QSC, kritisch betrachtet

Seite 1 von 114
neuester Beitrag: 05.08.20 10:18
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 2837
neuester Beitrag: 05.08.20 10:18 von: oraclebmw Leser gesamt: 710732
davon Heute: 254
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  

16.03.17 10:04
7

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz ? und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule ? recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  
2811 Postings ausgeblendet.

27.07.20 08:25

198 Postings, 520 Tage oraclebmwWann gehts mit den Zahlen los?

Gruss  

27.07.20 09:50
1

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZ@oracle

Du hast noch zwei Wochen Zeit ,vor den Q2-Zahlen aufzustocken!
Du mußt Dich dabei auch nicht ins Gedränge stürzen,weil  es gar keins gibt, um 9:30  noch keine einziger Umsatz auf Xetra!
Du kannst Dir ja die Zeit bis dahin vertreiben mit dem Lesen der  ewig gleichen Mantras  im Fantasialand....Du weißt schon ...Höger ,Faulhaber ,Pereira ,....örrrggggs !

Mach Dir keine Sorgen , YouCharge.Me ist so vernetzt,daß sie es nötig haben in den hinterletzten E-mobility-Foren um Aufmerksamkeit heischen zu müssen!
Da kann doch nur ein Milliardengeschäft dahinter stecken...Geheimverträge und so...:-))

9:45  immer noch kein Handel auf Xetra und das zu Wegwerfpreisen!

Schöne Woche allerseits, vielleicht gibt es ja doch mal einen neuen Kunden,Hermann hat ja gesagt,daß es wegen Corona nur etwas mehr Zeit braucht!  

27.07.20 11:51

198 Postings, 520 Tage oraclebmw@ lieber deichgraf

ich bin schon bis über die Ohren in KuhESZeh investiert, und warte weiter bis der Tag des Exits naht.
Und ansonsten noch full in Gold! Performt besser als QSC.

QSC  hat 127 Mio. Aktien im Umlauf, gehört mit dem neuen Geschäftsmodell und dem Digitalisierungsschnickschnack zu den etwas interessanteren Firmen, gerade weil man nun neu startet und das Wachstum "nun beginnt", und keine Sau interessierts? Obwohl die Investoren ständig nach neuen Investments suchen?

Wie gesagt, denke dass QSC Aktien ausgelutscht sind, wer auch immer die 70% freefloat hält, der gibt nichts her, was wir hier sehen reduziert sich auf max., maxiiimal auf 300 TSD Stück die am Tag gehandelt werden.

Schlobohm, Eikers, Hermann, sehr relaxt. Schlie im Aufsichtsrat, SAP boomt, da sollte auch ein verdammt kleiner Krümmel mal bei QSC ankommen.

Sobald der Laden mal im Quartal mehr als 80-120% wächst, würde ich sagen, dass es losgeht.

Verdammt nochmal, QSC ist so klein, da müssen die mal 20-50 Mio. neuen Umsatz pro Quartal melden, wo liegt das Problem? Meine Fresse!!!!



 

27.07.20 14:29

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZ@oracle

Beruhige Dich! :-)
Im Moment sind  124.357.487 Aktien im  Umlauf , für weitere ca. 2,6  Mio. Stücke  gibt es einen amtlichen Zulassungsbeschluß , aber in Umlauf kommen die erst ,wenn  Optionen/Wandler   "realisiert" werden.

Da  war zum Jahreswechsel  nicht  so viel mehr "offen"  (Hermann 150.000  und  Kleckerkram ca. 5000  für die AR -Mitglieder aus der Arbeitnehmerfraktion)  , da hält sich also der Zuwachs an umlaufenden Aktien in Grenzen.
-------------
"Schlobohm, Eikers, Hermann, sehr relaxt."
-------------
Ich glaube ,daß Du das falsch deutest!

- würde man sich in den hinterletzten E-Mobility-Foren rumtreiben, wenn man  sich relaxt in ein  "gemachtes Netz"  zurücklehnen könnte?

- würde man in Quartalspräsentationen (da geht es doch um die wirtschaftliche Entwicklung im zurückliegenden Quartal! )    Insiderkäufe  oder die Empfehlungen der Analysten  thematisieren ?

- würde man alle Hebel/Medien  bemühen(mehr als je zuvor? Börsengang mal ausgenommen) ........... " Roadshows nach
Frankfurt, München, London und Paris durchgeführt und interessierte Analysten,
Investoren und Multiplikatoren zu uns eingeladen. Wir konnten gute Resonanzen in den
Leitmedien wie Börsen-Zeitung, Capital, Euro am Sonntag, Der Aktionär, Nebenwerte
Journal und 4investors erzielen, um nur einige zu nennen. Wir haben erfolgreich neue
Kanäle wie echtgeld.tv, das Börsenradio und eine Video-Kooperation mit welt.de
genutzt. Und wir haben unsere Social-Media-Kommunikation spürbar intensiviert. Auch
ich schreibe jetzt regelmäßig in meinem LinkedIn-Account über alles, was ich für QSC  und den Markt relevant halte."  (HV-Rede Hermann)

- würde man dafür in Summe Millionen raushauen, wenn man sich doch ins gemachte Netz mit vielen lukrativen  "Geheimverträgen"  entspannt hineinlegen könnte?

- ist das nicht widersprüchlich, wenn man doch am besten für den "großen Sammler/Geheimvertragspartner"   den Ball eher flach halten müßte, damit der auch noch die letzten Aktien der verzagten Kleinanleger abgreifen  könnte??

"Relaxt" geht in meinen Augen etwas anders und Logik und Realität  sprechen da wohl seit Jahren  auch eine andere Sprache!
Deine Wachstumswünsche sind "beyond" ,da sage ich lieber nichts dazu! :-)  

27.07.20 14:42

198 Postings, 520 Tage oraclebmwdeichgraf

jetzt mach doch mal was damit die Firma vorwärts kommt!!!  

27.07.20 16:30
1

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZHm,

ich habe gerade ausgehend von der Homepage  ....oben links auf  "Unternehmen" ...dann "Management" geklickt ....und siehe da...  Frau Dr. Jahn  ist nicht mehr in der Geschäftsleitung von QSC??

https://www.qsc.de/de/unternehmen/management/

Entweder ,es geht weiterhin drunter und drüber ,oder es ist etwas  "im  Busch" ?  

27.07.20 18:08
1

240 Postings, 5096 Tage g.poldy4 Betriebswirte, 1 Wirtschaftsinformatiker...

...keine Frau

Das ist die Diversität in der QSC Geschäftsführung. Was da zur Zeit abgeht lässt einem die haare zu Berge stehen. Keinerlei Kontinuität in der Führungsebe. Was da in den letzten jahren an managern verschlissen wurde ist unglaublich. Was macht dieser Aufsichtsrat eigentlich?
Ich bin gespannt, was die Begründung für den Weggang von Myriam Jahn sein wird. Zuletzt noch als das technologische Aushängeschild verkauft, Resultate (in Form von Neugeschaft und Umsatz) sind für mich nicht sichtbar geworden. Vermutlich: Aufgaben erledigt, hat einen wichtigen Beitrag für die Grundsteinlegung des neuen QSC Fundaments geliefert, darauf kann man aufbauen...und Tschüss.


Ganz ehrlich, ich könnte kotzen!
 

27.07.20 19:09

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZich denke auch,

daß die Dame fort ist.(bzw. zum Monatsende?)
Ihre Domäne waren kompetente technische IoT-Artikel.  -  Da gab es den letzten im QSC-Blog  am  16. April!

https://blog.qsc.de/2020/04/vom-sensor-zum-geschaeftsmodell-teil-1/

Der letzte Blogbeitrag von ihr  vom 10. Juni war nur eine Essenz  aus einem Interview  mit der Zeitschrift "Ampere" und dem "ZVEI  zum Thema Ingenieure/Nachwuchs.

https://www.zvei.org/presse-medien/ampere/...hritt/mehr-grenzgaenger/

Q-loud/CEO-Job  ist Geschichte , jetzt ist  die Frage ,ob sie auch noch den Posten bei aiXbrain  (Head of Sales) aufgibt , Erfolge wurden da ja auch nicht vermeldet, bis auf diese Kooperation von GFOS /aiXbrain/QSC.

"Feinplanung mit Köpfchen: GFOS, QSC & aiXbrain kooperieren und stellen KI-Ansatz auf der Hannover Messe vor"

Die Messe ist ausgefallen, als "Ersatz"  sollte  bei den "Digital Days"  (14/15 Juli) etwas präsentiert werden.
"Um dieses Verfahren noch weiter zu optimieren, kooperiert GFOS mit der QSC AG und der aiXbrain GmbH. Das Ziel dieser Kooperation ist es, die Feinplanung durch den Einsatz künstlicher Intelligenz zu perfektionieren. Das System lernt aus den Entscheidungen und daraus resultierenden Prozessen. Die gewonnen Einsichten fließen direkt in die Feinplanung ein."

https://www.gfos.com/gfos/presse/...ital-days-der-hannover-messe.html

Dazu habe ich bisher nichts weiter gelesen.

Begründungen?  - Wenn ,dann wird es die üblichen netten Floskeln geben, damit alle ihr Gesicht wahren können,so wie immer.
Vielleicht kommt ja auch alles ganz anders!? :-))  

27.07.20 22:14

198 Postings, 520 Tage oraclebmwAlso wenn die jahn

Gegangen wurde, gehen musste, etc. Müsste man den jürgen, warum auch immer
Heim schicken.

Er könnte auch sagen, Glück gehabt, reise nach jerusalem geht weiter...

Wer ist denn nun fuer iot verantwortlich?
Vor allem als Segment oder fällt das unter cloud?

Wie läuft es mit xbrain oder so?

Unterm Strich ist der Herrmann für die Personalie sowie den Erfolg verantwortlich.

Verstehe nicht wieso er nie die Verantwortung trägt, wo gibts denn sowas? Immer sind andere schuld  

28.07.20 06:56

240 Postings, 5096 Tage g.poldyQSC Geschaäftsführung

wie ich es auch betrachte, ich komme zu keiner positiven Sicht auf das aktuelle Geschehen.

Wenn man das QSC-Management schon so präsent auf der Internetseite darstellt (das ist bei anderen AG's meiner Erinnerung nach eher unüblich, wenn es keine Vorstände sind), dann sollte man auch über Änderungen in der Geschäftsführung zeitnah informieren, vor allem wenn innerhalb von 2-3 Wochen, 30% ausscheiden.

Warum ist Dr. Jahn ausgeschieden? Ging es ihr um den Titel "CEO" der nun mit der Q-loud Integration wegfällt? Dann hätte man doch sicherlich eine adäquate Position mit entsprechender Bezeichnung finden können, Aufgaben fallen schließlich nicht weg. Oder war das nur ein überbezahlter Posten, der als Aushängeschild für einen möglichen q-loud Verkauf diente, aber ohne entsprechende Leistung für das Unternehmen? Freche Frage, aber wenn das nicht so wäre, wer macht den "wichtigen" Job jetzt?

Oder hat q-loud nie so performed, wie man es erwaret hat, wie man es auf der HV bei Vorstellung der GF mit entsprechender Eigenverantwortung und Zielen oder beim Ausblick für 2022 mit entsprechenden Anteilen für die Segmente dargestellt hat.

Es wirft wie immer kein gutes Licht auf QSC. Hätte es eine interne Veränderung der Aufgaben gegeben, hätte man es mitgeteilt. So ist es wie immer bei QSC, in erster Liene intransparent, die Infos müssen mühsehlig erfragt werden und man bekommt unzureichende Informationen. Am Ende mit wieder mit negativer Sicht auf das Geschehen rund um QSC.

In gleicher Art, we man über Zugänge berichtet, kann man erwarten, dass man über Veränderung/Ausscheiden von maßgeblichen Führungskräften informiert.

QSC ist und bleibt ein intransparentes Gebilde, das sieht man auch an der Bereitschaft, wie in dieses Unternehmen investiert wird. Herr Hermann, wenn Sie das nicht begreifen, sind Sie auf der jetzigen Position fehlbesetzt!  

28.07.20 09:20
1

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZneue Fragen

QSC hatte sich ja einige  Wort-Bildmarken gesichert....Edgizer,Q-BEYOND,Q.BEYOND,QUNIFY,TASKRAFT,YouCharge.­Me, Yunect....

Bei aiXbrain sehe ich jetzt die Wortmarke " Plansphere" (30.05.2020).

https://www.northdata.de/aiXbrain+GmbH,+Aachen/HRB+23024

Es gibt eine KI-Software mit diesem Namen ....

https://plansphere.io/

"Die Produktionsplanung gleicht einem Schachspiel auf höchstem Niveau. Nur erfahrene Experten können 10 Züge in die Zukunft schauen.Die KI-Systeme hingegen sind es gewohnt, tausende Möglichkeiten in der Zukunft zu simulieren und zu bewerten. Für solche Systeme ist Produktionsplanung leichter als ein Schachspiel zu gewinnen.
Plansphere ist eine praxiserprobte Softwarelösung zur Unterstützung schnell wachsender Fertigungsunternehmen mit komplexen Prozessen und Produktportfolios. "

Die Firma dazu ist  "Result"  in Ljubljana , Slowenien. (evtl. deutsche Version wählen)

https://www.result.si/project/kako-pospesiti-planiranje-za-500-krat/


Fragen:
Soll der Laden/die Software/Softwarelizenz  von/für aiXbrain akquiriert werden?(Namensrechte auf Slowenien begrenzt?)
Zufällige Namensgleichheit?
Würde ja zur "Expansion" :-)) nach Ost-Europa passen?
Sachdienliche Hinweise erwünscht! :-)


 

28.07.20 13:25

240 Postings, 5096 Tage g.poldyq-loud twitter

q-loud twitter

da wurde eine Zeitlang alle paar Tage der gleiche Inhalt gepostet, das ist einfach nur peinlich und wirkt in höchstem Maße unseriös. War da der bot defekt oder was ist los? Ist das keinen von den eifrigen QSC-Twitterern aufgefallen oder einfach egal?

Weder interessierte, der sich diese Seite anschaut fässt sich doch an den Kopf. Tja, wenn es sonst nix an Neuigkeiten zu vermelden gibt.


Zudem steht im Managementprofil von Waldemar Gerlach immer noch: " Zudem ist er Geschäftsführer der Q-loud GmbH". Seid ihr noch nicht aus dem Winterschlaf erwacht oder was ist los?

Derzeit herrscht doch noch ziemlich großer Personalüberhang, keiner da, der mal die Internetpräsens auf Irrläufer oder Twitter auf Schwachsinn untersuchen oder mal ein paar Mitteilungen/Kommenrate zum jüngsten Personalkarussell schreiben kann?

@Deichgraf: zu plansphere, ich erwarte da nicht viel. Vielleicht wurde nur ein neues Geschäftsfeld aufgetan: Namensrechte verhökern. In einem anderen Bereich sind damit schon mal die Zamwer-Brüder groß geworden. Den einzigen Bezug, den ich recherchieren konnte war der, dass der eine GF von Aixbrain in Slowenien geboren wurde.

 

28.07.20 22:37

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZund los

"JETZT GEHT ES LOS - YouCharge.Me ist live!

Vielen Dank für eure Geduld und Unterstützung! Wir sind stolz, euch heute zu verkünden, dass die erste Version von YouCharge.Me ab sofort funktioniert.

Als Nutzer kannst du nun in der Community private Ladestationen finden und mit den Anbietern in Kontakt treten, um eine Zeit zum Laden deines Elektroautos zu vereinbaren. Als Anbieter einer Wallbox bestimmst dabei allein du, wann und wem du deine Ladestation zur Verfügung stellst...................

https://www.facebook.com/YouCharge.Me/  

28.07.20 22:57

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZich habe

mal bei der Suche nach Ladesäulen  etliche Großstädte eingegeben.... überall die gleiche Meldung:

"Zu Ihrer Suche "Essen" konnten keine Ladesäulen gefunden werden"
dito bei Köln,Hamburg,Berlin,Hannover,Müchen,Frankfurt...

Hat jemand andere Ergebnisse???  

29.07.20 09:18

240 Postings, 5096 Tage g.poldyyoucharge.me

@Deichgraf, meinst du denn, dass 2h nach dem Start schon Eintragungen durch Ladesäulenbesitzer ihre Angaben in die Datebank eingetragen haben? Bisher gab es doch nur Interesssens-Umfragen, oder?

Wenn das überhaupt ein Erfolg werden könnte, dann wird es viel Zeit brauchen. Zunächst ist die Nachfragerseite gering. Hier müsste man ein hohes Marketing-Budget investieren, mit ungewissem Ausgang. Durch Mund-zu-Mundpropaganda oder Facebook/twitter wird das vermutlich nichts werden. Und dann muss man auch noch Konkurenz fürchten.

Ich habe mal im google App-Store geschaut, habe auch noch keine entsprechende App gefunden.  

29.07.20 09:19

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZetwas Galgenhumor gefällig?

"Ich liebe den Change und ich liebe es, ihn zu managen. Als Vorstandsvorsitzender der QSC AG ist das meine vorrangige Aufgabe.".....
Meine Erfahrungen als Berater und in der Old-Economy, als Finanzvorstand und Ober-Kommunikator von QSC sind dafür von unschätzbarem Wert."

https://de.linkedin.com/public-profile/in/...7-2616-dc8b-24032e2e1146

Da weiß man schon gar nicht mehr,ob man nun Lachen ,oder Weinen soll!
Wie wäre es denn mal mit einem Auftrag, so als Arbeitsnachweis und Kursstütze ?

 

29.07.20 09:40

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZ@poldy

Stimmt ,das braucht natürlich Zeit.
Die ersten Eintragungen trudeln ja ein, jeder der Interesse gezeigt hat, wird ja auch einen entsprechenden Newsletter bekommen haben.
Werde die Abfrage mal in zeitlichen  Intervallen wiederholen und schauen was sich da zahlenmäßig verändert hat.
Klar ist aber auch ,daß "Langsamlade-Säulen/Wallboxen"  wenig Sinn machen für so eine Plattform! Wer auf Langstrecke unterwegs ist und unbedingt nachladen muß ,wird sich sicher nicht beim "privaten  Herrn Müller " stundenlang aufhalten wollen um das Nötigste nachzuladen!

Für die Geschäftszahlen spielt diese Plattform  erstmal längere  Zeit nur auf der Kostenseite eine Rolle.

Ich hoffe ,daß die Analysten im Call  mal endlich ein paar intelligente Fragen stellen zum derzeitigen Status Quo bei QSC/Q.BEYOND !  

29.07.20 09:48

198 Postings, 520 Tage oraclebmwHoffe das er einfach mal ordentliche Zahlen

Liefert. Super Kommunikator. Unfassbar wie man nur so blenden kann.

 

31.07.20 09:01

240 Postings, 5096 Tage g.poldyNachruf

zur ehemaligen Tätigkeit bei q-loud...


"Dr. Myriam Jahn war von Oktober 2018 bis Juni 2020 als CEO der QSC-Tochterfirma Q-loud GmbH tätig, in der QSC ihr Geschäft mit Internet of Things zunächst gebündelt hatte. ..."


https://blog.qsc.de/author/myriam-jahn/

Hätte es eine adäquate Folgebeschäftigung gegeben, hätte man sie in dieser Aktualisierung im Profil vermerkt. Warum also diese Verschmelzung von q-loud auf QSC, der Name bzw. die marke ist ja nach wie vor aktiv. Irgenwie hat QSC mit Führungskräften kein glückliches Händchen, mir ist da zu viel Fluktuation vorhanden.

 

31.07.20 10:14

413 Postings, 1205 Tage Toelzerbulle@poldy

ob Aixbrain-Seite noch aktuell ist, weiß man nicht.
Dass Frau Jahn nicht Hörmän als Chef vor der Nase braucht, dürfte auch klar gewesen sein.
Vielleicht wechselt sie zu Teamviewer ...oder oder...

zu viel Fluktuation bei den Führungskräften...  ja kann man so sehen :-)

Aussichten Q-loud - evtl. Beteiligung wurde lange suggeriert -  hat sich wie vieles andere in Luft aufgelöst.

QII dürfte dürftig sein im Sinne des Wachstumsstory, aber gut im Lichte von Corona.

Keine Kundenvermeldungen...woher sollen 143 Mio.  Auftragseingang kommen fragt man sich?
Q-Beyond... wem gehört der Schuppen?

Es bleibt gewohnt schwach!  

31.07.20 13:00

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZKonsensus ist online

Nach 34,1 Mio. Umsatz in Q1 , erwarten  die Analysten jetzt 34,5  Mio. Umsatz für Q2.

Beim Jahresziel halten sie sich weiter an den angekündigten  Jaahresumsatz von > 143 Mio. mit etwas Schwankungsbreite nach oben und unten.

5,3 Mio. Verlust für Q2  und  über 19 Mio  Verlust für 2020  stehen als Erwartung im Raum!

Trotzdem werden für 2020  weiterhin 3 Cent  Dividende erwartet auf welcher Grundlage auch immer.

Immerhin haben  diesmal wieder 4   Finanzhäuser  überhaupt Interesse gezeigt:
Bankhaus Lampe; Commerzbank; Mainfirst; Warburg Research

https://www.qsc.de/de/investor-relations/aktie/analystenkonsensus/
 

01.08.20 13:30

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZ@poldy

"Warum also diese Verschmelzung von q-loud auf QSC, der Name bzw. die marke ist ja nach wie vor aktiv."
----------------------------------------
Q-loud-Seite ist noch aktiv,weil dort ja auch  das Produkt-Portfolio  breit ausgestellt wird  für die Bereiche  Industrie, Gebäudeinfrastruktur, Logistk/Flotte , Energiemanagement, POS/Handel.
Außerdem sind die Q-loud Referenzkunden dort auch  noch aufgeführt ,das ist ja für einen möglichen Kunden auch nicht ganz unwichtig als Referenz bzgl. Kompetenz. - Das macht schon Sinn das erstmal beizubehalten.

Wie beim Outsourcing  wird  auch wohl IoT  , abgesehen vom Hardwareangebot, immer "cloudlastiger" ,da kann es dann schon angebracht sein  es zusammenzufassen in einem Segment.

Da wird bestimmt nach der Umbenennung in Q.BEYOND  nochmal die ganze Homepage neu aufgesetzt werden in allen Facetten.
---------------------------------------
"Oder hat q-loud nie so performed, wie man es erwaret hat.........."
----------------------------------------
Die Jahn wurde geholt, um  Q-loud für den großen Zukunftsmarkt Industrie4.0  zu pushen/aufzustellen.
Sichtbare Erfolge  gibt es da kaum und nur von klugen kompetenten Artikeln kann man nicht leben!
Da kann man nur hoffen ,daß die Investitionen in diesem Bereich und die Kooperationen/Zukäufe dort zukünftig  zeitnah!  Ergebnisse liefern.
Fakt ist ,daß  Q-loud  für 2017 noch + 0,54 Mio.  als Jahresergebnis ausgewiesen hat und für 2019 bei  -minus 3,15 Mio. angelangt ist!

Sollten sich die Konsensus-Erwartungen von  34,55 Mio. Umsatz bewahrheiten , muß man schauen wie groß der Corona-Impakt auf  den Consulting/SAP-Bereich war.  - Q2 ist ohnehin etwas schwächer in diesem Bereich (Feiertage...fehlende Manntage ) .

Das Thema Neukunden/Aufträge , besonders im Vergleich zum letzten Jahr, läßt uns nicht gerade hoffnungsvoll dreinblicken.
Da bleibt auch nur die Hoffnung auf viele kleinere  Geschäfte,die nicht meldungspflichtig sind:

"Advantech und QSC bieten Komplettpaket für As-a-Service-Geschäftsmodelle im Mittelstand..........Die Lösung kommt bereits bei ersten Unternehmen aus Industrie und Handel zum Einsatz."  

oder für Q3  :  "Acondistec betreibt die Plattform in einem Rechenzentrum des Telco und Hosting Providers QSC in Nürnberg. "  

https://www.it-business.de/...istec-wird-zum-cloud-provider-a-951232/

Sollte Colocation veräußert werden,ist zwar  frisches Geld da ,aber wenn hochprofitabler  Umsatz wegfällt ,verschlechtern sich natürlich die Ergebnisse /Margen  von Q.BEYOND  erneut wesentlich!

Hermann wollte ja den Colocation-Bereich im Interview mit echtgeld-TV  mit ca. 80 Mio.  bewertet wissen ,also ca.  4-fachem Umsatzmultiple. -  Ob das realistisch ist,wird sich zeigen müssen.

Q2-Zahlen/ Call  bringen hoffentlich etwas Licht in diese Blackbox!?  

01.08.20 15:52
1

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZBechtle

" Wir arbeiten hervorragend mit dem IT-Systemhaus Bechtle zusammen,
weil Bechtle über große Hardware-Kompetenz verfügt, wir dagegen eher mit CloudKnow-how punkten können. Durch diese Kooperationen erhalten wir unmittelbar Marktzugang zu Firmen, zu denen Bechtle schon eine gute Beziehung aufgebaut hat und umgekehrt. Das verkürzt unsere Akquisitionsprozesse und öffnet gleichzeitig neue Märkte." (HV-Rede 2019  Hermann)

"Bechtle als Partner für Hardware und Vor-Ort-Services"  (Auftrag mit dem Stahlkonzern Schmolz+Bickenbach  vor der HV 2019)

Ich sehe danach wenig Resultate  in Sachen "Marktzugang" und "Akquisitionsprozesse" .

Wenn man sich dann diese Meldung beim Wettbewerber anschaut:

"Strategische Kooperationen
Ionos Cloud gewinnt Bechtle als Partner"

Der neu formierte IaaS-Anbieter Ionos Cloud hat zwei strategische Kooperationen vereinbart. So vermarktet das Systemhaus Bechtle jetzt die Services des Providers."

https://www.it-business.de/...d-gewinnt-bechtle-als-partner-a-952175/

Ich hätte es dann doch lieber gesehen,wenn der Milliardenkonzern  Bechtle die Services von QSC vermarkten würde! Da kann man dann wohl Bechtle kein Interesse an QSC  (Beteiligung/Übernahme) unterstellen,wenn man den Wettbewerber  "fördert" !?

 

03.08.20 19:06
2

1168 Postings, 1244 Tage Deichgraf ZZFrau Jahn

Ich habe ein wenig mit  der IR geplaudert und erfahren,daß man sich ohne Streit  einvernehmlich getrennt habe.
Mein Einwand,daß, wenn Frau Jahn nicht mehr bei der QSC wäre, sie ja wohl kaum den  25,1 %-Anteil von QSC    vertreten könne bei aiXbrain................... wurde mit einem "mittelfristig wohl nicht"  beantwortet,mal schauen, wie sich das entwickelt.

Die LinkedIn -Seite von Frau Jahn ist  im Moment auch nicht erreichbar,dort  werden wahrscheinlich gerade  Veränderungen vorgenommen?

Der operative Macher im IoT-Geschäft Frank Thelen ist weiterhin am Start, habe  ich ebenfalls erfahren und mit der Geschäftslage wäre man angesichts Corona zufrieden hieß es.

 

05.08.20 10:18

198 Postings, 520 Tage oraclebmwWas hatn der noch gesagt?

Qsc performt nicht, null Fantasie, null elan, nichts.

Corona und qsc bekommt nix hin...
Digitalisierung ohne qsc!!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: atitlan, Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, upolani, zokkr