Wirecard 2014 - 2025

Seite 1 von 6871
neuester Beitrag: 07.07.20 11:33
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 171770
neuester Beitrag: 07.07.20 11:33 von: ruck Leser gesamt: 26898872
davon Heute: 10227
bewertet mit 182 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6869 | 6870 | 6871 | 6871  Weiter  

21.03.14 18:17
182

6664 Postings, 7311 Tage ByblosWirecard 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6869 | 6870 | 6871 | 6871  Weiter  
171744 Postings ausgeblendet.

07.07.20 08:20

2287 Postings, 3805 Tage ZeitungsleserGoodwill Impairment bei Heidelbergcement

Rund zwei Drittel der Wertminderungen betreffen das im Zuge der Hanson-Akquisition erworbene Vermögensportfolio, rund ein Fünftel das aus der Italcementi-Akquisition. Insgesamt entfallen rund die Hälfte der Wertminderungen auf Vermögensgegenstände in Großbritannien.

Und was hat das mit Wirecard zu tun?  

07.07.20 08:20
1

1631 Postings, 612 Tage el.mo.60 Tage Sperrung durch Moderator "JBO"

die Begründung ist unter Berücksichtigung der Ereignisse der letzten Tage mehr als "interessant".
 

07.07.20 08:23
1

3283 Postings, 1667 Tage Torsten1971Themick

<<warum hat EY von 2016 bis 2018 keine Saldenbestätigungen angefragt?

Die haben sie ja bekommen...von in den Betrug involvierten Bankmitarbeitern. Aufgeflogen ist dass ja nur weil man mal selbständig dort nachgefragt hat und einen anderen an der Strippe hatte...sonst hättet ihr Kurse von 150 .- heute... :)  

07.07.20 08:30

1193 Postings, 2345 Tage sensigo2Marsalek.

Ist doch nur die Marionette­,
von den ( euch)Banks­tern ernannt und benutzt um Anleger zu rasieren.
sollte er gefasst werden,pas­siert ihm doch nichts . ihr Bankstet und Heuschreck­en hab ja alles so vorbereite­t,wie sonst konnte so ein Unternehme­n in den DAX aufsteigen­.
s2
PS. lasst euch nicht von den Idioten hier verarschen­...
 

07.07.20 10:03

751 Postings, 79 Tage MareikeSWeltrekord! Heißer Furz

Mit 150 km/h gemessen  

07.07.20 10:04

54 Postings, 111 Tage Jabroni83Der erste wäre da

Ein Verantwortlicher ist gestern eingefahren..  

07.07.20 10:09

751 Postings, 79 Tage MareikeSEs gibt mehrer Phänomene

1,9 Milliarden verlegt......

Aber noch viel geiler, keiner hat?s mitbekommen...

Ich weiß gar nicht, wie groß man das STA - Dezernat personell und infrastrukturell ausstatten muss, um all dies in seiner vollen Pracht zu begreifen....

Ich erwarte hier eigentlich aufgrund der Dimensionen des  Ganzen regelmäßige Pressekonferenzen, auch von Seiten der Politik zum Stand der Dinge  

07.07.20 10:18

493 Postings, 405 Tage fiskerNach den pushern

sind jetzt auch anscheinend die daytrader und Zocker weg ...

offenbar hat der Wert sein finales Stadium erreicht.  

07.07.20 10:22

563 Postings, 369 Tage Investor GlobalMarketTrader : das dauert ja ewigkeiten

#171706
"bis zum pennystock! :-(
kann da mal jemand von euch etwas nachhelfen? danke"

Der Braun ist ja selbst unter den geschädigten Aktionären zu finden.
Kurz vor dem Zusammenbruch wollte er noch mal kräftig auf stocken.

Ich vermute mal, das er deshalb auch nicht verhaftet wurde.
 
Angehängte Grafik:
images.jpg
images.jpg

07.07.20 10:25
1

30 Postings, 265 Tage StiefelleckerKörbchen aufstellen...

? es gibt wieder super-Kaufkurse!  

07.07.20 10:26
1

25158 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerWas kann Deutsche oder Commerzbank, was Apps nicht

können? Ich kennen niemanden der mit diesen Banken Geschäfte macht.

14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht KOnsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!  

07.07.20 10:29

25158 Postings, 3871 Tage WeltenbummlerWenn die letzten Schüler und Studenten ihr Geld

und das von Mami, Opa und Oma verzockt haben, dann kommt die Realwirtschaft wieder auf die Tagesordnung. Wer soll nach diesem KIndergarten noch Aktien kaufen?


14,7 Milliarden Verlust hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erstmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In späterstens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland Pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschafften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht KOnsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!

 

07.07.20 10:39

27 Postings, 243 Tage ArvendelNachkauf

Wo ist eigentlich der Experte, der gestern früh für 2,70? Nachgekauft hat?
Schon Gewinne realisiert und in die Karibik geflogen??  

07.07.20 10:57

35 Postings, 225 Tage bhnick1naja

nachher seid ihr alle schlauer...lach nicht  

07.07.20 11:05

40 Postings, 61 Tage Weitsicht@ Arvendel

Du meinst den, der meinte "auf die 2.500 ? kommt es jetzt auch nicht mehr an"? Der wird sich hoffentlich fragen, warum er nicht einfach 2500? in sinnvolle Unternehmen gesteckt hat. So wie ich den Wortlaut aber einschätze, sind so Kandidaten längst in einer Form der Spielsucht und beim nächsten Zock vertreten, anstatt sich einfach stetig ein Vermögen aufzubauen. Der Traum vom schnellen Geld (das gibts nur beim Lotto oder durch Glück bei der Geburt) existiert halt leider von Grund auf in jedem von uns. Der Unterschied ist nur, dass die Einen realisiert haben, dass man mit Aktien durch stetige Investments sein Geld gut vermehren kann und die Zeit hierbei nebensächlich ist. Die Anderen jedoch sind Zocker, die denken, weil Sie sich auf Youtube Daytrading Videos angucken, diese Sie automatisch zum nächsten Tradinggott macht, anstatt das Leuten mit den entsprechenden technischen Möglichkeiten zu überlassen.  

07.07.20 11:07
1

327 Postings, 322 Tage 229206391aWeltenbummler

Geil, dieser Typ ist vollkommen verrückt geworden.
Der hockt sicher in irgendeiner Anstalt oder einem Altenheim und dreht völlig ab.

Wirecards Niedergang ist wirklich traurig. Dieses Siechtum, dass seit Mitte letzter Woche eingesetzt hat ist schlimm. Es ist vorbei. Entgültig.

Die alte Pushergarde hat sich längst voller Scham verzogen. Die Reisebürotante (Newbiest75) hat ihren Account gelöscht. Von dieser Bardoolina ward auch nie wieder was gehört, oder?  

07.07.20 11:12
1
nochmals nachgelegt. Bald übernehme ich den Laden und dann geht es up!
 

07.07.20 11:14

2021 Postings, 403 Tage immo2019Braun war ein Megaidiot

hat nicht erkannt das seine rechte Hand was ganz kriminelles war

Interne Aufsicht bei Wirecard leider 0


die 3,5mrd sind wohl alle verschwunden und versickert  

07.07.20 11:18

751 Postings, 79 Tage MareikeSVor allen Dingen ist Herr Marsalak im Urlaub

Das ist eigentlich sehr bedauerlich und nicht zu begreifen....  

07.07.20 11:20

327 Postings, 322 Tage 229206391aKlar

Klar, das Geld ist weg.
Bei Wirecard ist nichts mehr zu holen.

Der Laden ist Geschichte. Ebenso wie die ganze Sache Geschichte schreiben wird. Ich denke man wird üben den Skandal noch in 50 Jahren als Beispiel für außergewöhnlichen Betrug sprechen.  

07.07.20 11:22

3334 Postings, 493 Tage KornblumeIch bin mir sicher,

dass da immer noch unzählige Strohköpfe investiert sind, die einfach nicht glauben können, was da gerade passiert und auf ein Wunder hoffen.

Sie denken, schließlich war ja Infogenie auch ein Pennystock, bevor der Messias kam.  

07.07.20 11:25

295 Postings, 1531 Tage BMCBIKER1Hier sind immer noch einige

im Forum die wollen uns weiss machen das Sie immer noch einsteigen und damit Gewinne machen

wollen.

Wie krank ist das denn.

Das kann funktionieren. Aber die meisten haben sich doch schon die Finger daran verbrannt.

Wieviele sollen sich noch ins Elend stürzen.

Die Aktie gehört vom Markt genommen.

Und wenn ich heute lese das mann als Aktionär ab 100.000 Tsd. einsicht in die Bücher nehmen kann

frage ich mich was soll das bringen.

Tauchen dann die Milliarden in Asien wieder auf?

Und letztendlich fass mal einen nackten Mann in die Tasche .

Da ist nichts mehr rauszuholen.

Dann heißt es zum Schluß ausser Anwaltskosten ,Spesen und Zeitverschwendung nichts gewesen.  

07.07.20 11:30

37 Postings, 52 Tage themick01BMCBIKER

Das glaube ich auch, wir werden vermutlich auf unseren Verlusten sitzen bleiben.

Dennoch sollte man vermutlich EY, die Wirtschaftsprüfer, die die Jahresabschlüsse unterschrieben haben und Wirecards Manager in die Pflicht nehmen.

Obwohl man auch sagen muss, dass EY böswillig getäuscht wurde. Es muss einfach einem jeden klar sein, dass man einen böswilligen und vorsätzlichen Betrug, bei dem unzählige Personen involviert sind, nicht feststellten kann... Leider...  

07.07.20 11:33

694 Postings, 3469 Tage ruckDaytrader's Paradise

Es gibt - teilweise auch mit etwas Glück - immer etwas zu holen... jetzt kommt erstmal wieder eine Intraday-Trendwende und der Kurs zieht vermutlich weiter nach oben.

Und ja, ich teile die Meinung der (meisten) hier übrig gebliebenen. Der Titel ist hochspekulativ, nichts für mittel- bis langfrisitige Anlagen und mir ist auch bewusst, dass Charttechnik bei einem Insolvenztitel und Zockerwert nicht zuverlässig anwenbar ist. Ich spreche keinerlei Empfehlung für Kauf oder Verkauf dieses Dings hier aus. Im Image dargestellt dennoch meine persönliche Grundlage für einen (höchstspekulativen) Nachkauf...  
Angehängte Grafik:
wcintraday.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
wcintraday.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6869 | 6870 | 6871 | 6871  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bigtwin, geierwalli, HUSSI, Lord Tourette, potti, raider7, S3300, zaster