Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 702
neuester Beitrag: 27.11.21 22:34
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 17542
neuester Beitrag: 27.11.21 22:34 von: Nachdenker . Leser gesamt: 3327369
davon Heute: 12331
bewertet mit 56 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
700 | 701 | 702 | 702  Weiter  

25.11.20 12:01
56

3961 Postings, 3546 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
700 | 701 | 702 | 702  Weiter  
17516 Postings ausgeblendet.

27.11.21 12:02

365 Postings, 170 Tage sanboybei L+S wird

wie immer manipuliert USA Aktien Hoch Europa runter..  

27.11.21 12:15
1

5782 Postings, 5581 Tage brokersteveL&S ist irrelevant..der Kurs müsste

Normalerweise massivst anziehen.

Biontech wird mit Impfstoffen allein gegen Coronaviren milliardengewinne einfahren.

Moderna gestern +23% und biontech jetzt nach L&S nur noch rund ca. 5%.

Ich werde Montag morgen hier nochmal ?all in? gehen.

Wenn dann Vertrauensschutz auf biontech.

 

27.11.21 12:23
1

331 Postings, 565 Tage StRa#17506

Zitat #17506: Die Passagiere, die in München ankamen, sollen sich direkt in Quarantäne begeben. Ist das noch Ernst? Frage, warum müssen die nicht in Quarantäne?

 

27.11.21 12:45
9

514 Postings, 187 Tage Meikel 1 2 3warum BioNech überrascht...

oder auch nicht !

Im Unternehmen sind sich die meisten bewusst und sind stolz an dieser
für die Menschheit wichtigen Angelegenheit (Impfstoff/Krebsforschung)
mitzuwirken....

es wird einfach gearbeitet und nicht gepoost....
(Sahin = "70% Unternehmer und 100% Wissenschaftler" zitat Spiegel 01/2021)
Die Führungsspitze des Unternehmens ist struckturiert und arbeitet !
am Aufbau eine weltweit führenden Biotechnologie unternehmens
"Building a fully integrated biopharmaceutical company "
Quelle Seite 5
https://investors.biontech.de/static-files/...-4eb3-badf-51ce1c68335e

was schon viel mehr ist als man vielen anderen Unternehmensführungen
behaupten kann,...die meisten "optimieren nur vorgefundene Struckturen"
wenn man die Ziele liest und geht lässt sich auf das Unternehmen ein
und traut dem Vorstand die kraft und Innovation zu,
weis man das hier in den nächsten Jahren die medizinische Welt
verändert wird,...der Impfstoff ist nur der Anfang und ist der Treibstoff
der mRNA Technik gezündet hat...

herausragende Mitarbeiter (Katalin Kariko)
Seit 2013 ist Karikó Senior Vice President bei Biontech.
sowie Adjunct Associate Professor of Neurosurgery an der University of Pennsylvania.
Sie trug in langjähriger Arbeit zur Entwicklung der mRNA-Technologien bei,
die die Grundlage für Impfstoffe gegen COVID-19 und für Medikamente gegen Krebs,
Schlaganfälle oder Zystische Fibrose bilden.  

Kariko gelang es, die empfindlichen mRNA-Moleküle in Lipid-Moleküle zu verpacken.
Sie ist immer noch eine Kandidation für den Nobelpreis !

Warum auch die Analysten den eigentlichen wert dieses herrvoragenden Unternehmens
bald erkennen werden:

Covid wird uns für immer begleiten....leider
der Impfstoff wird deshalb angepasst, es wird dauerhaft geboostert
ob in Abständen von 9 Monaten, 18, Monaten ist unerhebliche...=Dauergeschäft
Seite 28-30
https://investors.biontech.de/static-files/...-4eb3-badf-51ce1c68335e

das 4. Quartal 2021 wird besser wie das 3. Quartal....
es wird mehr produziert und es wird von der Welt
abgenommen , was da ist,...warum sollte das 4. Quartal schlechter werden ?

Die eigentlichen (Oncologie Forschungs)  Erfolge werden spätestens im Mai 2022 (FixVac)
und dann im Dezember 2023 vorliegend. Dann laufen die Forschungsreihen BNT 111 aus...
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/study/NCT04526899

...Nicht zu vergessen das FASt TRACK verfahren für BNT111-01
https://investors.biontech.de/de/news-releases/...r-fixvac-kandidaten
Das Fast-Track-Verfahren soll die Entwicklung neuer Arzneimittel und Impfstoffe zur Behandlung oder Vorbeugung schwerwiegender Erkrankungen, die das Potenzial haben, einen ungedeckten medizinischen Bedarf zu decken, erleichtern und die Prüfung beschleunigen...

Es kann also schneller gehen wie erwartet !
dann gibts da noch BNT113....

Nur einweiteres Beispiel aus der Produktpalette
iNeST BNT 121/122
8 Patienten über 60 Monate Krebsfrei ....! in Phase 1 ...
jetzt in Phase 2; weitere Ergebnisse im September 2023
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...Tech+122&draw=2&rank=2

Gleichzeitig werden Produktionskapazitäten für iNeST Produkte aufgebaut
zufällig wird auch in 20022/2023 die Fertigstellung der neuen Produktionstätte in
Mainz geplant.
"Construction and GMP licensure of new Mainz facility for iNeST expected in 2022/2023"
Seite 51
https://investors.biontech.de/static-files/...-4eb3-badf-51ce1c68335e

Meine Meinung:
Es wird keine Produktion aufgebaut, wenn der kommerzielle Erfolg und die Vermarktung
nicht sicher scheint !!!

FAZIT:
wir stehen erst am Anfang einer weitgehenden Entwicklung...
kurzfristiges Hoch und Runter (wie z.Bsp. heute) ist vollkommen
unrelevant ! Tage wie gestern einfach genießen....
Spitzen nach oben und nach unten wird es immer geben...

Frei nach Kostolany und Buffet,

...Schlaftablette nehmen,...(Grauburgunder geht auch !)
Vertrauen in das hervorragende Unternehmen, Geduld und Zeit !
der Kurs wird dem Unternehmen folgen !  

27.11.21 12:46
7

4374 Postings, 1595 Tage NagartierBiontech

Das hatte ich gemeint mit gesetzten Meldungen weil den Shortern das Wasser bis
zum Hals steht.

In Namibia drohen bis zu 268.000 Dosen Corona-Impfstoff ungenutzt abzulaufen.
Die Haltbarkeit von 52.261 Dosen Astrazeneca ist auf kommenden Dienstag datiert,
außerdem erreichen 215.996 Biontech-Dosen im Januar und Februar ihr Verfallsdatum,
sagte der Direktor der Gesundheits- und Sozialdienste, Ben Nangombe, der
Nachrichtenagentur AFP.
Er zeigte sich zuversichtlich, dass die meisten Impfstoffe noch vor Ende ihrer Haltbarkeit
verimpft werden können.

https://www.tagesschau.de/newsticker/...-coronavirus-freitag-303.html

Und wo kommen die Pfizer Impfstoffe her ?

Die Beendigung der COVID-19-Pandemie hat für die USA höchste Priorität. Am 27. September
gaben wir in enger Zusammenarbeit mit Gavi COVAX und der Afrikanischen Union die Spende
von 100.620 Dosen des Pfizer COVID-19-Impfstoffs an unsere Freunde in Namibia bekannt.

Am 22. Oktober lieferten die Vereinigten Staaten 124.020 Dosen des Pfizer-COVID-19-Impfstoffs
an Namibia. In Abstimmung mit Gavi COVAX, der Afrikanischen Union und dem Ministerium für
Gesundheit und Soziales Namibias teilen wir sichere und wirksame Impfstoffe mit der
Bevölkerung Namibias und der ganzen Welt.

https://www.state.gov/countries-areas/namibia/

LoL LoL LoL

Da würde ich sagen der Spahn soll mal eine Bundeswehrmaschine klar machen
um den Impfstoff mach Deutschland zu holen.
In Deutschland ist der Biontech Impfstoff in 6-8 Stunden verimpft.

Da muss man schon lachen. Der Biden hätte gerne die Patente aus Mainz und
in dem Lager der US Regierung läuft das MHD der mRNA Impfstoffe ab.

 

27.11.21 13:12
7

1782 Postings, 2294 Tage calligulaPatente

Es hatte vermutlich seinen Grund, warum ?Sleepy Joe?, an einem Tag, da die Aktienkurse der mRNA Spezialisten geradezu haussierten, diese durch seine ?Wunschvorstellung? wieder einfangen zu sehen.

Die Wall Street wird ihm sehr dankbar sein, denn nunmehr können Sekundenhandel und Co., abermals Milliarden an einer aufkommenden Volatilität generieren.

Es ist eine Sache sich für ?Zwangslizenzen? bzw. im Volksmund beschriebenen ?Patententeignungen? auszusprechen. Es ist jedoch ein ganz anderer Sachbestand diesen auch gerichtlich durchsetzen zu können.
Zusätzlich dem Umstand geschuldet, welche der ca. 280 Patente, die im Zusammenhang mit der mRNA Technologie bzw. den Corona- Impfstoffen verbunden sind, denn nun tatsächlich von einer Zwangslizenzierung betroffen wären. Zeitgleich der Frage unterworfen, wie hoch und von wem direkt müssten die aufzubringenden Entschädigungszahlungen geleistet werden ?

Sehr viele Fragen und eher wenig erhellende Antworten. Begibt man sich tatsächlich auf ein solches Unterfangen, vorangetrieben von einer führenden Wirtschaftsnation wie den USA, stellt dies zeitgleich einen absoluten Dammbruch im Bereich der Investitionsbeteiligungen internationaler Märkte dar. Ein Vertrauensverlust in die Souveränität der internationalen Kapitalmärkte wäre ein schieres Abbild einer solchen Abhandlung.  

Die Wall Street ist somit auf dem besten Weg, sich selbst zu kastrieren.

Selbst wenn nun feststehen sollte, es würde Zwangs- lizenziert, was würde sich für BNTX ändern ?

Fazit: Grundsätzlich NICHTS.

Begründung: BioNTech als auch Moderna würden unverdrossen weiter produzieren, und ihre Produkte würden auch weiterhin, reißenden Absatz finden.
Die Gelder aus den Zwangslizenzen würden sogar zusätzlich noch die Bilanzen der Unternehmen schönen können.
Die vermeintlichen Profiteure der Zwangslizenzen, müssten erst einmal investieren in u.a.  Produktionserweiterungen, Rohstoffversorgung, Schulungen, Rekrutierungen von zusätzlichem Personal usw.
Dies Alles kostet, den vermutlich teuersten ?Rohstoff?, nämlich Zeit.
Ist dies Alles dann irgendwann einmal erreicht, müssen sie dann noch das ?Vertrauen? der ?Konsumenten? erringen, auch hierzu bedarf es abermals Zeit.

Wäre dies dann tatsächlich irgendwann einmal erreicht, welche Märkte droht BioNTech dann zu verlieren ?

China, macht nix, ist auch jetzt schon kaum noch von Interesse.
Indien, macht nix, ist ebenfalls kaum von Interesse.
Afrika, spez. Südafrika, könnte natürlich in ein paar Jahren eintreten, allerdings bis dahin läuft noch viel Wasser den Nil herunter.

Prognose: Wir werden abermals eine ?wilde Achterbahnfahrt? erleben, aber letztendlich setzt sich Original- Qualität gegenüber einem Plagiat immer und nachhaltig durch, speziell wenn es um die eigene Gesundheit geht.

Aber Vorsicht, alles nur reine Spekulation.  

27.11.21 13:13
1

4185 Postings, 6471 Tage MannemerL&S Umsätze

zu BNTX heute kann man vergessen. Keine Stückzahlen hintendran. Schätze auch am Montag früh wird es anziehen, schon allein aufgrund der Ankunft des Südafrikaners in Deutschland. Die Reise in den Norden dürfte ebenfalls in USA ab 15.30 MEZ wieder aufgenommen werden. Gibt eine spannende Woche.  

27.11.21 13:20
7

3237 Postings, 2592 Tage SanjoGuten Tag in die Runde

Bei dieser Inzidenz durch Delta machen wir Mediziner uns in diesem Winter keinen großen Kopf um Omikron in Deutschland mehr. Der nächste Booster im Frühjahr sollte MRNA technisch angepasst sein. Auf die Totimpfstoffe braucht dann niemand mehr zu warten, tragisch wie es ist. Vielleicht dann wieder im Herbst 2022. Gesundes Wochenende und drücken sie Biontech die Daumen das die es schnell hinbekommen so wie prognostiziert von Sahin.
Long    

27.11.21 13:21

1164 Postings, 2623 Tage LichtefichteGame Over

27.11.21 13:23
2

3237 Postings, 2592 Tage SanjoAch ja zur Patent-Sau

Na klar neue Variante und hochspezialisierte Technologie „wer es glaubt wird selig“ dass dies irgend etwas bringen würde, diese Diskussion ist müßig und obsolet und garnicht denkbar da Schweiz, England, Frankreich, Deutschland etc…
Long  

27.11.21 13:28
7

514 Postings, 187 Tage Meikel 1 2 3Pipeline Timeboard

nur ergänzend:

BNT111 /-01 /Cemiplimab REGN2810 /SAR441000
Ergebnisse im Juni 2022
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...oNTech&draw=3&rank=102


BNT 112 (Prostata Krebs)Cemiplimab Phase 2
Ergebnisse Juli 2023
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...ioNTech&draw=3&rank=13

BNT122
Ergebnisse Chort: Juli 2024
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...ioNTech&draw=2&rank=18

BNT 211
Ergebnisse September 2022    CAR-T CLDN6 RNA-LPX Phase 2
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...ioNTech&draw=2&rank=28

BNT311
Ergebnisse Nov 2022
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...ioNTech&draw=3&rank=93

GEN1042
Ergenbnisse September 2023
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...ioNTech&draw=3&rank=96

GEN1046 Biological: Pembrolizumab Phase 2
Ergebnisse Dez. 2023
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...ioNTech&draw=3&rank=92

BNT 411 Phase 2
Zwischenergebnisse im Juli 2022
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/...Tech+411&draw=2&rank=1

FAZIT:
Diese Forschungsprojekte laufen und brauchen einfach ihre Zeit...
das hat Ugur Sahin in seinem Buch "Lightspeed" ausreichend beschrieben...  

27.11.21 13:38

4374 Postings, 1595 Tage NagartierBiontech

J&J wird in den USA wohl nicht mehr verimpft.
Nur zum Export gedacht.

Oder rufen Sie eine VA-Gesundheitseinrichtung an, die COVID-19-Impfstoffe anbietet, um einen Termin
zu vereinbaren.  Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen, eine für Sie passende Zeit zu finden.
Das sollten Sie vor Ihrer Ankunft wissen:

Sie müssen für Ihre erste Impfserie denselben Impfstoff erhalten.  Sowohl der Pfizer-BioNTech- als auch
der Moderna-Impfstoff erfordern 2 Dosen, um wirksam zu sein. Sie müssen für beide Dosen denselben
Impfstoff erhalten. Nicht alle VA-Gesundheitseinrichtungen haben derzeit beide Impfstoffe. Und Einrichtungen
können zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Impfstoffe anbieten. Bestätigen Sie, dass die Einrichtung
über den benötigten Impfstoff verfügt, bevor Sie zur Impfung kommen.

https://www.va.gov/health-care/covid-19-vaccine/  

27.11.21 13:48
9

514 Postings, 187 Tage Meikel 1 2 3Zeitplan BioNTech 2022

30.11.21 Evercore ISI HealthCONx Conference
17.12.21 Berenberg Corporate Conference
  05.04.22§ Jahr 2021 Ergebnisveröffentlichung (geplant)
  17.05.22§ Q1 2022 Ergebnisveröffentlichung (geplant)
  16.08.22§ Erstes Halbjahr 2022 Ergebnisveröffentlichung (geplant)

abgesehen von der Möglichkeit das BNT 111 durch das Fast Track Verfahren
schneller in die Marktreife gelangt....werden im Mai, Juni und Juli 2022
wichtiger Ergebnisse im Oncologiebereich vermeldet werden...

Neben den sicherlich hervorragenden Umsatzzahlen durch den Ipmfstoff...
wird das zu neuen ATH führen...

am Rande festzuhalten...irgendwo hab ichs gelesen...
die Pipeline wird von den Analyseten immer noch mit
"nur 100 Mio Dollar" bewertet...." hab die Fundstelle nicht mehr griffbereit...und das mir...
wenn das einer findet wie die Pipeline aktuell bewertet wird...Gerne einmal posten...

Meine Meinung:
Sobald man feststellt das die Impfung ein Dauergeschäft ist...
wird auch das KGV des Unternehmens relevant...(KGV  5)
(ui Ui Ui...)

FaziT:
Ihr erinnert euch...
Ich freu mich auf Weihnachten...
(damals,...im Sommer... hat es noch mehr Zeit benötigt....)
heute freue ich mich auch schon auf Ostern 2022 !
Schönes Wochenende @All




P.S. wegen der Eier natürlich  

27.11.21 13:48
3

240 Postings, 615 Tage doetsch84@calligula

Das "kaum mehr aufzuhalten" würde ich so nicht bestätigen.

Zum einen ist die Ministerkonferenz nächste Woche abgesagt bzw. verschoben worden. Wegen Corona. Welch Ironie des Schicksals

Zum anderen müsste der Beschluss im Konsens fallen, was eher unwahrscheinlich ist. Länder mit mehr Ei*** in der Hose wie die Schweiz mit ihren ganzen Pharma Riesen wird da nicht mitspielen.

Bleibt noch die Streitschlichtung in der WTO, die ist aber handlungsfähig, weil die USA die neubesetzung von Schiedsrichter blockieren. Na so was.

Vielleicht weiß der Biden einfach genau das daraus eh nix wird, aber so kann er glänzen und nebenbei noch ein paar LVs retten...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Welthandelsorganisation  

27.11.21 14:01

240 Postings, 615 Tage doetsch84handlungsunfähig

meinte ich natürlich, bezüglich der WTO Streitschlichtung  

27.11.21 14:26
2

21405 Postings, 7317 Tage lehna#19 Auweiha, brokersteve geht hier nun All Inn

aber verlangt als Wirecard Lobhudler von Scholz Entschädigung.
Die Lernkurve scheint mir da niedrig.
Die Omi aus Südafrika ist laut hessischem Sozialminister schon zu Besuch da.
Die Corona Variante Omikron ist nach Einschätzung der WHO noch biestiger wie Delta, da sie den Impfschutz austricksen könnte.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...-Deutschland-erreicht.html
Ich schätz mal, in Mainz werden sie bereits Überstunden schieben, das freie Wochenende wurde gestrichen.
Der harte Deckel bei 300 (New York 340) wurde gestern wegen der "südafrikanischen Omi" zerbröselt.
Und glaub nicht, dass der Kurs mittelfristig wieder da drunter stolpert...
ariva.de



 

27.11.21 16:16
2

238 Postings, 368 Tage EidolonKuschte die WHO vor Chinas Präsident?

Omikron hieß ja erst Ny. Oder Xi. Aber die WHO kuschte wohl vor Chinas Präsident.

https://www.bild.de/politik/ausland/...g-vor-china-78370060.bild.html
 

27.11.21 18:21

86 Postings, 574 Tage WOWWPatentfreigabe zum Wohle der Menschen

im Kapitalismus so wie wir diesen aktuell in unserer jetzigen Zeit erleben ? Wäre doch schon längst passiert, wenn denn wirklich gewollt. Wieder mal ein reines Machtspiel um Geld und zukünftigen Einfluss der Geschehnisse. Reine Interessenpolitik die zurzeit stattfindet.

https://www.pressenza.com/de/2021/11/...ndheitsbehoerde-patentrechte/  

27.11.21 18:28
3

1349 Postings, 2219 Tage JohnnyWalkerBitte Patente von US Monopolen freigeben

Apple
Google

usw. Das würde die Menschheit enorm weiter bringen.. naja. wer es glaubt.  

27.11.21 18:29
3

751 Postings, 4880 Tage VolkswirtOmikron wird eventuell durch die bestehenden

Vakzine von BNTX und MRNA  abgedeckt. Das wäre ja dann eine positive Nachricht für die Welt, mal von den zusätzlichen Umsätzen bei BNTX abgesehen.

https://www.n-tv.de/panorama/...sten-von-Omikron-article22961038.html

Auch mit Blick auf die Wirksamkeit der Impfstoffe sind beide Virologen vorsichtig optimistisch. "Nach derzeitigem Ermessen sollte man davon ausgehen, dass die verfügbaren Impfstoffe grundsätzlich weiterhin schützen", meint Drosten. Der Schutz gegen schwere Infektionen sei besonders robust gegen Virusveränderungen. "Der beste Schutz auch gegen die neue Variante ist daher das Schließen aller Impflücken in der Bevölkerung und die schnelle Verabreichung von Auffrischungsimpfungen."

Kekulé kann sich theoretisch sogar vorstellen, dass Menschen, die bereits geimpft oder genesen sind, "perfekt immun" gegen Omikron sind. Man müsse sich Mutationen wie Lego vorstellen, erklärt er. "Sie können mit verschiedenen Arten von Legosteinen ähnlich aussehende Häuser bauen." Bisher habe man von der neuen Variante nur die Bausteine gesehen, aber wisse noch gar nicht, was diese daraus gebaut habe.

Quelle: ntv.de, chr

 

27.11.21 19:25
1

751 Postings, 4880 Tage VolkswirtNa wenns der Spahn sagt....

+++ 19:09 Spahn: Impfstoff-Versorgung auch bei Omikron-Ausbreitung sicher +++
FB
TW
mail
drucken
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält die Versorgung mit Impfstoff auch dann für gesichert, falls sich die Virusvariante Omikron in Europa ausbreitet. Die EU habe für die kommenden beiden Jahre insgesamt zwei Milliarden Impfdosen bestellt - diese Bestellmenge sei auch dann gesichert, wenn der Impfstoff zum Kampf gegen die Omikron-Variante verändert werden müsse, sagt Spahn bei einer Online-Expertenbefragung seines Ministeriums. "Wir haben Produktionskapazitäten, falls man den Impfstoff anpassen müsste", so Spahn. "Das ist genug, um Europa fast fünf Mal zu impfen."

https://www.n-tv.de/panorama/...breitung-sicher--article21626512.html  

27.11.21 19:50
2

240 Postings, 615 Tage doetsch84soso

Der Spahn sagt wir haben genug um Europa 5x zu impfen....

Warum haben wir dann aktuell weder BioNTech noch Moderna genug??  

27.11.21 20:05
1

141 Postings, 20 Tage BärenhungerBiotech Aktien zum hedgen von

schweren Börsenverlusten?



Wahrscheinlich sieht bei vielen Kleinanlegern seit Omikron-Freitag das Depot nicht mehr so gut (sprich rot) aus.

Ich bin jedenfalls froh, da ein starkes Gegengewicht (als hedge sozusagen) im Depot zu haben.


Bildquelle: Daten sind von CNBC und wurden von mir zusammengestellt als Urheber des Bildes




Hinweis: Keine Handelsempfehlung (weder für den Kauf noch Verkauf von Aktien oder deren Derivate)

 
Angehängte Grafik:
omikron__welt_indizes_reaktion_26.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
omikron__welt_indizes_reaktion_26.png

27.11.21 20:51
3

822 Postings, 485 Tage detwin@doetsch84

> Der Spahn sagt wir haben genug um Europa 5x zu impfen....
> Warum haben wir dann aktuell weder BioNTech noch Moderna genug??

Weil der BioNTech-Impfstoff verspendet werden musste. Denn wenn die Bundesrepublik Deutschland genug hätte, wäre das ja Impfstoffnationalismus, was um jeden Preis zu vermeiden ist.
Vielleicht hat auch irgendein Gesundheitsminister peinlicher Weise ein Winter-Corona - ähnlich der Wintergrippe - nicht in Betracht gezogen. Aber wer will soetwas schon zugeben...
 

 

27.11.21 22:34

798 Postings, 657 Tage Nachdenker 2030BioNTech-Analyse: "Parabolische Entwicklung"

Moderna BioNTech Stocks MRNA BNTX, Omicron Variant, COVID Pills, Booster Shots, Going Parabolic
DanMarket Investor Channel:
(Übersetzt) ?In den letzten Tagen wurde bekannt, dass in Südafrika ein neuer Stamm des COVID-Virus gefunden wurde, der ansteckender sein soll als die Delta-Variante.  Der neue Stamm wurde von der Weltgesundheitsorganisation als Omicron-Variante bezeichnet.   Heute schoss der Aktienkurs von Moderna um 20 % in die Höhe, und der Kurs von BioNTech stieg aufgrund dieser Nachricht um 14 %.  Dow Jones, S&P und Nasdaq fielen um jeweils mehr als 2 %.   Auch die Aktien von Reiseveranstaltern gaben stark nach.  Langsam sieht es wieder nach dem Beginn des Pandemie-Crashs aus.  Ist es an der Zeit, sich mit MRNA und BNTX einzudecken und die anderen Aktien zu verkaufen?  Ich glaube, dass die Erholung von Moderna und BNTX gerechtfertigt ist, wie ich in den letzten Wochen vorausgesagt habe.  Der Rückgang auf dem übrigen Markt könnte jedoch übertrieben sein.  Ich werde in diesem Video erklären, warum.? https://www.youtube.com/watch?v=au92EkefkWk

 
Angehängte Grafik:
27-11-_2021_22-22-01_biontech_moderna.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
27-11-_2021_22-22-01_biontech_moderna.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
700 | 701 | 702 | 702  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, albino, Bilderberg, Dr. Green, Lao-Tse, Lichtefichte, Lord Tourette, Olt Zimmermann