Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1298
neuester Beitrag: 11.08.20 23:12
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 32450
neuester Beitrag: 11.08.20 23:12 von: Streuen Leser gesamt: 3291481
davon Heute: 22
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1296 | 1297 | 1298 | 1298  Weiter  

07.09.17 11:26
34

9634 Postings, 1478 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1296 | 1297 | 1298 | 1298  Weiter  
32424 Postings ausgeblendet.

11.08.20 15:18
1

3272 Postings, 2011 Tage Eugleno@Flaschengeist

? Möchtest du etwa gezielt provozieren??

Weshalb? Ist das Gleichnis nicht offensichtlich? Wo ist die Provokation? Wer wurde gestern wegen Provokation gesperrt?  

11.08.20 15:24
1

3272 Postings, 2011 Tage Eugleno@Flaschengeist

? Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, egal in welche Richtung sich der aktuelle "Benziner Fahrer" richtet, dass alles komplett daneben ist. ?

Endlich! Kapiert und kann damit abgehakt werden.

? Ich finde nach wie vor einen PHEV als nächsten Schritt beim Dienstwagen sinnvoll. Auf der Arbeit kann ich laden,...?

Oha, dann ist das Problem mit dem hohen Sprittverbrauch der PHEV gar kein Problem.!
Halt, Denkfehler:
Bin ich viele oder gar alle und wenn ja wie viele? Oder wie groß ist das Universum, das ich mir bastle, um mit gutem Gewissen existieren zu können. Manches Universum muss da ziemlich eingegrenzt werden, fürchte ich.  

11.08.20 15:28
3

947 Postings, 181 Tage Harald aus Stuttga.Tesla Short..

Geht... Konstant raus...

Die Luft ist raus....

Jetzt geht es hier um Gewinne sichern!!

Oder Schadens Begrenzung....

Fals man nicht wie wie winti bei 1500,- kaufte..

Und auf die Fake News reinfiel...

Harald aus Mallorca
 

11.08.20 15:38
1

947 Postings, 181 Tage Harald aus Stuttga.Tesla .. jetzt gehts DOWN ....

Li AUTO ist da ....

X PENG .....
NIO ....

und die ganzen altenBIG  Dinos , die ja laut den Tesla Pushern alle Pleiete gehen ..... ( LÄCHERLICH !!! )

Die Dinos verzeichenen jetzt bereits Rekordumsätze in CHINA .. ABWARTEN ...die nächsten Monate wird VW BMW und der Goldene STERN glänzen in China : echtes PREMIUM , wissen alle Chinesen ...

Da ist Tela bald nur noch Luft ....   wert ... siehe Aktien Kurs in 3 Monaten ...

Harald aus Mallorca  

11.08.20 15:41
1

132 Postings, 1265 Tage docman99Na endlich...

gehts mal runter. Smile! Hoffe auf -50% in den nächsten Wochen. Obwohl - das wissen wir ja alle - der gerechte Wert dieser Aktie höchsten im mittleren 2-stelligen Bereich liegt (wenn überhaupt; eigentlich sollte das ein Penny-Stock sein).  

11.08.20 15:56

1937 Postings, 785 Tage Flaschengeist@Eugleno

"Oha, dann ist das Problem mit dem hohen Sprittverbrauch der PHEV gar kein Problem.!"

Es kommt noch immer auf die Fahrweise des Fahrers an. Egal ob Diesel, Benziner, BEV oder eben PHEV. So viel Realismus sollte man sich schon eingestehen.

So eine Studie der DUH finde ich absolut nicht repräsentativ. Die picken sich da auch nur ganz gezielt etwas heraus und wie sie den Test durchführen bleibt auch ein Geheimnis.
Was machen denn eigentlich die ganzen angeblichen Fahrverbote in den Städten? Hört man nix mehr!
Vor 5 Jahren sind quasi noch alle an eine  Hauptverkehrsstraße gefühlt "gestorben".

Genauso gut kann ich ein TESLA Model 3 testen und über die A96 von Lindau bis MM Vollgas fahren....Fazit - extrem hoher und nicht wirtschaftlicher Stromverbrauch.

Also wo genau siehst Du denn das "Problem" beim PHEV?
Man kann es sich immer hin und her rechnen, es ändert aber absolut nichts an der Tatsache - und das meine ich völlig ernst - dass die MOBILITÄT in Deutschland in Sachen Auto viel zu günstig ist.

Auto fahren ist kein Luxus, auch nicht für einen TESLA Fahrer.  Also sollte man erst einmal das Konzept der Mobilität hinterfragen und nicht die Art des Antriebs.  

11.08.20 16:09

3272 Postings, 2011 Tage Eugleno@flaschengeist

? Also wo genau siehst Du denn das "Problem" beim PHEV? ?

Hä, das hatte ich doch im allerersten Post irgendwann gestern geschrieben. Drehen wir uns jetzt im Kreis. Ist ja super wenn zumindest du vernünftig mit dem PHEV umgehst.

Der Rest von dir ist überzogen und verdreht. Lohnt keiner weiteren Beurteilung. Wie gehabt.  

11.08.20 16:28

1937 Postings, 785 Tage Flaschengeist@Eugleno

"Hä, das hatte ich doch im allerersten Post irgendwann gestern geschrieben. Drehen wir uns jetzt im Kreis. Ist ja super wenn zumindest du vernünftig mit dem PHEV umgehst."

An deiner provozierenden Art und Weise merkt man, Du bist wirklich nicht daran interessiert ordentlich zu diskutieren. Lieber MOD, ich weiß es wird als "Unterstellung" gemeldet werden und so weiter. Traurig aber wahr.

"Der Rest von dir ist überzogen und verdreht. Lohnt keiner weiteren Beurteilung. Wie gehabt."

Möchtest Du mich provozieren? Allerdings finde ich es sehr komisch, dass Du hier sehr oft auf meine Postings eingehst. Alleine gestern.....4 Stück nacheinander und heute wieder. Also liegt es Dir sehr wohl an einer Beurteilung, sonst könntest Du ja meine Postings ignorieren.

Vielleicht lest Ihr mal, dass der Thread Inhaber schrieb, auch TESLA Bären sollen nicht angegangen werden..........

Lieber MOD! Auch wenn es keinen TESLA Bezug gibt, es ist dennoch der TESLA Thread und wenn mein Posting wegen Off Topic gelöscht wird, löscht halt den Off Topic bitte davor auch. Dieses zweierlei Maß der Regel ist nicht angebracht. Lasst doch bitte mal Diskussionen wie vor über 10 Jahren zu.  

11.08.20 16:38

3272 Postings, 2011 Tage Eugleno@flaschengeist

? Du bist wirklich nicht daran interessiert ordentlich zu diskutieren. ?

?Allerdings finde ich es sehr komisch, dass Du hier sehr oft auf meine Postings eingehst. Alleine gestern.....4 Stück nacheinander und heute wieder.?

Ja was nun, hü oder hott?

Es ist doch bereits alles in dem Zusammenhang über PHEV geschrieben. Warum brauchst du die stete Wiederholung? Was ist das wieder für ein Ding?



 

11.08.20 16:56
1

947 Postings, 181 Tage Harald aus Stuttga.Tesla Absatz extrem schwach...

In 1 Jahr.. ist die tesla Aktie amEnde....

Da wird Elons Tesla Uhr..fishing for Lemminge auch Nichts Bringen.. es geht um Autos...

https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/...-juli-gesamtjahr-2020/

Harald aus Mallorca  

11.08.20 18:12
2

9634 Postings, 1478 Tage SchöneZukunft@Eugleno: Und wieder eine Lüge aufgedeckt

Vielen Dank für die Informationen. Es ist schon traurig das die Wutbürger blind gegen Windräder agieren ohne jeden vernünftigen Hintergrund.

Bezahlt von Lobby-Vereinen wie "Vernunftkraft".

Dabei könnte alles jetzt schon so schön sein. Elektroautos wie die von Tesla lassen sich mit erneuerbarer Energie nachhaltig betreiben. Nebenbei schützt man das Klima, sorgt für saubere Luft und verhindert Milliardenzahlungen an korrupte Diktatoren, Scheichs und fragwürdige Pseudo-Demokraten wie Putin.
 

11.08.20 18:17
3

9634 Postings, 1478 Tage SchöneZukunftAngebliche Absatzprobleme in Deutschland

Ebenso überraschend, dass ausgerechnet E-Auto-Pionier Tesla nicht von diesem positiven Umfeld profitieren kann.

So einen Unsinn kann nur jemand schreiben der entweder keine Ahnung vom Thema hat oder absichtlich Fakten ignoriert.

z.B. den Fakt dass die Fabrik aus der die Autos hätten kommen sollen für ein halbes Quartal zwangsweise geschlossen war. Es liegt eindeutig  kein Nachfrageproblem vor sondern eine Limitierung bei der Produktion.

Wer so argumentiert ist absolut unseriös. Die Frage ist ob derjenige selbst an den Unsinn glaubt oder einfach nur Spaß am Provozieren hat. Oder steckt noch etwas anderes dahinter?  

11.08.20 18:38
1

1937 Postings, 785 Tage Flaschengeist@SZ

" Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet."

Wann setzt Du denn endlich einmal um, dass hier TESLA Bären "NICHT" ständigen Beleidigungen ausgesetzt sind?

Möchtest Du nicht neutral sein, oder fällt es schwer, eben weil Du einen TESLA MS fährst?

@MOD, mei, dann lösche es halt wenn es gemeldet werden muss. Die TESLA Fan´s beklagen dies ja so oft, aber wenn Ihr MOD´s nicht einmal in der Sache etwas differenzieren könnt, beschwert Euch nicht wenn Ihr Arbeit habt. Leben und leben lassen, gilt auch hier!

 

11.08.20 19:02
1

10 Postings, 2 Tage AktienweltElon Musk Fan

Bin ein absoluter Elon Musk fan, was er geschafft hat ist unglaublich, aber ich traue mich nicht beim aktuellen Kurs noch einzusteigen =(  

11.08.20 19:16

130 Postings, 385 Tage Maxlf@SZ Absatzprobleme

Ich habe kurz bei mobile.de gegoogelt. 13 Neuwagen M3. Die dürfte es eigentlich nicht geben! In München und Paderborn gibt es anscheinend Nester!  

11.08.20 19:19
1

3272 Postings, 2011 Tage Eugleno@Flaschengeist

? Wann setzt Du denn endlich einmal um, dass hier TESLA Bären "NICHT" ständigen Beleidigungen ausgesetzt sind??

Wer wurde gestern wegen Beleidigung und Provokation vom Mod gesperrt? Waren das nicht drei  Tesla-Bären?

Ich hingegen halte nur gelegentlich den Spiegel vor. Wenn sich Tesla-Bären im eigenen Spiegelbild provoziert sehen, kann das ja nur deren eigenes Problem sein.

Alternativ könnte man ja alle Bären zusammen mit den gemeinen Bullen aussperren, um der Sache gerecht zu werden. Was andererseits schade wäre, da dann das Bärenziel erreicht wäre: Die Disskussion um Tesla zu beerdigen.

Epilog:
Die Tesla Bären sollten das scheinheilige Gejammer lassen.  

11.08.20 20:04

947 Postings, 181 Tage Harald aus Stuttga.Lelee..

Schreibt immer auf meine Kosten..

Ein Glück gibt es auch andere Meinungen...

Tesla String and Strong Short ..der laden hat ausgedient..

Jetzt kommen die wahren Big Player!

Tesla war nen schönes Vorspiel..
Den Sex und den Hauptgang bekommen die Profis ab und serviert

Harald aus Ibiza  

11.08.20 21:17
2

1131 Postings, 708 Tage MinikohleFundamental

Geb ich Harald aus Borkum echt recht.

Eine Aktie nähert sich immer den Fundamentaldaten. Hier ist Tesla total überbewertet. Ist Tesla ein Autobauer? Ja.
Ist Tesla ein Tec- Unternehmen. Ja.

Aber die Anderen holen auf. Was ist mit BYD oder Nil Inc.?  Die gab es ja früher nicht. Oder Volvo, VW, BMW und Daimler, Toyota usw.

Der Kuchen wird zwar grösser aber es wollen immer mehr ein Stück davon. Das ist wie der Vogel, der den Wurm an die Jungen verfüttern will und feststellt, da sind noch zwei dabei gekommen.

Der Abwärtstrend ist intakt und wenn die Robynhoodler sich hier zurück ziehen, kann es zu einem Dominoeffekt kommen.  Die Posis, die mit Kredit laufen werden verwertet und ganz schnell tuckert es bergab.

Ja, ich bin Short. Seit dem 20.07. 68% plus, allerdings mit kleinem Einsatz.

An alle Longies: Ich würde mich absichern. Gier frist Hirn.

Was ich hier nicht gut finde ist, dass sich fast jeder beleidigt fühlt. Darum geht es nicht. Wir wollen Geld verdienen und der Kurs wird in den USA gemacht.

Alles meine Meinung. Vertragt Euch.  

11.08.20 21:30
2

1117 Postings, 999 Tage tomtom88Tesla gut - Nikola wird besser..

... technologisch nicht unbedingt zu vergleichen, aber bei schweren Nutzfahrzeugen ist H2 die bessere Wahl; im Privatsektor werden E-Autos/ Hybride noch lange eine Brücke schliessen...

Nichts desto trotz - vielen Menschen geht es hier darum eine etwas bessere Zukunft zu schaffen, sei es mit Tesla, VW, Nio oder sonst wem - das ist schon mal der richtige Schritt in die auch richtige Richtung!

Tesla und Konsorten haben eine sehr sehr hohe Bewertung, die auch strategisch begründet ist:

"Elon has helped us - now we´ll help him" (ähnlich) - Zitat D. Trump das erklärt schon vieles - gleiches gilt für die Big Techs oder das Gezeter um Tik Tok - wir befinden uns im Finale zwischen den USA und China - leider spielt hier Europa bis auf den Markenwert nur noch eine untergeordnete Rolle.

"I´ve taken profit", eine Verfünfachung binnen eines Jahres ist schon ordentlich, aber irgendwann sollte man auch mal die Realität nicht aus den Augen verlieren - auch oder gerade wenn es verrückte Zeiten sind.

Fairerweise muss man Musk schon brilliantes Unternehmertum unterstellen, Paypal war schon ein Wahnwitz, Tesla ein Himmelfahrtskommando - ein Mann gegen die gesamte Autmobilindustrie - Space X, Hyperloop und The Boring Company lesen sich wie von einem anderen Stern; das muss erst mal ein menschliches Individuum nachmachen!

Genau dieses kreative Unternehmertum fehlt gänzlich in Europa - warum bekommen wir das nicht mehr hin? Bosch, Fiat und Nikola sind noch die einzig wirklichen (Junior-) Partner die etwas innovatives in Europa versuchen wollen - wollen wir wirklich ALLES China überlassen???

Die Eier scheinen ab zu sein; nur gut dass Bosch nicht an der Börse ist, denen würde das gleiche Schicksal wie Kuka, Daimler & Co blühen...

 

11.08.20 22:20
2

1131 Postings, 708 Tage Minikohle@Tomtom88

Du bist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Forum läuft.

Gedanken und Wissen austauschen.

Tesla hat ja den Dinos gehörig in den Allerwertesten getreten und vor allem die Politik wach geküsst.

Elon  Musk bleibt für immer dafür bewundernswert und nicht nur von mir sehr geschätzt.

Meine jüngste Mitarbeiterin fing mit 12 bei uns an. Jetzt, mit 19, suchte sie ein Duales Studium. Ich machte sie auf KPMG aufmerksam. Zeigte ihr das Haus in Frankfurt, machte sie in Dortmund bekannt. Eigentlich wollte sie zu einem Steuerbüro...

Was ich sagen will: Die Dinos können sich die Besten raussuchen und viele würden lieber für Daimler, BMW also im Premium Bereich arbeiten. Da sind auch andere Strukturen.

Elon Musk ist ein toller Vorreiter. Wenn er es schafft, kann er eine Nische erobern wie Porsche oder Maserati. Den Massenmarkt niemals, da sind andere zu breit Aufgestellt.

Meine faire Bewertung für das Papier liegt bei 350$.

Selbst wenn sie autonomes Fahren zuerst hinkriegen: Chrysler hat da schon vor 30 Jahren rumgemacht...

Spass: Vielleicht macht Elon Musk seine Ideen zu öffentlich???

Gute Idee, machen wir auch.  

11.08.20 22:31

1938 Postings, 877 Tage StreuenMassenmarkt niemals

Tesla wusste nicht dass sie das nicht können und machen es einfach. So wie sie nicht wussten das man kein gutes Langstrecken-Elektroauto bauen kann und es einfach gemacht haben. Oder so wie sie nicht wussten dass ein Autobauer kein weltweites Schnellladenetz hoch ziehen kann. Tesla macht einfach das wovon andere denken dass es nicht geht.

Tesla wollten schon viele Bären in eine Nische  schieben, aber das ist genau das was Tesla nicht will. Und jetzt mit den zusätzlichen Fabriken in Shanghai, Brandenburg und Texas wüsste ich nicht wer Tesla noch aufhalten will.

Oben steht was von BYD und Co. Als ob der Markt nicht groß genug wäre für mehr als einen Elektroauto-Bauer. 10% vom Kuchen wären ca. 10 Millionen Autos jährlich. Das ist das nächste Etappenziel das Tesla schon zum greifen nahe hat.

Wer jetzt glaubt das ich spinne hat wahrscheinlich noch nie einen Tesla gefahren. Am Besten mal einen für einen ganzen Urlaub ausleihen, dann versteht man erst wie groß der Vorsprung von Tesla ist.  

11.08.20 22:33

1938 Postings, 877 Tage StreuenUi

man kann irgendwo noch einen Tesla kaufen. Das ist natürlich Beweis das Tesla Absatzprobleme hat  

11.08.20 22:38

1938 Postings, 877 Tage StreuenNikola wird besser

Warum sollte sich H2 ausgerechnet im besonders preis sensiblen Transportgewerbe durchsetzen? Die dreifache Energie zu verbrauchen bedeutet auch die dreifachen Energiekosten pro km. Das wird sich nur in hochsubventionierten Nischen rechnen.

Immerhin will Nikola auch batteriebetriebene Laster bauen. Insofern haben sie vielleicht eine Chance. Aber solange die noch keinen richtigen Prototypen auf der Straße haben können die den Anlegern viel erzählen. Ich bin da noch sehr skeptisch. Mir wäre das viel zu heiß.

Da investiere ich lieber in solide Werte mit soliden Produkten, wie z.B. Tesla.

Wer gegen Tesla wettet sollte allmählich mitbekommen haben dass er verliert.  

11.08.20 22:53

1117 Postings, 999 Tage tomtom88Nikola wird besser da sich H2 besser speichern...

...lässt; zudem erübrigt eine dezentrale Produktion von H2 lange Transportwege...

... leiser & sauberer ist, denken wir an die Innenstädte

...schon jetzt Milliarden an Subventionen locker gemacht werden um das Thema H2 zu subventionieren; 900 Mio alleine schon für die Anschaffung von H2 Trucks--

Der wirtschaftliche Nutzen:
das Thema läuft über Mautausgleich, früher oder später haben wir ohnehin eine Maut in Europa - und zwar für alle Fahrzeuge, Telepass ist verkauft und hat schon die ersten Kooperationen mit Spanien und Portugal - H2 LKW werden dann vermutlich von der Maut befreit.

die ersten Vorreiter kann man hier lesen:
https://www.eurotransport.de/artikel/...ng-fuer-gas-lkw-10476397.html

Der Einsatz von H2 von schweren Nutzfahrzeugen, Bussen, Güterzügen, Schiffsantrieben ist für mich nur eine Frage der Zeit - wird ja auch schon in U-Booten etc. verwendet...

https://www.golem.de/news/...hiffe-sauberer-machen-1806-134833-3.html

 

11.08.20 23:12

1938 Postings, 877 Tage StreuenTräum weiter

von dezentraler H2 Produktion. H2 ist und bleibt viel zu teuer und ohne nennenswerte Vorteile auf der Straße. Ich wäre da sehr vorsichtig und rate davon ab da sein Geld zu versenken.

Nicht mehr lange und der Tesla Semi zeigt allen wo es wirklich lang geht. Egal ob Kurz- oder Langstrecke.

Der Mülllaster-Deal der gerade so gefeiert wird hat übrigens auch mit H2 nichts zu tun. Das sind rein Batterie betriebene Fahrzeuge.

Das einzige Argument für Wasserstoff im Verkehr sind die Milliarden die da schon versenkt wurden. Aber das sind sunk costs. Die bekommt man eh nicht wieder. Besser ein Ende mit Schrecken als einen endlosen teuren Schrecken.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1296 | 1297 | 1298 | 1298  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: berliner-nobody, Neutralinsky