Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3839
neuester Beitrag: 25.05.20 21:54
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 95971
neuester Beitrag: 25.05.20 21:54 von: minicooper Leser gesamt: 14998312
davon Heute: 1660
bewertet mit 167 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3837 | 3838 | 3839 | 3839  Weiter  

23.06.11 21:37
167

24579 Postings, 6960 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3837 | 3838 | 3839 | 3839  Weiter  
95945 Postings ausgeblendet.

25.05.20 15:02

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodydie Deutsche Bank ist systemrelvant

Grund ihrer Grösse und schreibt seit 5 Jahren Verluste, zu letzt 5 MRD Verlust  

25.05.20 15:34

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyan dieser Stelle Aktienanleger

beste Grüße und Glückwünsche für ihre völlige Dummheit und Blödheit  

25.05.20 15:37

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyDas zeichnent sich nicht erst seit gestern ab

sondern seit Jahren

Ignoranz gepaart mit Verblendung und der völligen Verblödung der Massen führt noch zu zu völlig übtireben Kursen


Die Wahrheit kommt dann in grossen und schnellen Schritten  

25.05.20 15:38

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodysiehe 2008

bear stream und dann lehmann brothers, nur die Deutsche Bank ist eine VIELFACHES größer als beide zusammen  

25.05.20 15:39

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodybear stearns

25.05.20 15:44

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyManager der DB bekamen MRD Bonis 2019

für MRD Verluste, welche sie erwirtschaftet haben, das nennt man Soziales System, hat aber nichts mit Kapitalwirtschaft zu tun :D  

25.05.20 16:00
2

7479 Postings, 3270 Tage ixurtminicooper #95939, glaube nicht, dass der aktuelle

Preiseinbruch der sogenannten Miningkapitulation geschuldet ist.

Wenn auch nur sekundär,
so orientiere ich mich als Fundamentalanalytiker natürlich auch an entsprechenden Charts und deren Indikatoren.

Auffällig im Kontext, wie punktgenau der Preisdump diese Nacht eingeleitet wurde, siehe #932.
Um dies zu erkennen, hatte ich auch extra genau diesen Chart eingestellt.

Wie zuvor bereits besprochen und damit als bekannt vorausgesetzt,
bestehtvvon mir der Wunsch aus dem großen Abwärtstrend auszubrechen, natürlich nach oben.  

Dafür hätte es in der letzten Nacht allerdings einen positiven Preis-Wochenabschluss oberhalb der 9100 USD geben müssen.
Diese hätte es um Punkt 2 Uhr bedurft.
Kann übrigens in nahezu allen Chartforen nachvollzogen werden.

Analog dem 15min-Chart nahm das Verkaufsinteresse ausgerechnet 1 Stunde vor der Zielgeraden "erheblich" zu, s. #932. Um nach 2 Uhr aber auch genauso erheblich wieder abzuflachen.

Mit Zufall dürfte dieser Chart-entscheidende Verlauf wohl kaum etwas zu tun haben!
Mit der sogenannten Mining-Kapitulation, die ja eigentlich eine Betreiber-Kapitulation von unwirtschaftlich gewordenen Mininganlagen ist, aber genau so wenig.

Vielmehr dürfen wir davon ausgehen,
dass es sich offensichtlich um einen interessengesteuerten Preisdump handelte, den Bitcoinpreis innerhalb der range des übergeordneten Abwärtstrends zu halten.

Was natürlich eindeutige Signale ausgibt.
Deren Aussagekraft würde ich allerdings keine allzugroßen Wertigkeit bemessen weil eindeutig gesteuert und damit manipuliert!

Wie gesagt, schau'st du dir den 15min-Chart nun nochmal etwas genauer an,
wirst du meine Angaben bestätigt finden!
Deshalb glaube ich nicht, dass wir allzulange auf eine Erholung warten müssen...  

25.05.20 16:06
1

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodywer weiss schon wieviel

bicoins von zentralbanken weltweit zu 3000 USD gekauft wurden oder hegde fonds, es gibt keine meldepflicht wie bei Aktien, es ist eben ein, "freier" Markt  

25.05.20 16:06

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyKeiner weiss es

25.05.20 16:23

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyFakt ist jedenfalls

das das Schuldensystem damit alle Aktien, weil US Unternehmen, so wie Deutsche Unternehmen hoch verschuldet sind!, auf der Kippe steht...  

25.05.20 16:25

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyes gibt nur noch den Strohhalm

Zentralbanken und die UNENDLICHE FLUTUNG des Marktes mit UNENDLICHE  NEUEN THEORETISCHEN Fiats auf dem Papier.

denn körperlich ist das Geld nie da, es ist nur eine Buchung bei den Fiats... theoretisch  

25.05.20 16:26

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodypraktisch wie bei Bitcoin, exisitiert

dieses Geld nicht, es ist nicht vorhanden... es eine eine Bilanz aus Aktiva und Passiva = 0  

25.05.20 16:27

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodydas kapiert natürlich keine

Bauer sucht frau international Zuschauer im prime time am Samstag :D  

25.05.20 16:29

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyund diese Zuschauer kaufen Aktien

das allein sagt sehr viel über das system  

25.05.20 16:31

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyund diese Zuschauer kaufen Aktien

und es gibt Gott ^^ und "die Erde ist eine Scheibe" und "die Erde ist der Mittelpunkt des Universums!"

vorherrschende allgemeine Dummheit  

25.05.20 16:34

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodywenn die FED

ihre negative Bilanz jemals auflösen sollte bleibt die Summer der Aktiva und Passiva stehts = NULL


Der Aktienmarkt würde kollabieren, der Anleihenmarkt würde kollabieren, alle DErivate würden kollabieren...


doch die dumme Masse rafft es nicht  

25.05.20 16:36

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodysie hat nur eine Chance

die Passiva Seite bis ins UNENDLICHE auszuweiten!!!!!!!!!!!!!!!

das gleiche gilt für die EZB und alle anderen Zentralbanken  

25.05.20 16:56

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobody#95963

und in diesem Fall bekommt sogar Gold einen temporären Status, denn Gold ist auf der Erde endlich, im Universum unendlich!
Auch das raffen die Prime Samstags abend Zuschauer nicht!

Weil sie keine Ahnung vom Universum und dessen Entstehung, nur aus diesem Grund gibt es Religionen!

Und mehr Gläübige statt wissende!  

25.05.20 16:58

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyUnd mehr Gläubige statt Wissende!

deswegen funktioniert der Betrug / Religion Zentralbankensystem, die Illusion an der UNENDLICHEN Wertsteigerung durch das theoretische UNENDLICHE ausgeben von neue Fiat Geld also Euro, USD etc  

25.05.20 17:10

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodynach 100 Jahre FED

wird es noch Jahrzehnte dauern bis die Masse den Betrug der FED etc kapiert  

25.05.20 17:13

17538 Postings, 3046 Tage berliner-nobodyes wird weiter viele unwissende dumme Menschen

geben, welche viele Geld verlieren werden, ihre Ersparnisse welche eigentlich nichts wert sind  

25.05.20 19:44

234 Postings, 96 Tage haha2011hahaso long

25.05.20 20:55

106 Postings, 536 Tage Cyberspacer@berliner

Ja, so ist es und so wird es auch sein: keine systemrelevante Bank wird geopfert, koste es was es wolle. Dieser Spruch Iwrit von mir zum Unwort des Jahres nominiert ;).

Bezüglich deiner Aktienhysterie: es gibt genug Firmen, die auch in der Krise ausgezeichnet skalieren, genug Cash haben usw. Somit auch in Zukunft Cash abwerfen.
Beteiligungen an „guten“ Firmen sind nie verkehrt, egal ob die Währung Dollar, Euro oder Kaui-Muscheln heißt.

Nichts desto trotz bin ich auch in BTC investiert, diversifizieren heißt es. Dazu können EM nicht falsch sein. Und nicht vergessen, Cash is King!

 

25.05.20 21:13

437 Postings, 1015 Tage Schimmi75warum kommen neue leute ins forum

und machen gleich einige hier an.  wenn man länger bzw deutlich eher in einem thread mit wirkt heist es nicht dass man über diejenigen die neu oder nicht so lange drin sind erhabener ist.   aber bitte, es sollten die neulinge auch mehr respekt gegen die bestehenden mitglieder hier haben. ob dummschwätzer, neunmal kluge oder einfach nur schreiber.  wat a fuck is mit euch los ??!! kaum die ersten sätze hier geschrieben zieht ihr  über die leute los. holt ihr euch in der anonymität des webs selbstvertrauen und macht dann bei euch im wohnzimmer und auf der strasse den dicken??    echt schrecklich wenn man paar tagen abstinenz wieder rein schaut.  ihr geht doch in real auch nicht so mit allen um.  

25.05.20 21:54
1

22672 Postings, 5174 Tage minicooperes scheint so, dass die minerkapitulation

nach diesem halving nicht so krass  wie in all den bisherigen  halvings abläuft.
der downer ist vergleichsweise gering.
mal schaun ob der bullenrun von diesem Level aus startet....
-----------
Schlauer durch Aua

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3837 | 3838 | 3839 | 3839  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben