Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 4841 von 4981
neuester Beitrag: 19.09.21 12:21
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 124515
neuester Beitrag: 19.09.21 12:21 von: gebrauchssp. Leser gesamt: 20473233
davon Heute: 5452
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4839 | 4840 |
| 4842 | 4843 | ... | 4981  Weiter  

24.07.21 21:22

2628 Postings, 5115 Tage Hanfi@Realo

Von Ihnen kommen bereits alle von allen weniger sinnvollen posts  

24.07.21 21:41

611 Postings, 1386 Tage Realist123Hanfi

Melde mich immer dann, wenn das Fass droht überzulaufen.
Wenn die Beiträge der Selbstdarsteller nicht mehr zu ertragen sind!  

24.07.21 21:51
2

1316 Postings, 1560 Tage Bitboymanche sehen nur

probleme bezüglich bitcoin.

sollen diese user doch mal ehrlich ... zuerst zu sich selbst sein. bitcoin haben diese zwei nicht aber eventuell euro ?    

mal meine frage an die zwei, hat der euro & dollar keine probleme ?   ich glaub, diese zwei zwangswährungen sind über beide ohren verschuldet....  ?  oder sind die ezb & fed gesund aufgestellt ?  ach ja und wie war das mit der bad bank ?   schlechte sachen werden einfach " ausgelagert "  ...  mh... ja die finanzwelt funktioniert doch ?  bekommen die führungstalente der banken immer noch fette boni ?  
oder die eutsche bank....  die sind doch in fast jeden skandal verwickelt, oder ?

ich könnte seitenweise schreiben über dollar und euro, jedoch haben wir die hier investierten, rechtzeitig die lage erkannt. jungs et wird net besser mit den zwabgswährungen werden !   die " DA OBEN " wollen das schpn aufrecht erhalten und sich selbst die taschen voll machen.

SO TICKT WIE WELT  und manche werden nie dazu lernen.  allen mit bitcoin eine schöne bessere welt  :-)))  

24.07.21 21:53
2

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982Edible

Und das wollen viele hier nicht verstehen. Sie wissen zwar, dass sich der Preis über Angebot und Nachfrage bilden. Denken aber, dass der Preis durch das Produkt gerechtfertig sei. Ist er nicht. Das Produkt ist nach wie vor gekennzeichnet durch ( Vgl. Motox ): "dreckigen Strom, Kriminelle, Verbannungen". Aber den Leuten scheint es derzeit egal zu sein, deswegen funktioniert Bitcoin, deswegen steigt der Kurs!

---------------------------------
Jede Medaille hat 2 Seiten:

1) Bitcoin nutzt saubere Energie.
2) Bitcoin wird zum grössten Teil von nicht kriminellen verwendet
3) Es gibt so gut wie keine Länder die Bitcoin verbannen

So kann man es auch sehen.

Fakt ist du kannst machen was du willst, Bitcoin wird immer weiter funktionieren und genau DAS gibt Bitcoin den Wert.
 

24.07.21 22:20
1

223 Postings, 122 Tage CoinkeuleEin echter Scam

Wenn ihr mal was zu Lachen haben wollt und einen echten Scam sehen wollt, schaut euch Minereum an - gibts auf Ether und Binance Chain:

https://www.youtube.com/watch?v=Xsde10SS3jY - bis 12:20 vorspulen

Und vom "Shitcoin Detective":
https://www.youtube.com/watch?v=vq8p1q1XPjs
https://www.youtube.com/watch?v=xVFfN8IYrj0

Die haben versucht mich dran zu kriegen. Ich habe per Airdrop eine große Menge Coins in theoretisch hohem Gegenwert bekommen, mit denen man nichts anfangen kann :D ... außer liegen lassen und nicht anrühren.
-----------
You got to know when to hold 'em, know when to fold 'em
Know when to walk away and know when to run
[Kenny Rogers - The Gambler]

24.07.21 22:29

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982und

natürlich muss man im allgemeinen für bitcoin werben, da gibts nur die community und keine marketing abteilung.

die idee kann noch so gut sein, wenn sie keiner kennt bringts auch nichts :)

und jetzt sind wir schon soweit das die meisten bitcoin kennen, aber noch wenige den wert sehen und diese grosse masse die noch kommen wird ist unser goldesel ;)

aber die kommt nicht weil die pusher was vom pferd erzählen sondern weil bitcoin eben tatsächlich diesen hohen nutzen/wert hat und da kommt man halt früher oder später auch drauf.

 

25.07.21 07:26

4448 Postings, 932 Tage KornblumeBitcoin ist Zünglein an der Waage

Zitat

Es gibt auch das Problem von Bitcoin. Tesla verzeichnete im ersten Quartal einen kleinen Gewinn auf seine Bitcoin-Bestände, aber die Preise der Kryptowährung sind seit ihrem Höchststand im April um etwa die Hälfte gefallen. Das bedeutet, dass die Chance auf einen kleinen Verlust besteht. Wie die Investoren reagieren, kann man nur vermuten, aber man sollte nicht erwarten, dass Tesla seine Bitcoin-Position verkauft. Musk deutet weiterhin an, dass sein Unternehmen in der Kryptowährung handeln wird, wenn das Bitcoin-Mining mehr nachhaltige Energie verwendet.

Zitat Ende

Musk pusht den Kurs wieder, um nicht einen Verlust ausweisen zu müssen. Gewinne macht Tesla ausschließlich mit CO2 Zertifikaten und eben vielleicht mit BTC.

Kackt der BTC Kurs massiv ab, dann hat auch Tesla ein Problem.

Tolles Unternehmen.
 

25.07.21 07:36

4448 Postings, 932 Tage KornblumeNeues aus den USA

Zitat

US plant Krypto-Ransomware-Razzia
US-Beamte kündigten am Donnerstag den Start einer neuen Taskforce gegen die Verwendung digitaler Währungen bei Ransomware-Angriffen an, berichtet Bloomberg. Ziel wird es sein, die an Hacker gezahlten Lösegelder bei Angriffen auf Unternehmen, Regierungsbehörden und andere Gruppen zu verfolgen. Die Initiative der Biden-Administration beinhaltet das Ausstellen von Kopfgeldern von bis zu 10 Millionen Dollar für Informationen, die den Ermittlern helfen könnten, die Hacker zu identifizieren.

Dogecoin-Mitbegründer nennt Krypto ?rechtsgerichteten Hyper-Kapitalismus?
Jackson Palmer, der Mitbegründer von Meme-Währung Dogecoin (DOGE), hat die gesamte Krypto-Industrie und seine Investoren in einem Tweet scharf kritisiert. Palmer bezeichnet die Technologie als ?inhärent rechts? und ?hyper-kapitalistisch?. Sie sei gemacht, um in erster Linie den Reichtum seiner Befürworter durch Steuervermeidung, verminderte regulatorische Aufsicht und künstlich erzwungene Knappheit zu verstärken (
Der Bitcoin-Preis ist am Dienstag (15. Juli) zum ersten Mal seit dem 26. Juni unter die Marke von 31.500 Dollar (etwa 26.700 Euro) gerutscht, da die USA die Gründung einer Taskforce angekündigt haben, die gegen die Verwendung digitaler Münzen bei Ransomware-Angriffen vorgehen soll.
 

25.07.21 07:44

4448 Postings, 932 Tage KornblumeGoldesel?

Zitat
diese grosse masse die noch kommen wird ist unser goldesel ;)
Zitat Ende

Der Goldesel könnte sich schnell auch als Rohrkrepierer herausstellen, wenn halt hinten möglicherweise kein Gold rauskommt.

Man sollte genau hinschauen, bevor man sich was aufschwatzen lässt.

Ein wenig Realitätssinn kann nicht schaden.


 

25.07.21 07:59
1

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982bis

jetzt ist halt alles so eingetretten, 2021 haben sogar die ersten unternehmen bitcoin in die bilanz genommen.

sogar der erste staat setzt auf bitcoin.

das die grossen investmentbanken die massiv in kryptoplattformen bitcoin nicht unters volk bringen, zukünftig z.b. mit aufgelegten etf und der aufwand umsonst war mag ich stark bezweifeln.

bisschen mehr Realitätssinn und weitsicht bitte :)  

25.07.21 08:00

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982massiv

in kryptoplattformen investiert haben ...  

25.07.21 08:03
1

1194 Postings, 4338 Tage -Ratte-nur der Crash

im Mai war außerplanmäßig. Aber ich blicke dann immer auf den 2013 Bullrun mit einem ca. 70% Crash in der Mitte des Bullruns. Das wird also wieder ein geiles 2. Halbjahr  

25.07.21 08:20
1

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982jo

fundamental steht wieder alles auf grün, china können wir abhacken denke ich.

preise sollten sich jetzt wieder erholen  

25.07.21 08:38

900 Postings, 673 Tage Ediblewieder

"fundamental steht wieder alles auf grün"

Was bedeutet denn in diesem Zusammenhang "wieder" ?

Gab es etwa doch Probleme? Der Preis steigt. Das ist gut! Aber ich würde die Probleme noch nicht für beendet erklären. Bitcoin verbraucht immer noch massiv Strom. Der Klimawandel wird zunehmend massiv zum Thema. Also könnte auch irgendwann mal die Frage aufkeimen, ob sich die Erde so eine stromintensive Spekulationstechnologie leisten kann. Erschwerend kommt hinzu, dass man bislang immer China den schwarzen Klima-Peter zuschieben konnte. Nun gehen die Miner in andere Länder und erfinden den grünen Atomstrom neu. Really? Ich befürchte für die nahe Zukunft eine radikalere Klimapolitik. Und wenn wir die Bitcoin-Farmen erstmal zu uns geholt haben ... könnte es schnell duster werden.

Dieses Argument mit den Investmentbanken ist echt schief. Sie haben angefangen irgendwelche Produkte zu schmieden, dürfen sie aber ihren Kunden nicht empfehlen. Die Preise können genauso schnell wieder fallen, wie sie steigen. Das ist ja das schöne am Bitcoin. Die Nachfrage bestimmt den Preis. Irgendwann werden aber die Hodler die Bitcoin unters Volk werfen. Spätestens dann wird es zum Preisverfall kommen. Das ist ja ohnehin das Ziel von Bitcoin. Irgendwann dafür mehr zu bekommen, als man selbst bezahlt hat. Und das gilt auch für die Hodler.

 

25.07.21 08:44
1

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982Edible

ja die hashrate ist wegen china stark eingebrochen, nicht mitbekommen? :)

Zitat:
Irgendwann­ dafür mehr zu bekommen, als man selbst bezahlt hat. Und das gilt auch für die Hodler.


ähem ja das ist nun mal der kapitalmarkt, oder kaufst du aktien in der hoffnung das dir mal jemand weniger dafür bezahlt?

bei diesen argumenten muss echt den kopf schütteln ...  

25.07.21 08:50

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982Edible

nur weil es relativ wenige argumente gegen bitcoin gibt musst du dir nicht so einen quatsch ausdenken :)  

25.07.21 08:56

1194 Postings, 4338 Tage -Ratte-hört doch mal

auf mit eurem Stromverbrauch. Man versucht dadurch nur den Bitcoin schlecht zu reden. Andere Bereiche verbrauchen viel mehr Strom. Am Ende produzieren die Miner, was einige schon machen, selber ihren Strom und trotzdem wird man darauf rumhacken.  

25.07.21 09:09

8428 Postings, 4808 Tage Motox1982jep

und wenn kann die politik die miner regulieren, strompreise erhöhen, what ever ...

hat auf bitcoin keinen einfluss, eine fullnode braucht so gut wie keine energie.  

25.07.21 09:46

Clubmitglied, 28699 Postings, 5655 Tage minicooper34,5 gerissen

Bullisch :-)
Next 36 dann 42 dann neues ath und dann oben end....
Gemäß dem  s2f kann sich jeder anschauen wo die Reise hingeht :-)
-----------
Schlauer durch Aua

25.07.21 09:50

Clubmitglied, 28699 Postings, 5655 Tage minicooperVermögensverwalter stone ridge


Vermögensverwalter registriert neuen Bitcoin-Fonds bei SEC
Stone Ridge Asset Management,die Mutter der New York Digital Investment Group sucht aktiv nach neuen Investmentmöglichkeiten für Bitcoin. Am Freitag gab das Unternehmen bekannt, es verfolge eine Bitcoin-fokussierte Investmentstrategie.
Stone Ridge Asset Management, der alternative Investmentmanager hinter der New York Digital Investment Group, hat einen neuen Prospekt bei der US-Wertpapieraufsicht SEC eingereicht, um Bitcoin (BTC) in seinen offenen Investmentfonds aufzunehmen.

Der Prospekt für den Stone Ridge Bitcoin Strategy Fund erschien am Freitag auf der SEC-Webseite, der eigentliche Antrag ist allerdings auf den 26. Juli 2021 datiert. Der Fonds ist Teil eines Anlageportfolios von Stone Ridge Trust, einer offenen Investmentgesellschaft aus Delaware.

Laut dem Prospekt ist "Kapitalzuwachs" das primäre Anlageziel des Stone Ridge Bitcoin Strategy Fund. Der Fonds will in Bitcoin über Futures-Märkte und nicht über die Spotmärkte investieren. Dazu hieß es:

"Der Fonds verfolgt seine Anlagestrategie in erster Linie durch Anlagen in Bitcoin-Futures-Kontrakte und in Anlagevehikel in Pools, die direkt oder indirekt in Bitcoin investieren (zusammen werden diese als "bitcoinbezogene Anlagen" bezeichnet). Der Fonds investiert nicht direkt in Bitcoin oder andere digitale Vermögenswerte."
Der Antrag erfolgte mit dem SEC-Formular N-1A, das für die Gründung von offenen Verwaltungsgesellschaften, darunter auch Investmentfonds, erforderlich ist. Von der Struktur her ist der Fonds dem NYDIG Bitcoin Strategy Fund II, der im Mai dieses Jahres beantragt wurde, sehr ähnlich.

Im Prospekt heißt es weiter, der Fonds werde "voraussichtlich erhebliche Bestände an Barmitteln, US-Staatsanleihen, hypothekarisch gesicherten Wertpapieren" und anderen Vermögenswerten haben.

In Bezug auf das Ziel des Fonds heißt es im Prospekt:

"Der Fonds will in bitcoinbezogene Anlagen investieren, so dass der Gesamtwert der Bitcoins, in die der Fonds wirtschaftlich investiert, zwischen 100 Prozent und 125 Prozent des Nettovermögens des Fonds liegt."
Anfang des Jahres reichte Stone Ridge einen Prospekt für seinen Diversified Alternatives Fund ein, in dem eine Investition in Bitcoin und andere alternative Anlagen vorgesehen waren.

Wie Cointelegraph berichtete, hat Stone Ridge im Oktober 2020 10.000 BTC im Rahmen seines strategischen Investitionsplans gekauft. Der Zeitpunkt des Kaufs fiel mit dem Beginn eines achtmonatigen Aufwärtstrends für Bitcoin zusammen. Dabei konnte er im Mai ein Allzeithoch bei etwa 65.000 US-Dollar erreichen.

In diesem Zusammenhang: NYDIG soll Bitcoin-Einführung in 650 US-Banken und Kreditgenossenschaften bringen

Mehr institutionelle Investoren haben im letzten Jahr in Bitcoin investiert, was eine breite Akzeptanz im Mainstream und eine wachsende Nachfrage nach digitalen Vermögenswerten widerspiegelt. Wie Cointelegraph berichtete, könnte die nächste Welle der institutionellen Akzeptanz von Finanzberatern ausgelöst werden. Diese sind immer auf der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten sind. Für Finanzberater ist der Bitcoin-Markt aus Sicht der Karriereergebnisse deutlich risikoärmer geworden.

Der Bitcoin-Kurs ist an diesem Wochenende in einem klaren Aufwärtstrend, obwohl Analysten weiterhin vor einem Überkopfwiderstand bei 35.000 US-Dollar warnen. Bei Redaktionsschluss stieg BTC um 6,5 Prozent auf 34.230 US-Dollar.


https://de.cointelegraph.com/news/...isters-new-bitcoin-fund-with-sec
-----------
Schlauer durch Aua

25.07.21 09:57
1

900 Postings, 673 Tage EdibleEin Moment nur ...

Ich meine, du hast die Baustellen gestern selbst richtig benannt. "dreckiger Strom, Kriminelle und Verbannung z.B. China"

Das man heute wieder nichts mehr davon weiß, ist schräg aber akzeptabel. Seit ich deinen 5er EK kenne und nun auch einschätzen kann, wie viel Gewinn dir durch die Lappen gegangen ist, macht das diskutieren mit dir ohnehin keine rechte Freude mehr.

Motox: "ja die hashrate ist wegen china stark eingebrochen, nicht mitbekommen? :)"

Motox: " jep und wenn kann die politik die miner regulieren, strompreise erhöhen, what ever ... [...] hat auf bitcoin keinen einfluss ..."

Nein, überhaupt nicht. Gar keinen Einfluss auf Bitcoin. Nur auf die Hashrate und den Kurs, aber nicht auf den Bitcoin.  

 

25.07.21 10:10
1

1194 Postings, 4338 Tage -Ratte-so ist es Mini

der nächste Widerstand 36k, wenn die durch sind wartet nur noch der 42k brocken. Über 42k wird es extrem Bullisch. Aber abwarten, hier muss mehr Volumen rein. Das ist noch zu wenig. Viele Große Kauforder liegen immer noch im 28-29K Bereich. Wenn die den Ausbruch hinterher rennen müssen wird es richtig spannend  

25.07.21 10:25

2744 Postings, 856 Tage SEEE21Geostrategisch könnte es für die USA

Sinn machen den Bitcoin zwar zu regulieren, aber nicht zu verbieten. Wer die Nachrichten bezüglich der Regulierung von privat betriebenen Bildungs-Einrichtungen in China verfolgt hat, dem dürfte klar sein, dass Chinesen erst dann sicher sind ihr Vermögen ihr eigen nennen zu können, wenn es vor dem Zugriff des Staates sicher ist.
Die USA sollten von daher ein Interesse haben Geldabflüsse aus China zu begünstigen, da diese Gelder dann nicht mehr in China investiert werden können. China ist sich dieser Gefahr bewusst, gerade weil auch reiche Parteikader ihr Geld gerne in ausländische Steuerparadise verschieben und wird, wie es nicht anders von einem repressiven Unterdrückungsstaat zu erwarten ist, mit noch mehr Verboten reagieren!

Die Lobpreisungen auf China hinsichtlich deren Vorgehen gegen Bitcoin ist von daher verfehlt, denn China würde Bitcoin auch verbieten, wenn der Strom für's Mining zu 100% grün wäre.  

25.07.21 10:29

2744 Postings, 856 Tage SEEE21Die Initiative von Biden unter anderem

Bis zu 10 Millionen Dollar für Hinweise zu zahlen, die zur Ergreifung von Ransomware-Erpressern  führen,
wird dieses kriminelle Geschäft extrem risikoreich machen, denn dann jagen Geheimdienste und nicht kriminelle Top-Hacker kriminelle Hacker!  

Seite: Zurück 1 | ... | 4839 | 4840 |
| 4842 | 4843 | ... | 4981  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben