CGift AG

Seite 1 von 123
neuester Beitrag: 16.05.21 10:57
eröffnet am: 27.02.19 10:00 von: Strandläufer Anzahl Beiträge: 3071
neuester Beitrag: 16.05.21 10:57 von: Strandläufer Leser gesamt: 278054
davon Heute: 700
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123  Weiter  

27.02.19 10:00
2

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferCGift AG

Die Hauptversammlung der Tyros AG hat am 22.01.2019 die Änderung der Firmenbezeichnung in "CGift AG" beschlossen. Der entsprechende Eintrag im Handelsregister erfolgte am 26.02.2019. Da mit dieser Änderung auch eine Anpassung der Wertpapierstammdaten der WKN A2AAB7 erforderlich ist, sind die derzeit bestehenden Foren mit der Bezeichnung "Tyros" demnächst veraltet, so dass ich einen neuen Thread eröffnet habe.

Die CGift AG ist ein auf Kryptowaehrungen in Form von Geschenkgutscheinen spezialisiertes Technologieunternehmen, welches aktuell das operative Geschäft aufbaut. Hierzu steht auch eine Kapitalerhöhung auf der Agenda, bei der ca. 1,4 Mio. neue Aktien ausgegeben werden sollen.

Gut 80 Prozent der Aktien dürften sich nach mittlerweile vier in den letzten Jahren durchgeführten Kapitalerhöhungen, die allesamt unter Ausschluss des Bezugsrechts stattfanden, in den Händen des Managements bzw. der neuen Investoren befinden. Aufgrund des geringen Free Floats wechseln an der Börse Hamburg aktuell nur sporadisch Aktien den Besitzer.

Nachdem das neue Geschäftsmodell auf dem Deutschen Eigenkapitalforum am 28.11.2018 vorgestellt wurde, steht nun die Aufnahme des operativen Geschäftsbetriebs wohl unmittelbar bevor.

Hoffen wir, dass das neue Geschäftsmodell die Basis für eine solide Entwicklung der CGift AG in den kommenden Jahren darstellt.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123  Weiter  
3045 Postings ausgeblendet.

11.05.21 08:59

466 Postings, 495 Tage Baumann2020Kurs

Cgift kennt momentan nur eine Richtung
Abwärts
Vor lauter Geheimniskrämerei sackt der Kurs immer weiter ab
Mein größter Fehler 2021 war, dass ich nicht bei 5,60 raus bin
Zum Glück gibts Aktien wie MAN
Die machen richtig Spaß  

11.05.21 11:59

1048 Postings, 3812 Tage talismaniVielleicht musst du dich auch in den nächsten

Monaten noch auf Magerkost einstellen...  

11.05.21 12:06

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferOder die Hamburger Truppe hat

das Geschäftsmodell aufgesetzt, um es zu einem späteren Zeitpunkt zu vererben. Dann könnten es auch Jahre werden... :-))  

11.05.21 12:13

466 Postings, 495 Tage Baumann2020Aufwand

Dann hätte es den ganzen Aufwand nicht gebraucht
Mantelverwertung
Kryptogeschäft
Umweg über Estland
Haftungsdach
P card

Um was für später zu reservieren hätte man einfach den Tyros Mantel an jemanden verscherbeln können

Irgendwann müssen die Hamburger aus der Deckung kommen  

11.05.21 12:55

1048 Postings, 3812 Tage talismaniHabe schon überlegt, ob man extra auf Zeit spielt,

um zu sehen, ob der jüngste Krypto Boom nachhaltig ist, bevor man investiert, Personal einstellt und das große Rad dreht.  

11.05.21 13:42

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferDafuer hat man m.E. schon zu viel

Zeit und Geld investiert. M.E. wurde die letzte Sachkapitalerhöhung beschlossen, als klar war, dass man das Geschäftsmodell technisch und regulatorisch hinbekommt.

Ich kann mir vorstellen, dass man nicht ausschließlich mit den Krypto-Geschenkkarten, die "der Opa dem Enkel schenken" kann, startet. Vielleicht wird ja der eine oder andere gar überrascht sein, wer weiß das schon. Ansonsten hätte man aus meiner Sicht bereits in irgendeiner Form vertrieblich das Schneckenhaus verlassen...  

12.05.21 08:48

466 Postings, 495 Tage Baumann2020Pcards

Auf der Homepage von Pcards ist wieder ein Countdown
2 Tage noch bis zum presale  

12.05.21 11:10

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferBeschluesse der HV vom 08.04.2021

im Handelsregister eingetragen

Amtsgericht Hamburg Aktenzeichen:
HRB 68409

Bekannt gemacht am: 11.05.2021 12:46 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Veränderungen

11.05.2021

HRB 68409: CGift AG, Hamburg, Schopenstehl 22, 20095 Hamburg. Die Hauptversammlung vom 08.04.2021 hat die Schaffung eines neuen Genehmigten Kapitals und die Änderung der Satzung in den §§ 2 (Gegenstand des Unternehmens), 5 (Genehmigtes Kapital), 15, 16, 17 und 18 beschlossen; das bisherige Genehmigte Kapital 2019 ist aufgehoben worden. Neuer Unternehmensgegenstand: Gegenstand des Unternehmens sind Entwicklung, Überlassung und Vertrieb von Soft- und Hardware sowie die Erbringung damit zusammenhängender Dienstleistungen und anderer Geschäfte. Der Vorstand ist durch Beschluss der Hauptversammlung vom 08.04.2021 ermächtigt, das Grundkapital bis zum 07.04.2024 mit Zustimmung des Aufsichtsrats durch Ausgabe von bis zu 954.232 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bar- und/oder Sacheinlagen einmalig oder mehrmals um bis zu insgesamt 954.232,00 EUR zu erhöhen (Genehmigtes Kapital 2021).

Quelle: www.unternehmensregister.de  

12.05.21 12:41

1048 Postings, 3812 Tage talismaniWeiß wer, warum CGift hier den schlechtesten Score

hat und die einzige Firma in der Liste mit roten Minuspunkten ist:

Heiki tegutseb 10-s ettevõttes. 2021 aasta I kvartalis ei ole registreeritud tema äriühingutes töötajaid ega kohaldatud riiklikke makse.
 

12.05.21 12:51

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferJa klar, da die CGift AG als einzige

Gesellschaft, bei der Heiki Roster Geschäftsführer ist, ausstehende Mehrwertsteuererklärungen hat. Dies wirkt sich negativ auf den Score aus.

Da Heiki Roster mittlerweile bei 10 Gesellschaften Geschäftsführer ist und sein Arbeitgeber das Modell gewerbsmäßig betreibt, ist m.E. zu erwarten, dass die ausstehenden Steuererklärungen in nächster Zeit abgegeben werden. Dann sollte sich der Score auch wieder verbessern...  

12.05.21 12:52

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferEs ist natuerlich nicht die CGift AG,

sondern die CGift Trading OÜ gemeint...  

12.05.21 12:56

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferDerzeit sind noch 6 Steuererklaerungen

offen - vermutlich hat der ehemalige Geschäftsführer Ragnar Reindoff als einzige Fähigkeit das Kassieren der monatlichen Bezüge gehabt. Ansonsten hat er wohl nur gerade aus geschaut, sonst wäre das wohl nicht passiert...  

12.05.21 13:53

1048 Postings, 3812 Tage talismaniaha, die Erklärung in einleuchtend

Hoffen wir, dass zukünftig weniger Sand im Getriebe ist, vielleicht hat dann der neue CEO auch ein besseres Auge auf solchen Sachen...  

12.05.21 17:55

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferWilliams Summit 2021 - Philip Moffat

Angehängte Grafik:
screenshot_20210512_175100.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20210512_175100.jpg

12.05.21 19:31

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferNicht uninteressant, dass Philip Moffat

auf der Webseite von Williams Summit die CGift als sein Betätigungsfeld angegeben hat, obwohl diese im Interview nicht unmittelbar erwähnt hat.

Er hätte ja auch die Palmaille Invest, die KlickOwn AG, "Privater Investor", "Oldtimersammler", "Vertical Farming Investor" oder noch so manch andere Angabe machen können. Hat er aber nicht - er hat tatsächlich die CGift gewählt. Und das, obwohl diese noch immer kaum wahrnehmbar ist...  

13.05.21 14:50

466 Postings, 495 Tage Baumann2020Handel

Heute gibts eine ähnliche Konstellation wie gestern
Zu 4,48 stehen Stücke im Brief
Ob die wieder am Abend rausgekauft werden?  

15.05.21 09:18

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferFinrocks GmbH sucht seit zwei Tagen

einen Blockchain Developer, bei dem auch die künftig mögliche Ausgabe von Token zum Aufgabengebiet gehört.

"Mögliche Neuausgabe von Smart Contracts oder Token (in der Zukunft in Betracht zu ziehen - wie die Ausgabe eines neuen Tokens auf Ethereum oder Stellar)"

https://angel.co/company/finrocks/jobs/...-blockchain-developer-m-f-d

Interessant, auch was die Ausschreibung sonst noch so verrät. Bei Finrocks wird derzeit massiv aufgerüstet...  

15.05.21 10:43

1048 Postings, 3812 Tage talismaniSehr interessant

Vielleicht kommt dann ja tatsächlich der CGift Token...  

15.05.21 10:51

3348 Postings, 2686 Tage Strandläufer@talismani: Zumindest scheint das ja

ein Thema zu sein - andere sammeln darüber ja den einen oder anderen Euro oder Dollar ein.

Schaut man sich mal die aktuelle Beschreibung der Finrocks GmbH in der Stellenbeschreibung an und geht davon aus, dass die Angaben stimmen, könnten das alles Themen sein, die für die CGift umgesetzt wurden. Nun muss man das nur noch irgendwann einmal auf die Rampe schieben...

"Since the company's inception in 2019, we have developed various products from scratch, including social networks, crypto and blockchain applications, mobile apps, and e-commerce stores."  

15.05.21 11:39

1048 Postings, 3812 Tage talismaniJa, so liest es sich

Mit der Bekanntgabe, dass es einen CGift Token geben wird, würde der Aktienkurs wahrscheinlich sofort zweistellig notieren.

Und wie bereits diskutiert, wäre ein Token auch eine smarte Maßnahme, um Geld einzusammeln, ohne das Aktienkapital weiter zu verwässern.

Publicity und ein "Aha" in der Branche gäbe es zudem noch gratis oben drauf.  

15.05.21 11:56

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferInsbesondere bin ich ein wenig

verwundert, dass Ferhat Ziba (der hatte ja mal als MrBitcoin vor der neuen Regulierung CGift-Geschenkkarten versucht über eBay zu verkaufen) über seine Firma Meduse.io das Thema schon angeht. Schnell mal ein Whitepaper zusammen gekloeppelt, einen Telegram-Channel aufgemacht und ein wenig die Werbetrommel gerührt. Und schon wird Geld gesammelt, da ist die Regulierung in Estland ein ganzes Stück hinter den deutschen BaFin-Anforderungen zurück. Hoffentlich ist das auch alles seriös...

https://medium.com/meduse/...ing-hosted-by-austronaut-to-b78cb5755f9d

https://meduse.io/documents/whitepaper/meduse.pdf

https://t.me/meduseio  

15.05.21 18:13

3348 Postings, 2686 Tage Strandläufer@talismani: Das macht alles Sinn,

darüber hat die Hamburger Truppe sicher auch schon nachgedacht. Wenn ich über ein Token Offering Gelder in signifikanter Größenordnung einsammeln will, muss ich m.E. zunächst ein interessantes Geschäftsmodell mit Visibilitaet für die Zukunft bieten.

Somit demnach erst Bekanntheit erzielen und dann das Offering auf die Spur bringen. Ziba versucht es mit Meduse umgekehrt - ein gänzlich unbekannter estnischer OTC-Cryptobroker sammelt Gelder über ein Offering ein. Da muss der Zeichner der Token schon viel Vertrauen mitbringen, wenn er dort investiert. Mal sehen, wie es dort ausgeht...  

16.05.21 09:03

1048 Postings, 3812 Tage talismanija, das stimmt schon, zum jetzigen Zeitpunkt einen

Token Sale zu machen, dürfte schwer werden, es sei denn man hat professionelle Anleger, die bereits ihre Kaufbereitschaft signalisiert haben.  

16.05.21 10:20

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferFinrocks GmbH hat die Webseite

überarbeitet und nun - neben vielen Themen wie Suchmaschinenoptimierung oder Social Media Management - auch die offerierten Leistungen im Bereich Blockchain aufgenommen.

https://finrocks.com/de/blockchain/

Bei der vermuteten äußerst engen Verzahnung zwischen der Finrocks GmbH und der CGift AG dürften die Ergebnisse m.E. nicht enttäuschen, wenn wir die denn eines Tages präsentiert bekommen...  

16.05.21 10:57

3348 Postings, 2686 Tage StrandläuferWenn ich mir die Entwicklung der

beiden Start-ups Finrocks GmbH und CGift AG anschaue, sind nicht nur zeitliche  Parallelen erkennbar, auch die Geschäftsführer der Finrocks GmbH sind gem. Webseite an der CGift AG beteiligt.

Nun rüstet die Finrocks GmbH personell auf und stellt Kompetenzen bis Webseite ins "Schaufenster", die für mich den Eindruck erwecken, als will man nun die in der Start-up-Phase gewonnenen Erfahrungen monetarisieren. Vermutlich kommt ein Grossteil der Erfahrungen aus dem Projekt mit der CGift AG. Bei neuen Kunden muss alles dann ein wenig schneller gehen und noch professioneller sein, aber das geht mit den gemachten Erfahrungen und neuem, qualifiziertem Personal sicherlich ohne größere Probleme.

Und die CGift AG? Nun, wenn wirklich ein Grossteil der technischen Realisierung über die Finrocks GmbH lief, war es eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. "Übung" für kleines Geld, um es mal so zu formulieren. Und irgendwann muss es dann auch bald losgehen, da die technologische Entwicklung weiter geht und man mit "Warten auf den Go Live" langfristig kein Geld verdient.

Und wenn das Ergebnis bei der CGift AG überzeugen sollte, wäre das wiederum die beste Werbung für die Finrocks GmbH...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
121 | 122 | 123 | 123  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben