KHIRON, Kolumbien, Mexiko, Chile ...

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 30.05.20 09:43
eröffnet am: 27.09.18 14:18 von: ablasshndler Anzahl Beiträge: 281
neuester Beitrag: 30.05.20 09:43 von: Alfons1982 Leser gesamt: 41126
davon Heute: 65
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

27.09.18 14:18
1

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerKHIRON, Kolumbien, Mexiko, Chile ...

Auf nach Chile:

Khiron Life Sciences Signs Non-Binding MOU to Enter Chilean Medical Cannabis Market with Country's Only Licensed Producer, Fundacion Daya and DayaCann

https://web.tmxmoney.com/...ewsid=5356948725265090&qm_symbol=KHRN  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
255 Postings ausgeblendet.

31.03.20 09:08

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerkhiron und covid

produktion geht weiter dank behördlicher ausnahmeregelung
telemedizin, virtuelle arztbesuche ab 1. april für ILANS im einsatz
erste behörden, versicherungen haben telemedizin in leistungskatalog aufgenommen
khirons lieferservice versorgt patienten bereits mit medizin

Khiron's Telekonsultationsdienste starten am 1. April mit einer ersten Betaphase, um die vorrangigen Bedürfnisse der Patienten zu erfüllen. Die erweiterten Dienste werden in den kommenden Wochen eingeführt, damit sie den Patienten in ganz Kolumbien uneingeschränkt zur Verfügung stehen, auch dem über 120.000 Patienten umfassenden Netzwerk des Unternehmens, das über die medizinischen Einrichtungen ILANS und Zerenia aufgebaut wurde. Das Unternehmen arbeitet eng mit externen Kostenträgern zusammen, um sicherzustellen, dass das Programm deren Versicherungsanforderungen erfüllt.

"Khiron hat für alle unsere Einrichtungen Notfallpläne aufgestellt, auch für unsere medizinischen Einrichtungen, die für den Dienst an der Gemeinschaft unerlässlich sind. Diese Pläne wurden in die Tat umgesetzt, und unsere medizinischen Einrichtungen und unsere Versorgungskette arbeiten weiterhin innerhalb der strengen staatlichen Richtlinien, die als Folge der aktuellen Pandemie aufgestellt wurden.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
https://investors.khiron.ca/investor-information/...s-with-launch-of#  

01.04.20 09:52

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndleronline-ausbildung der ärzte

Die Partnerschaft (mit Universität Tecnologico de Monterrey, Mexico)
ermöglicht es Khiron, sein medizinisches Ausbildungsprogramm
mit der weltbekannten Fortbildungsplattform für Ärzte des
Tecnologico de Monterrey zu verbinden, wodurch das Unternehmen
in der medizinischen Gemeinschaft Lateinamerikas prominent vertreten ist.

Die gemeinsam entwickelten Online-Lehrinhalte werden sich auf
das medizinische Cannabiswissen, die Anwendung und den
potenziellen therapeutischen Nutzen von Medikamenten auf
Cannabinoidbasis konzentrieren, um die Bedürfnisse der Patienten besser zu erfüllen.

Tecnologico de Monterrey, eine Top-3-Universität Lateinamerikas und die führende Universität in Mexiko.
https://investors.khiron.ca/investor-information/...l-cannabis-online
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

03.04.20 14:16

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerstand der dinge

36mio cad cash ende 2019, kliniken bleiben geöffnet wg. ausnahmegenehmigung, lieferservice für med. cannabis etc.

fast wichtiger erscheint mir,  dass sie keine adidas-klamotten tragen.

Soziale Verantwortung der Unternehmen
In Anerkennung der wichtigen Rolle, die das Unternehmen bei der Unterstützung der Gesundheit der Kolumbianer spielt, hat Khiron die automatische Testausrüstung COVID-19 erworben und führt derzeit Gespräche mit der Regierung darüber, wie diese in den kommenden Tagen am besten eingesetzt werden kann.
Diese Geräte werden in Zukunft weiter eingesetzt werden, um Khiron-Patienten vermehrt Atemtests anbieten zu können.

Khiron arbeitet weiterhin eng mit seiner Gemeinde in der kolumbianischen Region Doima zusammen und stellt gefährdeten
Familien in Not Ernährungssets zur Verfügung.  
Das Unternehmen spendet wichtige Krankenhausausrüstungen, um die Ausstattung des Krankenhauses von San Sebastián in Piedras, Tolima, zu verbessern, sowie eine medizinische Fachkraft, die die Aufgabe hat, die Arbeit des Krankenhauszentrums zu unterstützen und die Versorgung der Gemeinde in Doima während des durch das Coronavirus verursachten Gesundheitsnotstands zu verbessern.

https://investors.khiron.ca/investor-information/...ults-and-provides

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

08.04.20 21:10

138 Postings, 87 Tage TopangaCynCBD??

How about CBD production?
 

09.04.20 19:15

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerHi TopangaCyn,

cbd ist nicht länger von interesse.
die koop mit dixie ist beendet.
was man an cbd braucht - für kuida zb,  
das kann man günstig zukaufen.

voller focus ist auf das ertragreichere thc.  

09.04.20 19:50

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerAus dem Webcast mit Naprawa und Torres

so gut das halt zu verstehen war
mit den aussetzern in der verbindung.

Columbien:
sie sind immer noch die einzigen mit produktionsquote
und verkaufs- und exportrecht in columbien für high-thc.
Freitag vor zwei wochen wurden die ersten rezepte über khiron-produkte ausgestellt.
das meint sowohl medizinisches cbd- als auch thc.

Wie schon früher genannt: 550$ cad ist der Jahresumsatz pro patient
Preis für ein Fläschchen thc liegt bei 60$ cad.
Produktionskosten inkl. Verpackung etc. liegen so bei 2-3 $ -
aus der erinnerung heraus, ohne gewähr, von mir ergänzt.

mittlerweile hat man 5000 ärzte, die für 1mio patienten stehen,
weitergebildet. und die bereitschaft cannabis zu verwenden
ist unter den ärzten: 7 bis 8 von 10. das war vor drei jahren 3 von 10.
man sieht, wie hier das investment früchte tragen wird in der nahen
zukunft. die drei eigenen kliniken betreuen mehr als 120tsd patienten.
die kliniken werden als apotheke genutzt zur verteilung des med. cannabis.

Zum Cashburn im 4ten Quartal:
Es wurde viel investiert u.a. in eine Solaranlage,
welche die laufenden Stromkosten um 15% senkt.
Ebenfalls wurde der Aufbau der Zerenia-Klinik genannt.

Die nähere Zukunft

Peru
Man darf importieren und wartet nur noch darauf,
dass der Partner voll lizensiert wird.

Brasilien
Auch hier noch eine letzte regulatorische Hürde,
die es zu überwinden gilt.

Mexico  
Arbeitet man mit der uni weiter an der ärzteausbildung,
alldieweil sich wohl corona-bedingt die gesetzgebung verzögert in mexico bzgl. Cannabis.

Versicherungen
hier leistet man schon lange überzeugungsarbeit.
Covid bietet hier eher eine chance, da auch versicherungen
durch die krise einnahmerückgänge haben, wird der druck
wirkungsvolle und günstigere medikationen - wie cannabis -
zu wählen größer.
Von der seite könnte es für khiron auch schon bald erfreuliche news geben.

projekt 2021 in UK
es sind bereits medizinische produkte von khiron in UK.
es stehen die ersten verschreibungen an.
20 tsd patienten umfasst das projekt.
Umsatz pro Patient: 100-130 pfund
Start wohl zweite Halbjahr 2020

Die Plattformen
plattformen werden auf die anderen länder übertragen,
man nutzt zb eine digitale verschreibung in columbien
und überträgt das dann auf peru etc. ebenso mit der
digitalen ausbildung der ärzte, der telemedizin etc. dies gilt auch für UK.

 

22.04.20 07:59

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlervertrieb über apothekenkette locatel

Ab sofort werden Khiron's Magistralpräparate mit niedrigem THC und hohem CBD-Gehalt
in Locatel-Geschäften in den größten städtischen Zentren Kolumbiens erhältlich sein,
darunter in Bogota mit 10 Millionen Einwohnern und in Cartagena mit 1 Million Einwohnern.

https://investors.khiron.ca/investor-information/...-deal-in-colombia  

28.04.20 14:55

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerzahlen zu 2019 dauern auch noch etwas

covid'sche verzögerung:
statt 29ter april nun 1ter mai.

gut 500 tsd eigene aktien wurden bis dato aufgekauft.
man verfährt  cash-schonend.

mimran nicht länger im aufsichtsrat.
er hat ja auch einiges von seinem aktienpool
im märz an der börse verkauft.

warten wir auf bessere meldungen
als  die aus murmeltier-mexico.

https://investors.khiron.ca/investor-information/...its-2019-year-end  

30.04.20 22:24

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlervertrieb in brasilien

Exklusivvertrag mit Medlive, einem Vertreiber von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten
mit einem Netzwerk von über 3.000 Kliniken und Krankenhäusern im Süden Brasiliens

Die medizinischen Cannabisprodukte des Unternehmens werden über das
Medlive-Netzwerk von Arztpraxen, Kliniken, Krankenhäusern und Regierungseinrichtungen vermarktet

Medizinische Ausbildung, Marketingaktivitäten und Vertrieb sollen im 3. Quartal 2020 beginnen

Zusammen mit Medlive sind wir nun in der Lage, mit der Aufklärung von Gesundheitsexperten und der Verschreibungspraxis für unsere medizinischen Cannabisprodukte zu beginnen und uns letztendlich auf unser Ziel zu konzentrieren, Patienten in Brasilien zu helfen, die von medizinischem Cannabis profitieren können", kommentiert Alvaro Torres, CEO und Direktor von Khiron.

"Medlive ist als eine wichtige medizinische Marketingorganisation in der Region anerkannt, und wir könnten keinen besseren Partner haben, der uns dabei hilft, diese Ziele zu erreichen".

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
https://investors.khiron.ca/investor-information/...nt-with-medlive-a
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

01.05.20 17:24

26 Postings, 701 Tage stksat|229152466Zahlen

Bisher werden die Zahlen gut angenommen  

01.05.20 18:18

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerbrazil

In Brasilien gibt es inzwischen fast 90.000 bestätigte Fälle, mehr als 6.000 Todesfälle, und die Zahl der täglichen Fälle und Todesfälle steigt trotz eines außergewöhnlich niedrigen Testniveaus rasch an.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro entließ seinen Gesundheitsminister wegen einer Meinungsverschiedenheit über die Reaktion der Nation auf das COVID-19-Gesetz und ringt
nun mit dem brasilianischen Kongress bei seiner Reformagenda.

Dies ist eine Situation, die sehr hässlich werden kann, was nicht nur für Brasilien,
sondern auch für seine Nachbarn und Handelspartner schrecklich ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
https://www.nasdaq.com/articles/...ts-china-under-pressure-2020-05-01  

02.05.20 09:26

26 Postings, 701 Tage stksat|229152466Bolsonaro

@ABlassHNdler ich kenne die Situation in Brasilien nicht genau, aber 6.000 Tote bei über 200 Millionen Einwohnern ist wirklich nicht viel. Das wäre selbst bei einem Land in der Größe von Schweden noch nicht besorgniserregend (entspricht wohl der dortigen Anzahl der Alkoholtoten pro Jahr). Die Zahl der infizierten (90.000) ist völlig irrelevant. Wichtig ist nur die Zahl der schwer Erkrankten die Beatmungsmaschinen erfordern auf der einen Seite und die Zahl der Betten/Kapazitäten auf Intensivstation auf der anderen Seite.  

04.05.20 19:35

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndleraus dem heutigen webcast

nur das imo interessanteste

kuida
nur eine andeutung von torres,
aber in H2 ist einiges an umsatz außerhalb columbien zu erwarten.

rappi ist der größte door2door-service in latam.
bei rappi hat man jetzt einen eigenen online-shop


länder:
peru (export) und columbien (high-th) brauchen wg. der
corona-bedingt fehlenden behördlichen okays  noch etwas.
mexcio - da ist behördlich in diesem jahr nichts zu erwarten.

med. cannabis:
locatel wird nicht der einzige vertriebspartner in columbien bleiben.

viel wollte torres nicht verraten, aber sehr gut denkbar, dass neben
den eigenen kliniken auch andere kliniken khirons med. cannabis
vertreiben werden in columbien.

erste rezepte wurden in UK bereits ausgestellt auf khiron-cannabis.

es ist keine KE, schon gar nicht zu diesen kursen, zu erwarten.
das buyback-programm schreitet wohl ein, wenn die märkte
gesamthaft crashen. Eine art fallschirm für solche tage.

 

06.05.20 08:52

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerProject Twenty21

Khiron ist der exklusive LatAm-Lieferant von Project Twenty21, Europas erster und größter nationaler medizinischer Cannabis-Registerstudie im November 2019. Ziel von Project Twenty21 ist es, bis Ende 2021 20.000 Patienten aufzunehmen und damit den größten Bestand an Beweisen für die Wirksamkeit und Verträglichkeit von medizinischem Cannabis zu schaffen...

erste rezepte teilnemender britischer ärzte
für khiron med. canna-produkte liegen vor.

Khiron hat sich eine strategische Partnerschaft mit einem
GMP-Erfüllungspartner der EU gesichert, der Patienten Rezepte nach Hause liefern kann

Tejinder Virk, Präsident von Khiron Europe, kommentierte dies: "Der Erhalt unserer ersten Rezepte in Großbritannien ist ein Beweis für die regulatorischen Stärken und die global diversifizierte Lieferkettenstrategie von Khiron. ...
Die Einführung virtueller Konsultationen im Vereinigten Königreich und die Abwicklung des Versandhandels sind ebenfalls enorme Meilensteine, die Reibungsverluste für die Patienten beseitigen und dazu beitragen, positive Gesundheitsergebnisse zu erzielen".

Tw. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
https://investors.khiron.ca/investor-information/...scriptions-for-uk  

13.05.20 12:04

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndleraus dem gestrigen webcast

Peru:
hier geht es sehr bald weiter mit dem export.

UK:
geschätzt 1mio patienten "beschaffen" sich cannabis wg. Chron. Schmerzen in UK.
Montag gab es die ersten Beratungen und Dienstag die ersten Verschreibungen
im Rahmen von Project twenty21.
Das Projekt läuft jetzt von der Patientenzahl immer weiter hoch.
und der Verkaufspreis in UK ist von bekömmlicher art.

bei der thc-medizin ist man jetzt zu beginn fokussiert auf 4 indikationen,
insb. chronischer schmerz.
in der zusammenarbeit mit anderen firmen und einigen universitäten wird
sich dies mit der zeit erweitern.

Telemedizin
hier wird weiter optimiert, um die akzeptanz der patienten zu erhöhen,
und um die dauer des beratungsprozesses für die ärzte kurz zu halten.

den patienten beginnt der weg über die teleconsultation mehr und mehr
zu gefallen. Und khiron wird diesen konsultationsweg weiter optimieren.

http://wsw.com/webcast/canaccord39/khrn
 

20.05.20 08:13

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerdas Go für medizin. high-thc ist da

Khiron ist das erste Unternehmen, das vom Nationalen Betäubungsmittelfonds Kolumbiens die Genehmigung zur Vermarktung von medizinischen Cannabis-Magistralpräparaten mit hohem THC-Gehalt erhalten hat

Ab sofort werden die Rezepte durch die ILANS-Kliniken des Unternehmens ausgefüllt, wobei der Vertrieb in Kolumbien ausgeweitet wird, da die Partner-Apotheken Ausgabegenehmigungen erhalten.

Die ILANS-Kliniken des Unternehmens sind uneingeschränkt berechtigt, Khiron-Produkte mit hohem THC-Gehalt für verschiedene Indikationen wie chronische Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit Chemotherapie abzugeben.

Mit dieser Genehmigung wird Khiron das erste und bisher einzige Unternehmen, das in Kolumbien vollständig zur Herstellung und zum Verkauf von medizinischem Cannabis mit hohem THC-Gehalt zur Verschreibung an Patienten zugelassen ist.
https://investors.khiron.ca/investor-information/...dical-cannabis-in
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

20.05.20 09:06

1517 Postings, 4259 Tage Alfons1982Ablasshndler

Guten morgen. Lauter gute bzw. Positive Nachrichten deinerseits. Ich denke Khiron wird als einer der Gewinner der Cannabisbranche herauskommen. Hört sich alles interessant an. Außerdem hat sich der Kurs endlich ein wenig erholt. Vom Tuef schon weit über 100 % gemacht. Ich denke das ich den nächsten Monaten hier weiter den Einstiegskurs senken werde. Ärgerlich das ich nicht unten zugegriffen habe, aber ja derzeit voll in die Edelmetalle investiert. Gute Arbeit von Dir hier.  

20.05.20 10:12

3324 Postings, 5094 Tage ablasshndlerhi alfons1982,

das für mich entscheidende sind die menschen, die diese unternehmung führen.

mit all den regulatorischen, politischen und damit zeitlichen unwägbarkeiten, denen
die firma ständig ausgesetzt war und der art, wie man sich schnell an
ändernde rahmenbedingungen angepasst hat, zeigt mir doch weitsicht,
flexibilität und den willen, hier etwas großes zu schaffen.

und nun betreten wir nach der phase der überschwenglichen phantasie,
der phase der depression wg. der iV dazu geringen umsätze,
die phase des hochfahrens der umsätze, der cash-burn-reduzierung,
und der markt wird dann mit den steigenden umsätzen vllt.
auch wieder stärker bereit sein, die zukünftigen periodenergebnisse einzupreisen.
 

20.05.20 11:23
Warum zur Hölle hat dieses Unternehmen seinen Sitz in Kanada?  

30.05.20 09:43

1517 Postings, 4259 Tage Alfons1982Kanadische Firmen

haben halt normalerweise Ihren Sitz im Heimatland auch wenn das operative Geschäft bisher größtenteils hier in Südamerika stattfindet. Das JV mit Dixie wurde ja aufgrund der Übernahme  von Brands wieder aufgelöst.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben