"Kakistokratie - Regierung durch die am wenigsten

Seite 7 von 565
neuester Beitrag: 04.08.20 01:19
eröffnet am: 29.03.20 15:42 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 14111
neuester Beitrag: 04.08.20 01:19 von: .Juergen Leser gesamt: 330543
davon Heute: 250
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 565  Weiter  

30.03.20 14:25
7

936 Postings, 1146 Tage 1 SilberlockeVerschanzt in einer Shisabar

Bericht aus den Stuttgarter Nachrichten vom Montag den 30.03.2020.
Die Polizei mußte in der Nacht zu Sonntag eine geheime Corona-Party in der Schozacher Straße
(Shisabar im Stadtteil Rot)auflösen. Die Beamten waren nach Zeugenhinweisen am Samstag um
22.50 Uhr zur Shisa-Lounge ausgerückt. Die Eingangstür war verschlossen, doch drinnen waren
leise Musik, Klappern und Poltern zu hören. Die Scheiben waren von innen verdunkelt. Trotz
Aufforderung wollte niemand öffnen. Also knackte die Feuerwehr im Auftrag der Staatsanwaltschaft
die Eingangstür. In dem Lokal hielten sich scheinbar nur vier Personen auf. Doch das war nur ein
Täuschungsmanöver. Ein Polizeihund nahm sogleich die Fährte auf  und führte die Beamten zu einem
Lagerraum im Keller: ,,Die Tür war mit einem Gerümpel aus Möbelstücken verbarrikadiert", sagte
Sprecher Thomas Reith vom Führungs- und Lagezentrum der Polizei. Im Raum fanden sich 22 weitere
Partygäste. Alle 26 wurden wegen des Vergehens gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt.
Die 19bis 35 Jahre alten Beschuldigten stammen aus Stuttgart und der Region. der 27-jährige
Betreiber war nicht an Ort und Stelle. Er wurde von der Polizei hinzugerufen- und muß nun mit
konzessionsrechtlichen Konsequenzen der Gaststättenbehörde rechnen.
Es war nicht der erste Stuttgarter Gaststätten-Sündenfall. Bereits am montag gab es eine ähnliche
Razzia in einem Cafe am Wilhelmsplatz in Bad Cannstatt. Die Beamten fanden gegen 21.30 Uhr
hinter heruntergelassenen Jalousien den Wirt und drei Gäste vor- was bereits ein Verstoß gegen
die Bestimmungen war.Eine getarnte Tür hinterm Tresen führte die Beamten  allerdings noch
in den Keller- und zu neun weiteren illegalen Gästen.
Quelle steht am Anfang des Beitrags.


 

30.03.20 14:27
6

22821 Postings, 7224 Tage modAusgangssperre in Moskau

"...  am Montag, den 30. März, in Moskau für alle Einwohner unabhängig von ihrem Alter
die häusliche Selbstisolation eingeführt."

https://de.sputniknews.com/panorama/...oskau-buerger-selbstisolation/

-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

30.03.20 15:24
6

12061 Postings, 6152 Tage .Juergenhier scheint der Tröt zu funzen

mal schauen ob es hier vielleicht eines Tages ähnliches "einhergehen" wird?
Dann hätten wir ggf. die Gewissheit das es kein Zufall ist.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

30.03.20 15:33
7

12061 Postings, 6152 Tage .Juergenach Gottchen - wie rührend ist das mal wieder

Kanzlerin Merkel ruft bei der Feuerwehr an ? und blitzt ab -
dabei will sie doch nur ihren Dank aussprechen das die Feuerwehrmänner in ihrem Wahlbezirk
sich so Heldenhaft verhalten haben - und freiwillig in die Quarantäne gegangenen sind.

Zeigt mir zwei Dinge,  anscheidend haben wir keine anderen Probleme mit der sich Merkel mal intensiv beschäftigen könnte? und zum anderen mal wieder die hörigen Systemmedien - die jeden noch so kleinen Klimper quatsch zum Anlass nehmen - eine positive Story für  Merkel zu machen und diese dem Bürger rüberbringen.

https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/...hrmann-ab-9203592.html
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

30.03.20 15:40
11

12061 Postings, 6152 Tage .JuergenJetzt zeigt der Staat plötzlich eine Härte

die man gar nicht kannte
Alles ist plötzlich möglich: Die Grenzen werden geschlossen, Krankenhäuser bewacht, Demonstrationen verboten, Clubs und Kneipen verriegelt, Kirchen und Spielplätze gesperrt, Kultur, Bildung und Sport komplett lahmgelegt. Eine Verordnung jagt die nächste, alles im Interesse der Sicherheit der Bürger.
Der Staat zeigt auf einmal eine Schlagkraft, die wir bisher nicht kannten. In den zurückliegenden Krisen hätte man sich eine Portion von dieser Konsequenz gewünscht, zum Beispiel im Kampf gegen Drogenhandel und Clankriminalität, zum Beispiel in der Flüchtlings- und Asylkrise von 2015 und den Terroranschlägen dieser Jahre.
https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/...e-die-man-gar-nicht-kannte
Wer hier die strikte Durchsetzung von Recht und Gesetz verlangte, wurde aber ziemlich schräg angesehen oder als Feind der Freiheit bewertet und in die rechte Ecke gestellt. Jahrelang erklärte uns die Regierung, dass die deutschen Grenzen nicht geschlossen werden dürften, das verstoße gegen die europäische Idee. Uns wurde gesagt, dass man sie auch gar nicht schließen könnte, sie sei viel zu lang und es gebe zu viele Grenzübergänge. Menschen an der Grenze zurückweisen? Unmöglich, hieß es, unmenschlich wurde das genannt.
Jetzt sind die Grenzen zu den meisten Nachbarländern geschlossen, europäische Idee hin oder her. Sie sind auch nicht mehr zu lang und es gibt auch nicht mehr zu viele Grenzübergänge. Straßen können auf einmal kontrolliert werden, Vorschriften werden an einem Tag erfunden und am nächsten schon durchgesetzt.
Das reicht von den großen Grenzen bis ins kleine Detail. Hoffen wir, dass die Politiker im Krisenstab jetzt nicht das Augenmaß verlieren.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

30.03.20 15:45
10

4068 Postings, 226 Tage Max PHeftig ,oder?

Patient schlägt Klinikarzt bewusstlos und greift Security mit Eisenstange an      

Von Redaktion -30. März 20200
Er erhob sich plötzlich aus seinem Rollstuhl ? und griff den Arzt an.

Ein 31-jähriger Patient hat am Samstag vor der Intensivstation des Kreiskrankenhauses Iserlohn einen Arzt bewusstlos geschlagen und ist dann mit einer Eisenstange auf Security-Mitarbeiter losgegangen. Das berichtete am Montagmittag (30. 3.) die Polizei des Märkischen Kreises.

Der Gewalttäter war am Abend wegen einer Verletzung im Kran

https://kurzelinks.de/qe0f

Maxx  

30.03.20 16:03
10

29551 Postings, 5254 Tage AnanasNicht radikal Rechtsextrem.

Die Tat von Hanau war keine Rechtsextreme

https://teletext.zdf.de/teletext/zdf/ Text Seite
129
BKA zum Anschlag von Hanau: Rassismus   
 nicht als Hauptmotiv  
                  
                                         
 Ermittler des Bundeskriminalamts stufen 
 den Anschlag von Hanau nach einem Medi- 
 enbericht nicht als Tat eines Rechtsex- 
 tremisten ein. Tobias R. habe seine Op- 
 fer ausgewählt, um größtmögliche Auf-   
 merksamkeit für seinen Verschwörungsmy- 
 thos von der Überwachung durch einen    
 Geheimdienst zu erlangen.               
                                         
 Eine typisch rechtsextreme Radikalisie- 
 rung habe er nicht durchlaufen, berich- 
 teten WDR, NDR und "Süddeutsche Zei-    
 tung". Ein Sprecher der Bundesanwalt-   
 schaft wollte dies nicht kommentieren.  
 Die Ermittlungen dauerten noch an.  

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

30.03.20 16:07
2

52052 Postings, 5291 Tage Radelfan#157 Und plötzlich sind die "Systemmedien" oder

auch "Lügenpresse", wie in den Threads der "Stolzen" sehr oft angeprangert, nicht zu schade um von Anwürfen auf AfD und andere rechtsradikale Organisationen abzuwehren!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

30.03.20 16:15
7

4068 Postings, 226 Tage Max PEIL: Laschet will Epidemie-Gesetz im Eilverfahren

EIL Laschet will Epidemie-Gesetz im Eilverfahren


-Corona-Krise: NRW-Landesregierung plant Epidemie-Gesetz
-Tausende Schulprüfungen könnten ausfallen
-SPD-Fraktionschef rügt Eingriff in Grundrechte
-Offenbar schon Mittwoch (01.04.2020) Thema im Landtag

auf gehts zum Entrechten...

Laschet will Epidemie-Gesetz im Eilverfahren - Landespolitik - Nachrichten - WDR - https://www1.wdr.de/nachrichten/nrw-epidemie-gesetz-entwurf-100.html  

30.03.20 16:25
10

12061 Postings, 6152 Tage .Juergen#157, Rassismus nicht als Hauptmotiv

und auch keine Einstufung als Rechtsextremismus sagt das BKA jetzt.

Na schau mal einer an:
Was hatten doch die üblichen regierungsnahen System Medien diese Tat für ihre Gesinnungs Hetze und Indoktrinationen vs AfD missbraucht - sogar Schuldzuweisungen vs AFD wurden publiziert -
und jetzt nach der Untersuchung vom BKA wo dieser Agitations und Lügen Journalismus gegen "Rechts" mal wieder entlarvt wurde -
nimmt man dieses nicht einmal zurück sondern dichtet jetzt sogar noch "typisch rechtsextreme Radikalisierung" hinzu - welches nicht mehr zutreffend sein soll.
Zitat:
Eine typisch rechtsextreme Radikalisierung habe er nicht durchlaufen, berichteten WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung" Zitatende:

Eine erneute Offenbarung dieses Agitations und Lügen Journalismus
denn die Aussage vom BKA lautet: keine Einstufung als >>Rechtsextremismus!! überhaupt keine Rede von ""typisch rechtsextreme Radikalisierung"
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

30.03.20 16:32
1

6510 Postings, 5083 Tage VermeerNa dann ist ja alles gut.

Jemand, der "nur" wilden Verschwörungstheorien anhing...
Zur Entlastung der AfD würde man der Vollständigkeit halber dazusagen müssen, dass diese  ja nämlich nie Verschwörungstheorien propagieren würde.
Ach so, verstehe, warum dieser Punkt nicht kommt...  

30.03.20 17:34
8

4868 Postings, 4782 Tage ObeliskOhne Mundschutz das Haus nicht mehr verlassen....

Ohne Atemschutz sollte man das Haus nicht verlassen

Dient der Mundschutz nicht nur dazu, andere nicht anzustecken?

Jeder meint, dass der Mund-Nasen-Schutz nichts nützt. Dabei ist das eine gefährliche Fake News. Es ist doch logisch, dass ein Schutz vor Mund und Nase dagegen hilft, dass man das Virus einatmet. Selbst ein einfacher Papier- oder Textilschutz ist besser als nichts!

https://web.de/magazine/news/coronavirus/...-atemschutz-haus-34558598

Ja, unser " Gesundheitsminister" Spahn. Geballte Kompetenz.

https://www.merkur.de/welt/...m-china-vorwurf-kritik-zr-13607519.html

https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/...icht-notwendig-31866.html

Hände waschen und desinfizieren lohnt sich immer, übrigens auch bei der Grippewelle?, so Spahn.

?Mundschutz ist nicht notwendig, weil der Virus gar nicht über den Atem übertragbar ist

Allein dafür müsste er eigentlich sofort zurücktreten!

 

30.03.20 17:46
6

3392 Postings, 5166 Tage LimitlessLungenentzündung

Vielleicht interessiert es wen !

+++++++++++
https://www.heilpraxisnet.de/krankheiten/lungenentzuendung
++++++++++  

30.03.20 18:15
2

36579 Postings, 6165 Tage TaliskerWie passt das denn bitte zusammen?

Aus #1: "Das bedeutet für mich aber gerade dann, wie wenig die Meinungsfreiheit toleriert wird von den Usern, die sie immer so hoch anpreisen."
Aber selber von Beginn an eine das Maximum ausschöpfende Sperrliste anlegen? Erzähl du nochmal was von Meinungsfreiheit...
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

30.03.20 18:18
4

69004 Postings, 6117 Tage BarCodeDiese Beschränkung auf 10 pro Liste

ist doch Mist! Da hat man ja kaum Chancen als Nachzügler!
-----------
Alles ist relativ.

30.03.20 18:52
2

16919 Postings, 2704 Tage WeckmannJa, die Warteliste ist lang!

30.03.20 18:55
1

16919 Postings, 2704 Tage WeckmannHuhu, Radelfan, ich darf hier schreiben!

30.03.20 18:59
3

16129 Postings, 3993 Tage Linda40# 164 Amen !

:-))))
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten

30.03.20 19:06
5

936 Postings, 1146 Tage 1 SilberlockeItalien empört

Das Ergebnis des EU-Krisengipfels zu den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie hat in Italien heftige Kritik ausgelöst.
 

30.03.20 19:20
9

6066 Postings, 1765 Tage bigfreddy#164 Ja, Talisker die Meinungsfreiheit

ist ein hohes Gut. Aber wenn damit Pöbeleien verbunden sind, dann muss diesem Personenkreis der Zugang verwehrt werden.  Und das nicht nur in so einem Forum, sondern eigentlich überall wo Menschen kommunizieren.

Mal banal; wer in der Kneipe rumpöbelt, der fliegt raus und bekommt Lokalverbot!  

30.03.20 19:23
3

6066 Postings, 1765 Tage bigfreddy#165 das, lieber BC musst du dir erst verdienen

da hilft dir nicht einfach so ein Eintrag in der Warteliste . :-))))  

30.03.20 20:30
9

16129 Postings, 3993 Tage Linda40Darf man das fragen ?

-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Angehängte Grafik:
spargel.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
spargel.jpg

30.03.20 20:43
1

36579 Postings, 6165 Tage TaliskerNa klar darf man das fragen

Man darf ja quasi alles fragen. Aber man kann sich ja auch einfach vor der Frage ein wenig kundig machen (warum geht es nur um junge Männer? können Frauen nicht auch Spargel ernten? Wieviele junge Männer sind es denn? Wer von denen darf überhaupt arbeiten? Wer von denen steht überhaupt zur Verfügung?).
Hat dir mal einer gesagt, es gäbe keine dummen Fragen? Der hat voll gelogen.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

30.03.20 21:02
7

936 Postings, 1146 Tage 1 SilberlockeHallo Linda

Kennst Du noch ,es gilt scheint so immer noch
                                                                                           D b d h k P  

30.03.20 21:06
8

4068 Postings, 226 Tage Max PNujus

 
Angehängte Grafik:
k800_schiff.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
k800_schiff.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 565  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben