Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10496
neuester Beitrag: 04.08.20 07:00
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 262376
neuester Beitrag: 04.08.20 07:00 von: gobe Leser gesamt: 34008780
davon Heute: 3451
bewertet mit 258 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10494 | 10495 | 10496 | 10496  Weiter  

02.12.15 10:11
258

28118 Postings, 5633 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10494 | 10495 | 10496 | 10496  Weiter  
262350 Postings ausgeblendet.

03.08.20 18:44

4236 Postings, 794 Tage BobbyTHtschuldige

03.08.20 18:46
2

1583 Postings, 997 Tage Klaas Klever@Motzer: Altaktionäre

Meines Wissens gibt es eine Klassifizierung innerhalb der klagenden (bzw. hoffentlich sich vergleichenden) Alt-Aktionäre, und zwar in 3 Stufen. Ein Herr Wiese steht dort natürlich auf Stufe 1, ein Herr Klever hingegen, obwohl bekannt aus diversen Comics, leider nur auf Stufe 3. Hart, aber ungerecht.  

03.08.20 18:50

4148 Postings, 629 Tage Dirty JackModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

03.08.20 19:07
2

4 Postings, 837 Tage TeamSteinhoff2017Steinhoff settlement form No. 1 - Bestätigungsmail

hat hier jemand eine Bestätigungsmail nach seinem "Steinhoff settlement form no. 1"-Eintrag erhalten? Bei mir gabe es bisher nichts.

@Klaas: Danke für deine Wünsche (#262346), nicht ganz uneigennützig Wünsche ich dir auch viel Glück bei dem Ritt auf der Rasierklinge.  Sollte etwas von Steinhoff kommen, gebe ich hier eine Rückmeldung, wenn mir hier nicht jemand zuvor kommt.    

03.08.20 19:24
1

3 Postings, 5 Tage Lölik@Motzer

Ich habe schon seit Jahren die Steinhoff Aktien. Mir wurde jedoch noch keine Aktie von SH angeboten.  

03.08.20 19:49

279 Postings, 184 Tage dermünchnergilt das sogenannte

geltend machen von Anprüchen auch für Aktionäre die erst angefangen haben im Dezember 2019 und dann weiter Jan.-Febr. 2020 Aktien zu erwerebn ?? Und wo wäre das Formular zum eintragen ? Wenn ich google kommen immer noch dubiose versteckte Anwaltsseiten, da kommt man wahrscheinlich dann vom Regen in die Traufe....  

03.08.20 19:59
1

4 Postings, 837 Tage TeamSteinhoff2017Hier der Link zum Steinhoff settlement form No. 1

03.08.20 20:11
4

656 Postings, 887 Tage A14XB9...wenn man so mach Beitrag liesst,

...wees man ni ob man Lachen oder verschämt wegschauen sollte.
@ dermünchner
Dir ist damals einmal der Hinweis aufgefallen, das von der AG selber im Zusammenhang mit dem Handel dieser Aktie zur VORSICHT geraten worden ist?
Au weh....  

03.08.20 20:13
3

1 Posting, 1 Tag RuinhaesAha

MK Steinhoff- 215,06 Mio. EUR
MK Wirecard- 237,22 Mio. EUR

Muss ich immer wieder lachen, wenn ich es mir anschaue. Die Insobude Wirecard ( Größter Bilanzskandal Deutschlands ), wird an der Börse noch imer mit 22,16 Mio höher bewertet als Steinhoff. Was ein Brüller!
Aber interessiert ja eh keinen. Die Bafin kann man ja auch vergessen. Herrlich, ich liebe deutsche Land! :D  

03.08.20 20:18
1

279 Postings, 184 Tage dermünchnerich sehe gerade

in dem Formular das es anscheinend dafür einen sogenannten Stichtag gibt..." 3.1 SIHNV Shares held on 5 December 2017 close of business " , alle danach gekauften Aktien scheinen da nicht drunter zu fallen  ??  

03.08.20 20:19
1

656 Postings, 887 Tage A14XB9....das Aktienparkette is eben ni

...wie die BRD, wo man von vorn und hinten gepampert wird. Ja, hier kann man auch Geld verlieren, jammern interessiert da keinen.
....aber eben auch gewinnen! :-)  

03.08.20 20:33
1

3 Postings, 5 Tage Löliksteinhoffinternational.com/settlement-form-no1

Blöd wenn man kein Englisch kann  

03.08.20 20:57
3

2691 Postings, 5640 Tage manhamWelcher Altaktionär

bekommt (voraussichtlich )  welche Entschädigung.
Für nach dem 5.12.2017 gekaufte Aktien gibt es keine Entschädigung.
Wer davor gekauft hat, erhält Entschädigung, egal ob er die Aktien noch hält oder nach dem 5.12.2017 verkauft hat.
Diejenigen, die im weitesten Sinn Firmenanteile eingebracht haben, sollen eine höhere Entschädigung erhalten als der reine Kauf-Aktionär.
So zumindest mein Kenntnisstand.
Deshalb erhält Wiese je Share auch mehr als z.b. unser User Klever Klaas.  

03.08.20 21:02
1

5722 Postings, 886 Tage STElNHOFFgähn

Ich gehe wieder in den Stall  

03.08.20 21:46
3

670 Postings, 397 Tage Investor GlobalSteinhoff

Na ja, bei Steinhoff lag meine Gerüchteküche für heute ja voll daneben.

Bei ThyssenKrupp hat meine Quelle ja für heute Recht behalten.

Aber was positives zum Feierabend.

Ich wurde ja gemeldet, wegen meiner Reaktion auf die Muschi.
Habe mich bei den Moderatoren mal über das Forum aus gelassen.
Vielleicht habe ich, mal was, mit bewirkt ?

2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Lord Tourette, MarketTrader

 

03.08.20 21:47
1

2606 Postings, 929 Tage Der ParetoGruss an Lisa , hats ja auch nicht gerade leicht

in Zeiten von Tönnies & Co.

... Veggie Bürger sind eh gesünder und schmecken
besser ...  

03.08.20 22:19

62 Postings, 241 Tage codo33Der Pareto

Bist du dir da sicher???  

03.08.20 22:23

5722 Postings, 886 Tage STElNHOFFpareto

Chemie fressen ist gesünder?
Auf jeden Fall für das Tierwohl!  

03.08.20 22:24

2606 Postings, 929 Tage Der Pareto... Ich bin in Beyond Meat investiert ..

... um deine Frage zu beantworten. ..  

03.08.20 22:51
2

2606 Postings, 929 Tage Der ParetoNex123 / deine Schwarzen habe ich

dir gerade zurück geschickt.  Kann ich beim besten Willen
nicht annehmen.  Deine Großzügigkeit weiss bestimmt
wer anders zu schätzen.
 

04.08.20 01:52
1

1583 Postings, 997 Tage Klaas Klever@Manham: korrekt

Genau so ist es, der Herr Wiese steht nun mal im Rang 2 Stufen über dem Herrn Klever 😉 Hinzufügen würde ich noch, dass (da bin ich mir inzwischen zu 99% sicher, auch wenn es nachteilig für mich ist) auch die Aktien nicht zählen, welche vor dem 5.12.17 sowohl gekauft als auch wieder verkauft wurden (auch wenn TILP und VEB sich auch dafür interessierten). Es zählen allein die Aktien, die man am Abend des 5.12.17 in seinem Depot schlummern hatte, egal ob man diese bis zum heutigen Tag noch hat oder schon längst wieder verkauft hat. Eigentlich ganz einfach. Wie sich dann der jeweilige Verlust errechnet, ist wieder eine andere Geschichte und individuell unterschiedlich (je nach Kaufzeitpunkt und dem damaligen Kurs).
So, und jetzt würd ich mich in dieser Woche über die eine oder andere Zusage in Sachen Vergleich freuen. Kann ja nicht sein dass VEB innerhalb weniger Stunden zusagt und dann tut sich erstmal gar nichts mehr. TILP, Barents-Krans, Deminor & Co. - jetzt liegt es an Euch !  

04.08.20 06:23

148 Postings, 129 Tage eintausendprozentMag ja gut sein, dass

Wiese mit seinem Claim (Einbringung von Firmenanteile gegen Gewährung von SH Aktien) Dir gegenüber bevorrechtigt zu entschädigen ist.

Im Zusammenhang mit Wiese interessiert es mich aber viel mehr, welche Schäden Steinhoff durch eine Übervorteilung von Wiese durch Jooste entstanden sind und ob sie diese einklagen wollen. Des Weiteren interessiert mich, ob er wegen seiner ungenügenden Aufsicht zur Rechenschaft gezogen wird und was dabei für Steinhoff rumkommt.

Und by the way den vereinbarten Zinssatz für ein Privatdarlehen von 200 Mio. ? und dessen Rückzahlungsmodalitäten.  

04.08.20 06:26

148 Postings, 129 Tage eintausendprozentBei Tilp ist es doch eine Frage

der direkten Entlohnung der Anwaltsleistungen. Ist das geregelt, gibt es die Zustimmung. Denen ist doch die eigentliche Entschädigungsleistung für den einzelnen Alt-Aktionär egal.  

04.08.20 06:28

148 Postings, 129 Tage eintausendprozentHat Steinhoff nicht auch dafür

einen direkten Entschädigungstopf von einigen Mio. ? bereitgestellt, damit die armen Anwaltskanzleien ihren Aufwand angemessen bezahlt bekommen?  Auch solch ein Punkt auf den man ohne Hinweis der professionellen Finanzberater wohl aus eigenen Überlegungen wohl nicht gekommen wäre.  

04.08.20 07:00

81 Postings, 2512 Tage gobeMoin @ all

Kann eine Anwaltskanzlei über den Köpfen ihrer Mandanten hinweg entscheiden, ob ein Angebot angenommen wird oder nicht?
Oder wird jeder Mandant einzelnd angeschrieben ob dieser mit dem Angebot einverstanden ist? Wobei dann das Ja oder Nein der Annahme, der Mandanten entscheidend ist.
LG  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10494 | 10495 | 10496 | 10496  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben