FuelCell Energy- Chartthread

Seite 5 von 13
neuester Beitrag: 30.03.20 22:34
eröffnet am: 18.04.17 14:52 von: Murmeltierch. Anzahl Beiträge: 310
neuester Beitrag: 30.03.20 22:34 von: MK1978 Leser gesamt: 80424
davon Heute: 12
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13  Weiter  

18.11.17 22:04
1

4638 Postings, 3665 Tage Murmeltierchenfcell

diese woche ist nun endlich mal wieder was zu sagen was den chart betrifft. mich wundert das charttechnik so wenig interesse findet unter den fcell fans, dabei sind die signale hier so einfach und klar....
um es kurz zu machen, chart-technisch sieht es nicht so gut aus, naja das kennen wir ja alle. ..
langfristig: hat sich nichts geändert - nach wie vor down
mittelfristi: von up auf down gedreht
kurzfristig: down

halt bietet zur zeit noch die 200 tage linie und der bereich um 1,60$. darunter wird´s wohl eine durchreiche bis 1$ geben !  
oberhalb von 2 $ würde es wieder neutral werden und oberhalb von 2,20$ gibts ein kaufsignal mit kz 5$.

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_fuelcellenergy_nov.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_3years_fuelcellenergy_nov.png

19.11.17 10:02

87 Postings, 1720 Tage alf72murmel

ich finde deine Charttechnik gut
bitte weiter so einmal die Woche
danke  

19.11.17 11:10

340 Postings, 1009 Tage MSTECharttechnik.....

ist eine Analyse der Vergangenheit und nützt mir für die Zukunft gar nichts. Bitte seit mir nicht böse aber die Zukunft habe ich aus der Charttechnik noch nie genau vorhersehen können. Auffällig ist das die Charttechniker immer recht haben idem Sie die Zukunft mit steigenden als auch mit fallenden Kurse beschreiben. Kein Mensch kann die Zukunft aus der Charttechnik vorhersehen sonst wäre alle Charttechniker Aktienmillionäre.
 

19.11.17 12:15
1

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharliedie Charttechnik

hat bei Kursen um die 1,20 bis 0,90 USD sicherlich keine Kaufkurse vorhergesagt.
Ich bin der CT bei so manchen Werten nicht abgeneigt, aber kursbestimmend sind hier sicherlich andere Faktoren.
Und wenn Shortangriffe aus heiterem Himmel laufen, bringt die beste CT nichts.
Ebenso reicht jetzt eine positive Meldung zu Exxon oder CC für das Gegenteil.
Von daher finde ich es interessant zum Lesen, mehr aber auch nicht - für mich persönlich.

 

20.11.17 22:59

4638 Postings, 3665 Tage Murmeltierchen@charlie

in den letzten monaten habe ich in den postings immer wieder klare marken genannt für kaufsignale und auch verkaufssignale.
z.b. jetzt einzusteigen ist 50/50 .... 50 cent rebound bis 2, $  oder 50 cent bis 1 $.

die fundamentale betrachtung bringt doch erst recht nichts sonst wären wir alle doch nicht so tief im verlust. solange die gangster um chip&co. nicht mal selber aktien kaufen ist fundamental kein land in sicht. meine meinung!  

21.11.17 11:50
2

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlieNichts für ungut

ich lasse Dir gerne deinen Glauben.
Aber 50% Auf- und gleichzeitig 50% Abstiegschance bringen ja wirklich niemanden weiter. Und dazwischen liegt die Wahrheit und wenn es anders kommt, war es halt eine Ausnahme.
Bei FCEL ist alles etwas anders.

Die fundamentale Betrachtung ist für mich der Kern eines Investments, sonst kann ich gleich in Spielcasino gehen oder einfach nur Trends hinterherlaufen und Pusherthreads oder Blättchen lesen. Wobei das ja erschreckend iele machen, wie man immer wieder an engen Werten erkennen und den Kopf schütteln kann. Aber das ist ein anderes Thema.

Übrigens haben Chip & Co unter Garantie ihren Schnitt. Und Chip selbst bekommt einen ganz erheblichen Teil seines Gehalts auch in Aktien und Optionen ausbezahlt. Und wer die ganzen Warrants besitzt und welche Seilschaften sonst noch existieren, werden wir genauso wenig erfahren, wie bei anderen Unternehmen.
Rein fundamental ist die Peer Group extrem viel höher bewertet, verfügt aber nicht über so kurzfristige und starke Hebel wie FCEL. Das ist der Grund warum ich aktuell nur noch in FCEL investiert bin und hier sogar zugekauft habe, wärend ich aktuell alle anderen BZ-Werte weitgehend abgestoßen habe.
Auf Charttechnik achte ich hierbei in diesem extremen Markt mit seinen krassen Unterschieden (Spreu wird hochgekauft, Weizen bleibt links liegen) nicht wirklich, sondern nur noch auf Bewertungen (es war schon immer so und wird auch immer so bleiben, dass Weizen sich schnell erholt und neue Höhen erklimmt, während Spreu am Boden liegen bleibt).
Solange ich sehe, dass so mancher eine Aktie als billig einstuft, weil der Kurs im Centbereich ist und noch nicht einmal den Begriff Marktkapitalisierung bekannt ist, wundert mich bei den Anlegern gar nichts mehr.
Aber der Kurs von FCEL wird von anderen bestimmt. Unabhängig von Kleinanlegern wie uns und ich denke auch nicht, dass auf Charttechnik hier großartig Rücksicht genommen wird.
Die letzte KE oder auch diese Warrantspielchen sind dreckiger Börsenalltag und Kleinstaktionärsfeindlich. Aber die Erntezeit sollte für FCEL trotzdem beginnen. Und wenn die Politik in den USA etwas konstanter und verantwortungsvoller wäre und nicht von einem Psychopathen mitbestimmt werden würde, wären wir auch schon ein gutes Stück weiter.
Nichts desto trotz bin ich sehr mißtrauisch bzgl. dem Management und würde einem Einstieg von Exxon und Installierung eines fähigen CEO´s extrem mit Nachkäufen feiern.
 

21.11.17 17:43

4638 Postings, 3665 Tage Murmeltierchen@charlie

ich hoffe es läuft gut für dich !

ich könnte mir auch vorstellen nochmal zu fcell zurückzukehren wenn der chart mir ein klares signal dazu gibt.    

21.11.17 18:38
2

340 Postings, 1009 Tage MSTE@CheckpointCh....

ich bin ganz deiner Meinung.

Die sogenannten Widerstände im Chart ist der psychologische Herdentrieb von unwissenden Aktienkäufer oder Verkäufer. Es ist wie in der Kirche man muss nur fest dran glauben und schon hat man Angst Aktien zu kaufen oder zu verkaufen bei den vollidiotischen Widerständen.

Tut mir Leid aber das musste raus !

     
 

21.11.17 18:48
kann ich nicht gerade behaupten.
FCEL ist eine BlackBox. Und wenn ich wieder sehe, wie schwachsinnig EPS-Schätzungen in den Raum geworfen werden, könnte ich gerade kotzen. Vor allem wenn man berücksichtigt, dass FCEL Aktien wie Konfetti druckt und quasi verschenkt, weil man es nicht schafft (oder schaffen will) die Zukunft zu verkaufen/vermitteln. Und ganz unabhängig davon, dass mich das EPS nicht im Geringsten interessiert, wenn mein Investmentcase für die nächsten 1-2 Jahre aufgeht.
FCEL mittlerweile eigentlich alles, was es für einen Highflyer braucht.
Ich hoffe sehr auf Exxon. Und zwar nicht wegen Kursen mit einer 2 vor dem Komma oder damit man operativ die schwarze 0 bekommt.
Nur von Hoffnung alleine kann ich mir nichts kaufen.
Aber ich würde mich hier nicht öfters zu irgendwelchen Äußerungen hinreißen lassen, wenn ich nicht echtes Interesse an dem Wert hätte.

Du bist nicht mehr investiert?
Du wartest auf ein Signal im Chart? Wie sollte das denn aussehen. bzw. warst Du dann in den letzten Monaten zwischendurch investiert und wann bist Du ausgestiegen und was war dein Beweggrund?
Denn bei Kursen zwischen 1,60-1,70 dürfte ja dann der mittelfristige Abwärtstrend nachhaltig gebrochen worden (in den letzten Monaten) sein und spätestens nach Überschreiten der 2 USD waren die Signale dann prinzipiell auf Kauf (nur bei kurzer Draufsicht).
So gesehen war die CT auch in jüngster Vergangenheit eher kontraproduktiv.
Während die Nachrichtenlage aber eher für steigende Kurse spricht.
Nur was im Dezember abgeht ist nicht ganz ohne. Aber hier gibt es ebenfalls positive Ansätze, insoweit Exxon sich substanziell einbringt.
Aber Konjunktiv bringt aktuell nichts und auch die CT ist irgendwie im Niemandsland (egal was man davon hält).
Sprich: "zumindest ich habe keinen blassen Schimmer" was kurzfristig passiert und ich wäre sehr dankbar wenn Du bald klare Kaufsignale findest ... bei Kursen über 2 USD :-)
 

21.11.17 21:04
1

4638 Postings, 3665 Tage Murmeltierchen@charlie

nein bin nicht mehr investiert ! ich bin in steigenden kursen mit den letzten resten raus. den starken sprung von 1,60 $ auf 2,40 $ hatte ich verpasst, war da auch nicht online für ein kurzfristiges zocken.
hatte mich schon geärgert und war kurz davor einzusteigen... aber nach so vielen jahren der tricks und fallenden kursen ist man vorsichtig. im nachhinein war´s nicht verkehrt !  

22.11.17 08:46
1

340 Postings, 1009 Tage MSTE@Murmeltierchen

nach meiner Analyse bist du mit dem Kommentar #110 auf jeden Fall ein ehrlicher Mensch und das zählt für Dich. Wichtig ist, das wir alles hinterfragen und so die Wahrheit gemeinsam herausfinden können und somit gemeinsam erfolgreich sind.

Im April 2017 habe ich FuellCell erworben mit $1,6. Dann ein paar Tage später kam überraschenderweise die KE und der Kurs ging auf ca. $1 zurück. Ich bin nicht ausgestiegen und habe abgewartet. Im Oktober war der Kurs kurzfristig auf $2.2 und Freude kam auf. Jetzt ist der Kurs wieder auf $1.6. Ich halte immer noch die Aktien.

Wenn ich das alles vorher gewusst hätte !            

24.11.17 19:22

1229 Postings, 2378 Tage sensigo2FCEL

Klassisch auf der 200 er abgeprallt und nun auf zur 3.
s2  

03.12.17 12:21

340 Postings, 1009 Tage MSTEaus dem Chartbild...

und aus dem nachfolgenden Link kann ich momentan nur aus der Vergangenheit gezielte Rückschlüsse ziehen. Ab Juni 2017 nachdem der Aktienkurs eingebrochen war wurden massiv Aktien gekauft die von den Institunellen Fonds unterstützt wurden. Erst im Dezember wurden Nachrichten bekanntgegeben welches eine Erklärung für die massiven Aktienkäufe war. Hier stinkst gewaltig nach Aktienmanipulation und Insiderhandel. Eigentlich sollte man Aufgrund dieser Tatsache die Börsenaufsicht einschalten damit Sie eine Auge auf das Managments werfen soll damit die zukünftigen Machenschaften dieses Managments überprüft oder gegenbenfalls kontrolliert werden kann.

Leider bin ich nur eine Dummer kleiner Aktienbesitzer der nicht ernst genommen wird.

Wer kann das der Bösrenaufsicht melden ?

www.financialqz.com/2017/12/01/...nc-fcel-cbs-corporation-cbs/

Ein Abschnitt übersetzt.

LEVIN CAPITAL STRATEGIES, LP hat seine Beteiligung an FuelCell Energy, Inc. (NASDAQ: FCEL) im September-Quartal 2017 um 200,70% erhöht. Dies geht aus dem jüngsten Formular 13F bei der Securities and Exchange Commission hervor.  Das Unternehmen besaß 2.465.415 Aktien der Gesellschaft, nachdem es in diesem Zeitraum weitere 1.645.528 Aktien gekauft hatte.  VANGUARD GROUP INC besaß am Ende der letzten Berichtsperiode 15,89% der FuelCell Energy, Inc. (FCEL) im Wert von USD 3,59 Millionen.  Der Investor hält jetzt 2.200.461 Aktien, was auf 301.756 neue Aktien in seinem Portfolio zurückzuführen ist.

Mehrere andere institutionelle Investoren haben ebenfalls Aktien der Gesellschaft gekauft.  Die ROBECOSAM AG hat im Laufe des Quartals ihre Position bei FuelCell Energy, Inc. (FCEL) ebenfalls erhöht.  Es hat 250000 Aktien hinzugefügt.

 

03.12.17 13:08
1

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlieach MSTE

sei mir nicht böse:
Die Spielchen, welche bei FCEL gespielt werden/wurden sind ganz andere und rechtlich vermutlich nicht angreifbar.
Das von Dir Genannte ist mit Sicherheit nichts, was irgendeine Börsenaufsicht interessiert.
Und die Tatsache, dass Du nur einen sehr kleinen Zeitraum von FCEL kennst und bewertet, macht Dich leider zum Anfänger.
Es ist mir auch müßig, das alles aufzuzählen.
Ich würde Dir nahe legen den Thread von FCEL ab 2014 zu lesen. Dann siehst Du klarer.

 

03.12.17 13:45

340 Postings, 1009 Tage MSTE@CheckpointCharlie

warum sollte ich Dir böse sein ?
Den Thread hier ab 2014 zu lesen würde mir nichts bringen denn ich werde auf weitere unseriöse Taktiken stoßen.
Aber man sollte doch den Versuch machen diese unseriösen Machenschaften hier im Thread zusammenzutragen und das Wissen an die Börsenaufsicht weiterzugeben. Wenn die Börsenaufsicht nichts weiß dann kann Sie auch nicht reagieren. Wo kein Kläger ist wird auch kein Richter urteilen.
Und außerdem nur alleine die Tatsache das die Börsenaufsicht versucht ein Auge darauf zu schauen wird das Management aufschrecken und die werden Vorsichtiger sein mit dem was Sie tun.

Ich weiß nicht wie es mit dem Kurs weitergeht und ich kann auch die Zukunft nicht vorhersagen und ich kann auch fehlliegen. Dennoch werde ich dich motivieren. Wenn du noch investiert bist bleib investiert und verkaufe kein Aktie den die wollen jetzt deine Aktien günstig kaufen !  

04.12.17 10:22
1) es würde Dir definitiv etwas bringen den Thread ab 2014 zu lesen. Aus vielen Gründen.
2) Vergiß das mit der Börsenaufsicht. Vergiß es einfach. Aus ganz vielen Gründen.
3) Du bist nicht in der Lage mich zu motivieren. Und das ist gut so.
4) Ich vermute Du bist Börsen-/FCEL Neuling. Das ist nicht verwerflich. Aber vielleicht wäre es nicht nur für Dich vorteilhaft, sich etwas mit den grundlegenden Dingen zu beschäftigen.
Kann es sein, dass Du vor wenigen Monaten hier noch mit anderem Namen gepostest hast?
5) Thema ist für mich erledigt. Ist nicht böse gemeint.
 

04.12.17 11:15

340 Postings, 1009 Tage MSTE@CheckpointCharlie Antwort

  1. Warum soll ich die Vergangenheit aufarbeiten mir bringt das nichts. Du bist doch derjenige der die Machenschaften kritisiert. Ich habe nur ein Vorschlag zu deinem Gejammer gemacht den du aber nicht akzeptierst.
  2. Geh zur Börsenaufsicht oder hör auf zu jammern !
  3. Ich bin kein Puscher und habe es nur gut gemeint. Was du tust ist deine Sache !
  4. Wie schon im diesem Tread beschrieben bin ich seit März diesen Jahrs investiert ! Das ich hier noch mit einem anderen Namen aufgetaucht bin ist definitiv falsch. Wie kommst du auf so etwas ? Ich würde dich bitten hier in diesem Thread Stellung zu nehmen. Ansonsten bist du für mich unglaubwürdig ! 
  5. Das Thema ist für mich erledigt und ich werde mich von euch zurückziehen !   
 

04.12.17 15:38

46 Postings, 1290 Tage BadmanXBye Bye MSTE

04.12.17 15:54

87 Postings, 1720 Tage alf72alle auf die Kleinen

Lasst Ihn bitte hier,
Ich würde sagen er recheiert sehr viel, dafür sollten wir dankbar sein.
Bitte nicht gleich eingschnappt sein M.S.T.E  

04.12.17 16:40

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharlieZurück zum Threadthema

und ein dickes "Sorry Murmeltierchen"
ich werde mich hier ab sofort mehr am Threadthema orientieren und auch in dieser Hinsicht hier mehr einbringen. Ich bin auch gerne bereit dazu zu lernen.

Entsprechend habe ich folgendes Bildchen gemalt (ich darf sagen, aber wehe jemand kritisiert mich -> Scherz!)
Der Abwärtstrend aus 2014 war eigentlich ziemlich bezeichnend.
Fraglos wurde dieser gebrochen und von Allzeittief habe ich mal einen neuen Aufwärtstrendkanal eingezeichnet. Ausreichend Punkte sind in den letzten Wochen ausgebildet worden.
Entsprechend würden wir uns derzeit am unteren Ende nach oben hangeln.
Das ganze ist zwar noch fragil, aber gemessen an dem was ich über CT weiß, dürfte es eigentlich gültig sein.
Somit derzeit klarer intakter Aufwärtstrend mit sehr viel Luft nach oben.
Andere charttechnisch relevante Marken sind derzeit für mich nicht erkennbar.
Wir werden sehen, welcher Winkel in einigen Wochen (zusätzlich) eingezeichnet wird.  
Angehängte Grafik:
fuelcell_energy__inc.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
fuelcell_energy__inc.png

04.12.17 16:46

1037 Postings, 1348 Tage CheckpointCharliehabs vergessen

zu erwähnen, wobei man es im Chart eigentlich ganz gut erkennen kann.
Auf Tagesbasis sollte es derzeit nicht mehr unter die ~1,60 gehen.
Aufgrund der Steuerreform in den USA gehe ich persönlich davon aus, dass die untere Begrenzung auch nicht mehr tangiert wird.
Davon profitiert eine FCEL natürlich auch.
Und: Ich bin investiert und mein letzter Nachkauf erfolgte mit Limit "1,73 USD" (diese bes... 5cent Schwellen sind zum Glück nicht mehr existent).  

04.12.17 18:19

340 Postings, 1009 Tage MSTE@alf72 und alle anderen

Danke alf72 für deinen motivierenden Kommentar. Aber solange solche Showschreiber wie CheckpointCharlie in diesem Thread sind wird es für mich Zeit hier Aufwiedersehen zu sagen

Begründung

  1. In meinem Beitrag von #117 Frage Nr 4 habe ich Ihn aufgefordert seine unseriösen Unterstellung wegen meines zweiten Namens in diesem Thread Stellung zu beziehen. Sein unqualifizierten Beitrag war dann dazu nur "Gähn". Es ist wie bei der Hexenverbrennung von Salem. Man behauptet etwas und die anderen Glauben es auch noch. Und die erlichen werden als Hexe verbrannt !
  2. Wenn du seine Beitrage #104, #105 und #106 liest und dann zum Schluss seinen Beitrag #121 dann müsste Dir spätesten klar sein das CheckpointCharlie wie ein Kamilion reagiert der seine Farbe wechselt um sich an der Umgbung anzupassen.´Meinung einmal gegen den Chart und jetzt für den Chart.

Bei solchen Typen bin ich Vorsichtig. Das sind keine Analytiker sonden wirlich nur Showschreiber.    

@BatmannX  Bye Bye Viel Spass mit dem Showschreiber CheckpointCharlie und im immer schön zuhören und dran Glauben.

 

 

04.12.17 19:23

46 Postings, 1290 Tage BadmanX@ MSTE

Ich verfolge diesen Thread hier schon sehr lange und bilde mir Meine eigen Meinung. Sei es durch Kommentare hier, anderen Foren oder eigene Analyse.
Du kannst doch trotzdem deine Kommentare hier posten. Man muss doch nicht alles für bare Münze nehmen und man sollte über manche Kommentare einfach drüber sehen.  

04.12.17 20:03
Ich habe mir überlegt ob ich Dir antworten soll. Du schreist ja förmlich danach.

1) Ich bin kein Showschreiber sondern versuche zu liefern, was ich liefern kann. Das übrigens seit Jahren. Und ich versuche mich zu verbessern. Auch noch nach 20 Jahren aktiv an der Börse. Du scheinst das ja nicht nötig zu haben.
2) Es geht nicht um mich oder Dich. Das hier ist ein Forum. Ich habe Dir sinnvolle und einfach Ansätze geliefert Dich zu verbessern. Hast Du nicht nötig, also hätte ich Dich zuküntig einfach ausgeblendet. Du mußt meines nicht lesen und ich deines nicht.
3) Das "gähn" bezieht sich darauf, dass Dir nicht besseres eingefallen ist, als auf eine einfache Frage mit Entrüstung und Verabschiedung zu reagieren.
4) Ich habe Dich nicht als "Typen" bezeichnet oder ansonsten versucht zu verunglimpfen. Wenn das deine Methoden sind, tust Du mir leid. Ich habe mehrfach betont, dass es kein Problem ist, Anfänger zu sein, soweit man bereit ist an sich zu arbeiten. Und Anfänger bist Du ganz offensichtlich. Weiter gehe ich darauf nicht ein.

5) Zur Charttechnik. Da Du mich hier als Chameleon bezeichnest (ist aber auch ein schweres Wort).
Ich habe mich bei Murmeltierchen hier eindeutig erklärt. Und wenn Du mehr Ahnung hättest, dann wußtest Du auch, wie ich es gemeint habe und es noch imer tue.
Nämlich das Charttechnik die Vergangenheit abbildet und bei FCEL extreme Schwankungen durch bedenkliches "Vorgehen" nicht im Vorfeld erkennbar waren und SIND.
Heißt vor allem, das man die CT keinesfalls isoliert betrachten darf. Aber die "Vergangenheitsbetrachtung" gibt natürlich vieles preis.
Und um günstige Ein-/Astiegspunkte zu erkennen KANN das für den geneigten Leser ein interessanter Ansatz sein.

Wenn Du mein "Bildchen gemalt" richtig lesen könntest, würdest Du alleine bei meiner Beschreibung meine persönliche Skepsis herauslesen. Nichts desto trotz ist der Abwärtskanal aus 2014 und das Abprallen an der 200 Tage Linie (nicht eingezeichnet, könnnte einem auffallen) interessant.
Vor allem braucht ein Trend aber eine bestimmte Anzahl von Auflagepunkten die bis vor kurzem noch gar nicht signifikant vorlagen.

Damit erkläre ich mich. Und versuche das mit Substanz. Mag auf Dich arrogant rüber kommen. Bringt mir aber nichts und war so auch nicht gedacht.
Auch den letzten Link im anderen Thread habe ich im Grunde für Dich heraus gesucht. Hat mich ganze Minuten Zeit gekostet. Grund: darin werden Begrifflichkeiten erklärt, die sicherlich nicht jedem (Dir?) ein Begriff waren.
Und die Charttechnik habe ich für Murmeltierchen gemacht, der diesen Thread für die Charttechnik gebastelt hat. Damit wollte ich ihm "Sorry für das Off-Topic" sagen, gleichzeitig meine Bereitschaft ihn hier zukünftig zu unterstützen nachdem für mich aktuell ausreichend Signale vorhanden sind.
Im übrigen: Wenn Dir meine Meinung nicht gefällt, dann blende mich aus oder verbessere Dich. Ich werde letzteres hiermit nun bei Dir tun.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben