Milliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

Seite 1 von 212
neuester Beitrag: 13.08.22 12:41
eröffnet am: 12.04.14 00:00 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 5290
neuester Beitrag: 13.08.22 12:41 von: Ebi52 Leser gesamt: 1340282
davon Heute: 506
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  

12.04.14 00:00
7

22275 Postings, 4513 Tage Balu4uMilliarden-Gold-Unternehmen mit High Grades!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
5264 Postings ausgeblendet.

24.06.22 13:34

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Wenn ich jetzt noch Geld hätte,

wo würde ich das wohl anlegen? Nicht im Unterhalt für meine Ex! Na, stimmt, hier ist es beim momentanen Kurs sehr gut aufgehoben!
Aber nur meine Meinung!  

25.06.22 13:07

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Nächsten Donnerstag gibt's

wieder Stütze. Aber vielleicht werde ich schon Montag nachlegen? Habe für Kontoüberziehung eigentlich nur mein persönliches Limit. Mach ich ungern, aber solche Gelegenheiten darf man nicht verpennen!
Nur Spaß!
 

26.06.22 13:51

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Importverbot

Von russischem Gold!? Wird wohl nächste Woche sehr interessant für die Goldförderer!  

29.06.22 12:59
1

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52So, Leute!

Meine Nachkauforder ist raus! Wenn nicht jetzt, wann dann?  

07.07.22 13:18

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Der nächste Dividendenstichtag

kommt bestimmt! Der aktuelle Kurs müsste eigentlich Motiv genug sein!  

08.07.22 16:34
1

42 Postings, 131 Tage ed23die frage

ist eben auch wohin sich südafrika wenden wird...  

08.07.22 17:48
5

160 Postings, 1697 Tage lampenstefaned23: Ich sehe keinen

Einfluss, wohin sich Südafrika wendet. Wenn wir nur mit "lupenreinen Demokraten" zusammenarbeiten, wie es der grünverschwurbelte Märchenerzähler uns verzapft, hätten wir keine Rohstoffe mehr. (Und dann nach Katar fahren, die schneller Menschen umbringen, als Du bis drei zählen kannst, und um Gas bitten ?)

Mittlerweile glaube ich, das der grüne Plan unsere Wirtschaft und unser Leben komplett zu zerstören, funktioniert. Und unser Schafvolk friert ja gerne, hat nichts mehr zum fressen und kalte Buden. Die Meisten glauben auch noch, dass sei gegen den Krieg. Glückwunsch an alle minderbemittelten Talkshowgucker!  Die Sanktionen gegen das deutsche Volk funktionieren eindeutig gut und zerstören den Wohlstand den Generationen hier erarbeitet haben in Wochen/Monaten. Ich investiere in keine deutsche bzw. europäische Aktien seit geraumer Zeit. Zum Thema zurück :

Palladium zieht schön nach oben, das sollte Sibanye jetzt helfen. In zwei-drei Wochen sind die Arbeiten in USA fertig, und Stillwater ist nach den Regenfällen wieder in Betrieb. Der Kurs ist einfach  zu tief und der allgemeinen Panik zu verdanken. Warten .....

 

09.07.22 11:07
2

160 Postings, 1697 Tage lampenstefanZu Palladium

Sollte also für SibanyeStillwater sprechen ...

Die Nachfrage nach dem Edelmetall soll in diesem Jahr das Angebot übersteigen. Welche Risiken es gibt, wie Anleger profitieren.
?uro am Sonntag
Palladiumpreis
2.185,00 8,79%
Palladiumpreis Chart
ChartsNews
Alle anzeigen
von Julia Groß, Euro am Sonntag

Zu Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine war der Palladiumpreis in die Höhe geschossen, da Russland zu einem der größten Exporteure des Edelmetalls zählt. Inzwischen hat sich das Preisniveau normalisiert. Trotz Sanktionen gegen Russland ist es bisher nicht zu Lieferausfällen gekommen, zudem fiel die Nachfrage, die sich vor allem aus der Autoindustrie speist, gedämpft aus: Kfz-Hersteller kämpfen bekanntlich damit, ausreichend Chips und Kabelbäume für ihre Produktion sicherzustellen.



Die kürzlich veröffentlichten Prognosen der wichtigsten Analysehäuser Metals Focus, World Platinum Investment Council und Johnson Matthey deuten jedoch darauf hin, dass der Markt dieses Jahr in ein Angebotsdefizit rutscht. Das dürfte für steigende Preise sorgen: Die Commerzbank sieht den Palladiumpreis zum Jahresende bei 2.100 Dollar pro Feinunze. Vom aktuellen Niveau betrachtet, bedeutet das ein Aufwärtspotenzial von knapp 13 Prozent.

Grund für die Einschätzung ist ein sinkendes Angebot bei gleichzeitig steigender Nachfrage. Laut Metals Focus dürfte das Angebot um vier Prozent auf 9,7 Millionen Unzen sinken, die Nachfrage dagegen um 2,5 Prozent auf 10,2 Millionen Unzen anziehen. Die Analysten rechnen mit einer deutlich rückläufigen Produktion in Südafrika und Russland. Auf die beiden Länder entfällt die Hälfte des globalen Palladiumangebots. Der Output südafrikanischer Minen war 2020 außergewöhnlich hoch, nachdem eine monatelang ausgefallene Verarbeitungsanlage wieder in Betrieb ging. Jetzt normalisiert sich die Lage. In Russland sollen die Sanktionen und die dadurch verursachten logistischen und finanziellen Probleme zu einem Rückgang der Produktion führen. Andere Produzenten können dies nicht ausgleichen.
Starke Preissprünge
Gleichzeitig wird eine moderat steigende Nachfrage aus der Automobilindustrie erwartet. Selbst bei einer Stagnation wäre der Markt laut Metals Focus noch im Defizit. Ein Unsicherheitsfaktor dabei ist die weltweit stotternde Konjunktur. Die Risiken auf der Angebotsseite erscheinen aber größer: In der Vergangenheit hat der Markt auf mögliche russische Lieferausfälle mit extremen Preissprüngen reagiert.

 

09.07.22 13:24

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Schaut auch mal rüber an

die NASDAQ OTC! Hat zwar nichts zu sagen, sehe ich aber als Wink mit dem Zaunpfahl, und macht gute Laune!
 

12.07.22 09:30

2609 Postings, 2412 Tage PolluxEnergyNewsflash

Aktuelle Bergbaunachrichten auf deutsch mit Sibanye-Stillwater: https://www.rohstoff-tv.com/play/...nye-stillwater-und-calibre-mining  

14.07.22 19:51

5256 Postings, 4312 Tage BörsenpiratSibanye

Einsteigen oder abwarten ?  

15.07.22 13:23

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Warum eigentlich wird der Kurs

so runtergeprügelt? Irgendwelche negativen Meldungen konnte ich nicht entdecken. Man soll ja nicht in fallende Messer greifen, aber hier mache ich mal eine Ausnahme!  

15.07.22 14:48

10 Postings, 2107 Tage lecraminhioPalladium hat gestern und heute nachgegeben

Ich denke das könnte ein Grund sein.  

17.07.22 13:00
1

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52@lecraminhio

Unwahrscheinlich! Die guten Meldungen überwiegen, z B Einigung mit den Gewerkschaften!
Ich vermute kapitalstarkes Kapital hinter der Kurschwäche! Aber zittrige Hände sollen rausgedrückt werden.
Ich bleibe drin, und werde weiter im Rahmen meiner Möglichkeiten aufstocken! Mein 2. Vorname ist STUR!?  

22.07.22 12:26

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Die Inflation macht Sorgen!

Um sein Kapital davor zu schützen,  kommt man nicht an Immobilien,  Kunst, Uhren und Edelmetallen  vorbei!
Und der nächste Dividendenstichtag kommt bestimmt!  

22.07.22 13:29
2

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Sogar Finanzexperten raten zu Aktien,

Um sich vor Inflation zu schützen! Aber ich rate zu Johnnie Walker Green Label, Da gibt's satte 43%!  

22.07.22 14:37

1180 Postings, 4539 Tage rusi1@Ebi

inflatiom ist 9% Leitzins 0,5%
ich nehme 50% ige nerventropen und bleibe vor allem bei mienenaktien investiert  

23.07.22 12:37

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52@ rusi

Gute Entscheidung.  Die nächste Dividende kommt bestimmt und dieser Kurs sollte eigentlich Motivation zum einsteigen oder nachkaufen sein!
Nur meine Meinung!
 

25.07.22 09:09

1533 Postings, 1063 Tage Ciriacoduring

25.07.22 09:14

1533 Postings, 1063 Tage CiriacoTiefpunkt

könnte könnte heute erreicht werden  

25.07.22 09:26

1533 Postings, 1063 Tage Ciriacoperhaps

gibt es eine adhoc  

01.08.22 22:57
1

81 Postings, 509 Tage taxbax15Zwischendividende

Die Zwischendividende für das erste Halbjahr dürfte ziemlich eingedampft werden.

Goldproduktion Südafrika ist aufgrund des Streiks und vorheriger temporärer Schließung einzelner Minen aus Sicherheitsgründen mit Sicherheit extrem eingebrochen.
Davon abgesehen sind die Gestehungskosten bei Gold Südafrika einfach extrem (zu) hoch, mit 1.700 - 1.800 $/Unze Marktpreis kommt man da auch zukünftig nicht weit.

In den USA gab es die Überschwemmungen und dadurch Produktionsausfälle.

Ansonsten hat man weiter investiert (Kaliber), was sich aber erst in ein paar Jahren mit Erträgen auswirken wird.

Ob man Rückstellungen für den Brasilien-Rechtsstreit bilden muss, weiß ich nicht, jedenfalls eine weitere Unsicherheit.

Und ganz entscheidend sind die Rohstoffpreise für Gold und PG-Metalle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum extrem zurückgekommen.

Wenn wir überhaupt eine Dividende zum Halbjahr erhalten, wäre ich sehr glücklich, einen operativen Verlust für die ersten sechs Monate würde ich zumindest nicht ausschließen wollen. Es kam einfach sehr viel Negatives zusammen.  

11.08.22 16:02

5256 Postings, 4312 Tage BörsenpiratSibanye - viel negatives eingepreist

??..so dass ich heute nochmals nachgelegt habe.  

12.08.22 13:19
2

160 Postings, 1697 Tage lampenstefanUS Aktivität

Aus folgendem Artikel :

https://www.reuters.com/markets/commodities/...al-gold-ma-2022-08-11/ :

Sibanye erwartet nun, dass seine US-amerikanischen PGM-Minen in diesem Jahr 445.000 bis 460.000 Unzen Platin und Palladium produzieren werden, gegenüber 550.000 bis 580.000 Unzen, die zuvor erwartet wurden.


Leider zu erwarten. Ich sehe auch keine Zwischendividende diese Jahr.  

13.08.22 12:41

9776 Postings, 2900 Tage Ebi52Leute, die Inflation wird die Edelmetallkurse

weiter treiben! Die letzten negativen Meldungen und Zahlen sind doch schon eingepreisst!

Nur meine Meinung!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben