Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 362
neuester Beitrag: 20.04.21 09:48
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 9048
neuester Beitrag: 20.04.21 09:48 von: wumpe Leser gesamt: 1509201
davon Heute: 1412
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
360 | 361 | 362 | 362  Weiter  

26.11.16 12:04
25

29758 Postings, 5892 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
360 | 361 | 362 | 362  Weiter  
9022 Postings ausgeblendet.

16.04.21 12:29

5 Postings, 126 Tage Aufgemerkt2021@wumpe

126 erweist sich als Widerstand und bei 121 nehmen die Käufer überhand. bei größeren Positionen immer an bestimmten Grenzen greifen die jeweiligen Limits, die teilausgeführt werden.  

16.04.21 13:00

1206 Postings, 4363 Tage aurinkadek: der Verleiher muss sich entsprechend ab-

sichern. i.d.R. halten die also eigene Aktien und verzichten somit dann auf ihr Stimmrecht. Wenn dein Broker selbst verleiht ohne abzusichern dann muss er sich spätestens zur HV echte Aktien und somit Stimmrechte besorgen oder die verliehen zurückfordern.

Wird in der Regel aber kaum nötig da die wenigsten "kleinen" überhaupt die Fristen ab der HV Einladung nutzen und von ihrem Stimmrecht gebrauch machen. Somit hat der Broker genügend Spielraum denke ich.  

16.04.21 13:05

1206 Postings, 4363 Tage aurinIst aber in der Tat ein interessanter Punkt

Die Mär mit VK Limit auf 500 setzen halte ich persönlich für eine urban legend quasi.

Wenn hingegen ALLE Aktioniäre VOR einer HV ihr Stimmrecht einfordern würden dann dürfte es interessant werden. Sowas kriegen aber vermutlich nur die Wallstreetkids organisiert ;)
 

16.04.21 17:13

170 Postings, 160 Tage wumpeTue Gutes und rede darüber

Man müsste den Andres Aguilera nach Nördlingen bitten um die neue N3 Halle mal von oben zeigen. Schönes WE!

https://youtu.be/fxLMsOyf1kk  

17.04.21 16:58

20 Postings, 159 Tage tamiluVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Kann den Artikel leider nicht öffnen

Varta nennt Details zu seiner Hochleistungsbatterie. Hauptaktionär Michael Tojner ist überzeugt, dass sich der Umsatz damit in den kommenden Jahren nochmals verdoppeln wird.

https://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/...en-id59513411.html  

17.04.21 17:07
2

20 Postings, 159 Tage tamiluVarta (WKN: A0TGJ5) wieder

Bei Börsennews hat ihn Skyline reingestellt

Augsburger Zeitung Ein E-Auto schnell zu laden, das rückt immer mehr in den Bereich des Möglichen. Ende März hatte Varta-Chef Herbert Schein nicht nur ein Rekordergebnis für das Jahr 2020 präsentiert, sondern auch eine Batterie in Aussicht gestellt, die sich für E-Autos eignet und eine schnelle Ladung und Entladung ermöglicht. Jetzt hat Varta die Hochleistungsbatterie vorgestellt und Details genannt. ?Es gibt großes Interesse an der Batteriezelle ? im Industriebereich, aber auch von den Automobilherstellern?, sagte Schein. Weiterlesen mit dem PLUS Paket Hochleistungsbatterie V4Drive: In drei Minuten zu 80 Prozent geladen Nach außen präsentierte Varta die Batteriezelle unter dem Namen V4Drive. Die Vorstellung ist per Video übertragen worden. Bisher stammen die meisten Zellen aus Asien, erst in jüngster Zeit entstehen in Europa auch Werke anderer Hersteller. Varta will gegenüber der Konkurrenz mit den Eigenschaften der Hochleistungsbatteriezelle punkten. Die Batterie ist zylindrisch, ähnelt im Aussehen einer Haushaltsbatterie, hat es aber in sich: ?Die Power-Version kann in nur sechs Minuten vollständig geladen werden?, berichtete Schein. In drei Minuten ist sie bereits zu 80 Prozent voll. Die Zelle lässt sich zu Batterieblöcken bündeln. Das schnelle Laden und Entladen ermöglicht mehrere Einsatzmöglichkeiten, unter anderem in der Autoindustrie. ?Wir führen interessante Gespräche mit unseren Kunden, hierbei hat sich gezeigt, dass die Batterie einen Einsatz im Premiumsegment haben könnte?, sagte Schein. Sportwagen sollen schnell beschleunigen. ?Was bei Premium gut funktioniert, hat in der Vergangenheit auch den Weg in andere Fahrzeugsegmente gefunden?, zeigte der Varta-Chef die Perspektive auf. Selbst bei tiefen Temperaturen von minus 25 Grad soll die Batterie hohe Leistung bringen. Varta-Chef Herbert Schein: "Batterie könnte Einsatz im Premiumsegment haben" Eignen könnte sich die Zelle auch, um in Fahrzeugen Bremsenergie zurückzugewinnen und in der Batterie zu speichern. Auch im Lkw-Bereich hätten leichte, leistungsstarke Batterien Vorteile. Bremst zum Beispiel ein beladener 40-Tonner aus voller Fahrt, stehe in kurzer Zeit ein Megawatt Leistung zur Verfügung, die in Hochleistungsbatterien zwischengespeichert werden könnte, erklärte Varta-Manager Reiko Stutz. i Foto: Jochen Aumann Varta-Chef Schein kann sich noch andere Anwendungsgebiete vorstellen, zum Beispiel Werkzeuge: ?Wer schon einmal ein Loch in eine Betondecke gebohrt hat, weiß, wie wichtig Leistung ist?, sagte er. Auch der Flugzeugbau komme für das Produkt in Frage: ?Elektrische Antriebe gewinnen in der Luftfahrt zunehmend an Bedeutung, Vorreiter sind Drohnen, es gibt aber auch vielversprechende Projekte für bemanntes, urbanes Fliegen?, sage Schein. Die neue Varta-Hochleistungsbatterie könnte hier einen Durchbruch ermöglichen. Haupteigentümer Michael Tojner setzt auf weiteres Wachstum Varta-Haupteigentümer Michael Tojner zeigt sich stolz auf die Entwicklung aus Süddeutschland: ?Die neue Lithium-Ionen-Rundzelle ist für Varta eine unglaubliche Chance, den Energiespeicher der nächsten Generation zur Serienreife zu bringen?, sagte er unserer Redaktion. ?Diese Batteriezelle ist 100 Prozent made in Europe, sie lädt schneller, speichert mehr Energie und kann diese extrem schnell wieder bereitstellen?, so Tojner. Die Neuentwicklung enthalte die DNA der kleinen Varta-Lithium-Ionen-Batteriezellen und sei voll einsetzbar im Automobil- und Industriebereich. ?Diese Innovationskraft von Varta gibt uns die Perspektive, dass der Umsatz sich in den kommenden Jahren noch einmal verdoppeln kann?, zeigte sich Tojner zuversichtlich. i  

18.04.21 17:55

170 Postings, 1152 Tage Tacki74Das sind Aussagen

die ein Investor hören will. Fein fein
Ich sehe mein Investment hier sehr gut aufgehoben ;-)  

19.04.21 09:11

5092 Postings, 4457 Tage Jensemorgen

Heute geht es zu beginn dennoch erstmal wieder abwärts... Sind wohl doch noch genug shorties an Board, oder ungeduldige, die das warten leid sind  

19.04.21 11:21

996 Postings, 3450 Tage BullenriderAnnalena Baerbock

Kanzlerkandidatin ? War da nicht was mit "Kobold" in der Batterie ;) hach zu schön das Interview.. wie seht ihr ihre Chancen ein ?  

19.04.21 12:03

21673 Postings, 2696 Tage Galearisunglaublich,welch qualif. Personal die da haben

unfassbar. Kobold.... was hat `n die für`n Beruf g`lernt?
und so  was mecht a Land regier`n ?
 

19.04.21 12:22

1206 Postings, 4363 Tage aurinWenns Volk dumm genug ist warum nicht

Wird wohl mal wieder Zeit für "Einwegpfand 2.0". Kann ja nicht angehen dass die Leuts immer noch keine schweren Glasflaschen nach Hause schleppen ;) Auf VARTA Akkus kommt dann auch ein Pfand, 50 Cent oder sowas und schwupps sind die DUNKELGRÜN deklariert, selbst mit Kobold(en) :)

 

19.04.21 12:29

21673 Postings, 2696 Tage Galearisseids froh

wenn kein Lastenausgleich kommt....
denn wer soll den Covidl Schaden bezahlen ?
Da is es egal ob ich mit Varta elektrisch  fahr , oder mit  Benzi .  

19.04.21 12:31

1511 Postings, 5199 Tage g.s.Was ist schlimmer :

der Kurs von Varta oder die Kandidatin ?  

19.04.21 12:43

243 Postings, 161 Tage sg-1..

Was hat das mit Varta zu tun und warum schreibt man so negativ? (Sentiment) nehmt euch einen Politik thread  

19.04.21 12:43

5092 Postings, 4457 Tage Jenseja der Kurs nervt weiter

Bin mal gespannt wann ubd ob wir kurse über 130 sehen...  

19.04.21 12:50

2555 Postings, 3057 Tage WasserbüffelMit welchem EPS für Q1 rechnet ihr?

Den Gewinn des Vorjahresquartals wird man sicherlich locker übertreffen.
Ich rechne mit ca. 50% Steigerung.  

19.04.21 13:55
1

25 Postings, 1250 Tage Calvados09Q1 Zahlen

Ist es möglich, dass die Zahlen für Q1 aufgrund der Umbauarbeiten an den Maschinen nicht besonders sind? Zwecks Erhöhung der Produktion! Erhöhen vielleicht deswegen die Shortis? Ich bin Long eingestellt und Pro Varta aber es könnte ein Grund sein .... was meint Ihr?  

19.04.21 14:04

1 Posting, 1 Tag AnvartaerKann jemand bitte die Einschätzung von Manz bzgl.

der V4Drive wiedergeben?

Siehe ab 11:45 in Söllners heutigen Auftritt im Aktionär. Die Einschätzung sollte im HotStock Report dargelegt worden sein.

 

19.04.21 17:08

170 Postings, 160 Tage wumpe@Wasserbüffel

Man kann die Frage nicht so leicht beantworten, zumindest für mich. Hier auf Seite 5 sind Umsatz und bereinigtes EBITDA für Q1 2020:

https://www.varta-ag.com/fileadmin/varta_ag/...g_Q1_2020_EN_final.pdf

Umsatz Q12020: 198.509 TEUR
Bereinigtes EBITDA Q1 2020: 51.695 TEUR

Meine Schätzung (konservativ):
Umsatz Q12021e: 250.000 TEUR (+25%)
Bereinigtes EBITDA Q1 2021e: 65.500 TEUR (+26%)

EPS in Quartalsaufteilung habe ich nicht gefunden, war aber 2,36 in 2020.

Laut Geschäftsbericht soll die Marge leicht erhöhen:

https://www.varta-ag.com/fileadmin/varta/...VARTA_AG_GB2020_dt_01.pdf

Ich bin aber gespannt, was die Profis sagen.  

20.04.21 07:43

2555 Postings, 3057 Tage Wasserbüffel@Wumpe

Danke für die Rückmeldung!

In den Quartalsberichten habe ich auch kein EPS gefunden.
Hat sich die Anzahl der Aktien vielleicht leicht verändert aufgrund des Mitarbeiter- bzw. Führungskräftebeteiligungsprogramms?

Vielleicht sind meine geschätzten 50% Steigerung beim EPS für Q1 auch deutlich zu hoch gegriffen.
Irgendwas (Negatives) müssen die Shortseller sehen, was wir vielleicht übersehen.

Vielleicht gibt es durch Umstellung der Anlagen Produktionsausfälle oder durch den Aufbau der Pilotlinie einmalige recht hohe Kosten, die Umsatz und/oder Gewinn in Q1 von 2021 belasten, so dass der Gewinn vielleicht 10% über Vorjahr liegt, aber deutlich unter den Erwartungen des Marktes bzw. der Anleger.  

20.04.21 09:14

477 Postings, 241 Tage RobinsionEs gibt nichts negatives

die Produktionserhöhung führt zu keinen Ausfällen oder Reduzierungen. Sowas wurde nie kommuniziert. Bei Vollauslastung da werden die Anlagen halt am Wochenende umgebaut, wenn die Maschinen eh stehen. Sowas wird übrigens in jedem Industriezweig gemacht, wie z.B. Automobilhersteller!

Kosten für die Pilotanlage. Natürlich kostet diese Anlage Geld. Aber dafür hat Varta von der Bundesregierung 300 Millionen Fördergelder bekommen, also wird das von uns allen bezahlt und nicht von Varta! Ansonsten hätte  Varta ja auch kein Geld für eine Dividende, klar oder?

Die Shortseller drücken weil sie das schon sehr lange tun und halt eigensinnig sind und nicht ihren Fehler eingestehen wollen. Die dachten wohl, die Asiatische Konkurrenz würde Varta angreifen können. Dabei baut Varta Marktanteile aus und kommt in neuen Bereichen wie, Automobile, E Tools, E Bikes, Drohnen, Energiespeicher und ja im Mikrobatteriebereich wo man die Produktion verdreifachen will und auch tut.  

20.04.21 09:32

8 Postings, 49 Tage XereXUmrüstung der Wickelmaschinen

Die Umrüstung der Wickelmaschinen soll einen Monat dauern.
War allerdings nicht klar kommuniziert worden, ob die Produktion in der jeweiligen Anlage dafür eingestellt wird, oder man ersetzt einfach eine Wickelmaschine durch eine andere.  

20.04.21 09:43

20 Postings, 159 Tage tamiluVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

VARTA: Auf Wachstumsdelle in H1/21 dürfte starkes H2/21 folgen - Aktienanalyse

19.04.21 10:47
EQUI.TS GmbH

Frankfurt am Main (www.aktiencheck.de) - VARTA-Aktienanalyse der EQUI.TS GmbH:

Thomas Schießle und Daniel Großjohann, Aktienexperten der EQUI.TS GmbH, stufen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Batterieherstellers VARTA AG (ISIN: DE000A0TGJ55, WKN: A0TGJ5, Ticker-Symbol: VAR1) von "halten" auf "kaufen" hoch.



http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...1_folgen_Aktienanalyse-12943328  

20.04.21 09:48

170 Postings, 160 Tage wumpe@Wasserbüffel

Tatsächlich wurde angekündet, dass an manche Knopfzellen-Maschinen gearbeitet wird um die Kapazität deutlich zu erhöhen (ich glaube von 200 auf 300 Mio), das wurde aber gut vorbereitet und gleich danach geht es mit höhere Kapazität weiter. Man kann also vorarbeiten und nachher werden die Knopfzellen auch nicht sofort ausgeliefert, es gibt da also ein Puffer.
Plus der Varta Umsatz besteht schon lange nicht mehr nur aus Knopfzellen. Fast die Hälfte der Umsatz kommt aus der Household Battery Bereich (Storage, Primär und Wiederaufladbare Akkus)
Hier ist ein Video über den Werk in Dischingen:

https://youtu.be/MxsNgjexh8g

Ich glaube nicht, dass es nur ein einziger Grund gibt, weder auf der Short noch auf der Long Seite.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
360 | 361 | 362 | 362  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben