STS Group AG / Mutares AG

Seite 15 von 16
neuester Beitrag: 16.04.20 09:30
eröffnet am: 20.05.18 08:17 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 387
neuester Beitrag: 16.04.20 09:30 von: Lemaluma Leser gesamt: 57586
davon Heute: 21
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16 Weiter  

17.03.20 10:45
1

13 Postings, 223 Tage Mocki87Was nützt es?

Wahrscheinlich erleidet man hier auf Grund der aktuellen Marktlage noch einen Totalverlust. Der Verlauf ist schon bitter... ich wüsste auch rein gar nichts, was mittelfristig zu einem Turnaround führen könnte.

Diese Aktie ist einfach totes gebundenes Kapital, weil verkaufen lohnt sich mit diesen Verlusten (welche die meisten haben) auch nicht mehr.  

20.03.20 19:27

7665 Postings, 4113 Tage Dicki1Mitbewerber läuft genauso schlecht.

Mitbewerber läuft genauso schlecht.

https://www.nanogate.com/de/

https://m.ariva.de/nanogate-aktie

Vielleicht sind mal Fusionen angesagt um
gemeinsam bessere Margen zu erzielen.  

23.03.20 19:40

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uMarktkapitalisierung (EUR) 13,27 Mio.

Echt witzig die MK. Bald kriegst noch was dazu wenn du kaufst :))  

23.03.20 19:43

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uGute News übrigens aus China...

25.03.20 15:17

293 Postings, 988 Tage OberstHauser...

Wo würdest du den eine "faire" MK sehen? Trotz Corona legt STS ja in den letzten Monaten eine Talfahrt hin...  

25.03.20 18:48

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uSo wie in der letzten Analyse - ca. 7 Euro

und die gab es vor ein paar Wochen erst, wären aktuell gerade mal eine MK von 40 Mio. Kann also mal schnell wieder dorthin gehen.  

27.03.20 20:38

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uAlso auf dem Niveau von 2 bis 2,50 Euro

scheint sich gerade ein Boden zu bilden (natürlich ne Momentaufnahme bei der volatilen Börse, aber heute hat der Kurs kaum noch auf das Umfeld reagiert). 10bagger :))  

02.04.20 07:53

12290 Postings, 2781 Tage H73140012 Mio Marktkapitalisierung

bei über 300 Mio Umsatz, sieht für mich aus als ob der Markt eine Insolvenz einpreist !  

02.04.20 23:20
1

674 Postings, 4748 Tage CullarioSaftladen

Wenn einem am Abend zuvor einfällt dass man den Bericht am Folgetag nicht veröffentlichen kann/will dann hat man auch nicht mehr verdient als 12 Mio.  

07.04.20 11:02

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uErstes Gap bei 3 Euro...

07.04.20 11:59
1

53 Postings, 82 Tage Beckenrand123schöner Turnaround-Kandidat...

Ich rechne mittelfristig mit einer Erholung und einem Turnaround. Bei den Auftragsbüchern wird STS von Mutares nicht fallen gelassen. 2020 ist zu überstehen, 2021 wird spannend. Aktuell aus meiner Sicht absolute Einstiegskurse.  

07.04.20 14:03

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uSeh ich ebenso...ist zwar hot, aber kein Schrott!

09.04.20 09:31

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uFängt zumindest mal gut an....

09.04.20 10:08

53 Postings, 82 Tage Beckenrand123Mutares...

...auch ein starker Geschäftsbericht von Mutares kann hier als Stütze dienen!  

09.04.20 11:16

53 Postings, 82 Tage Beckenrand123Auszug aus dem Geschäftsbericht

Im Geschäftsbericht werden bereits Optionen zur Liquiditätssicherung beschrieben. Zur Not hilft Mutares durch einen Kauf von Vermögensgegenständen aus, der STS-Vorstand zeigt sich aber optimitisch, dass die "Notlösung" nicht gebraucht wird. Oberstes Ziel bei den Kursen: Liquidität sicherstellen, Coronakrise überstehen und mit den geplanten neuen Aufträgen gestärkt zurückkommen. Meine Prognose: Turnaround in 2021, die Börse könnte das natürlich schon vorher antizipieren.

Hier der Auszug:
Due to the latest developments, particularly in Europe, in relation to the COVID-19 pandemic, the associated plant closings and a lack of revenue, the group will not be able to fully cover the liquid-ity needs of the coming months from existing liquid funds and fixed loan commitments. The Execu-tive Board has therefore initiated additional financing measures to secure the Group?s liquidity needs in the long term.Measures include the adjustment of capacities, which essentially include short-time work, and measures to reduce costs. In order to ensure liquidity, the following action plans have been drawn up in particular:

- The completion of additional local funding, which is supported by extensive government mea-sures to support the economy in France, Germany and Italy (in particular guarantee programs). Financing of the French subsidiaries of approx. 15,7 mEUR is particularly important here. These have been applied for and the Executive Board is very likely to be able to conclude this financing.
- Liquidity support from customers and legally permissible deferrals of payments, e.g. of social security contributions, lease payments and various taxes.
- In addition, the majority shareholder, Mutares SE & Co. KGaA made STS Group a temporary offer, to acquire a segment at a price in the low double-digit million EUR range (put option). If neces-sary, this put option can be exercised to secure additional liquidity for the STS Group. In view of the financing options presented above, the Executive Board assumes, that exercising this put option will probably not be necessary to ensure liquidity in the relevant 12-month period.

The continued existence of the Group is dependent on the successful implementation of the afore-mentioned measures, as the Group may otherwise not be able to realize its assets and pay its debts in the ordinary course of business, which indicates the existence of a material uncertainty, possi-bly causing significant doubts in the ability of the company to continue operating and which poses a risk to the company?s existence. The Executive Board is confident and assumes that the above-mentioned measures can be implemented with a high degree of probability and that the continuation of the company?s activities can thus be ensured.  

09.04.20 11:34

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uAlleine die Market cap ist ein Witz

wenn ich das mit Bastei Lübbe vergleich. Die MK von BL ist mehr als doppelt so hoch wie hier.  

09.04.20 12:12

674 Postings, 4748 Tage CullarioLiquidität

Gibts denn ne Aussage zur aktuellen Liquidität?  

09.04.20 12:52

385 Postings, 3801 Tage phoenix.tim@Cullario

"Nach Abschreibungen, Zinsen und Steuern ergibt sich ein Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2019 von minus 12,1 Mio. EUR (2018: minus 4,8 Mio. EUR).Das Eigenkapital zum 31. Dezember 2019 betrug 68,6 Mio. EUR nach 82,4 Mio. EUR zum Bilanzstichtag 2018. Dies entspricht einer Eigenkapitalquote von 26,8 % (31. Dezember 2018: 30,1 %). Die liquiden Mittel beliefen sich zum 31. Dezember 2019 auf 17,2 Mio. EUR (31. Dezember 2018: 31,2 Mio. EUR). Aufgrund eines straffen Working Capital Managements konnte der operative Cashflow im Jahr 2019 auf 36,6 Mio. EUR nach 7,1 Mio. EUR im Vorjahr deutlich erhöht werden."  

09.04.20 13:02

674 Postings, 4748 Tage CullarioLiqui

Jepp, das ist aber Ende 19  

09.04.20 14:08

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uIst ja auch ein Jahresbericht (Geschäftsbericht)

daher auch keine Aussage drin vom vergangenen Quartal. Aber es kommt hier langsam mal Volumen wieder rein. Und wie gesagt, die MK ist echt witzig. Da wäre eine Inso schon (fast) eingepreist. 40 - 50 Mio. MK sollte drin sein. Selbst wenn dieses Jahr schwer wird und die Umsätze noch mal runter gehen. In 3 bis 4 Jahres sehe ich durch die neuen Werke trotzdem wieder Umsätze wie vor der Krise. Selbst wenn es nur 250 - 300 Mio. sein sollten dieses Jahr steht dem gegenüber ne MK von aktuell 15 Mio. Lächerlich. Also Frohe Ostern!  

09.04.20 16:20

674 Postings, 4748 Tage CullarioAussagekraft von Umsätzen

Frohe Ostern ebenfalls, aber was helfen die Umsätze wenn keine Kohle mehr da ist bzw der Umsatz unrentabel ist.  Gerry Weber hatte noch höhere Umsätze...  

09.04.20 16:33
1

18108 Postings, 3701 Tage Balu4uAber der Gewinn ist aktuell so hoch wie die MK!

Kannste ja nachlesen.  

09.04.20 16:35

674 Postings, 4748 Tage CullarioDefinitionssache

"Gewinn"  

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben