Wie geht es mit Tiger Ressources weiter?

Seite 7 von 60
neuester Beitrag: 14.02.20 08:10
eröffnet am: 31.07.17 11:04 von: Börsenpirat Anzahl Beiträge: 1479
neuester Beitrag: 14.02.20 08:10 von: Uhrzeit Leser gesamt: 245402
davon Heute: 33
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 60  Weiter  

14.08.17 18:09
3

146 Postings, 1260 Tage G-six@Kurt1989

Das mit dem Kupferpreis ist so ne Sache..

Aus meiner analytischen Perspektive, mit der ich bisher bei Tiger nur Recht hatte, kann ich Dir folgendes dazu sagen:

3 Dinge!!!

Erstens - Kupferpreis und Produktion Tiger Resources:

Ich kann Dir nur beipflichten, dass es für Tiger unter den enormen Spannungen und Risikien aktuell von existenziellster Wichtigkeit ist, dass der Kupferpreis mindestens 5 Jahre über dem aktuellen Wert liegt bzw. zwischenzeitlich noch viel höher geht, ansonsten die Schulden nicht, wie in der vertraglich festgeschriebenen Frist bis Februar 2024, abbezahlt werden können, vorausgesetzt, die Produktion wird endlich auf budgetiertem Niveau von 32.5kt und ohne Zwischenfälle laufen. Zudem müsste sich der AISC bis 3./4.tes Quartal 2017 dann deutlich unter die 1.70 bewegen, dass wir neben allen Zahlungen spätestens ab 2018 noch einen Gewinn vermelden können, der dann unter anderem für spätere Projekte wieder eingesetzt werden, damit das Unternehmen endlich Wachstum erleben kann und nicht wie bisher weiterhin zusammenfällt oder stagniert (Aktienwert!).

Zweitens - Kuperpreis und der 15 Jahres-Kupfer-Chart:

In einem anderen Thread auf "Hotcopper" (MagicSeven) habe ich am 9. März 2017 (englische Datumsangabe: 03/09/2017, damit niemand meint, dass sei der 3. September!) den aktuellen Kupferpreis anhand meiner unteren Chartanalyse mit einer (einfachen) Grafik genauso vorausgesagt, wie sich Kupfer in den letzten 4 Monaten bis heute entwickelt hat.

Dabei ist mir aufgefallen, dass sich der Kupferchart am "7 Jahreszyklus" (Börsenweisheit) orientiert, sowie viele andere Index- und Börsenwerte. Bei Kupfer war charttechnisch 2002, 2009 und 2016 der Tiefpunkt von Kupfer. Also genau alle 7 Jahre. Sofern man nun davon ausgehen kann, dass der nächste Taucher dann evtl. erst in 2023 kommt, hätten wir hier jetzt also die einzige und beste Chance richtig Kohle zu machen, ansonsten das Zeitfenster nicht mehr reicht. Zudem zeigt der Chart eine spannende "W" Formation bzw. ein "fast" symetrisches Verhalten (Spiegelbild) gegenüber dem Jahr 2016 und den Jahren davor, was hier weiterhin auf Kupfer zutreffen könnte. Dass hiesse dann, dass wenn wir uns hier wirklich weiterhin in einer Spiegelformation bewegen, dass Kupfer dann bald auf neue Höhen steigen könnte. Aber Tiger/wir profitieren nur, wenn wir kostengünstig und dementsprechend viel Kupfer fördern und verkaufen, ansonsten Tiger/wir hier leer ausgehen!

Drittens - Kupferpreis und die Politik:

Da der Kupferpreis evtl. weiterhin auf diesem Niveau verharren könnte, hören wir dementsprechend Anzeichen, dass die Regierung des DR Congo sich dafür einsetzt, dass Minenunternehmen, wieder vermehrt Abgaben an den Staat leisten müssen. Dies ist eine Belastung die sich Tiger nicht zusätzlich leisten kann. Dann kommt noch die Präsidenten-Wahl, die man in der DRC Ende 2017 oder Anfang 2018 durchsetzen möchte (Opposition und Ausland!). Dass ist eine weitere Belastung die Tiger zwar nicht beeinflussen kann, jedoch einen enormen Risikofaktor darstellt, da Unruhen im Lande auch eine Lähmung und Stillstand der ganzen Volkswirtschaft in der DRC bedeuten könnte und ein Kupferexport nicht mehr möglich wäre.

Weiterer Faktor, dass der Kupferpreis so gestiegen ist, war ebenfalls Präsident Trump, der mit seinen Versprechen von Infrastrukturprojekten und der laufenden Schwächung des USD dem Kupferpreis wieder dorthin verholfen hat, wo er aktuell steht und somit massiv nach oben korrigiert wurde. Also sind wir (die Investierten!) bzw. die Kupferproduzenten von diesem Präsidenten extrem abhängig. Denn nur solange "teure" Infrastrukturprojekte propagiert werden und ein billiger Dollar zu verzeichnen ist, können sich die Metalpreise demenstrechend erholen. Und zu guter Letzt, ist auch China mindestens ein ebenso zu berücksichtigender Parameter für unser Kupfer. Sollte sich China aber eines Tages dem technologischen Wandel (Elektroautos etc.) entziehen wollen, hätten wir ein riesiges Problem. Sieht aktuell aber nicht so aus, denn China strebt eine moderne Zukunft an, da es nicht die selben volkswirtschaftlich "teuren" Fehler macen will, wie die westliche Welt bisher (u.a. Umweltverschmutzung, etc.!)! Schliesslich möchten die Menschen in China künfitg wieder auch ohne Atemmaske an die Arbeit pendeln und technologisch wollen sie sowieso an die Spitze gelangen!

Heisst also, dass Kupfer weiterhin einer der wertvollsten Anlagen bleiben wird, solange die Parameter, wie oben erklärt, bestehen bleiben oder sich zu Gunsten eines steigenden Kupferpreises noch besser entwickeln.

Hoffe meine 3 Argumente betreffend Kupfer haben Dir und anderen in diesem Best-of-Faktenthread geholfen.

Wir sagen, nur wie es ist und nicht was wir uns erträumen :)

Ps. Bewertungen für analytische Beiträge sind sehr willkommen und zeigen mir, dass das Interesse an weisen Beiträgen in unserem Faktenthread hier auch weiterhin gerne willkommen ist ;)  
Angehängte Grafik:
copper-chart-trend_from_03_09_2017.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
copper-chart-trend_from_03_09_2017.png

14.08.17 18:32

479 Postings, 2391 Tage gattinoDe Elektroautos würde ich in den nächsten Jahren

noch nicht so sehr hoch bewerten. Klingt zwar toll im Moment und ist in aller Munde.
Aber
Wenn ein Elektroauto 40kg mehr an Kupfer verbraucht als ein herkömmliches Auto, könnte allein der winzige Tiger, wenn er voll produziert, 812500 Elektroautos pro Jahr mit Kupfer versorgen.
Ander gesagt:
4,85 Mio. Autos pro Jahr würden nur 1% der jährlichen Kupferproduktion verschlingen.
So der echte Bringer ist das in meinen Augen nicht.
 

14.08.17 18:38
2

146 Postings, 1260 Tage G-six@alterKnochen

im Nebenthread!

Bitte keine falschen Informationen streuen! Davon gibt es genug!

Die nicht erfolgten Zinszahlungen sind keine "Prolongation" wie du sie erwähnst, sondern aktivierte "nicht bezahlte" Zinsen, die nun zu Darlehen umgewandelt wurden (aktiviert in Bilanz!)! Und da diese nun aktiviert und nun eben "nicht" bezahlt werden können, erhalten die Geldgeber dafür sogenannte "Gratisaktien" als weitere Entschädigung für die Aktivierung und Nichtbezahlung! Somit werden die Zinsen nicht gestundet (Prolongation!) sondern einfach zum aktuellen Darlehen dazu addiert und später in Form von Darlehensschulden zurückgezahlt! Das ist somit keine Stundung von Zinsen sondern eine Wandlung inkl. weiterer Entschädigung in Form von Gratis-Aktien!

Eine Stundung heisst, dass Zinsen aufgeschoben werden, Zinsen auch Zinsen bleiben und dann später bezahlt werden können! Das trifft hier also nicht zu, da es eine Wandlung von Zinsen (Aufwand!) in Darlehen (Bilanz) ist!

Bitte bei den nakten Fakten bleiben und nicht ein Mischmasch tippen, dass falsche Eindrücke erwecken und somit zu falschen Hoffnungen führen könnte! Danke!  

14.08.17 18:47
1

146 Postings, 1260 Tage G-six@gattino richtig

Aber die Elektroautos führen zu weiteren elektrisch betriebenen Infrastrukturen, die je länger je mehr gebraucht werden. Somit sind hier natürlich nicht nur die Elektroautos gemeint sondern auch all die anderen technologischen Fortschritte und Innovationen, die u.a. ebenfalls auf Kupfer angewiesen sind.

Vergleiche den aktuellen Übergang vom aktuellen "Oel"-Zeitalter (wenig Kupfer, wenig Digitalisierung und elektronische Infrastruktur) zum kommenden Digitalisierungsjahrhundert (immer weniger Oel, aber mehr elektrobetriebene Industrie, Infrastruktur, Mobilität usw. - also immer mehr Kupfer nötig).

 

14.08.17 23:25
1

213 Postings, 3104 Tage alterKnochenG-six

du hast ja recht, die nicht gezahlten zinsen wurden dem darlehen zugeschlagen. das weiss ich ja auch. und dass die im bank-/kreditwesen übliche prolongation sich auf den kreditvertrag bzw. die fälligkeit bezieht und nicht auf die sonstigen kreditbedingungen, hier die zinszahlungen, ist mir auch klar.
insofern hatte ich den ausdruck ausschließlich im sinne von 'aufschub' gebraucht. ich lese hier gelegentlich mal mit; solche feinheiten konnte ich bisher kaum entdecken - ich werds mir also merken und exakter schreiben, sollte ich noch einmal auf die idee kommen.
welche für uns nicht sichtbaren weiteren vereinbarungen  getroffen wurden (a number of conditions), wird sich noch herausstellen. es ist schließlich davon auszugehen, dass eine neue bewertung der risiken erfolgt ist
es ist auch keine überraschung, dass tiger für das entgegenkommen, nämlich auf die sofortige und tatsächliche zahlung der zinsen zu verzichten, weitere aktien an die lenders geben musste. wer würde einem - wie hier leider der fall - wackelkandidaten weiter die stange halten, wenn dafür nicht was herausspringt? was wäre die alternative? vermutlich nur ein großes beben.
 

15.08.17 09:16

2446 Postings, 3949 Tage gouremetAn dieser Stelle. .

Ist ein dank....an Dr.  Copper angemessen...
Ohne ihn ...würde die ganze Erörterung sinnlos sein...
Ihm...und nur ihm ..verdanken wir im Moment die Chance das es weitergehen könnte...
Wohlgemerkt...könnte....
Die wichtigste Größe.... china...sieht im Moment gut aus....USA. ...ebenso....wobei gegenüber China fast zu vernachlässigen...Europa sieht auch gut aus...
Die Frage ist...wo führt uns der Zufall hin...
Von Planung kann man leider nicht sprechen..

Auf das der gute Dr hilft...

Schaum wir mal....  

15.08.17 12:21

5082 Postings, 3574 Tage BörsenpiratWo führt uns der Zufall hin?

Eine durchaus mehr als berechtigte Frage. Zumal der Zufall nun mal keine Einbahnstraße ist.......es stehen zwar alle Zeichen in Sachen Kupferpreis auf Grün, aber.......  

15.08.17 13:37

5082 Postings, 3574 Tage BörsenpiratLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 16.08.17 11:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

15.08.17 13:54

372 Postings, 1468 Tage WandergeselleBörsenpirat:

@ Wo führt uns der Zufall hin?

Von 90 % Minus nach 95% Minus und dann kommt die 100 in Worten HUNDERT!!!!!!!!!!  

15.08.17 16:24

5082 Postings, 3574 Tage BörsenpiratMaybee... .

.... .@Wandergeselle  

15.08.17 19:04

372 Postings, 1468 Tage WandergeselleLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 16.08.17 11:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

15.08.17 21:02
1

5082 Postings, 3574 Tage BörsenpiratUm das zu verhindern haben wir......

.....ja jetzt den absoluten Tiger-Faktenthread hier eröffnet!  

16.08.17 10:07

2446 Postings, 3949 Tage gouremetkupfer...

das ist im moment das einzige ...was wichtig ist...

fundamental sieht es ja ganz gut aus...  

16.08.17 18:30
1

2446 Postings, 3949 Tage gouremetKaum...

Gesagt....schon kommt der Dr. In Bewegung. ..  

16.08.17 19:47

2446 Postings, 3949 Tage gouremetLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 17.08.17 13:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Provokation

 

 

16.08.17 20:04

2446 Postings, 3949 Tage gouremetLöschung


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 17.08.17 13:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.08.17 07:27

2446 Postings, 3949 Tage gouremetvon hotcopper...

einje sichtweise...

Hotfire said: ?
I dont know why people are stressed that they cant sell their shares?

If you are investing in shares you should know that you are effectively locking money in over a 3-5year period.

Unless you are trading stocks, then the frequency is a lot smaller.

I'm just excited that copper is up and that we have more room for margin of error, if copper was $2 i would be crying.

My sentiment is usually opposite of that on this forum, i never look at the stock price as a measure of performance, simply the company's operations.

Yes the stuffed up , no doubt about that, you can say we got unlucky.. or you could say we got lucky that copper has jumped 40% from the $2 low. Depends on your perspective, everyone i know keeps asking me if im worried about TGS. Its probably the only share i have never stressed about, mainly because i researched it well and decided it was time to invest. My analysis of course could not predict the operational issues with the expantion, but other than that they were spot on. Copper has bounced back, electricity usage is high..

Our only concern is the output/production of copper. The more production the lower the costs.

My only concern is this..

Copper price rises and the debt holders pull the plug and sell the mine as they would be able to recoup a larger amount of $$ Thats our biggest threat at the moment.  

17.08.17 07:59

2446 Postings, 3949 Tage gouremetder doktor..eine sichtweise

BLOOMBERG
Wertvoller als Gold? Kupfer bietet besseren Inflationsschutz
Von Susanne Barton | Veröffentlicht am 29.06.2017 | Lesedauer: 3 Minuten
Seit Jahrhunderten vertrauen Anleger auf Gold, wenn ihnen Finanzrisiken aller Art Sorge bereiten. In den letzten zehn Jahren haben mit dem Edelmetall unterlegte börsennotierte Fonds (ETF) mehr...
0 Kommentare

(Bloomberg) -- Seit Jahrhunderten vertrauen Anleger auf Gold, wenn ihnen Finanzrisiken aller Art Sorge bereiten. In den letzten zehn Jahren haben mit dem Edelmetall unterlegte börsennotierte Fonds (ETF) mehr Kapital angelockt als andere Rohstoffe. Selbst die größten Zentralbanken der Welt horten die Barren in ihren Reservebeständen.

Doch wenn es um Inflation geht - die den Wert eines Portfolios aushöhlen kann, wenn die Anlageerträge nicht mit der Preisentwicklung Schritt halten - haben in den letzten 25 Jahre alle, die Gold zur Absicherung gekauft haben, ein besseres Geschäft verpasst: Kupfer. Daten zeigen zwar, dass bei breiten Rohstoffindizes in Zeiten steigender Preise in den USA noch mehr zu gewinnen ist, doch das rote Metall sticht hervor.

Jeder Anstieg beim Verbraucherpreisindex um ein Prozent auf Jahresbasis ist seit 1992 von einem Sprung bei Kupfer um fast 18 Prozent begleitet worden. Das ist mehr als das Dreifache der 5,2 Prozent, die bei Gold verzeichnet wurden, ergab eine von Bloomberg erstellte Korrelationsanalyse der gesamten Erträge von Rohstoffindizes. Nur ein breiterer Index aus Energierohstoffen, der Öl und Erdgas beinhaltet, schnitt besser ab als Kupfer.

Kupfer reagiere "empfindlicher auf Inflation und Dollar, was auf seine Einsatzmöglichkeiten und sein Wachstum mit der Wirtschaft zurückzuführen ist", sagt Jodie Gunzberg, globale Leiterin Rohstoffe und Sachwerte bei S&P Dow Jones Indices in einem Interview mit Bloomberg. "Anleger fühlen sich mit Gold wohler. Wenn man es durchrechnet, hat Gold eine relativ geringe Reaktionsempfindlichkeit ."

Die Korrelation von einem Rohstoff mit steigenden Verbraucherpreisen kann volatil sein. So fiel der Kupferpreis 2011, obgleich sich die Inflation beschleunigte. Doch im Laufe der Zeit zeigen sich Muster einer Beziehung, die den Rohstoff zu einer guten Wette macht, wenn die Teuerung anzieht, erklärt Mike McGlone, Analyst bei Bloomberg Intelligence in New York.

"Der traditionelle Grund, Rohstoffe zu halten, ist wegen der Inflation", sagt McGlone in einem Telefoninterview. Denn wenn die Wirtschaft an Fahrt aufnimmt, steigt die Nachfrage nach allem Möglichen - von Autos und Häusern bis zu Geräten und Reisen.

Analysten bezeichnen Kupfer als "das Metall mit einem Doktortitel in Volkswirtschaftslehre", weil es ein zuverlässiges Stimmungsbarometer ist. Schließlich sorgen eine höhere Aktivität in der Bauwirtschaft und im verarbeitenden Gewerbe dafür, dass der Absatz von Drähten und Rohren zunimmt. Die Inflation ist seit der Finanzkrise vor fast einem Jahrzehnt relativ niedrig geblieben, doch es gibt Anzeichen, dass der Preisauftrieb langsam zunehmen könnte.

Die Vorsitzende der US-Notenbank, Janet Yellen, sagte in diesem Monat weitere Zinserhöhungen zu, damit die Wirtschaft nicht überhitzt. Am Dienstag in London bekräftigte Yellen, dass die Federal Reserve der Preisstabilität verpflichtet sei und ein Inflationsziel von zwei Prozent anstrebe.

--Mit Hilfe von Martin Ritchie

Editor für die Übersetzung: Katrin Haertel khaertel@bloomberg.net, Barbara Brendel bbrendel@bloomberg.net.

©2017 Bloomberg L.P.

Bloomberg  

17.08.17 09:24

2446 Postings, 3949 Tage gouremetim prognosethread

können jetzt nachrichten die hier im original zu lesen sind...

zeitverzögert um ca eine stunde auf deutsch nachgelesen werden....  

17.08.17 09:26

2446 Postings, 3949 Tage gouremetkupferpreis...

Kupferpreis
ISIN: XC0005705501
6.532,29USD+19,84USD0,30%
08:04:00 Uhr


mal schaun ...ob er auch so freundlich ist....den kurs in euro einzustellen..  

17.08.17 09:29

1104 Postings, 1676 Tage UhrzeitDas hört sich gut an

Tiger resources muss schnell in die Arbeit kommen das der laden leuft  

17.08.17 09:52

2446 Postings, 3949 Tage gouremetaber...aber..

liebe uhrzeit...der laden läuft...

schau mal bei wo rein...dort erklärt elendsrock...das sie produzieren...

nun....zugegeben...damit können sie die kosten nicht decken....

nobody is perfect...

und...nur weil die sekretärin das schiff verläßt...muß man nicht gleich bedenken haben...

ansonsten gibt es ja den prognosethread mit der bekennenden positiven sicht...  

17.08.17 12:28

372 Postings, 1468 Tage WandergeselleUhrzeit

@  Das hört sich gut anTiger resources muss schnell in die Arbeit kommen das der laden leuft

Was hat Tiger denn davon.
Es kann doch nicht sein, das eine Reparatur
über unbestimmte Zeit läuft.Irgendwas stimmt in dem Laden nicht.
Ohne Infos?
Kann es sein,daß Anleger verarscht werden?  

17.08.17 13:49

2879 Postings, 4190 Tage money crashTGS

Mich persönlich würde es interessieren wann Tiger wieder handelbar sein wird? Wenigstens ein ungefähres Zeitfenster. Ein kleines Update seitens der Firma, wäre von Zeit zu Zeit angebracht/sinnvoll, damit die Anleger wissen was mit ihrem Geld grade passiert. Ansonsten kann man nur das Beste hoffen.


mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

17.08.17 15:03

372 Postings, 1468 Tage WandergeselleLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 17.08.17 20:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Provokation - Die Sperre knüpft an eine entsprechende Moderation mit Sperre vom 16.08.17 an.

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 60  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben