Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 1 von 131
neuester Beitrag: 13.08.20 06:51
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 3259
neuester Beitrag: 13.08.20 06:51 von: AMDWATC. Leser gesamt: 558700
davon Heute: 678
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 | 131  Weiter  

29.05.19 10:51
15

1778 Postings, 744 Tage VicTimEvotec - es kann los gehen! - Teil2

" es kann los gehen! " ist tot lang lebe " es kann los gehen! " !

Hallo zusammen, hier ist nun die Fortsetzung des Threads "es kann los gehen!". Wer Interesse hat, den ersten Teil weiterleben zu lassen, der schreibe bitte hier.

Vielen Dank!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 | 131  Weiter  
3233 Postings ausgeblendet.

12.08.20 12:15
1

364 Postings, 1022 Tage JagdpantherNaja

Lanthaler hebt eher hervor, dass Evotec eine Plattform im Bereich Infektionskrankenheiten und Virologie darstellt . Dass Wissen um Covid19 wird ausnahmsweise geteilt.
Ich sehe das eher als eine Art "Happy Hour".....Evotec kann damit seinen Bekanntheitsgrad erhöhen und zeigen, welche Möglichenkeiten bestehen.
Resultat ist ja schon der Vertrag mit dem US-Verteidigungsministerium.
Von daher alles ok und genial.
Zuerst werben und dann das große Geld verdienen.  

12.08.20 12:15

1778 Postings, 744 Tage VicTimJa ...

... "schön" ist der heutige Tag bis jetzt nicht. Nach anfänglicher Hoffnung aufgrund des Anstiegs nach dem Verlust um 8 Uhr heute Morgen auf über 24 ? im Verlauf des Vormittags, trat kurz vor 11 Uhr die Ernüchterung durch einen Kurssturz binnen Minuten runter auf ca. 23? ein.

Gegen Mittag 12 Uhr hellt sich die Lage etwas auf, da sich der Kurs wieder langsam nach oben schiebt. Sollten wir heute noch über 24? schließen, gönne ich mir ein kühles Bierchen!

 

12.08.20 12:24
6

14 Postings, 526 Tage NewfreschQuartalszahlen Evotec

Evotec spürt natürlich auch die Auswirkungen von Covid.
Der Umsatzanstieg ist sehr ordentlich ausgefallen., bedenkt man das in H1 lediglich ca. 3.000 ? an Milestones / Lizenzen etc. fakturiert wurden. Wenn diese nur vorschoben worden sind, dann haben wir  für H2 gutes Potential in der Hinterhand.

Der Rohertrag ist trotz Berücksichtigung des Milestonerückganges geschrumpft.  Hier denke ich lässt Corona grüßen, bei gleichzeitigem Aufstocken der Mitarbeiterzahl.

Alles entscheidend für die Kursentwicklung in den nächsten Monaten / Jahren sind mMn 4 Punkte:
1.  Wie entwickeln sich die Beteiligungen und schafft es eine evtl. zu einem IPO?
2. Schafft es Bay1817080 in eine PIIb oder PIII und löst damit endlich "Euphorie" aus?
3. Kann das Betazell Programm neu auslizensiert werden?
4. Kann Evotec eine weitere Übernahme stemmen und somit das Wachstum weiter beschleunigen?

Alles nur meine Sicht der Dinge!
 

12.08.20 12:28
10
Gehen wir die Halbjahreszahlen mal durch:

- Deutlicher Anstieg der Konzernerlöse um 12 % auf 231,0 Mio. ? (H1 2019: 207,1 Mio. ?) = +23,9 Mio ?

Davon kommt ein großer Teil aus anorganischem Wachstum, nämlich der Konsolidierung von Just Evotec Biologics und dazu noch positive Wechselkurseffekte. Allerdings fiel auch seit April die Toulouse-Zahlung von Sanofi weg. Evotec wächst also auch organisch in den Basisumsätzen. Gut so.
Die Umsätze aus Meilensteinzahlungen  und Abschlagszahlungen haben sich mehr als halbiert. Aber wie gesagt, das ist eben der kleine variable Teil, der aber sehr margenstark ist.
Grund dafür sind wohl eher Verzögerungen nicht Fehlschläge. Evotec nennt hier im Zusammenhang Covid-19 als Ursache.
Genauer geht man nicht darauf ein, würde ich ungefragt auch nicht tun. Hat ja auch immer was mit dem Auftreten gegenüber den Forschungspartnern zu tun....

Das zusammen mit dem gestiegenen Personal- und Verwaltungsaufwand (+22 Prozent) lässt das bereinigte EBITDA um 19% auf 47,3 Mio. ? sinken. Das Periodenergebnis ist positiv mit 7,3 Mio ? (gesunken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 10,7 Mio ?).
Die Forschungsaufwendungen stiegen auch an und sollen im 2. Halbjahr sogar noch bewusst/kurzfristig weiter hochgeschraubt werden.

Also ich finde das ist ein ordentliches Ergebnis. Man merkt ja dass Evotec auch bewusst anorganisch wächst und das kostet eben neben den Kaufkosten immer auch Integrationskosten, also Verwaltung und Personal. Und in den letzten Jahresberichten wurde ja immer die potenzielle Personalknappheit bei den Wissenschaftlern als potenzieller Hemmschuh für Wachstum gesehen und benannt.
Da finde ich es gut, dass man da voll investiert und das zukünftige Problem angeht, bevor es wirklich zum Problem wird. Und ja das kostet.

Und ja Forschung wird auch (und gerade) in Corona-Zeiten benötigt. Aber irgendwo, in irgendeinem Land mit Evotec-Standort werden die Maßnahmen der Pandemiebekämpfung immer auch das Geschäft von Evotec/die Forscher von Evotec bei der Arbeit stören - daher die Verzögerungen im relativ kleinen Maßstab. Finde ich völlig in Ordnung.

Die Guidance für das Gesamtjahr wurde bestätigt und die Liquiditätslage ist überragend.
All das zusammen ist doch völlig okay.
Ich lege mich bis zum Jahresergebnis wieder hin.

Euch viel Erfolg weiterhin. Lasst euch nicht von Trader-Seelen kirre machen.
 

12.08.20 12:52

14 Postings, 526 Tage Newfresch@connaiss.

Bitte beachte beim Umsatz, dass Evotec wegen Covid im Quartal etwa 10% weniger DL Kapazität hatte. Das hat W.L. im Interviews bei BRN gesagt!  

12.08.20 12:52

2746 Postings, 2485 Tage kostolaninConnaisseur

:-)
wie immer einfach gut

Danke dafür  

12.08.20 12:53
5

522 Postings, 2953 Tage evotecciH1 Präsentation

Sehr aufschlussreich!!
U.a. Jingxin mit P3 für EVT201, eine neue Beteiligung (Cajal), P2X3 Ergebnisse etc etc
 

12.08.20 12:56

14 Postings, 526 Tage Newfresch@evotecci

Die PIII ist für mich wirklich eine Überraschung. Ich dachte das Thema wäre schon tot.
Ich schaue mir mal heute Abend genauer die Q2 Zahlen an und berichte Dir mal was auffällt.  

12.08.20 13:04

127 Postings, 2978 Tage Chris0909@Evotecci

Insomnia hatte ich eigentlich komplett abgeschrieben. Bin überrascht, dass das nun einfach durch die Präse wieder kommt... was ist Deine Meinung??? Könnte das in CHINA echt nochmal ein Thema werden????  

12.08.20 13:14
4

1778 Postings, 744 Tage VicTimEine Meinung vom "Aktionär"

"[...] Wie erwartet, sei das zweite Quartal robust verlaufen, kommentierte Analyst Igor Kim vom Bankhaus Lampe und rät bei einem Kursziel von 32 Euro weiter zum Kauf. Auch DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich. Die höheren F&E-Aufwendungen sind der Entwicklung hochinteressanter Projekte geschuldet, die langfristig für klingende Kassen bei Evotec sorgen könnten. Die Aktie eignet sich allerdings weiterhin nur für langfristig orientierte Anleger mit viel Geduld. [...]"

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0205400.html?feed=ariva

Hervorhebung durch VicTim

 

12.08.20 14:05
4

1778 Postings, 744 Tage VicTimEvotec: Weiter auf Wachstumskurs (sharedeals)

"[...] Das gestrige Kursplus von 23,06 auf 24,68 Euro wird just heute wieder aufgefressen. Auf lange Sicht brauchen Aktionäre jedoch wenig Zweifel haben, dass sich die operative Exzellenz Evotecs in steigenden Kursen ausspielt. [...]"

https://www.sharedeals.de/evotec-weiter-auf-wachstumskurs/

Hervorhebungen durch VicTim

 

12.08.20 15:03
3

19714 Postings, 6846 Tage lehna#45 Jep, Vic

Evo bleibt ganz oben auf der Watch.
Mir sind die Indizies aktuell nur schon zu hoch gelaufen, was einen aktuell hemmt, bei Evo reinzugehn.
Aber dürfte wohl mein nächster Kauf werden. Denn Evo dürfte von der chinesischen Grippe kaum infiziert werden und hat nmM zukunftsträchtige Technologien im Portfolio...  

12.08.20 15:15
1

1778 Postings, 744 Tage VicTimEs steht jedem frei, sich seine ...

... Meinung über Evotec zu bilden.

Traurig und zermürbend ist natürlich, dass (Buch)Gewinne einfach so und ohne Grund zerrinnen. Dass Anleger Geduld aufbringen sollen, ist ein guter Rat. Allerdings kann ich auch verstehen, wenn die Geduld nicht bei allen ausreichen wird.

Bis jetzt sind es ca. 8% (Tages)Verlust! Somit wird es für mich wohl kein kühles, entspanntes Bierchen heute Abend geben ...  

12.08.20 15:35
5

1596 Postings, 1430 Tage 2much4uSuper Zahlen!

Die Zahlen waren super - trotz Corona-Krise keine Kürzung der Zahlen oder Ziele - davon können 98% der Unternehmen nur träumen!

Und dann fällt Evotec 8%, weil mehr Geld für Forschung ausgegeben wird. No na, Evotec konnte viele Forschungsabkommen mit bekannten Firmen schließen, klar dass die Forschungsausgaben da steigen - später wird sich das in explodierenden Gewinnen und Meilenstein-Zahlungen niederschlagen. Manche Idioten sollten einfach nicht an der Börse handeln dürfen - es gibt aufregende Sparbücher!!!

Nahc diesen tollen Zahlen hätte man eigentlich Evotec für über 26 Euro bekommen sollen - ich habe dieses Sonderangebot gerne angekommen und nochmal deutlich meine Evotec-Position aufgestockt, obwohl ich erst letzte oder vorletzte Woche aufgestockt habe.

Kursziel lasse ich nach wie vor unverändert bei 35 Euro.  

12.08.20 17:33

442 Postings, 604 Tage Naggamol2 Mulcher

Da hast aber wieder einen rausgehauen Buchwert 6 Euro  

12.08.20 17:44
1

6751 Postings, 7348 Tage Byblos@2much4U

Alles richtig gemacht !
Evotec ist schon jetzt völlig unterbewertet.
Als US Firma würden sie locker 30-50% höher bewertet dar stehen.
Die Basherbrut wird irgendwann platt gemacht und die Longies werden die wenigen großen Gewinner sein.

Andere AG's wäre heil froh, wenn sie solche Zahlen liefen könnten.
Habe auch noch etwas nachgelegt.  

12.08.20 17:56
5

1596 Postings, 1430 Tage 2much4u...

Ich wusste ja, dass Evotec-Zahlen rauskommen, und Langthaler hat immer die Prognose bekräftigt und tolle Forschungsabkommen gemacht.

Der gestrige Kursanstieg auf ? 25,50 ist mir etwas zu früh passiert, ich habe mir gesagt, wenn die Zahlen so sind, wie ich sie mir erhoffe, werde ich schauen, dass ich bei ? 25,- vielleicht zum Zug komme.

Die Zahlen waren besser als von mir erwartet und dass ich nun zum Kurs von ? 22,80 nachkaufen konnte - dafür möchte ich mich bei allen "Idioten" bedanken, die nach solchen guten Zahlen Evotec verkauft haben, nur weil infolge der größeren Anzahl an Forschungsabkommen natürlich auch die Forschungsausgaben steigen. Danke! Ich hab mir heute beim Einstiegskurs ? 2,20 pro Aktie gespart!  

12.08.20 18:57

8721 Postings, 6052 Tage WalesharkByblos, aber.....

Schuld ist nur die Politik, oder der böse Herr Scholz.
Ein bißchen Spaß muß sein. Hast die eigentlich den Faktor gekauft ?
Ich bin mit einem EK von unter 4 ? schon schön im Plus !  

12.08.20 19:02
1

3966 Postings, 3556 Tage philiponull summen spiel

gestern 7% plus und heute wieder fast 7% minus.

auf monate gesehen macht evoteckurs zur zeit keine freude,leider.


nmm.  

12.08.20 19:06
3

4516 Postings, 720 Tage S3300Byblos

Völlig unterbewertet, Bahsherbrut platt machen, nachlegen.. Die Sätze kenne ich noch von deinem Wirecard Fred.
Wäre eher sinnvoll wenn eine gewisse Pusherbrut Platt gemacht würde.

@All: Bin selber dabei, EK 20.95.
 

12.08.20 19:12

246 Postings, 300 Tage RonsommaLeerverkaufsdrama

... In London werden wohl immer die Praktikanten auf diese Aktie angesetzt: seit Urzeit melken immer neue Generationen von Investmentbankern dt Kleinanleger der 'Perle' Evotec  

12.08.20 19:15
2

246 Postings, 300 Tage RonsommaDato 12%

... Siehe shortsell.nl...  

12.08.20 23:04
1

3734 Postings, 1015 Tage AMDWATCHEndlich

P III für EVT 201 in China.....

Wie bereits mehrfach geschrieben, fehlt EVOTEC... Der COVID Faktor...

Ich finde ja die ANTIBIOTIKA Geschichte viel wichtiger, habe das auch mehrmals gepostet......

Aber BÖRSE funktioniert anders.....
Ich bleibe trotzdem drin.....

COVID ist nur ein.... ONE SHOT....

Und da sind wir wieder bei der Antibiotika Therapie, bei schwer verlaufenden COVID Erkrankungen.....
Das ist die nächste viel schlimmere Entscheidung....

COVID Patienten werden wie aids Patienten, stigmatisiert.....

Die 100 % Durschseuchung wird erfolgen
Wir brauchen aber Therapieansansatze für schwere Fälle...
Also Medikamente....
Impfstoffe sind sekundär

 

13.08.20 06:29

1778 Postings, 744 Tage VicTimMeldungen zu EVT201 gibt es schon ...

13.08.20 06:51

3734 Postings, 1015 Tage AMDWATCHVic

mich hat es nur immer gewundert, warum es so lange gedauert hat, eine Patientenkohorte für dieses Projekt zu finden....
Diese Nachricht habe ich schon vor 2 Jahren erwartet....
aber auf jeden Fall positiv, denn EVOTEC hält die internationalen Rechte an EVT 201....

In Falle einer Zulassung , auf jeden Fall ,eine Verbesserung, bezogen auf internationale Reise/Geschäftsverkehr ....USA...Europa...ASIEN, der aber durch CORONA ins Stocken geraten ist.
Vielleicht ergeben sich noch andere Behandlungsindikationen....

Im positiven Zulassungsentscheid...
DAS ERSTE ZUGELASSENE MEDIKAMENT VON EVOTEC, wenn P III erfolgreich
ich glaube auch , das dies EVOTEC für viele Anleger ...ein positives Signal wäre  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 | 131  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Gottfriedhelm, Fishi, geierwalli, hartgeldinvestor, potti, RaketenKranich, Rayko78, uno21, Weltenbummler, zaster