Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10047
neuester Beitrag: 07.06.20 07:41
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 251167
neuester Beitrag: 07.06.20 07:41 von: H731400 Leser gesamt: 32018276
davon Heute: 3399
bewertet mit 252 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10045 | 10046 | 10047 | 10047  Weiter  

02.12.15 10:11
252

Clubmitglied, 27851 Postings, 5575 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10045 | 10046 | 10047 | 10047  Weiter  
251141 Postings ausgeblendet.

06.06.20 10:31

1012 Postings, 868 Tage alphariderIch

Bin hier ja auch weiterhin investiert, und ich denke ebenfalls dass am Ende für die Aktionäre etwas übrig bleibt, und mehr als jetzt.

Die Akteure die da am Werk sind hätten sonst vor 2 Jahren schon den Stecker gezogen.

Aber es hat niemand am Tisch etwas davon frühzeitig Tatsachen zu schaffen. Es werden alle bis zum letzten Tage darauf warten wie Steinhoff dann dasteht, und dann wird das Fell verteilt.  

06.06.20 12:41
37

102 Postings, 2882 Tage jef85Wert der Steinhoff Töchter

Lieber H7, vielen Dank für deine Ausführungen, ich sehe die Werte wie eigentlich immer :) ein wenig anders:

PEPKOR: Gemäß dem gestrigen Schlusskurs an der JSE, entspricht der Steinhoff Wert (71 %) aktuell ca. 1,73 MRD EURO. Das Eigenkapital zum 31.03.2020 von PEPKOR liegt bei 3 MRD EURO. Auf uns umgerechnet entspricht dies ca. 2,1 MRD Euro. Das sind aktuelle Werte und keine Wunschvorstellungen. PEPKOR war letztes Jahr an der Börse JSE 50 % mehr wert als aktuell und auch die SA-Währung war für uns günstiger. Im August bei der Investor Präsentation sagt LDP, dass PEPKOR je nach Kurs 2,7-3 MRD EURO wert ist. Auch hier keine Wunschvorstellung, sondern Werte aus letztem August. Corona ist da auch wenn man beim Blick auf den DAX es nicht mehr denkt :)
---> PEPKOR wird ein Krisengewinner sein, das sagt selbst der Chef und wer das nicht glaubt, kann die Präsentation zum 31.03.20 anschauen. Der Umsatzverlust aus April wurde im Mai zum Großteil wieder aufgeholt. PEPKOR ist daher meiner Meinung nach mindestens 3 MRD EURO wert!

PEPCO GROUP:
Im August letztes Jahr kamen die ersten Gerüchte (4 MRD EURO). Im Februar dieses Jahr die nächsten (4-5 MRD). Dann kam Corona. Natürlich wäre der jetzige Wert deutlich niedriger. Aber wenn PEPCO seine Performance fortsetzt und weiter wie verrückt Filialen eröffnet, dann werden wir auch eine andere Bewertung sehen. Im Vergleich zum August haben wir aktuell ca. 10 % mehr an Filialen (ca. 250 mehr Pepcoläden und 50 DEALZ)
---> Bin auf die Zahlen von PEPCO gespannt (26.06.). 2019 EBITDA PEPCO GROUP 325 Mio. EURO. PEPCO hat trotz Krise seinen Expansionskurs beeindruckend fortgesetzt und daher glaube ich, dass wir in 2-3 Jahren keine 3.000 Filialen mehr haben, sondern vielleicht schon 4.000. Ich empfehle jedem die Pepcoprösentation zu studieren und die Liste der Neueröffnungen auch. Die Optionen bei Pepco sehe ich daher alle positiv für uns: 1.) es bleibt wie jetzt unverändert und zu 100 % bei uns. 2.) 25 % IPO und wir erhalten dafür 0,8-1 MRD und 3.) Komplettverkauf für 4-5 MRD EURO

MF: Wenn man sich die Entwicklung vom 30.09.20 - 31.12.20 anschaut, dann erkennt man, dass die Verbindlichkeiten in Dollar um 500 Mio. gesenkt wurden, dies wird sich auch auf unsere Bilanz zum 31.03.20 sehr positiv auswirken. MF muss natürlich noch profitabler werden. In der MF Präsentation von 10/18 wurde für 20 ein EBITDA von 200 Mio. Dollar anvisiert. Corona wird dies verhindern aber die Entwicklung bei MF grundsätzlich ist sehr positiv zu werden (siehe auch Tempur). Steinhoff hat für MF 3,4 MRD Euro gezahlt und da war der Laden Schrott.
---> Wenn wieder ein EBITDA pro Jahr Konstant über 200 MIO erwirtschaftet wird, dann denke ich, wird der MF Anteil in der Bilanz bei über 1 MRD Euro liegen. Zum 31.03.20 liegt unser Anteil bei ca. 0,7 MRD Dollar.

Greenlit: Hier habe ich wirklich keine Ahnung. 600-700 Mio. Umsatz pro Jahr werden erwirtschaftet. Aktuell wohl leider nur bei +- 0 EBITDA. IN AUS und NZ ist das Virus nicht so stark eingeschlagen wie bei uns, das ist meine Hoffnung. Aber was an Bewertung möglich ist, zeigt sich.

Lipo: Wird oft vergessen, aber immerhin pro Jahr 170-200 Mio. Umsatz. ich glaube, Steinhoff weiß, warum sie Lipo noch haben.

Conforama: Wenn Frankreich und Spanien wie auch immer wegfallen, dann bleiben uns ca. 700 Mio. Umsatz vom Rest übrig. Wie profitabel das dann wird, sehen wir. Conforama ist wirklich nicht die Tochter von Steinhoff, der ich hinterher traue.

BUD GROUP: Steinhoff gehören mittlerweile 26 % daran und dies entspricht 200 Mio. EURO. Die zahlen uns sogar mehr als 30 MIO. DIVIDENDE pro Jahr. 75 % unserer aktuellen MK werden also nur von BUD abgedeckt :)

Ich bin echt jedem für gute aber auch kritische Berichte dankbar, das gehört alles dazu. In hoffentlich 20 Tagen können wir alle mit frischen Infos neue Feststellungen tätigen.

Meine persönliche Bewertung der Töchter ( Zeitraum Ende 21) zum Abschluss:

PEPCO: 4,5 MRD
PEPKOR: 3 MRD
Lipo: 0,2 MRD
Conforama ohne Spanien und Frankreich: 0,5 MRD
Greenlit: 0,5 MRD
MF unser Anteil: 1 MRD
BUD Group: 200 MIO
----------------------------
Gesamt: 9,9 MRD Euro

Bevor jetzt wieder mit einer Zeile sagt, dass das Blödsinn ist. Die einzelnen Werte wurden schon vor kurzem teilweise erreicht. Schaut euch bitte die offiziellen Unterlagen an und bei PEPCO habe ich oben ausgeführt, warum ich 4,5 für realistisch halte.

Die Schulden und Klagen zehren an den 10 MRD Wert.

Und das wird auch das Wichtigste sein: Sind die Nettoschulden zum 31.03. unter 7 MRD, dann könnten sogar 1,5 MRD für die Klagen ausgegeben werden. Es bliebe noch  genug für uns übrig.

Wenn Steinhoff mit allen Töchtern irgendwann mit einer MRD bewertet wird (bei einem Umsatz von größer 10 MRD nicht unmöglich) entspricht dies einem Kurs von 23 CENT.

 

06.06.20 13:18

12352 Postings, 2793 Tage H731400@jef85

Danke Dir, wir liegen doch eng beieinander. Allerdings rechne ich den südafrikanischen Teil nur noch mit 51% und dann mit 1.5 Mrd !  

06.06.20 14:08
1

1759 Postings, 2054 Tage SanjoH7

Wo liegst du mit JEF85 nah beieinander?
Das einzig was ich seh ist das du wieder im letzten Satz wie immer alles in Frage stellst.
Bist schon ein komischer Kauz aber hochwahrscheinlich  Ultra Short unterwegs...
Long und Plopp  

06.06.20 14:25
1

189 Postings, 259 Tage DarkyJef

Danke für deine Ausführungen! Ich finde diese äußerst realistisch und gut begründet. Außerdem gibt diese mir eine super Gesamtübersicht!! Vielen Dank dir!  

06.06.20 16:11
1

552 Postings, 824 Tage StPauliTradeJef85 top Zusammenfassungen! Danke

Was H... schreibt kann ich nicht lesen da er auf ignor steht...

Danke  

06.06.20 16:38

12352 Postings, 2793 Tage H731400Sonst niemand in der Lage ?

06.06.20 17:05
1

3 Postings, 2 Tage TalisgirlHallo

Ich bin seit gestern auch mit dabei
Hab mir mal 10 Stück gegönnt und hoffe auf einen Anstieg auf 10 ? in den nächsten 20 Jahren
Von Gewinn gönne ich mir und meinem Mann eine neue Casio
Was meint ihr?
Grüße
Talisgirl  

06.06.20 17:11
3

14 Postings, 395 Tage W_WST@Talisgirl ... und hopp

auf ignore!  

06.06.20 17:22
4

3 Postings, 2 Tage TalisgirlHab mal die IR angeschrieben

Habe gefragt, ob die Gläubiger vielleicht wegen Corona auf ihr Geld verzichten würden.
Sie haben gemeint sie fragen mal nach
Grüße
Euer Talisgirl  

06.06.20 17:48

3150 Postings, 736 Tage BobbyTHHier reicht eine Frau

und mit Drohnröchen ist es sogar eine gescheite. Also geht das TalismanGirl ins Igno zu Talisman  

06.06.20 18:21
3

3 Postings, 2 Tage TalisgirlHallo rosa Höschen

liegst schon wieder auf der Lauer du Forenpopolizist
Gibts was zu melden. Deine einzige Freude im Leben
LOOOOL
Grüße
Talisgirl  

06.06.20 18:41
1

47 Postings, 183 Tage codo33Talismann

Hast du dir deinen Strullmats abnehmen lassen???  

06.06.20 19:12
1

64 Postings, 240 Tage Frysenhymer06062020

Vielen Dank für die vielen Einschätzungen. Immer wieder bewundernswert, wie viel Mühe sich Andere geben um da einen möglichst "klaren" durchblick zu bekommen. Ohne Euch wäre ich vermutlich lange nicht auf dem Stand, auf dem ich Heute bin.

Genießt das Wochenende!  

06.06.20 20:00
1

5425 Postings, 828 Tage STElNHOFFfrysen

Da kann ich mich Dir anschließen, Es gibt hier aber eben auch diese, Die beim Denken nicht so viel Glück haben, Und der Meinung sind, Ihr Manko der Menschheit mitteilen zu müssen.  

06.06.20 20:21
3

5150 Postings, 1906 Tage Taylor1Talismann jetzt transe

06.06.20 20:40

4185 Postings, 944 Tage MarketTrader@taliskind

hat mutti dir nie gesagt:"kind, ich hab dich lieb!"

nun, das  konnte mutti ja nie zu dir sagen denn mutti hat dir versprochen dich nie zu beluegen!
 

06.06.20 20:51
1

662 Postings, 809 Tage AndiLatteVielen Dank für Eure Bewerbung und

Einschätzung. Was ich nicht ganz verstehe:
Ihr rechnet die positive Substanz aus und rechnet Schulden und Klagen gegen. Übrig bleiben dann 1-1,5 Mrd., also ca. 25 Cent auf den Kurs umgerechnet.

Kommt mir viel zu pessimistisch vor, denn Schulden sind doch bei großen Unternehmen normal und steuerlich sogar sinnvoll.

Will ja nicht übertreiben, aber ich sehe nach Euren Berechnungen eher 6-7 Mrd., wenn Klagen gelöst und Schulden teilweise beglichen, aber zum Großteil einfach günstig umgeschuldet sind.

Warum sollte man die Schulden abbauen? Ist doch bei der momentanen (und wohl auch zukünftigen) Zinspolitik nicht sinnvoll.

Bin ein unverbesserlicher Optimist, daher rechne ich bei gelingen eines GP mit Kursen von 2?.

Wäre immernoch ein Verlust von 2/3 gegenüber der Zeit vor des Skandals.

Viel ist weg, man darf aber auch nicht vergessen, dass unsere Peps in den letzten Jahren weitergemacht haben. Die stehen jetzt sogar besser im Saft, als vor ein paar Jahren.

Die Klagen sind der Schlüssel. Corona nervt, wird hier aber nicht entscheidend sein.  

06.06.20 20:51

662 Postings, 809 Tage AndiLatteBewertung ;)

Bewerben sollte sich höchstens DJ ;).  

06.06.20 21:32

240 Postings, 828 Tage JimmyGeminiWäre es den Managern von Steinhoff denn auch

verboten privat für Conforama die 30 Mio zu garantieren?
Da wird es einige geben, die genug Geld haben und wenn man an das Unternehmen glaubt, sollte man vielleicht auch mal was dafür tun.
Aber sie sehen vermutlich woanders rentablere Investitionsmöglichkeiten.  

06.06.20 21:42
2

3 Postings, 4 Tage DagmarKohler@Dirty

Das war wohl absehbar, ich finde es nicht gut das das so gemacht wird aber man hat wohl keine andere Wahl.
SH hat wohl selbst auch nicht wirklich interesse daran die Bude zu behalten, konzentriert man sich halt auf Pepkor und Pepco aber wenn ein Teil wieder zu Wiese wandert und der andere Teil an die Börse kommt wozu braucht man dann SH aktien.

Die Entwicklung bei SH seit Corona nerven mich gewaltig.  

06.06.20 22:21
2

631 Postings, 2036 Tage the_aa@JEF85

Mir ist nicht ganz klar, was zu mit deiner sehr optimistischen Aufstellung meinst.

Möchtest du Marktwerte (macht nur Sinn, wenn du SNH zerlegen willst), Buchwerte (Bilanz), Beleihungswerte (alternative Finanzierung) darstellen?

Den Buchwert von IEP (BUD Group) kann man sehr aktuell ermitteln

Investec schreibt hierzu in seinem vor kurzem erschienen Jahresbericht 20

https://www.investec.com/content/dam/...lyst-Book-31-March-2020-1.pdf


Investec holds a 47.4% stake in IEP and the investment is equity accounted with a value of £253.9 million (R5.6 billion) at 31 March 2020. During the current financial year, Investec recognised equity accounted earnings of £18.6 million (R343million) in relation to this investment. Management critically evaluated the equity accounted value of the investment and resultantly recognised an impairment of £45.4 million.

Ergibt etwa einen Wert von 160 Mio EUR  

06.06.20 22:35
3

631 Postings, 2036 Tage the_aa@_DAGO

Zur Diskussion von gestern. Ich versteh zwar deine Frage, aber

Warum sollte irgendeine Einheit von SNH aktuell Geld am Kapitalmarkt besorgen und dieses mit Pepkor beleihen.

Macht aktuell keinen Sinn.

Die Mutter wird den afrikanischen und den europäischen Teil (der komplett im CVA hängt) konsequent trennen.

Die Mutter hat kaum aktuellen Zahlungsverpflichtungen, selbst unser LdP wird nicht mal von SNH selbst bezahlt, siehe aktuelle Bilanz der  SHFF (wusste ich bisher nicht, nenne ich mal kreatives Liquiditätsmanagement)  

07.06.20 07:41

12352 Postings, 2793 Tage H731400@the_aa guter Beitrag

PEPCO: 4 MRD
PEPKOR: 1.5 MRD der Aktienkurs ist völlig egal, der Buchwert zählt 51% wegen den Klagen
Lipo: 0,2 MRD
Conforama ohne Spanien und Frankreich: 0,3 MRD
Greenlit: 0,5 MRD
MF unser Anteil: 0.75 MRD
BUD Group: 160 MIO

Macht ungefähr 7,5 Mrd, sehr realistisch !

9,1 Mrd Schulden gegen 1,7 Mrd Cash, 360 Umschuldung MF und 400 Conforama, Unitrans Verkauf 280 Mio Euro, Conforama Iberia 250 Mio, Grundstücke eventuell 200 Mio, und jetzt der Verkauf Conforama Frankreich was wahrscheinlich einem Firesale gleich kommt. Wenn man die 10% erstmal außen vorlässt die im Winterquartal wahrscheinlich sogar tragbar waren, hat man 7.5 Mrd an Werten gegenüber etwas mehr als 6 Mrd Schulden (Conforama Frankreich muß dann noch abgezogen werden) wenn es keinen Schnitt gab und 20% Pepkor für die Klagen reichen. Covid 19 kostet jetzt natürlich richtig Geld da 10% nicht tragbar sind und sogar Verluste anfallen.

Wenn also 1-1.2 Mrd übrig bleiben würden wären es 23-27 Cent Buchwert für die Aktionäre.
Da müßten allerdings alle Klagen+Claims geklärt sein, und ob das realistisch ist ????

Ich persönlich gehe aber immer noch davon aus das MF knapp 50% kein Geschenk war und wir einen zusätzlichen Schnitt sehen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10045 | 10046 | 10047 | 10047  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben