Chinesisches Starbucks

Seite 1 von 42
neuester Beitrag: 07.06.20 00:51
eröffnet am: 20.05.19 10:31 von: Schwaub Anzahl Beiträge: 1041
neuester Beitrag: 07.06.20 00:51 von: solala1 Leser gesamt: 99277
davon Heute: 176
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42  Weiter  

20.05.19 10:31
5

59 Postings, 428 Tage SchwaubChinesisches Starbucks

Was meint ihr zu Luckin Coffee? Wird das hier eine ähnliche Erfolgsgeschichte wie bei Starbucks oder geht der Laden irgendwann den Bach runter? Noch gibt es Verluste, allerdings kostet dieses Wachstum eben auch viel Geld.
Interessant ist auch, dass eine Frau hier CEO ist. Auch nicht gerade häufig.

Hier einige Interssante Infos zu Luckin Coffee:

https://techkou.net/start-ups/luckin-coffee-plant-ipo/
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-LN3e92FxrbdRES1ehJsN-ap6  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42  Weiter  
1015 Postings ausgeblendet.

06.06.20 11:40

4 Postings, 1 Tag snake68wird gerupft wie ein huhn

luckin wird in nächster zeit noch federn lassen! mit den gefälschten bilanzen haben sie ja millionenkredite bekommen und investoren geködert. das luckin ungeschoren davon kommt glaub ich nicht. allen voran die banken werden sicher nicht klein bei geben und werden alles mögliche unternehmen um an kohle zu kommen. wäre ja ein witz wenn die einfach so weiter fahren könnten. dann würde das ja jederman tun.  

06.06.20 11:51
1

1362 Postings, 1756 Tage calligula@ snake68 zu #1017

Hast Du eine Quellenangabe für Deine Aussage, das die vermeintlich gefälschten Bilanzen zur Erreichung von Krediten genutzt wurde? Stell doch Bitte dazu den evtl. vorhandenen Link ein, wenn dem tatsächlich so sein sollte. Danke im Vorab dafür.    

06.06.20 12:13

1 Posting, 1 Tag BingoberndDelisting

Also ich bin gestern morgen bei LK rein gegangen und hab die Gewinne nicht mitgenommen. habe ein gutes Gefühl, dass die Aktie noch höher geht. Dass es eine Zockeraktie wegen der Möglichkeit des delistings ist ist mir bewusst. Grundsätzlich bin ich aber was den Kurs angeht positiv gestimmt, da ja auch die Verantwortlichen für den Bilanzbetrug aus dem Unternehmen heraus geflogen sind und der aktuelle Geschäftsbericht ja sehr positiv war.
Was würde eigentlich mit meinen Aktienanteilen im Falle des delistings passieren? Wäre das investierte Geld in dem Moment einfach futsch oder würde es zum letzten Kurs ausgezahlt werden? Damit kenne ich mich gar nicht aus...  

06.06.20 12:23

1779 Postings, 3673 Tage solala11019

Ich denke, da die Aktie auch in Frankfurt gelistet ist, würde garnichts passieren.
Evtl. kommt dann HK dazu.
Meiner Meinung nach  

06.06.20 12:53

1779 Postings, 3673 Tage solala1calligula

06.06.20 13:23

4 Postings, 1 Tag snake688 juni gerichtstermin...

app.handelszeitung.com
 

06.06.20 14:05

66 Postings, 74 Tage MPAPF2000@solala1

Wo siehst du das bitte?  

06.06.20 14:13

1779 Postings, 3673 Tage solala11023

In der Auflistung von marketscreener ist BR garnicht aufgeführt bzw nicht unter den Top 10...
In fer Auflistung die calligula gepostet hat sind sie auf Platz 5 glaub ich.

auch interessant :
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...andale-ueberlebt-8930876  

06.06.20 14:19

66 Postings, 74 Tage MPAPF2000Auch bei dem Link lese ich

kein BLackRock????

Weiss dass Sie investiert sind oder waren aber wo steht das bei den links die du postest @ solaia???  

06.06.20 14:20

59 Postings, 60 Tage xxRicoxx??

@ Solala
Wo siehst du da einen Aufstockung?


@ Snake

Was für eine Gerichtstermin? Quellenangabe?  

06.06.20 14:24

66 Postings, 74 Tage MPAPF2000Unglaublich wie schnell hier

Fakenews bzw. Halbwissen verbreitet wird und die Leute die das lesen glauben es und handeln danach...

 

06.06.20 14:26
2

1362 Postings, 1756 Tage calligula@ snake68 zu #1022

Der von Dir zitierte Artikel offenbart, das lediglich die CS gegen die Haode Investments eine Liquidation anstrebt. Die Angelegenheit bezieht sich also vermutlich eher direkt gegen Herrn Charles Zhengyao Lu. Wörtlich hingegen heißt es, Zitat: Am 8. Juni soll eine Gerichtsverhandlung zur Liquidation der Privatfirma von Charles Zhengyao Lu stattfinden. Siehe Quelle: https://www.handelsblatt.com/finanzen/...721-UXcqWbKOFfRi9wtbdaH6-ap2
Ob Luckin Coffee davon direkt betroffen sein wird, ist eher zu bezweifeln. Auf der Anklagebank sitzt Mr. Zhengyao Lu, nachweislich nicht Luckin Coffee.
Von einer nachfolgenden Liquidation der Luckin Coffee scheint hier offenkundig auch nicht direkt gesprochen zu werden. Auffällig auch, warum halten sich Goldman Sachs und Morgan Stanley so zurück, wenn die Lage so brenzlig sein sollte. CS wird vermutlich künftig in China als konsortialführende Bank, erhebliche Schwierigkeiten bekommen wollen. Wer seinem Kunden das Vertrauen entzieht, dem wird folglich kaum mehr selbst Vertrauen entgegengebracht werden können. Wir werden sehen was da wohl kommen wird.  

06.06.20 14:28

1779 Postings, 3673 Tage solala1Bitte lest

Was ich geschrieben hab.
Ich hab gesagt in der wahrscheinlich neusten Auflistungvon 31.3.  im Post von calligula ( 1009 )
ist BR auf Platz 5 und in meinem Post nicht unter den Top 10.
Wenn das keine Aufstockung ist...
Übrigens hab ich auch nichts von einem Gerichtstermin finden können.

Schönen Sonntag
 

06.06.20 14:34

1779 Postings, 3673 Tage solala11027

Selbst ist der Mann oder die Frau.
Wer mehr wissen will muß sich informieren.
Wer auf Grund von hier geschriebenen handelt, ist selber Schuld.
Jeder hat das Recht auf Eigeninitiative...  

06.06.20 14:45

59 Postings, 60 Tage xxRicoxxcalligula

deine postings sind top und selbst für mich - informativ und verständlich und davon gibt es nicht viele!



Bist du in Luckin investiert?  

06.06.20 16:28

4 Postings, 1 Tag snake68gerichtstermin....

es sind alle banken involiert. die credit suisse ist aber federführend. du hast recht sie greifen das privatvermögen an, was aber indirekt auch luckin zu spüren bekommt. meine meinung  

06.06.20 18:00

1362 Postings, 1756 Tage calligula@ solala1 zu #1029

Das sehe ich genau so wie Du, die Aufstockung von Blackrock dürfte somit recht erheblich gewesen sein. Siehe Quelle: https://old.nasdaq.com/de/symbol/lk/ownership-summary In wie fern hier von Halbwissen gesprochen werden kann, möchte ich nicht beurteilen. Man kann halt nur die Zahlen verwenden die am Markt befindlich sind. Für die Richtigkeit kann natürlich keiner der hier vertretenen Teilnehmer eine Garantie übernehmen. Noch weniger über den Sinn bzw.  jeweiligen Zweck, welche die Anteilseigner damit erfüllen wollen (short oder long), bzw. welcher zeitliche Horizont zur Anlage vorgesehen ist.  

06.06.20 18:26

1362 Postings, 1756 Tage calligula@ xxRicoxx zu #1031

?Ich weiß, dass ich nicht weiß? (Sokrates). In dem Hintergrund begriffen, leite ich meine Handlungen und Entscheidungen ab.
Trotzdem vielen Dank für Dein Kompliment. Die Frage sei Dir beantwortet, ja ich bin investiert, allerdings in dem Wissen beschwert, dass wie immer bei solch ?delikaten? Angelegenheiten, auch ein evtl. Totalverlust nicht zwingend ausgeschlossen werden kann. Nach meiner persönlichen Einschätzung, jedoch eher nicht wird eintreten wollen. Das Chance/Risikoverhältnis sehe ich hier ca. 70/30 pro Luckin Coffee. Sollte dies tatsächlich so eintreffen wollen, erleben wir hier vermutlich ein als epochal zu bezeichnenden Kursverlauf, im positiven Sinne. Warten wir es ab, bis die ersten ?Nebelkerzen? gezündet werden, ab dann wird es erst richtig interessant. The Show must go on.  

06.06.20 19:16

1779 Postings, 3673 Tage solala1Nabend calligula

Von Halbwissen bzw Fakenews wird in diesem Fall gesprochen, wenn gewisse User, Fakten nicht nachvollziehen können bzw wollen.
Mich kostet sowas ein müdes lächeln
Bin aber froh, daß es auch andere gibt, welche auch das dementsprechende Verständnis dafür haben  ;-)  

06.06.20 21:19

1779 Postings, 3673 Tage solala1Sehr interessant

was da gerade mit Wirecard passiert...einem Dax Titel ...
Scheint sich wohl das gleiche abzuspielen, wie es hier der Fall ist.
Wenn ich Ahnung vom shorten hätte, wäre dies eine Chance.
Leider ist das nicht so.
Bin gespannt, wie weit es da runter geht.  

06.06.20 21:27

1362 Postings, 1756 Tage calligulaEvtl. etwas Licht ins Dunkel,

könnte der nachfolgende Artikel bringen. Quelle in Übersetzung, siehe: https://www.de24.news/2020/04/...uebernahme-von-aktienbestaenden.html Würde evtl. erklären wieso Goldman Sachs urplötzlich so viele Anteile an Luckin Coffee hält. Die Nachricht datiert vom 07.04.2020, also gut eine Woche nach dem 31.03.2020, dem Listing bei der durch die NASDAQ veröffentlichen Daten, bezüglich der Bestandsänderungen der institutionellen Investoren. Wenn die Wertpapiere als Sicherheit hinterlegt wurden, genießen sie somit den Bestandsschutz der neuen Eigentümer, in diesem Fall u.a. Goldman Sachs, Morgan Stanley, Credit Suisse etc. Charles Zhengyao Lu der u.a. Haode Investment kontrolliert, hat oder wird mit dem angedachten Verkauf seiner Anteile an der UCar Inc. ca 144 Mill. US- $ als Erlös erzielen können bzw. haben, siehe Quelle: https://www.reuters.com/article/...to-seek-cash-sources-idUSKBN22W0FM Also kann man sagen, hier brennt der Baum, der Mann braucht augenscheinlich dringend Liquidität. Aus dieser Gemengelage lässt sich vermutlich folgendes schließen, Luckin Coffee erhält im schlechtesten oder sogar besten Fall, je nach Betrachtungswinkel, neue Anteilseigner, und hat ein Ausschlussverfahren der NASDAQ an der Backe. Ob dies einen solchen Niedergang des Aktienkurses gerechtfertigt, bleibt fraglich bzw. eher zu bezweifeln. Time will tell.  

06.06.20 23:50
1

10 Postings, 590 Tage DUPLEXAnalyse der aktuellen Situation & Zukunftsaussicht

ich finde das Konzept sehr gut und die Wachstumsraten, mit aktuell über 4400 Shops in so kurzer Zeit, einfach genial!

Wie kam es zu diesem Wachstum und wie wurde der Umsatz gepusht?

?1) Um so schnell zu wachsen, hatte Luckin Coffee eine Rabattschlacht losgetreten. ?Wer die App herunterlädt, bekommt einen kostenlosen Kaffee - und noch einen, wer die App weiterempfiehlt. Wer mindestens zwei Tassen bestellt, erhält einen dritten umsonst. Wer fünf Kaffee auf einmal kauft, bekommt fünf weitere dazu.? -> Durch solche Aktionen kommt ein Unternehmen ins Gespräch und das Wichtigste mit der ersten Bestellung hat der Kunde eine App auf seinem Smartphone.??https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...y-truebes-wasser-1.4870691?

??2) habe mal gelesen, der Eigentümer hat mit seiner Privatfirma Gutscheine gekauft um den Umsatz weiter zu pushen. Ist weiter nicht schlimm, außer, dass die Verlustreduzierung trotz Wachstum nicht so massiv reduziert wurde wie laut der aktuellsten Darstellung Q1/2020. ?Denke mal, wenn seine Firma liquidiert wird werden sie auch nicht mehr einzeln eingelöst. :-D??

3) Umsatz wurde falsch gebucht -> dies muss ich noch genauer analysieren?Dies ist sicher möglich, da sie immer weiter Liquidität benötigten um so schnell weiter zu wachsen. Aktuell wird die Wachstumsstrategie erstmal unterbrochen. Aber macht ja nix, sie haben jetzt schon mehr Shops als Starbucks in China. -> Jetzt gehts nicht mehr um skalieren, sondern um Profitabilität.??

4) Das gute in der aktuellen Situation - Der Umsatz wurde für Q2 nochmals gepusht ??Viele Kunden befürchteten nach Bekanntwerden des Skandals, dass nun alle Luckin-Läden dicht machen würden und bestellten noch schnell Kaffee um ihre restlichen Coupons/Rabatttickets aufzubrauchen. Und um eine letzte Tasse günstigen Kaffees zu erwischen, bevor Luckin Insolvenz anmelden muss.???

Wieso ist der Kurs so massiv eingebrochen?
Zum einen Shortvolumen, Medienpublikationen und allgemeine Unsicherheit und zum Anderen

??Die Gründer sind ihre Anteile vorübergehend los, Investmentbanken hatten sie zur Absicherung von Krediten akzeptiert und behalten diese nun ein.? - Deshalb sind meiner Meinung am 31.03. die Großbanken in der Aktionärsstruktur. Da der Kurs runter ging wurden sie m.M. durch die Banken über einen Margin-Call zum Teil oder voll liquidiert worden, wodurch der Kurs noch massiver eingebrochen ist. Genaueres sehen wir nach der Verhandlung.? ? https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...y-truebes-wasser-1.4870691?

Zusammenfassend: ?
Wenn der Umsatz in Q1/2020 nur annähernd so gut wie dargestellt ist (trotz Corona in China - denkt mal an die Umsätze unserer Cafés während Corona ), dann kommt es noch zu einem schönen Rebound.?

Denkt dran, bis vor kurzem hat eine Aktie noch 45? gekostet! -> Die Chancen sind groß, wenn das Wachstum rausgenommen wird, dann ist das Unternehmen mit über 4500 Shops profitabel. ?

Was denkt ihr dazu?  

07.06.20 00:43

8 Postings, 118 Tage DivitanteDelisting

Hab gerade beim Aktionär gelesen, dass hier definitiv "irgendwann" ein Delisting am NASDAQ wegen der Bilanzfälschung kommen wird.

D.h. dann aber, dass der Handel an allen anderen Börsen nach wie vor weitergeht oder?  

07.06.20 00:51

1779 Postings, 3673 Tage solala1Devinitiv weiß das

auch das Schwafelblatt.. der Aktionär nicht.
Luckin Coffee hat darüber Bescheid bekommen das die Nasdaq dies vorhat aber erstmal wird es eine Anhörung geben.
Bis dahin bleiben 30 bis 45 Tage.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
40 | 41 | 42 | 42  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben