FuelCell Energy- Chartthread

Seite 6 von 13
neuester Beitrag: 30.03.20 22:34
eröffnet am: 18.04.17 14:52 von: Murmeltierch. Anzahl Beiträge: 310
neuester Beitrag: 30.03.20 22:34 von: MK1978 Leser gesamt: 80426
davon Heute: 14
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 13  Weiter  

04.12.17 20:49

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharliemeine Äußerung zur CT aus 104 106 109

was ich Kritisches geschrieben hatte, zur CT
#105 war von Murmeltierchen

(104)
CT hat bei Kursen um die 1,20 bis 0,90 USD sicherlich keine Kaufkurse vorhergesagt.
Ich bin der CT bei so manchen Werten nicht abgeneigt, aber kursbestimmend sind hier sicherlich andere Faktoren.
Und wenn Shortangriffe aus heiterem Himmel laufen, bringt die beste CT nichts.
Ebenso reicht jetzt eine positive Meldung zu Exxon oder CC für das Gegenteil.
Von daher finde ich es interessant zum Lesen, mehr aber auch nicht - für mich persönlich.

(106)
...
Die fundamentale Betrachtung ist für mich der Kern eines Investments, sonst kann ich gleich in Spielcasino gehen oder einfach nur Trends hinterherlaufen und Pusherthreads oder Blättchen lesen.
...
Auf Charttechnik achte ich hierbei in diesem extremen Markt mit seinen krassen Unterschieden (Spreu wird hochgekauft, Weizen bleibt links liegen) nicht wirklich, sondern nur noch auf Bewertungen (es war schon immer so und wird auch immer so bleiben, dass Weizen sich schnell erholt und neue Höhen erklimmt, während Spreu am Boden liegen bleibt).
Solange ich sehe, dass so mancher eine Aktie als billig einstuft, weil der Kurs im Centbereich ist und noch nicht einmal den Begriff Marktkapitalisierung bekannt ist, wundert mich bei den Anlegern gar nichts mehr.
Aber der Kurs von FCEL wird von anderen bestimmt. Unabhängig von Kleinanlegern wie uns und ich denke auch nicht, dass auf Charttechnik hier großartig Rücksicht genommen wird.

(109)
...
Denn bei Kursen zwischen 1,60-1,70 dürfte ja dann der mittelfristige Abwärtstrend nachhaltig gebrochen worden (in den letzten Monaten) sein und spätestens nach Überschreiten der 2 USD waren die Signale dann prinzipiell auf Kauf (nur bei kurzer Draufsicht).
So gesehen war die CT auch in jüngster Vergangenheit eher kontraproduktiv.
Während die Nachrichtenlage aber eher für steigende Kurse spricht.
Nur was im Dezember abgeht ist nicht ganz ohne. Aber hier gibt es ebenfalls positive Ansätze, insoweit Exxon sich substanziell einbringt.
Aber Konjunktiv bringt aktuell nichts und auch die CT ist irgendwie im Niemandsland (egal was man davon hält).
Sprich: "zumindest ich habe keinen blassen Schimmer" was kurzfristig passiert und ich wäre sehr dankbar wenn Du bald klare Kaufsignale findest ... bei Kursen über 2 USD :-)



Einen Widerspruch zu Posting 121 kann ich somit nicht erkennen. Vor allem nicht mit meiner Erklärung aus 125.
Demnach war es ja ungünstig (wie ich geschrieben hatte) nicht bei Kursen unter 1,40 gekauft zu haben, nur weil bis dahin der langfristige Abwärtstrend noch intakt war.
Oder erst bei klaren Kaufsignalen relativ spät gekauft zu haben und danach hat der Kurs bei deutlich über 2USD gedreht. Ausschalggeben war hier schließlich auch in keiner Form die CT sondern einzig die Bewertung zum Trendwechsel und die Ankündigung zum Verwässern.
Aktuell dagegen gibt es auch für unterstützend zur Abprall auf der 200 Tage Linie auch noch mehrere jüngste Auflagepunkte im Aufwärtstrend.

Das schreibe ich auch nicht, als Rechtfertigung, sondern es war zunächst ergebnisoffen.
Ich wollte selbst sehen, was ich geschrieben habe. Im übrigen schreibe ich nicht rosarot, sondern bin hochkritisch bzgl. FCEL eingestellt.
Ich bin trotzdem investiert = mittel- bis langrfristig ausgerichtet.
Logisch das ich nicht nur in schwarz/rosarot denke.
Dieser Thread ist für die Charttechnik, also betrachte ich hier auch vermehrt in diesem Blickwinkel.

Meinungen zur CT - in diesem Thread - erwünscht.
Ansonsten war das hoffentlich zumindest für manche unterhaltsam und nicht zu störend.  

05.12.17 09:13
2

340 Postings, 1009 Tage MSTE@CheckpointCharlie und seine Lügen über Mich

jetzt ist es endgültig Bewiesen das du eine Showschreiber bist.

Deine Aussage aus  Beitrag #125
1) Ich bin kein Showschreiber sondern versuche zu liefern, was ich liefern kann.

Dann liefere mit doch bitte den Beweis zu deiner unverschämten Behauptungen und Lügen aus deinem Beitrag von #116 Nr.4

Ich habe Dich schon zum Dritten mal aufgefordert und leider nur großartige Schreiben bekommen aber immer noch keine logische Antwort auf meine Frage!


Ich muss auf aufhören den wenn solche Typen hier im Forum sind wird es immer nur Ärger geben und somit ist mir meine Zeit zu Schade Wahrheiten aufzudecken die von solchen Typen immerwieder in Frage gestellt werden. 


 

05.12.17 09:45
2

1352 Postings, 2651 Tage fertigerfertigerSo a Kaspertheater...@MSTE...hast keine Arbeit??

06.12.17 17:22

340 Postings, 1009 Tage MSTETri Tra Tallala...

der Kasper MSTE ist wieder da.  

06.12.17 17:46
2

33 Postings, 1008 Tage milestoneFuell Cell Thread

Ich bin schon sehr lange bei FC investiert und lese auch schon sehr lange die diversen Foren und
die entsprechenden Beiträge. Also, ehrlich gesagt, was hier so abgeht ist eigentlich erwachsenen
Menschen nicht würdig. Persönliche Verunglimpfungen, Anschuldigungen, Beleidigungen!
Wofür soll das gut sein? Steigt davon der Kurs oder fällt er?? Das ist doch Kinderkram.
Man sollte sich doch auf die Fakten konzentrieren und nicht einen solchen Mist einstellen
wie das oft genug vorkommt.
Allen Investierten: hoffen wir auf den Durchbruch der BZ und endlich steigende Kurse.
Dem Management kann man nur wünschen, dass endlich einmal vernünftige Nachrichten
kommen, die uns in Weihnachtsstimmung versetzen!
Schönen Abend noch!  

06.12.17 19:11

340 Postings, 1009 Tage MSTEsehr schönes und positives Chartbild...

Aus den von uns erarbeiteten Analysen (eventuell Insiderhandel) und aus dem vergangenen Kursbild können wir auf jeden Fall Rückschlüsse ziehen. Seit Juni sind Fonds auf dem Markt die heimlich billig Aktien aufkaufen und Sie behalten. Rückschläge, gewollte oder ungewollte werden sofort benutzt um weiter billige Aktien aufzukaufen. Der Kurs steigt. Sehr wichtig ist der Umstand das Umsätze gering sind bei steigenden Aktienkursen.
Ich werde keine weiteren Angaben machen für einen zukünftigen Verlauf !  
Angehängte Grafik:
2017-12-06-chartbild.jpg (verkleinert auf 83%) vergrößern
2017-12-06-chartbild.jpg

06.12.17 19:21

3274 Postings, 3817 Tage macumbacorrect #mste das gleiche bild bei fast allen H2

Aktien
wachsende Umsätze teilweise trotz schlechtem Markt Höchstkurs wiebei NelAsa und ständig neue Aufträge in der gesamten Branche

Langsam steigen Fonds und Grossanleger ein denn 2018 wird ein H2 Jahr

Dies Woche noch Plug Konferrenz (läuft gerade) und Kongress am FReitag mit
Hydrogenics und Ballard

Sicher wird noch die ein oder ander KE kommen aber die Entwicklung ist icht mehr aufzuhalten. Bald fahren die ersten ÖNV Flotten und je mehr fahren desto mehr Nachahmer.

Vorteil gegenüber Elektro ist bekannt und Produkte gerade bei Bussen ist der Test Vorsprung 10 Jahre. Bis Tesla und Co Busse oder Lieferfzg liefern können fahren die Flotten schon längst.
 

06.12.17 19:32

340 Postings, 1009 Tage MSTEund die Batterietechnik hat noch ein gravierender

Nachteil gegenüber Wasserstoff.
Die sind schwer sehr schwer und derjenige der etwas von Physik versteht der muss wissen je schwerere ein LKW oder PKW ist desto geringer ist der Wirkungsgrad eines Fahrzeugs.  

08.12.17 10:11
1

340 Postings, 1009 Tage MSTETri Tra Tallala der Kapser ist wieder da

jetzt kommen wir wieder an die bescheuerten Widerstandsmarken von 2.20. Manch einer überlegt sich jetzt soll er verkaufen und dann wieder billig einkaufen. Nun werden Botenstoffe im Gehirn freigesetzt die Stress verursachen.  Was soll ich jetzt tun Halten Verkaufen Halten Verkaufen Der Psychokiller-Effekt tritt ein.

Es gibt auch Vollidioten die warten erst ab wenn die Widerstände überwunden sind und kaufen dann teuer ein. Nach den neuesten Fundamentalen Nachrichten ist es doch logisch noch vor den angeblichen Widerständen zu kaufen.

An alle Kleinanleger in Wahrheit gibt es keine Widerstände oder Unterstützungen. Denn diese werden von den Analysten und Fonds gemacht die kurzfristig Short gehen um euch Angst zu machen und heruszutreiben und dann anschliesseden mir voller Wucht wieder billig Aktien aufkaufen zu können.

             

Wer kann dem Kasper ein logische und nachvollziehbare Erklärung geben wie den solche Unterstützungen oder Widerstände zustandekommen ! 


 

08.12.17 13:14
1

1352 Postings, 2651 Tage fertigerfertiger@mste...des is net dei ernst oder??

Egal...FCEL läuft auf einmal wieder wie der Teufel! Und ich natürlich nicht dabei, wie MSTE schreibt werden die 2,2$ das erste Ziel sein...kommt es dort noch einmal zu einem Rücksetzer werde ich einen passenden Einstieg suchen! Bin gespannt ob die Zahlen im Dezember kommen oder wieder im Jänner!?  

08.12.17 16:33

340 Postings, 1009 Tage MSTESo a Kaspertheater...@fertigerfertiger

09.12.17 11:00

340 Postings, 1009 Tage MSTEDie Frage steht immer noch aus........

Wer kann mir eine logische und nachvollziehbare Erklärung geben wie den solche Unterstützungen oder Widerstände im Chart zustande kommen !


  1. Sind es die Fonds oder Banken die kurz vor ihren vohergesagten vollidiotischen Widerstände Bigblocks zum Verkauf positionieren damit der Kurs bei geringen Umsäze nicht mehr ansteigen kann? Das dann die Spekulaten sich zurückziehen und somit den Verkauf von Aktien einleiten und anschliessend die Fonds wieder billig nachlegen können ?  
  2. Oder wollen die Banken oder Fonds ihre Hoch spekulativen Optionsscheine wie z.b.Knockouts schützen damit diese nicht in den Knockout Wert laufen und somit vernichtet werden und dann einen Totalverlust einfahren?
  3. Oder ist es einfach nur ein pychologischer Trick Aktien teuer zu verkaufen und dann billig wieder einzukaufen um dem Kleinaleger das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Wer gibt mir Rat?. Ich denke 1 bis 3 ist richtig aber ich weiss es nicht !

Denken ist nicht Wissen und Unwissenheit ist Dummheit

          

 

15.12.17 15:01
1

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlie@murmeltierchen und Interessierte

Anmerkungen?
Folgendes kann man hier in der Vergangenheitsbetrachtung gut erkennen:

1)
Die Langzeitabwärtstrends aus 2008 und 2014 wären grandios zum Traden gewesen.
Im Nachgang unglaublich wie hervorragend man den Trendbruch hätte zum Einstieg nutzen können.

2)
Offensichtlich hatten die Earnings (E) in dieser Zeitspanne keinen Einfluss auf die Kursentwicklung

3)
Die neue Zeitrechnung des Aufwärtstrends könnnte nachhaltig begonnen haben. Dazu sollte die 1,60 USD keinesfalls mehr durchbrochen werden.  
Angehängte Grafik:
fcel_2017-12-15-14-56-35.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
fcel_2017-12-15-14-56-35.png

17.12.17 13:17

340 Postings, 1009 Tage MSTEVoraussage meinerseits....

und ich glaube ich werde mich hier lächerlich machen.....

Am 15.12.17 war Hexensabbat. Bestimmte Optionsscheine  Put´s  und  Knockouts verfallen und der Weg wird frei sein nach oben. Die Barrikade 2.20 USD wird fallen oder ist nicht mehr vorhanden. Ich denke es wird nach Weihnachten mit geringen Umsätzen Richtung Norden gehen also Richtung 2.50

Denken ist nicht Wissen und Unwissenheit ist Dummheit und
wer jetzt auf Put Optionen setzt der ist selber schuld denn mit einer positive Nachricht wird der Aktienkurs nach oben getrieben. Oppenheimer wird schon dafür sorgen. Vielleicht decken die sich auch jetzt schon ein nur zur Vorsorge versteht sich natürlich !
           

17.12.17 23:12

5878 Postings, 4034 Tage tagschlaeferkl korrektur: optionsscheine sind irrelevant -

hexensabbath bezieht sich immerauf optionen, das sind wetten für echte männer ... ;)

mfg
ps: optionen sind verträge, einen basis wert zum strike-prise zu kaufen oder verkaufen zu dürfen - alle anderen derivate sind wertloser tand.
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

17.12.17 23:28
1

5878 Postings, 4034 Tage tagschlaefermste, hör auf werbung für nutzlose optionsscheine

zu machen ^^
banken wetten nur mit optionen, ohne knockout, mit höherem hebel - und kauf/verkaufsrecht (nur damit hat man jemanden an den eiern ^^).
dann gibt noch optionen auf optionen, sog. futures - aaber allesamt mit den selben merkmalen, einem inneren wert wenn im geld (und viel höherem hebel als jeder knockout/optionschein).

bitte keine werbung mehr für diesen knockout- und optionsschein- scheiß, was die banken als emittenten an jedermann verdingsen wollen und keinen echten markt zur kursstellung haben (außer dem des manipulativen emmittenten)!

wenn du fcel-jünger und clever bist, schaffst du dir ein us-broker depot mit freigabe zum optionshandel an (ab 2k usd cash aufgeladen) - kaufst langlaufende 'out-of-money' us-optionen 2019 2020 whatever, sobald der kurs wieder fallen sollte ;)
die hebelrendite könnte enorm sein - mit minimalem cash einsatz. ängstliche oder faule dann doch lieber mit der aktie ;)

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

18.12.17 12:51

340 Postings, 1009 Tage MSTE@Tagschläfer

Kannst du mir vielleicht eine logische und nachvollziehbare Erklärung geben wie den solche Unterstützungen oder Widerstände im Chart zustande kommen !

1.Sind es die Fonds oder Banken die kurz vor ihren vohergesagten vollidiotischen Widerstände Bigblocks zum Verkauf positionieren damit der Kurs bei geringen Umsäze nicht mehr ansteigen kann? Das dann die Spekulaten sich zurückziehen und somit den Verkauf von Aktien einleiten und anschliessend die Fonds wieder billig nachlegen können ?  

2.Oder wollen die Banken oder Fonds ihre Hoch spekulativen Optionsscheine wie z.b.Knockouts schützen damit diese nicht in den Knockout Wert laufen und somit vernichtet werden und dann einen Totalverlust einfahren?

3.Oder ist es einfach nur ein pychologischer Trick Aktien teuer zu verkaufen und dann billig wieder einzukaufen um dem Kleinaleger das Geld aus der Tasche zu ziehen.


Denken ist nicht Wissen und Unwissenheit ist Dummheit
 

18.12.17 18:14

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlieüber was redet ihr hier eigentlich?

unabhänig davon, dass es hier um Charttechnik geht.
Europäische Optionsscheine auf FCEL gibt es nicht.
Und wenn hier jemand den Handel von Optionen bei FCEL schlüssig erklären kann, dann bitte.
Bitte ganz konkret und so, dass man es mit Risiken und Chancen versteht.
Desweiteren gab es in den USA heute interessante Neuigkeiten. Lest und deutet selbst.

Schätze der optimistische steile Aufwärtstrend wird aufgrund dessen gerissen. Habe entsprechend gehandelt.
@Murmeltierchen: Liest Du noch mit? Ich weiß jetzt wie Du Dich gefühlt haben mußt. Alleine habe ich aber auch kein Interesse hier.  

18.12.17 19:50

4638 Postings, 3665 Tage Murmeltierchen@charlie

ab jetzt habe ich wieder etwas mehr zeit...war recht busy die letzten wochen. ich bin nicht auf dem laufendem was die fundamentals bei fcell ( neue aktien etc. ) betrifft, so wies aussieht weiß auch von euch keiner genau bescheid was da so läuft....

chart werde ich auch mal wieder bearbeiten die tage, aber es sieht im großen und ganzen nicht viel anders aus als die letzten wochen vorher. der kurs pendelt nach lust und laune hinundher ohne eine richtung einzuschlagen....

 

18.12.17 22:10

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlie@Murmeltierchen

mir würde es auf´s erste schon reichen, was Du zu von meinem Chart bzw. meiner Erwartungshaltung hälst.
Neue Aktien? Relativ. Die Berechtigung zur Ausgabe neuer Aktien ist durch. Über Wandlungen gibt es aktuell keine Angaben, was beim aktuellen Kurs auch nicht sonderlich viel Sinn macht.
Dementsprechend derzeit kein großes neues Projekt und keine Exxon auf der Liste der Ankerinvestoren.  

19.12.17 10:44

4638 Postings, 3665 Tage Murmeltierchenfcell

ich bleibe bei meiner meinung das hier nach wie vor der abwärtstrend geltung hat ! die kleinen kurzfristigen up and down bewegungen kann man versuchen zu handeln ist aber mühsam und das risiko bleibt weiter hoch aus meiner sicht. (selbst eine insolvenz könnte ich mir bei fcell vorstellen, der chart zumindest gibt raum für diese spekulation).
kurzfristig sehe ich ein abrutschen in den bereich des orange- kreis als möglich.... positiv wird´s oberhalb 2$, bullish wird´s mit einem neuen hoch oberhalb 2,20-2,30$.  
Angehängte Grafik:
chart_year_fuelcellenergy_18.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_year_fuelcellenergy_18.png

19.12.17 11:11

340 Postings, 1009 Tage MSTE@Meister Mumeltierchen ist wieder da

Kannst du mir vielleicht eine logische und nachvollziehbare Erklärung geben wie den solche Unterstützungen oder Widerstände im Chart zustande kommen !

Ich habe schon mehrmals nachgefragt aber keiner konnte mir eine direkte konkrete Antwort geben !  

19.12.17 11:45

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlie@Murmel

Wie kommst Du zu deiner Aussage, dass der kurzfristige Abwärtstrend aus einem jahrelangen Abwärtstrend entstammen würde. Aus einem 10 Jahres Zeitraum kann ich so etwas nicht finden. Davor ist mir das zu unbedeutend.
Abgesehen davon zeichnest Du es als obere Begrenzung ein. Soweit der Trend aus unteren Auflagepunkten bestätigt wird, kann ich damit etwas anfangen. Ansonsten wußte ich keine Begründung dafür.  

19.12.17 13:02

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlieMir geht es aber auch nicht um

Rechthaberei. Und mir ist klar, dass man aus unterschiedliche Betrachtungszeiträumen unterschiedlich betrachten kann. Ich will ja gerade verstehen und aus unterschiedlicher Richtung betrachten. Das ist ja der Zweck hier. Nur will ich es auch nachvollziehen können.

1 - wie hier ersichtlich, ist in meinen Augen der langjährige Abwärtstrend eindeutig gebrochen
 
Angehängte Grafik:
fcel_1_-_abw__rtstrend_gebrochen.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
fcel_1_-_abw__rtstrend_gebrochen.png

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben