'off topic'

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 15.01.21 18:42
eröffnet am: 24.09.20 11:30 von: Fillorkill Anzahl Beiträge: 901
neuester Beitrag: 15.01.21 18:42 von: yurx Leser gesamt: 29007
davon Heute: 171
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  

24.09.20 11:30
15

51151 Postings, 4605 Tage Fillorkill'off topic'

Off Topic Threads verfolgen bekanntlich zwar auch Topics, nur ergeben die sich erst aus dem konkreten Diskursverlauf. Es wird also kein Topic bei Eröffnung vorgegeben, man fluktuiert vielmehr entlang des jeweiligen Gesprächbedarfes. Eben deshalb wird dieser Thread auch im 'Talk' angelegt und eben deshalb steht 'off topic' auch in Gänsefüsschen. Ich greife damit eine vielverprechende Idee von Akhenate auf, die heute leider von JBO aus dem Verkehr gezogen wurde. Das letzte in seinem nun geschlossenen Thread behandelte Topic war sagen wir mal  'die kulturelle Bedingheit amtlicher und pseudoamtlicher Sprachregelungen' . Ist 'for free' !
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  
875 Postings ausgeblendet.

29.12.20 13:15
5

9155 Postings, 7437 Tage major13:00h

Dienstag, 29. Dezember 2020 / Zitat:
USA soll wieder "freie Welt anführen"

Biden widmete sich in seiner Rede einem Ausblick auf seine Außenpolitik: Nach Ende von Trumps Amtszeit haben die USA nach Bidens Ansicht im Verhältnis zu internationalen Verbündeten einiges wiedergutzumachen. Derzeit gebe es ein "riesiges Vakuum" - die künftige Regierung müsse das Vertrauen einer Welt zurückgewinnen, "die begonnen hat, Wege zu finden, um uns herumzuarbeiten oder ohne uns zu arbeiten", sagte Biden. "Wir werden unsere Glaubwürdigkeit zurückgewinnen, um die freie Welt anzuführen."

Biden bekräftigte die Notwendigkeit der internationalen Zusammenarbeit, insbesondere mit Blick auf China. Die USA könnten mit gleichgesinnten Partnern und Verbündeten eine viel stärkere Position gegenüber China einnehmen, um gemeinsame Interessen und Werte zu verteidigen, sagte Biden.
ZitatEnde/Quelle
In einer Rede zu Fragen der nationalen Sicherheit geht der künftige US-Präsident Biden seinen Amtsvorgänger Trump heftig an: Dass der Republikaner die Amtsübergabe immer wieder sabotieren lässt, sei "völlig unverantwortlich".
 

29.12.20 13:32
5

51151 Postings, 4605 Tage FillorkillUSA soll wieder "freie Welt anführen"

Dieses Modell ist diskreditiert. Dass sowas wie das Trumpregime überhaupt möglich werden konnte enthält für den restlichen Globus 2 Infomationen: 1. die amerikanische Gesellschaft leidet an ungelösten massiven inneren Konflikten, was zu 2. führt:  Trump selbst oder ein Äquivalent können schon morgen erneut nach der Macht greifen. Dahinter wird man nicht mehr zurückfallen können. Die Rückkehr zum status quo ante halte ich deshalb für ausgeschlossen.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

29.12.20 13:34
4

9155 Postings, 7437 Tage majorKalkofes Mattscheibe - Attilas Fanboy

Hinweis: Das nachfolgende Video beinhaltet  Satire und kann auf empfindsame Menschen verstörend wirken.
https://www.youtube.com/watch?v=DcBG38HgtGw

 

30.12.20 04:47

656 Postings, 22 Tage DronatiaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.12.20 13:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

30.12.20 07:22
3

9308 Postings, 4294 Tage AkhenateTrumpl ist jetzt ein Demokrat

Er hat sich voll der Linie von Bernie Sanders angeschlossen, die Corona Sonderzahlung von  600 auf 2000 US Dollar anzuheben.

Trumpl weiß was auf dem Spiel steht, ganz im Gegensatz zu McConnell, dem Leader der Republikaner.

Am 5. Januar gibt es in Georgia Senatorenwahlen und mit etwas Glück werden die beiden Republikaner von Demokraten abgelöst, die somit mit der Stimme der Vizepräsidentin Harris die Mehrheit auch im Senat hätten und durchregieren könnten. Etwas das sogar Obama in seinen 8 Jahren Präsidentschaft nicht möglich war.

Dann bestünde zum ersten Mal seit Generationen die Chance die USA in die Reihe zivilisierter Nationen nach Vorbild der EU (mit Ausnahme von Polen und Ungarn) einzugliedern.

Wir drücken die Daumen.

Der bauernschlaue Trumpl hat es erkannt. Hoffen wir, daß Mitch McConnell sich durchsetzt und die Sache lange genug blockiert bis die Wahlen hoffentlich im Sinne der Demokraten gelaufen sind.
-----------
Beware the Ides of Merz

30.12.20 15:34
4

1121 Postings, 301 Tage Fritz PommesAm Dienstag früh wissen wir mehr......

31.12.20 03:05

1239 Postings, 21 Tage JoangleaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.12.20 10:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

31.12.20 12:27
4

9155 Postings, 7437 Tage majorKalkofes Mattscheibe - Forever Trump


Hinweis: Das nachfolgende Video beinhaltet  Satire und kann auf empfindsame Menschen verstörend wirken.
https://www.youtube.com/watch?v=NqGFRJ-qLhw  

31.12.20 20:32
1

2983 Postings, 21 Tage WinsloaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

02.01.21 13:48
2

9308 Postings, 4294 Tage AkhenateMozart Piano Concerto Nr. 2 Andante

Um das Neue Jahr mit einer entspannten freundlichen Note einzustimmen stelle ich hier eines meiner Lieblingsstücke ein. Mit nur 11 Jahren hat Mozart es komponiert und das Andante Staccato verzaubert mich immer wieder. Ich kann es nicht oft genug hören:

https://m.youtube.com/watch?v=_fJjb83cKmY

Frohes Neues Jahr!
-----------
Beware the Ides of Merz

02.01.21 14:09

9308 Postings, 4294 Tage AkhenateNachdem ich mich im letzten Jahr,

einem Annus Horribilis, viel zu oft mit unappetitlichen Themen wie Trump oder Brexit selbst belastet habe, hoffe ich dieses Jahr auf etwas mehr Harmonie und Wohlbefinden.

Die AfD und Querdenker können mir auch gestohlen bleiben.

Allerdings halte ich es schon für sehr wichtig für unser Land WER von Frau Merkel das Ruder übernimmt und die Auswahl ist sehr beschränkt und bescheiden. Hoffen wir, daß Söder es nicht ist und auch nicht Laschet. Vermutlich wird Merz das Rennen machen.

Im Haifischbecken globaler Politik scheint er mir die beste Wahl. Am liebsten wäre mir Frau Merkel würde nochmals 4 Jahre draufsetzen. Hätte nie gedacht mal eine solche Aussage machen zu wollen aber ...

... beggars can't be choosers ;-(
-----------
Beware the Ides of Merz

02.01.21 14:21
2

9308 Postings, 4294 Tage Akhenateund um die Sache abzurunden,

hier noch eines meiner Lieblingsgedichte von meinem Lieblingsdichter:


https://m.youtube.com/watch?v=JmO4loi4LoI
-----------
Beware the Ides of Merz

02.01.21 14:36
3

1121 Postings, 301 Tage Fritz PommesDanke für die Einstimmung aufs Neue Jahr, Ake

....Auf dass uns nicht ALLE Wünsche in Erfüllung gehen mögen, aber doch das eine oder andere Wünschlein!

Daran jeden Tag zu arbeiten, ist (für mich !!) Aufgabe genug.

F.P.  

03.01.21 02:05

1794 Postings, 21 Tage GgiercaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.01.21 10:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

04.01.21 03:27

1614 Postings, 16 Tage AriletaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 07:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

05.01.21 01:37

1717 Postings, 22 Tage RetiselaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.01.21 13:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

06.01.21 11:34
1

9308 Postings, 4294 Tage AkhenatePerdue, nomen est omen

Nachdem einer der Senatorensitze bereits fest im Sack der Demokraten ist hängt es jetzt nur noch daran, daß auch Perdue seinem Namen gerecht wird und verliert.

Da die noch nicht gezählten Stimmen aus Ecken des Staates Georgia kommen, die in der Vergangenheit demokratisch ausgerichtet waren sieht es so aus als könnte man den Demokraten den Sieg auch im Senat nicht mehr nehmen.

Die einzige offene Frage? In welchen Teppich wird Trumpl beissen?

-----------
Beware the Ides of Merz

06.01.21 18:02
2

1121 Postings, 301 Tage Fritz PommesDa bin ich auch drauf gespannt

06.01.21 22:50
3

10217 Postings, 1285 Tage goldikViele denken, wenn "der Hüttler" weg ist, *

ist plötzlich ALLES anders, ich glaube das nicht.

*Bzw. "Der Trump"

USA werden ein gespaltenes Land bleiben, die eine Hälfte (großzügig gerechnet) liberal- aufgeklärte
Mitglieder des (eigentlich) reichsten Staates der Welt, und der Rest reaktionäre, ungebildete "Right or wrong, my country" Rednecks.
Egal, welche Regierung dieses Land führt, in einem sind sich alle einig, es MUß die größte Hegmonialmacht bleiben.

Aber daran werden WIR nix ändern (können) , also bin ich nicht "gespannt".  

07.01.21 07:08
2

9308 Postings, 4294 Tage AkhenateImpeach and remove NOW

Dieser New York Times Journalist bringt es auf den Punkt. Diesen Irren im Weißen Haus sollte man nicht einen Tag länger an den Schalthebeln der Macht des mächtigsten Landes der Welt belassen. Man sollte ihn noch heute, im Anschluß an die Elektor Debatte, anklagen, verurteilen und in Handschellen oder einer Zwangsjacke aus dem Oval Office zerren.

https://www.nytimes.com/2021/01/06/opinion/...lar&pgtype=Homepage

Trump ist eine Gefahr nicht nur für die USA sondern den ganzen Planeten.  
-----------
Beware the Ides of Merz

07.01.21 08:43
2

1121 Postings, 301 Tage Fritz PommesAber dass der Tag sooooo entsetzlich endet

wie es gestern geschah - da fühltie ich mich doch an die Zeiten vor 50 Jahren in Washington erinnert.  

08.01.21 05:42

1937 Postings, 10 Tage ElezonnaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

15.01.21 09:22
2

2134 Postings, 1088 Tage yurxHallo?

Niemand zuhause? Wo sind denn die Benutzer dieses Fadens nur?

Waren da nicht welche? Die unbedingt was wollten hier? Was nur?
Dass ich hier nix schreibe? Dann zerstört man lieber den Faden und lässt ihn untergehen? Destruktion anstelle von Kommunikation?

Na ja, dachte ich hole den Faden wieder einmal in Erinnerung. Da es niemand sonst macht.

Sind richtig eingeschneit, da wir etwas abseits der Strasse sind. Werde nun gleich versuchen zum Dorf zu kommen durch den Tiefschnee, falls ich nie mehr auftauche, bin ich erfroren oder versunken im Schnee. Ist echt hoch geworden, wie noch selten.


 

15.01.21 12:35
1

50513 Postings, 3724 Tage boersalinoIch verlor gestern eine Plombe

- war daher morgens früh beim Dentisten (PKV) - ich will ja weiterhin steinhartes Vollkornbrot mümmeln.

Danke für die Nachsicht.  

15.01.21 18:42
1

2134 Postings, 1088 Tage yurxHistorisches Trauma

Habe meinen Ausflug durch den Schnee überlebt. Doch wenn es weiter schneit, kann ich nicht mehr raus. Quarantäne aufgrund von Schnee, der schon bis über den Bauchnabel reicht. Die geräumte Strasse ist nicht so weit, doch sehr weit und anstrengend war es heute, sie zu erreichen.

Ich schrieb heute hier was nach einer ganzen Weile.
Prompt wurden kurz danach die vier älteren Beiträge über mir von einem User positiv bewertet, der sich aber nicht dazu äussern will hier, meiner, der den Faden überhaupt wiederbelebte, nicht, fast demonstrativ empfand ich das. In einem stand nur: Da bin ich auch darauf gespannt. Das ist nun Tage später plötzlich interessant. Auch der user unter meinem Beitrag schrieb hier nichts aus eigenem Antrieb in der Zwischenzeit. Seinen Beitrag verstehe ich auch nicht.

Haben manche Deutsche einen latenten Minderwertigkeitskomplex? Provokative Frage, die etwas auftauchte bei mir hier auf ariva.
Zwei Weltkriege und Massenmorde an solchen, die nicht dem "deutschen Ideal" entsprachen auf dem geschichtlichen Buckel und eine Trennung und Wiedervereinigung.

Als Schweizer empfinde ich dieses historische Trauma nicht so. Das ist halt so. Kann ich nichts dafür, darf auch deshalb nicht stolz darauf sein, das wäre falsch, ist ja nur Zufall wo man geboren ist und was einem prägt. Andere können auch nichts für das historische Erbe oder ihre Prägung.

Eine sinistre Gestalt, unterirdischer IQ, semantische und menschliche Unreife, unappetitlich, auch masslos und dramatisch, waren ein paar Bemerkungen, die mich betrafen.
Mein Verhalten. Nicht inhaltlich. Auch andere Beiträge, Einwände liessen sich nicht auf inhaltliche Diskussionen ein, argumentativ. Sie blieben diffus, meine Nachfragen oder Kritik an solchem Verhalten stiessen dann auf Wiederstände auch von Usern, welche gar nicht involviert waren. ALs wäre das normal und richtig, sich so zu verhalten, ohne das zu erklären. Selbstgerecht und unantastbar nach Aufmerksamkeit zu haschen, indem man sich abwertend äussert zu Beiträgen, ohne was zu sagen dabei.  

Die Bemerkungen trafen alle nicht wirklich auf mich zu mMn. (Hat man das nicht ua. auch ähnlich den Juden einst vorgehalten? Diffuse Eigenschaften zugeordnet?)
Auch nicht auf meine Beiträge trafen sie zu mAn.

Soll zum Denken anregen. Ich wurde auch dazu angeregt.
Dazu ist man doch hier, oder nicht?

Es gibt zwei Fäden im Talk, in denen das Maximum von Usern ausgeschlossen wurde, zwei Blöcke gewissermassen. Ich gehöre zu keinem davon, da die deutsche Politik und Geschichte mich ja nur begrenzt etwas angeht und ich keine Meinungen habe zu allerlei Themen, die sich in einem Block integrieren liessen.
Einige User "kennen" sich hier schon seit Jahren, wissen wer dazu gehört und wer nicht zum entsprechenden Block??.

Ich beobachte das halt, etwas neutral oft, ist ja ein kleiner Kreis von regelmässigen Usern. Politisch völlig unbedeutend, was hier besprochen wird, um was gestritten wird, da es kaum über diesen kleinen Kreis hinaus reicht. Harmlos daher, wirklich extremistisch sind doch auch die absurdesten Beiträge kaum zu deuten, eher provokativ an den anderen Block gerichtet. Doch vielleicht typisch und daher relevant, nicht aus sich selbst bedeutend.

Ausdruck von Wut über die gegenwärtige Politik gibt es und als Reaktion, Gegenposition, die Verteidigung der Regierung und deren Politik.
Die Demokratie lebt doch auch von Kritik und argumentativen Konflikten und von formulierten Meinungen, nicht nachgeplapperten oder zitierten. Das wäre eher Faschismus und Diktatur, wenn man nur noch schreibt, was andere erwarten und nie abweicht davon.

Alles nur meine spontanen Ansichten, völlig bedeutungslos, also kein Grund sich aufzuregen oder sich zu nerven für niemanden. Aber selbst geschrieben. Gerade eben.
Ob das dumm ist oder nicht, das entscheiden nicht andere. Nur ich. Vielleicht halte ich es für dumm in ein paar Tagen, wenn ich es wieder lese.

Ich finde aber meine Beiträge oft gar nicht so dumm, wie andere das vielleicht finden. Ist halt relativ.



 


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben