weil der mentale mainstream etwas anderes überhaupt nicht zulässt - selbst auf einem indi-musikkanal wie fluxxFM wird über die fdp gewitzelt - völlig unreflektiert, ohne recherche, ohne fachwissen. und so sind auch die ganzen journalistischen flachzangen im land mittlerweile gewickelt und die halbe ariva-gemeine singt den refrain mit.

*siehe hier
http://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/politik/...sfessel-loswerden  

10.05.12 10:34

2024 Postings, 3182 Tage 1-2-oder-3@rightwing Die FDP hat ein abgenutztes Profil

10.05.12 10:36
2

10616 Postings, 4229 Tage rüganerUnd die \"Hotelsteuer\" war ne Idee der CSU !

Nicht immer nur linksgrünen Mainstream nachplappern !  

10.05.12 10:40
1

116 Postings, 3159 Tage diegosanchez3Das haben wir jetzt davon

 Ich verstehe zwar nicht so viel von all diesen politischen Zusammenhängen. Aber. Was mir nicht einleuchtet ist die Tatsache dass wir der Einigkeit willen Staatsanleihen aufkaufen die so gut wie nichts wert sind, damit die Griechen nacher aussteigen und auch keine Anstalten machen die Anleihen zurück zu kaufen. Es kann sein, dass ich da was falsch verstanden habe. Aber im Endeffekt läuft es auf das hinaus.

 

10.05.12 10:41

2024 Postings, 3182 Tage 1-2-oder-3FDP hat mitgemacht. Ganze Regierung ist schuld

10.05.12 10:44
1

11942 Postings, 5055 Tage rightwinghmmm ...

... reden wir über sommerreifen?

spass beiseite.

ich denke das profil derer, die für die \"freiheit des einzelnen\" eintreten hat mittlerweile überschneidungen mit den piraten und teilen der grünen. das ist aber nicht schlimm, da es ja nicht um den erfolg einer partei geht, sondern alleinig darum, dass der einzelne wirklich frei ist.

allerdings: das profil der staatsskeptiker und wirtschaftsliberalen vertritt nahezu nur noch die fdp. gut - a) ist das gerade nicht en vogue (bei mir immer, beim grossen rest weniger), b) haben die liberalen in den letzten jahren zu wenig für die echte mitte gemacht - expl. die facharbeiter, die kleinen selbstständigen, die kum-betriebe. es wäre ihr job, letztere aktiv gegen die übermächtige großindustrie zu schützen, denn die cdu kriecht daimler und siemens in den hintern, die spd der ruhrgas und den holzmännern und herr schäuble hält den abbau der kalten progression für nicht finanzierbar.

ich denke, dass sich viele nicht vorstellen können, wie wenig man als juniorpartner gegen eine cdu durchsetzen kann - expl., wenn die zeichen gerade mal wieder auf staatswirtschaft stehen.  

10.05.12 10:47
1

42128 Postings, 7805 Tage satyrDas Schäuble - Wie sagte er nochmal?

Das Geld welches wir den Griechen geben,kommt zurück mit Gewinn.
Im übrigen Griechenland ist insolvent,um was wird also diskutiert?
NRW ist auch insolvent,die Kriegen bald auch die Drachme oder die Reichsmark.  

10.05.12 10:47

11942 Postings, 5055 Tage rightwing@rüganer

nicht nur der csu - es war auch eine brüsseler forderung. der fehler der fdp war: als der gesamte forderungskatalog in den koalitionsverhandlungen durchfiel, hätten sie schäuble sagen sollen, dass er sich dieses traurige scheissgesetz vollends i.d.a ... na ihr wisst schon.  

10.05.12 10:48
1

2024 Postings, 3182 Tage 1-2-oder-3Was die FDP aus Liberalismus gemacht hat ist eine

Frechheit.

Wir reden nicht nur über den Neoliberalismus.

Von der Sache her war ich für den Liberalismus, aber doch nicht mehr für die FDP. So eine Partei muß auch den Arsch in der Hose haben, nicht ihre Ideale zu verraten.
Ich kann das Wort Kompromis von denen schon nicht mehr hören.  

10.05.12 10:50

11942 Postings, 5055 Tage rightwing@satyr

in #1 stand nicht \"und wer entschuldigt sich bei schäuble?\"  

10.05.12 10:52
1

42128 Postings, 7805 Tage satyrJa die FDP warum entschuldigen?

Rösler und die ganzen gelben Spacken erzählen seit Jahr
und Tag,der Markt regelt alles.  

10.05.12 10:53
1

2024 Postings, 3182 Tage 1-2-oder-3Ehrlich, Rösler muß sich bei uns entschuldigen

Bei uns allen.

Ich wüßte nicht warum ich mich bei Rösler entschuldigen sollte. Der Mann hat mir viel mehr durch sein Amt angetan. Ich habe rein gar nichts dem Mann angetan.  

10.05.12 10:56
2

11942 Postings, 5055 Tage rightwinghabt ihr mal politik genacht?

nicht?
oh, da gibt es ein paar gewissenskonflikte.

zum einen gilt das, was müntefering mal auf den punkt brachte: \"opposition ist mist!\"

das dilemma ist mit 14 gegen 33 prozent wählerstimmen hat man nur die wahl
a) seine wähler zu verarschen, weil man die koalition (ergo den kompromis) nicht eingeht
b) seine wähler zu verarschen, weil man kompromisse macht

vergesst bitte nicht, dass sich die pds berlin (die da im bündnis mit der spd war, also aktiv politik betrieb) sich bei der vereinigung mit der wasg sich von denen ernsthaft \"neoliberale politik\" vorhalten lassen musste. \"neoliberal\"! die pds!  

10.05.12 10:59
2

11942 Postings, 5055 Tage rightwing@satyr

sorry, aber das sind doch platitüden!

als rotgrün antrat hatten sie mir fast unseren grundsoliden laden wegen scheinselbstständigkeit kaputt gemacht, weil wir zu 60% für einen grosskunden arbeiteten - das passiert, wenn du leute wählst denen der markt am arsch vorbei geht.  

10.05.12 10:59
2

2024 Postings, 3182 Tage 1-2-oder-3Ja, ich war mal bei den Jusos und habe nach

2 Monaten verstanden, dass es nur um die Verblendung der Bürger geht, bei der das Programm von Oben vergegeben wird und nie die Ideen von Unten nach Oben durchgeleitet wurden. Man kann auch böswillig sagen, jede Partei wird von ca. 20 bis 50 Arschlöchern regiert, die ihre Partei nur als demokratischen Mantel nach außen hin verkaufen.
Nicht mal bei den Grünen findest du Basisdemokratie vor. Was war den mit dem Afghanisteneinmarsch?
Vielleicht sind die Piraten anders?  

10.05.12 11:01

11942 Postings, 5055 Tage rightwingsorry

10.05.12 11:05
1

2024 Postings, 3182 Tage 1-2-oder-3Kohl war mit dem schwarzen Kassen noch der

Aufrichtigste der Betrüger.
Da konnte man noch Bestechen und der Bestochene hat sich an sein Wort gehalten. Am Ende ging es sogar allen noch gut dabei.

Heute brauchst nur noch einen Discounter mit 400 Hektar hinsetzen. Der verkauft die dann von Kinderspielzeug, Essen, bis hin zum Dildo alles was man braucht. Hergestellt auf Kosten der Allgemeinheit im Inland durch Subvention oder Ausland durch Ausbeutung. Beraten soll umsonst aber der Fachhändler, der sein Laden aufgeben mußte, weil er aufgrund von UVP, die eine real eine verbindliche Preisbindung ist, nicht Konkurrenzfähig ist, weil sie dem Discounter am Produkt zusätzlich die Bezeichnung ändern wie z.B. ein A mehr für Alleinherrschaft.  

10.05.12 15:53
1

36816 Postings, 6288 Tage TaliskerHihihi

Die arme FDP. Konnte nichts von ihren Forderungen durchsetzen, da sie ja als Juniorpartner in einer Koalition Kompromisse machen muss.
Das ist traurig. Aber gut, dass sie trotzdem mit in der Regierung sitzt.
Aber nu noch der Gipfel: die FDP wollte die Mehrwertsteuerermäßigung bei Hotelübernachtungen eigentlich ja gar nicht, s. #48.
Köstlich.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

10.05.12 15:58

15373 Postings, 4552 Tage king charles#58 die FDP wollte die Mehrwertsteuerermäßigung

so ist es

-----------
Grüsse King-charles

10.05.12 17:16
1

11942 Postings, 5055 Tage rightwinghat doch keiner gesagt

das problem war, dass sie nachdem der rest der liste nicht durchzubringen war gerade dieses mwst-projekt hätte auch vollends kippen sollen - allein wegen der presse. ihr werft doch auch den grünen nicht vor, dass sie in den ersten koalitionsgesprächen langen restlaufzeiten zugestimmt hatten - ihre originalforderung binnen 2,3 jahren alles abschalten. war das auch verarsche?  

10.05.12 17:23
1

129861 Postings, 6227 Tage kiiwii#59--es war in erster Linie die CSU,die das wollte

für ihre Hotelbetriebe an der Grenze zu Österreich...

und die sich dann, als es plötzlich Widerstand gab in der Öffentlichkeit, klammheimlich davongestohlen hat und nicht dabeigewesen sein wollte...


soviel Zeit muß sein
-----------
Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale.
(Picasso)

10.05.12 17:31

7114 Postings, 7062 Tage KritikerMan schlägt den, der den Arsch hinhält!

10.05.12 17:32

129861 Postings, 6227 Tage kiiwiikeine Gewalt -- man benimmt sich ordentlich

-----------
Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale.
(Picasso)

16.05.12 17:24
1
@  oder Ausland durch Ausbeutung.

Nicht nur im Ausland ! Beim N .... um die Ecke sieht man früh um sieben das selbe Personal wie Abends um acht ! Und das bei normalen Lohn und ohne Freizeitausgleich,erzählte mir die ML :(  

26.05.12 17:39
1

11942 Postings, 5055 Tage rightwingfdp gegen pkw-maut

pendlerpauschale geschliffen, ökosteuer natürlich nach rot grün beibehalten und keinerlei ambitionen, die hohen kraftstoffsteuern zu senken.
dann der neue punkte-katalog, nun geheime maut-pläne. hat die cdu/csu eigentlich kein gespür mehr dafür, wie diese politik im allgemeinen und solche leute wie ramsauer im speziellen beim normalen volk ankommen?

ich hoffe nur, dass die fdp nicht wankt!

http://www.sueddeutsche.de/politik/...st-ramsauer-abblitzen-1.1367605  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben