Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1968 von 1985
neuester Beitrag: 25.05.20 10:42
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 49616
neuester Beitrag: 25.05.20 10:42 von: bauwi Leser gesamt: 1938038
davon Heute: 758
bewertet mit 85 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1966 | 1967 |
| 1969 | 1970 | ... | 1985  Weiter  

07.04.20 15:50
4

2639 Postings, 156 Tage Max PExportweltmeister und trotzdem arm

So sehen Weltmeister aus !!!!
 
Angehängte Grafik:
sparen.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
sparen.png

07.04.20 15:58
3

68847 Postings, 6047 Tage BarCodeDas ist kein Lieferantenkredit.

Das ist Bares, das nach D "fließt". Damit werden Waren aus D bezahlt. Und zwar mit ZB-Geld. Seit der Finanzkrise wird der Euro-interne Zahlungsverkehr vor allem über die Zahlungsverkehrsplattform Target der EZB abgewickelt und nicht mit Bankengeld über die Clearingstellen der Banken selbst. Weil  sich bei einzelnen Bankenpleiten Löcher im Clearingverfahren der Banken auftun. Wenn das ganze über das EZB-System abwickelt, steht das gesamte EZB-System dahinter. Die Pleite einer einzelnen Bank, sagen wir in Italien, reißt dann keine so großen Löcher in den Bilanzen der Empfängerbanken in D.
Heißt: nicht eine einzelne Bank steht hinter der Zahlung, sondern die gesamte Volkswirtschaft des zahlenden Landes. Das Problem einer Bankenpleite wird so etwas mehr regionalisiert.
-----------
Alles ist relativ.

07.04.20 16:07
6

2639 Postings, 156 Tage Max Phier mal sehr schön dargestellt

die Vermögensverteilung in Europa / Person. Der Deutsche macht halt nichts aus seinen Sparquoten, hat wahrscheinlich zu viele Steuern und Abgaben zu leisten. Schade, deshalb haben "andere" eben mehr.


 
Angehängte Grafik:
k800_verm__gen-in-europa-649x705.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
k800_verm__gen-in-europa-649x705.jpg

07.04.20 16:07
4

68847 Postings, 6047 Tage BarCode"Arm"

bzw. ärmer sind die, die unterhalb des Medians liegen. Die andere Hälfte ist dafür umso reicher. (Irgendwo muss der Reichtum ja sein.) Das ist allenfalls eine Verteilungsproblem innerhalb Ds.
Außerdem: Wer sein Geld lieber verjubelt als damit Vermögen aufzubauen (D ist - noch - eine Mietergesellschaft), dem geht es unter Umständen besser, als wenn er einen Großteil seines Einkommens in Zins und Tilgung einer eher zu teuren Immobilie steckt.
In Italien oder Spanien musst du kaufen, um überhaupt zu wohnen. Das geht am Ende durchaus auf die sonstige Lebensqualität.
Die wesentlich aussagekräftigere Zahl für den Lebensstandard ist die Höhe des Einkommens und nicht die Höhe des (zwangsweise) angesparten Vermögens.
-----------
Alles ist relativ.

07.04.20 16:34
9

68847 Postings, 6047 Tage BarCodeDas ziemlich teure Sozialsystem,

das wir uns in D leisten, ist auch Teil des "Volksvermögens". Und eine der größten Umverteilungsmaschinen weltweit. Das merkt man dann halt in solchen Krisen wie jetzt. Unser sehr teures Gesundheitssystem erweist sich plötzlich als ein Segen, wenn sowas wie Corona auftaucht.

Das Problem ist, dass das alles im überproportionalen Maße von der Mittelschicht getragen werden muss.
Das führt dann auch - unter anderem - zu jener Vermögensstruktur, wie sie sich in den obigen Skalen zeigt. Diejenigen, die zwischen 25000 und 60000 im Jahr verdienen (und keine Beamten sind), werden übermäßig geschröpft für das Sozialsystem.
-----------
Alles ist relativ.

07.04.20 20:27
5

5056 Postings, 5347 Tage AriaariFressen und gefressen werden ...

Das perfekte Alibi fürs Scheitern:

z.B Automobilindustrie:

Michael Militzer kennt die Autoindustrie: Über Jahrzehnte war er als Eigentümer und Geschäftsführer des Zulieferers Mitec:

?Es besteht die Gefahr, dass die großen Hersteller die Corona-Krise für einen Selektionsprozess nutzen, um die Zulieferstruktur völlig zu verändern?, sagt Militzer WELT. ?Viele eigentlich noch gesunde Unternehmen könnten kurzfristig auf der Strecke bleiben.?

Die Großen fressen die Kleinen - und werden dann von den Ganz-Großen gefressen ...

Z.B  Commerzbank::
?Corona-bedingt? dürften bis zum Jahr 2025 zusätzlich 3500 Filialen wegfallen,
Auch der Einzelhandel ist bedroht:

Z.B. Einzelhandel:
Boris Hedde, Geschäftsführer des Instituts für Handelsforschung (IFH). ?Schon vor der Corona-Krise gingen wir davon aus, dass durch den Strukturwandel bis 2030 im schlimmsten Fall rund 64.000 Unternehmen aus dem Handel den Markt verlassen werden. Durch die Krise könnte sich diese Entwicklung nun beschleunigen.?

So geht Wirtschaft ... geht so Wirtschaft ?

https://www.welt.de/wirtschaft/article207083343/...ers-Scheitern.html  

07.04.20 22:53
3

6026 Postings, 2496 Tage warumistWichtig !

Mit Gefahrpotenzial für Systemlienge.

Autsch, es tut Weh,  Corona!

Bitte zuerst die eigene Temperatur testen.

So blöde muss man nicht sein!

"Am Telefon zum Gefahrenpotential der Corona-Viren: Claus Köhnlein"

https://youtu.be/6syjMq4rXpk  

07.04.20 23:12
2

6026 Postings, 2496 Tage warumistSchämt euch,

Systemlienge !

Pfui Deibel !

Auch du Anke.

.......
Nicht zum fassen !

........
Verlogen, gekauft, verkauft.  

07.04.20 23:37
1

8906 Postings, 5115 Tage deluxxeDer Schauprozess Beate Zschäpe

Die Staatsfeindin Nr. 1 als Bauernopfer, die hauptsächlich stellvertretend verurteilt wurde und die Nebenwirkungen für ihre Anwälte.

Erstaunlich offen für den WDR:

https://m.youtube.com/watch?v=EfZ1A65OF8M  

08.04.20 02:48
4

16119 Postings, 2634 Tage WeckmannTriloner, die meisten Deutschen sparen falsch.

Es wird zu viel in Versicherungen, die niedrig verzinst sind, angelegt und zu viel auf Sparbüchern gespart. Das ist zwar sicherer als die Anlage in Aktien, wie die gegenwärtigen Kurseinbrüche mal wieder zeigen, aber langfristig schneiden Aktien besser ab. Deshalb: Jetzt Aktien kaufen.  

08.04.20 03:02
4

16119 Postings, 2634 Tage WeckmannUnd damit Deine geliebten Target-Salden der Bun-

desbank sinken, kaufst Du am Besten italienische Aktien, die keine Dividenden zahlen. So sinken die Target-Salden natürlich.

Die Targer-Salden werden übrigens überbewertet.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...er-panikmache/22982958.html  

08.04.20 07:40
1

8612 Postings, 4060 Tage AkhenateMax P., bin leider kein Ökonom.

Aus meiner Brille eines wirtschaftswissenschaftlich Ungebildeten stellt sich das Problem folgendermaßen dar:

Giovanni in Mailand braucht eine Werkzeugmaschine aber hat das Geld nicht sich diese zu kaufen. Er geht zu seiner italienischen Hausbank und nimmt einen Kredit auf. Kollateral ist seine Immobilie.

Dann bestellt er die Maschine bei Hans in Stuttgart und überweist ihm das Geld im voraus oder eröffnet ein Akkreditiv. Darauf besteht Hans.

Hans hat also sein Geld und Giovanni bekommt die Maschine. Beide sind zufrieden. So weit so gut, nicht wahr?

Die italienische Hausbank leiht sich das Geld für den Kredit an Giovanni bei der italienischen Zentralbank, die wiederum bei der EZB, da sie selbst es nicht hat bzw. pleite ist. Hinter der EZB steht die Bundesbank und andere solvente Zentralbanken.

Da sich die italienische Zentralbank und auch andere Banken der Südländer und Frankreich immer mehr Geld von der EZB leihen, werden die Forderungen Deutschlands und einiger anderen Staaten an diese immer größer und Max P. und Bernd Lucke und Olaf Henkel und viele anderen machen sich große Sorgen um diesen ungesunden Target 2 Überhang.

Nicht aber Giovanni und Hans. Der eine hat seine Maschine, der andere sein Geld und auch die Hausbank Giovannis macht sich keine Sorgen. Sie hat im Notfall Zugriff auf Giovannis Immobilie.

?Werden diese Forderungen jemals zurückgezahlt?? fragen sich die Wirtschaftsweisen und falls nicht, droht dann den Gläubigerländern der totale Zusammenbruch?

Klär mich auf, Max. Wo liegt mein Denkfehler??

-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 08:17

8612 Postings, 4060 Tage AkhenateDer Tagesspiegelartikel zu Target 2

ist zwar aufschlussreich und gibt Antworten in meinem Sinne, will sagen: hält den Target Salden Überhang nicht für existenzbedrohlich für unser Land aber ist für mich immer noch nicht zufriedenstellend.

Keine italienische Hausbank vergibt Kredite ohne Kollateral. Würden die Tilgungszahlungen der Kreditnehmer ausbleiben, bekäme die Bank die Immobilie, würde diese verkaufen und käme an ihr Geld. Ruiniert wäre allenfalls der Kreditnehmer, Giovanni. Der stünde dann auf der Straße.

Diesen Aspekt hat der Artikel nicht beleuchtet.
Die Banken im Süden wären OK, da sie Kollateral halten. Insofern würde Target 2 nicht tangiert. Nicht die Steuerzahler in den Nordländern sondern die Kreditnehmer in den Südländern wären die Leidtragenden, könnten sie ihre Kredite nicht mehr bedienen.

Spot the error in my reasoning and enlighten me, Illuminati :))
-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 08:22

8612 Postings, 4060 Tage AkhenateIm übrigen freue ich mich darüber,

daß aus diesem Forum doch noch etwas Ordentliches geworden ist, nach die Protagonisten sich in einer Kakokratie zusammengefunden haben. Was das bedeutet kann man bei Google nachlesen :)
-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 08:24

8612 Postings, 4060 Tage Akhenatenachdem die Protagonisten

hätte es oben heißen sollen.
-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 08:32

8612 Postings, 4060 Tage AkhenateKakokratie ... Herrschaft der Schlechten

Kakistokratie ... Herrschaft der Schlechtesten

Womit ich, liebe JBO,  keinesfalls sagen will, daß man sich in eben jenem Forum einer Herrschaft der Schlechtesten unterworfen habe. Im Gegenteil, man sieht in unserem politischen System eben eine solche Kakistokratie, will sagen man maßt sich an es so zu sehen. Bevor hier mißverständlich wieder eine Sperre gegen meine Person ausgesprochen wird :)  
-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 08:57
2

8612 Postings, 4060 Tage AkhenateBesonders diese Kernaussage, Weckmann,

aus Deinem verlinkten Artikel läßt mich aufhorchen. Sie ist sehr interessant, wenn man sie sich genau durchliest:

?Target-Salden laufen seit zehn Jahren, als die Finanzkrise begann, immer weiter auseinander. Die Bundesbank hat mittlerweile eine Forderung gegenüber der EZB von 913 Milliarden Euro aufgebaut, während die Banca d?Italia einen Negativsaldo von 471 Milliarden Euro aufweist. Spaniens Notenbank liegt mit 403 Milliarden Euro im Minus. Positivsalden wie die Bundesbank haben auch die Notenbanken von Luxemburg (mit 226 Milliarden gemessen an der eigenen Wirtschaftskraft weit höher zu bewerten als der deutsche Saldo), den Niederlanden und Finnland. Leichte Negativsalden haben derzeit die Notenbanken von Frankreich, Griechenland und Portugal (zusammen 186 Milliarden Euro). Erwähnen sollte man, dass neben der deutschen Target-Forderung von mehr als 900 Milliarden Euro auch eine Verbindlichkeit der Bundesbank gegenüber EZB in Höhe von etwa 400 Milliarden Euro steht, die aus dem hohen Bargeldbedarf der Deutschen resultiert.?

Ich meine die ?leichten Negativsalden der Notenbanken von Frankreich, Griechenland und Portugal?. Wie das? Eine gute für mich neue Information.

Noch wichtiger:

?Erwähnen sollte man, dass neben der deutschen Target-Forderung von mehr als 900 Milliarden Euro auch eine Verbindlichkeit der Bundesbank gegenüber EZB in Höhe von etwa 400 Milliarden Euro steht, die aus dem hohen Bargeldbedarf der Deutschen resultiert.?

Versteh ich zwar auch nicht aber egal. Good news.

Damit sieht diese Target 2 nicht mehr so dramatisch aus wie von Hans-Werner Sinn reißerisch in Büchern (die sich gut verkaufen!!) dargelegt.
-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 09:25
1

8612 Postings, 4060 Tage Akhenateclever + reich hat Augenmaß bewiesen

als er sich den Einflüsterungen des Lichtträgers entzog und auch den Elohim erlaubte, in seinem Forum zu posten.

?non serviam? rufend verließen daraufhin die Gefallenen Engel die Nähe es Herrn und machten es sich in der Hölle bequem aus der sie alle aussperrten, die nicht ihrer Meinung sind.

Einige dieser gefallenen Engel zieht es jedoch immer wieder in das c+r Forum, da es sie nach Anstand und Gerechtigkeit dürstet und sie in der Kakistokratie keine solche finden. Sie sind uns herzlich willkommen :)
-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 09:48
4

612 Postings, 1257 Tage alitheia@ Akhenate

Den Transaktionen im Rahmen von Target 2 können ganz unterschiedliche Geschäfte zugrunde liegen. Denkbar sind unter anderem die Zahlung einer Warenlieferung, der Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, die Gewährung oder Rückzahlung eines fälligen Darlehens, die Geldanlage bei einer Bank und vieles mehr. Mit anderen Worten, es gibt keine echten Sicherheiten. Immobilien sind hier so gut wie nicht enthalten, meist sind es Consumer Kredite.  

08.04.20 10:45
3

41916 Postings, 2192 Tage Lucky7926 jähriger spukt Polizisten ins Gesicht...

https://www.chiemgau24.de/bayern/...sten-mitten-gesicht-13645035.html

Man ist fassungslos...

denn er ist scheinbar der Ausreiseverfügung nicht gefolgt...
und ist weiterhin hier geblieben...

Von welchem Geld lebte er bis jetzt...?
 

08.04.20 10:46
1

41916 Postings, 2192 Tage Lucky79++ Berlin: Stadtschloss brennt...!

08.04.20 10:59
2

8612 Postings, 4060 Tage AkhenateDanke, alithea,

mein Hinweis auf Immobilien bezog sich lediglich auf die Absicherung der Kredite durch die Hausbanken der Kreditnehmer, also nicht weiter oben angelagert bei Zentralbanken oder der EZB. Ich wollte damit darauf hinweisen, daß auf dieser Ebene die Hausbanken sich durch Kollateral immer gut absichern und nicht in Schieflage geraten können. Und da fast alle Italiener Immobilien besitzen ist das Land fundamental kein so armes Land wie Italien uns immer weismachen will. Das gleiche gilt für Spanien und Griechenland.

Individuelle Südländer sind im Durchschnitt reicher als individuelle Deutsche, sogar die Infrastruktur ist dank EU Zuwendungen besser. Die Gesundheitsversorgung allerdings wohl nicht.

Der sogenannte Schwarze Markt ist z. Bsp. in Italien nochmal ca. 30% des regulären Marktes und die Nutznießer desselben zahlen keine Steuern. Spanien, Griechenland und Portugal dito.

Also Eurobonds? Niet!
-----------
Beware the Ides of Merz

08.04.20 11:04
2

16119 Postings, 2634 Tage Weckmann+Eilt+ Lucky, da brennen Baumaterialien und ein

Bitumenkocher.  

08.04.20 11:05
8

8078 Postings, 3422 Tage farfarawayDie Armut der Deutschen

gefühlt existiert sie nicht, uns wird ja laufend suggeriert wie reich wir sind, werden doch nicht permanent Milliarden für irgendwas aus dem Ärmel gezaubert. Trotzdem zeigen Listen aus aller Welt, dass wir ziemlich weit hinten stehen, aber immerhin noch vor Polen...

Warum also sind wir so arm? Falsche Aktien? Falsche Versicherungen? Deutsche haben seit dem Desaster mit der Volksaktie Telekom, der Aufhebung der Ein Jahres Regel um Steuern zu vermeiden, wohl die Lust auf solche verloren. Außerdem sind wir Spitzenland was Steuern anbelangt, da bleibt für das Zocken kaum was übrig, zumal sich der Mittelstand dank Merkel Politik auf dem absteigenden Ast befindet.

Warum steht Italien und Griechenland besser da? Natürlich wegen ihres Immo Eigentum- auch wegen der niedrigen Steuern. Wer mit illegalen Zigaretten erwischt wird, muss diese Abtreten; mit einem Gezeter der Betroffenen. In Deutschland bekommst Du eine Strafe obendrein verpatzt, und man schämt sich dafür. Die Südländer haben ein ganz anderes Verständnis... das hat auch der Euro nicht geändert, eher das Gegenteil.

Und Deutschland? Gerade im Radio gehört, dass es immer noch massive Probleme gäbe mit Schutzkleidung. Alters- und Pflegeheime sollen vom Bund versorgt werden. Wer darauf setzt, muss warten bis er selber angesteckt ist. Kauft er aber über das Ausland, wird ihm Zoll und Mwst aufgedrückt, selbst in der Notlage macht die Groko Regierung noch Profit und schämt sich nicht; kein Wunder, dass der Merz der Merkel eine "gute" Arbeit in der Corona Kriese bestätigt, ist es doch zu offensichtlich, dass hier nichts mehr stimmt. Was die Groko gemacht hat bislang ist lediglich blinder Aktivismus.

 

08.04.20 11:08
2

8121 Postings, 2670 Tage SternzeichenLesotho immer noch ohne corona!

Dann sollten schnellsten die Reporter nachschauen um das zu ändern!

Falls noch nicht aufgefallen ist die Reporter sind da kommt es auch zu Verbreitung der Viren.

Warum das noch nicht massiv eingeschränkt wurde ist mir wirklich ein Rätsel. Ob das die Politiker und Eliten wünschen ist ist zwar nicht bekannt dürfte aber durchaus ein Gedanke wert sein.

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Sternzeichen

Stuttgart in Arkansas hat in beiden Hospitals bisher auch noch keinen einzige Coronapatienten gesehen.


 

Seite: Zurück 1 | ... | 1966 | 1967 |
| 1969 | 1970 | ... | 1985  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: nichtsnapple