WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 1 von 345
neuester Beitrag: 16.08.22 19:38
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 8613
neuester Beitrag: 16.08.22 19:38 von: FutureInvest Leser gesamt: 1333327
davon Heute: 28
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  

11.04.12 11:36
2

17 Postings, 5041 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  
8587 Postings ausgeblendet.

04.08.22 19:25
11

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtg_s_w

2020 wurde die HV der Artnet aufgrund einer angeblichen Krankheit des Alleinvorstands Jacob Pabst verschoben. Viel mehr halblegale Möglichkeiten gibt es nicht, eine HV, die schon einberufen worden ist, zu verschieben.

Lt. Aktiengesetz muss eine HV spätestens bis zum 31. August stattfinden. Wenn das nicht geschieht, kann das Unternehmen und vor allem dessen Organe natürlich von Aktionären verklagt werden. Aber die Frage ist, wie lange ein Gericht für eine Entscheidung braucht, um die Veranstaltung neu anzusetzen.

Die Corona-Verordnung läuft am 31. August aus. Das bedeutet, dass Artnet die HV im Prinzip als Präsenzveranstaltung ausrichten müsste, wenn sie die HV verschieben lassen. Das wird man nach den Erfahrungen aus dem Jahr 2012 natürlich unbedingt vermeiden wollen.

Eine Verschiebung wäre also möglich, aber ich rechne nicht damit.
 

05.08.22 06:03
4

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtFinanzkalender

05.08.22 07:50

105 Postings, 3251 Tage DagobertBull@CEOWengFine

Vielen Dank für die Information und hoffentlich gelingt der Umbruch bei der Artnet Hauptversammlung.  

05.08.22 22:13
4

16 Postings, 56 Tage FutureInvestSo ganz allgemein... zur PM

Finde ich den interessantesten Teil der Pressemitteilung bzw. Antrags ( der hoffentlich auch bei artnet auch nicht vergessen wird veröffentlicht ) ganz zum Schluss :

"Die WFA wird direkt nach der Hauptversammlung der Artnet ergebnisoffene Gespräche mit bereits interessierten Finanzinvestoren und Wettbewerbern über ihre Beteiligung an Artnet und deren Zukunft aufnehmen. Aus Sicht der WFA wird eine der zu prüfenden Varianten zur Weiterentwicklung von Artnet auch eine mögliche mehrheitlichen Übernahme von Artnet durch von der WFA unterstützte Dritte sein."

Für eine Übernahme stellen also dritte Kapital bereit und auch Wettbewerber sind interessiert, aber daraus leite ich für mich auch folgende spannende(re?) Option ab,
bei gescheiterter Übernahme ( Worst-Case) gibt es ein Wettbewerber und Investoren die mit der WFA ggf. zusammenarbeiten werden, dann können meinentwegen die N.s weiter ihre Fa. ausbluten, und die Artnet Aktien werden auf den Markt geworfen.

Währenddessen entsteht wahrscheinlich ein profitabler Konkurrent/Partner der mit der WFA zusammenarbeitet bzw. an dem die WFA vielleicht eine Beteiligung hält oder ähnliches, aber je länger ich nachdenke desto gar nicht so unwahrscheinlich erscheint mir so ein Szenario. Ist vielleicht sogar die bessere Option/Oppurtunität ?

Andere Partner / Firmen / Investoren haben bestimmt mehr Interesse und Vision den Kunstmarkt voranzutreiben bzw. unternehmerisch zu arbeiten, die artnet wird zwar nicht verschwinden, aber ggf. dürfte das Interesse schwinden um nicht weiter Zeit mit den N.s zu verschwenden ?

Meinungen/Anregungen dazu ?

VG  

06.08.22 01:00
3

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtArtnet

Für uns ist besonders wichtig, dass wir die Daten, den Traffic und die Kunden für unsere Produkte einsetzen können. Und wenn der Wert der Beteiligung stetig steigt - um so besser.

Wir sind aktuell in einer sehr guten Position und haben spannende Wochen und Monate vor uns !

Ich denke, es wird für jeden Anleger interessant sein, die HV am 26. August zu verfolgen. Wenn man jetzt noch schnell Aktien kauft kann man an der Veranstaltung virtuell teilnehmen.
 

06.08.22 10:54

2 Postings, 12 Tage stimm2rechteBeitrag 8543

vielleicht kann ja der Geschäftsführer der Rüdiger K. Weng A + A GmbH (vormals:
RKW Art + Asset Management GmbH) etwas  über die a k t u e l l e n Stimmrechte
berichten, +  der > CFO der Weng Fine Art AG über die a k t u e l l e n Stimmrechte
zur Artnet AG ?

@Straßenkoeter: das der Buchgewinn der WFA bei 37 höher war als aktuell bei 15
ist Dir bekannt? So doch: Gewinne sind am schönsten, wenn Mann die realisieren
kann ;-) MODs ! Dies bezieht sich auf Artnet, eine großartige Beteiligung der WFA !!

@simplify: statt des öfteren von .ecken zu schreiben könntest Du doch besorgt den
Herrn N. fragen, warum DER seine Vergütung für Beratungsleistungen in schnödem
Cash sich hat vergüten lassen statt in DEREN Treasurys ?

@straßenköter: dann doch erstaunlich, wie w e n i g Du zu  Ca-Companys weißt. :-)

@ ZukunftsInvest: wenn es Dich so "schaudert", den KA zu lesen, dann versuche es
doch mal mit dem > Einzelabschluss der von Dir >> bewunderten Artnet AG ? (!)  ;-)

 
Angehängte Grafik:
von_wo_anders.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
von_wo_anders.png

06.08.22 12:50
2

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtBeteilligungsverhältnisse

Die Galerie Neuendorf AG und wir haben jeweils ungefähr 27 % der Stimmen. Weitere etwa 20 % sind in der Hand von 10 Aktionären, die jeweils zwischen 1 - 5,5 % an Artnet halten. Der Freefloat beträgt etwa 16 %. 78.081 eigene Aktien zählen nicht bei der Abstimmung.  

06.08.22 12:55
1

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArt"Beratungshonorar" Hans Neuendorf

Ich hatte ja schon mehrfach in unseren PMs die Auffassung vertreten, dass dies eine verkappte Pensionszahlung für den 85jährigen Herrn ist, der ja ansonsten keine Einkünfte und auch keine Rente hat, aber gewohnt ist, auf großem Fuße zu leben. Er braucht halt die 30.000/Monat für seinen Lebensunterhalt und kann deshalb keine Aktien nehmen ...  

08.08.22 05:17
2

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtArtnet HV

Bitte daran denken, dass Sie Ihre Artnet-Aktien bis nächste Woche zur HV anmelden müssen, wenn Sie der Hauptversammlung virtuell folgen wollen oder über das Portal Ihre Stimme für unsere Vorschläge abgeben wollen!  

08.08.22 09:53

2 Postings, 9 Tage bitte.be8en"Wir freuen uns, dass Herr Weng das Potential

der Firma erkennt und investiert hat." Wer hats gesagt/geschrieben? Lösung:
# 8138 Und so soll es ja auch sein. Gerne hätte ich aus dem JA 2021 berichtet,
aber: der ist (so ich richtig recherchiert habe) noch nicht veröffentlicht :-( / :-)


 
Angehängte Grafik:
dies_das.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
dies_das.png

08.08.22 13:30

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.08.22 09:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

08.08.22 15:52
1

6099 Postings, 5243 Tage simplifyAnteil Artnet AG

https://wengfineart.com/news/2021/weng-fine-art-ag-und-artnet-ag-einigen-sich-auf-freiwillige-sonderprüfung-für-artnet

Auf jeden Fall steigen die stillen Reserven am über 25%igen Artnetanteil aktuell ins Beträchtliche.

 

08.08.22 16:09

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtsimplify

Jedenfalls ist ein steigender Artnet-Kurs für die WFA erfreulich.

Nun muss man ja auch feststellen, dass eine Bewertung von 50 Mio. EUR für den Weltmarktführer im Kunst-Datengeschäft immer noch sehr niedrig aussieht.  

10.08.22 14:39

6099 Postings, 5243 Tage simplifyMarkt

Gerade kamen gute Daten aus den USA, dass die Inflation abkühlt. Die Märkte dürften nun hochlaufen.  

10.08.22 16:28
4

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtInflationsdaten

Ab Februar wird die Inflation deutlich zurückgehen - alleine schon aufgrund des Basiseffektes. Letztendlich sind aber die Energiepreise entscheidend. Wenn der Ölpreis sinkt gehen früher oder später alle Preise zurück - allerdings funktioniert das in die Gegenrichtung auch so ...

Wichtig ist auch, dass zum Jahresende absehbar wird wann und wo die Zinssteigerungen auslaufen werden.  

12.08.22 15:28
3

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtArtnet Hauptversammlung

Bitte darauf achten, dass man die Aktien zur HV bis nächsten Freitag bei der Gesellschaft oder beim HV-Dienstleister anmelden muss.

Wir haben einige Vollmachten von Aktionären erhalten. Wer immer noch möchte, dass wir für ihn/sie abstimmen, um die nötigen Veränderungen bei Artnet einzuleiten, sollte uns umgehend eine Vollmacht oder den individuellen Zugangscode für die Voting Plattform senden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung !  

12.08.22 18:29
1

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.08.22 13:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

15.08.22 08:02
2

105 Postings, 3251 Tage DagobertBullKurserholung

Die Technologiewerte in den USA haben sich erholt und auch die Artnet Beteiligung steigt über ?9,-.

Kommt es bei unserer Aktie nach einem positiven Verlauf der Artnet HV am 26.08. zu einer Kurserholung?  

16.08.22 09:28
3

16 Postings, 56 Tage FutureInvestQ2/Halbjahresbericht anet

https://www.dgap.de/dgap/News/afr/...ten-gemaess-wphg/?newsID=1632729

und wie immer der wichtige Umsatzanstieg ohne irrelevante Daten wie Gewinne/Margen oder Kosten oder sowas wie eine Guidance Ausblick in Zahlen... . An sich sind Umsatzangaben nicht schlimm, vorrausgesetzt man weiß, dass ein Unternehmen profitabel arbeitet und kann ungefähr einschätzen was da im Zahlenwerk rauskommt, hier habe ich eher ein mulmiges Bauchgefühl leider, wohin die Umsatzanstiege "netto" fließen.... schade, dass die Zahlen nach der Ankündigung noch nicht da sind.

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...-datenbank/?newsID=1633345

Den Schritt mit Hermès und Co. finde ich richtig, hoffe die WFA wird hier noch mehr Einfluss nehmen,dass da auch Fleisch am Knochen bleibt, die Luxus-Konglomerate wie eine LVMH und Co. können da auch bestimmt als Kunden aquiriert werden, weitere Zusammenarbeit in dem Segment finde ich sehr gut, entsprechend die Erwartung, dass die WFA das weiter vorantreibt.

VG  

16.08.22 12:34

3695 Postings, 1240 Tage RoothomWo ist denn

der HJ-Bericht von artnet einsehbar?

Auf der IR-Seite sehe ich ihn nicht.  

16.08.22 12:42
7

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtRoothom

Zahlen sind ein ziemliches Desaster. Verlust fast vervierfacht y2y. EK nur noch 3.5 Mio. und alle Kernbereiche (außer Werbung) dick im Minus. Jahrelanges Mismanagement, Vetternwirtschaft, Selbstbedienung machen das Unternehmen jetzt übernahmereif.  

16.08.22 17:32
1

16 Postings, 56 Tage FutureInvestRoothom

Ich auch nicht, deswegen dachte ob hier ein Aktionär vielleicht schon Infos bekommen hat, und ich dachte das du auch da reinschaust ( soweit ich das mitbekomme schaust du auch ganz gerne in das ein oder andere Zahlenwerk von vielen Unternehmen :) ).

Aufgrund der ersten Meldung, bin ich davon ausgegangen, das "pünktlich" geliefert wird.
Aufgrund der zweiten Meldung (und fehlenden Zahlen) mit "Nebelkerzen" habe ich ein schlechtes Bauchgefühl bekommen und hier gepostet.
Den Schritt mit Hermès finde ich an sich super, ich glaube mich erinnern zu können, das artnet sich schon diverse Möglichkeiten zu solchen Zusammenarbeiten hat entgehen lassen ( weil die hochbezahlte "Beratung" es so wollte ). Ich sehe u.a. auch mit anderen Plattformen/Konglomeraten Synergien die man nutzen könnte ( LVMH/Hermès/Kering usw. könnten auch Werbung von artnet/Auktionen oder zur WFA oder anderen Unternehmen schalten im Gegenzug machen diese das auch, oder nur ein Teil und man findet ein Vergütungsmodell usw. )

Ich bin nur misstrauisch geworden, weil keine Zahlen sondern "Umsatzsteigerungen" ( wie immer ) geliefert worden sind, was bisher ein schlechter Vorbote war und auch sonst nirgendswo irgendwelche Nachrichten dazu waren. Die Erläuterung von Hr. Weng lässt ja schlimmes befürchten.

VG

 

16.08.22 18:01
4

2647 Postings, 1487 Tage CEOWengFineArtArtnet HJ Bericht

jetzt auf der Webseite von Artnet.  

16.08.22 18:22
2

6099 Postings, 5243 Tage simplifyArtnet

Verlust im Halbjahr hat sich tatsächlich vervierfacht. Der ganze Neuendorf Klan ist nicht  nur  gierig, sondern auch überfordert.  

16.08.22 19:38
6

16 Postings, 56 Tage FutureInvestUnterhaltung 11/10 - Business as usual ( leider )

Man hat aus dem Q1-Bericht, Passagen 1:1 übernommen... puh...wilkommen im 21  Jahrhundert.... nachdem man die Methoden/Tools aus den 90ern übernommen hat und das so erwähnenswert findet, dass man es nochmal in den HJ-Bericht 2022 packt....was schon im Q1-Bericht fragwürdig war

Mein Lieblingsabsatz ( auch aus Q1 übernommen ) :

"Der Bericht wurde in Übereinstimmung mit weltweit anerkannten Berichtsstandards erstellt und gibt
Auskunft über die Ziele und Maßnahmen von Artnet in Bezug auf die verschiedenen
Stakeholder, zu denen unsere Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten, Aktionäre sowie
die Gesellschaft und die Umwelt im Allgemeinen gehören.  "
- Wär prima wenn man die Standards auch auf die Qx- und HJ-Zahlen anwenden würde bzw. auf die unternehmerischen Ziele.

"Nachtragsbericht
Zwischen dem Ende des zweiten Quartals 2022 und dem Datum dieses Berichts
sind keine wesentliche Ereignisse eingetreten, welche die finanzielle Entwicklung
und die Finanzlage des Unternehmens beeinflusst haben. "

22 % höhere Verwaltungskosten , fast 30% höhere Vertriebs und "Personalkosten" und 4.x facher Verlust, wobei Netzwartung wahrscheinlich ein Bruchteil ist, witzig das man das überhaupt erwähnt.

" Dies war vorwiegend die Folge Steigerunger Netzwerkinstandhaltungskosten, Personalkosten von Artnet News sowie Investitionen in das
erweiterte Vorstandsteam.
"

Mein Highligt... oder Lowlight.... ich wurde bestens unterhalten ... und frage mich wieder warum ich mir die Zeit genommen habe da reinzuschauen.

Einige Kunstmarkt Experten
prognostizieren dass steigende Zinssätze die Nachfrage nach Kunst- und Luxus
Sammlerstücke dämpfen könnten.


Hmm deswegen haben die Luxuskonzerne auch hervorragende Zahlen vorgelegt trotz der Marktlage ...

Nebenbei hat man auch wohl 2021 und 2022 verwechselt bei den Zahlen ( man vergleicht 2022 mit 2022 :D ) herrlich, was an der Börse alles möglich ist ...

Unterhaltung war großartig ... schade um die Lebenszeit des Lesens... unverändert bleibt es dabei, dass ich hoffe die WFA / Hr. Weng  und andere Stakeholder greifen da mal durch.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben