Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9997
neuester Beitrag: 25.05.20 10:06
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 249919
neuester Beitrag: 25.05.20 10:06 von: STElNHOFF Leser gesamt: 31698024
davon Heute: 5450
bewertet mit 252 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9995 | 9996 | 9997 | 9997  Weiter  

02.12.15 10:11
252

Clubmitglied, 27793 Postings, 5562 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9995 | 9996 | 9997 | 9997  Weiter  
249893 Postings ausgeblendet.

24.05.20 20:41

93 Postings, 113 Tage dermünchnerich

glaube nicht , das die neues Kapital bekommen, regenerieren können bei solchen Kursen, ich glaube da gibt es Kursgrenzen.....  

24.05.20 20:41

10 Postings, 1 Tag Sepp DietrichLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 24.05.20 20:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

24.05.20 20:42
11

31 Postings, 24 Tage WitwolfBreaking News Südafrika

Ab 1. Juni Stufe 3 und  Pepkor darf wieder alles an Kleidung &  Haushaltsgeräten verkaufen.

https://twitter.com/News24/status/1264615275934167043
 
Angehängte Grafik:
klamotten.jpg (verkleinert auf 95%) vergrößern
klamotten.jpg

24.05.20 20:43

1502 Postings, 388 Tage Josemir@ dermüncher

Splitt nur auf der Hauptversammlung..ist das auf de Agenda? Nein, also weiter im Text.
Long.  

24.05.20 20:47

93 Postings, 113 Tage dermünchnerdas

kann schnell gehen, und immerhin ist SH nicht mehr in festen Händen sondern fast nur noch in Streubesitz. Die Banken werden also dann entscheiden und die haben noch nie Aktionärsfreundlich entschieden...  

24.05.20 20:52
4

1502 Postings, 388 Tage JosemirWarum

nehmen dieBanken wie die oldenburgische dann neuerdings diese Aktien als Sicherheit an? Fragen über Fragen..
Long,,
 

24.05.20 22:39

6 Postings, 5 Tage McLarenNie und nimmer

Wird es hier ohne einen RS wieder zu alten Kursen kommen. Aber ein RS muss ja auch nielcht immer negativ sein. Alles ist möglich. Es bleibt spannend.  

24.05.20 22:53
1

93 Postings, 113 Tage dermünchnerein

RS könte ich mir ernsthaft vorstellen, das die billig hier die freien Aktien einsammeln so pö a pö und dann in Abstimmung mit den Banken (Depotstimmrecht) einen solchen Split ganz schnell durchziehen um anschließend auf dem Kapitalmarkt entweder neue Aktien ausgeben oder anderweidige Quellen erschließen. So wie bisher geht es absolut Richtung Zahlungsunfähigkeit. Und keiner wird so eine Firma ohne Gegenleistung helfen....da träumen sich einige hier bisserl was zusammen. Die Aktionäre werden wie auch immer die Dummen sein.  

24.05.20 22:54
1

32 Postings, 214 Tage InsideusAktienaufteilung

Guten Abend,

bestimmt wurde das Thema schon mal aufgegriffen, allerdings hab ich hier im Forum keine Antwort darauf gefunden.

Ist bekannt, wer die Hauptaktionäre (in Zahlen sind) des Unternehmens sind?

Bei Google konnte ich keine zufriedenstellende Antwort finden...

Auf Finaznen.net steht der Streubesitz auf 86% herum, das kann doch nicht stimmen oder??

Für einen hiflreichen Input wäre ich dankbar. :)  

24.05.20 23:53
1

10 Postings, 1 Tag EleriniaThread

Ich warte schon sehr lange auf unser Plopp, aber mit diesen Typen einfach nicht ganz so einfach. Die  werden das Feld wirklich erst räumen, wenn es ploppt. Zeit wäre es ja allemal, aber so eine Restrukturierung kann eben nicht in 2,5 Jahren durchgezogen werden.

Dann werden wir hier keine solchen Frechheiten mehr lesen dürfen. Dann wird das hier richtig langweilig hier und irgendwie muss ich dann auch diesen Typen danken für die üppigen Gewinne, weil wenn jemand unbedingt aus der Aktie herausgedrängt werden sollte, dann muss doch da etwas dran sein.  

25.05.20 01:18

1530 Postings, 926 Tage Klaas Klever@Münchner: der Dumme ?!

Als Aktionär bin ich hier seit mittlerweile 3 Jahren nonstop "Der Dumme" . Wird also langsam Zeit, dass ich hier ein wenig zum "Klugen" mutiere. 😂  Und nein, ganz sicher nicht indem ich meine Shares für 5 Cent verschenke (denn nichts anderes wäre ein Verkauf zum aktuellen Kurs).

Allgemein muss ich feststellen, haben die Basher wie gewohnt am Wochenende richtig Gas gegeben. Ist nichts Neues für den geneigten Leser dieses Threads und wird auch wie immer nichts bewirken.

Auf eine grüne Steini-Woche !  

25.05.20 02:23
1

1696 Postings, 1102 Tage gewinnnichtverlust@Elerinia Doppelposting

Dein Posting von 23:53 Uhr habe ich doch schon um ca. 19:41 abgegeben.

Kommen jetzt zu den Doppel-IDS jetzt auch noch die Doppel-Postings zu Eurer Strategie hinzu?

Schon lustig, was manche  für einen Aufwand betreiben, nur um lästig zu sein.  

25.05.20 03:49
3

1530 Postings, 926 Tage Klaas Klever@GewinnnichtVerlust: Stimmt !

Hab es grad auch gecheckt - Du hast recht. Ich denke, hier handelt es sich ganz klar um eine Urheberrechtsverletzung, die natürlich für den "Täter" teuer werden könnte. Dein Anwalt wartet sicher schon auf den Auftrag ;-)  Nein, im Ernst: besser es werden positive Texte kopiert als stupide Basher-Texte.  

25.05.20 08:47

4133 Postings, 931 Tage MarketTradernachrichtenlage in der laufenden woche?

steht zz irgend etwas an oder wird das wieder eine langweilige woche mit non-events?  

25.05.20 08:58
8

89 Postings, 2869 Tage jef85Termine diese Woche

Am Mittwoch Halbjahreszahlen Pepkor und am Freitag Jahresbilanz Steinhoff Investment Holding. Erster Bericht seit April 2017.

Zudem wahrscheinlich weitere Spekulationen um Conforama.

Pepco eröffnet alleine diese Woche 18 Filialen.  

25.05.20 08:59

5101 Postings, 1893 Tage Taylor1jef85 meinst du neueeröffnung

25.05.20 09:07
6

89 Postings, 2869 Tage jef85Neueröffnungen

Genau. Bis auf ca. 100 Filialen in Rumänien sind alle bei Pepco wieder geöffnet. Diese Woche 18 Neueröffnungen, nächste 8. Wir kommen dann schon sehr nah an 2000 Pepcoläden ran. Ende September waren es 1805 und da hat das Management angekündigt 250 Neueröffnungen pro Jahr. Diese Zahl wurde später auf 300 Neueröffnungen erhöht.

Ist aber trotz Corona definitiv machbar und sehr bemerkenswert.

Von Anfang Juni bis Ende September fehlen dann nur noch 110 Neueröffnungen. Sollte gut machbar sein.  

25.05.20 09:12

4133 Postings, 931 Tage MarketTraderdann folgten sie ja fast meinem vorschlag...

"Diese Zahl wurde später auf 300 Neueröffnungen erhöht."

...jeden tag eine neueroeffnung! :-)

dann ist pepco in 3-4 jahre das doppelte wert! statt "angebotene" ?4,5mrd sodann ?9mrd; obgleich der ceo ja nun verkuendete, es habe diese ?4,5mrd angeblich nie gegeben.  

25.05.20 09:13
9

5396 Postings, 815 Tage STElNHOFFEigentlich

Ist der Plan von Steinhoff sehr durchschaubar, Bis Ende 2021, 2500 Filialen pepco, Und dann Insolvenz anmelden, Eigentlich logisch, oder?  

25.05.20 09:14

4133 Postings, 931 Tage MarketTraderwas soll denn daran logisch sein?

25.05.20 09:18
4

2758 Postings, 720 Tage DrohnröschenMarket, Ironiedetektor kaputt?

25.05.20 09:19
2

1148 Postings, 556 Tage Herr_RossiDu liebe Güte....

...manche hier stehen ja sowas von auf dem Schlauch....IQ wie?n Stück trocken? Brot....
 

25.05.20 09:22
11

31 Postings, 24 Tage WitwolfConforama: Präsident Paul Miguel alarmiert

den Minister für Wirtschaft und Finanzen.

Paul Miguel, Vorsitzender der Gemeinde des Ballungsraums Paris-Vallée de la Marne, hat am Dienstag, den 19. Mai, einen Brief an den Wirtschaftsminister geschickt, um ihn auf die Situation der Firma Conforama und ihre Schwierigkeiten beim Zugang zum staatlich garantierten Darlehen (PGE) aufmerksam zu machen.
Das Unternehmen Conforama, das 8.600 direkte und fast 20.000 indirekte Arbeitsplätze hat, unterliegt nach einem Tarifvertrag vom 13. November 2019 einem Beschäftigungsschutzplan (PSE), nachdem im Juli 2019 ein Umstrukturierungsplan eingeleitet wurde, der die Streichung von 1.900 Arbeitsplätzen und die Schließung von zweiundvierzig Geschäften vorsah.

Zu dieser Situation kam die Verpflichtung zur administrativen Schließung hinzu, die durch die Gesundheitskrise ausgelöst wurde, von der alle ihre Geschäfte betroffen waren und die zu schweren Verlusten führte, während sie die Anstrengungen unternahm, die in Anwendung ihres Sanierungsplans unternommen wurden.

Die vier repräsentativen Gewerkschaften von Conforama haben jedoch darauf hingewiesen, dass das Unternehmen aufgrund des Widerstands der Banken nicht in der Lage ist, von der Finanzierung des staatlich garantierten Darlehens (PGE) zu profitieren. Die Gewerkschaften haben vor kurzem den Staat auf diese Situation aufmerksam gemacht.

Paul Miguel empfing das gewerkschaftsübergreifende Treffen am Montag, den 18. Mai, zusammen mit François Bouchart, dem für Beschäftigung zuständigen Vizepräsidenten, Gérard Eude, dem für wirtschaftliche Entwicklung zuständigen Vizepräsidenten, André Yuste, dem Bürgermeister von Lognes, und Guillaume Le Lay-Felzine, dem Bürgermeister von Torcy.

Um ihre Initiative zu unterstützen, hat Paul Miguel an Bruno Le Maire, den Minister für Wirtschaft und Finanzen, geschrieben und um die volle Mobilisierung des Staates in dieser Frage gebeten, insbesondere durch die Garantie des Zugangs zu dem staatlich garantierten Darlehen, von dem viele große französische Unternehmen profitieren.

"Für die Territorien werden die Verluste natürlich steuerlicher Art sein, aber vor allem sozialer Art. Wie kann man den Ärger nicht verstehen, den die Arbeitnehmer nicht versäumen werden, wenn sich die SPE nach all den unternommenen Anstrengungen als nicht anwendbar erweist und das Unternehmen durch die Weigerung der Banken, ihren Anteil an diesem weitgehend vom Staat garantierten Darlehen zu übernehmen, in Liquidation geht", erklärt der Präsident von Paris-Vallée de la Marne.

Für Paul Miguel muss die Zusage des Staates, kein Unternehmen dem Risiko des Bankrotts auszusetzen, "von der Bankengemeinschaft gehört werden, die 2008 auf die unerschütterliche Unterstützung der Öffentlichkeit zählen konnte". »

Dieser Prozess wurde in voller Absprache mit den Bürgermeistern durchgeführt, in erster Linie mit denen von Lognes und Torcy, die am unmittelbarsten betroffen sind. In der Tat sind die Folgen für die Gemeinschaft des Ballungsraums Paris-Vallée de la Marne erheblich: Schließung einer Verkaufsstelle in Chelles, drohende Schließung eines Geschäfts in Torcy, Befürchtungen hinsichtlich des Hauptsitzes des Unternehmens mit Sitz in Lognes, das siebenhundert Mitarbeiter beschäftigt.

https://www.magjournal77.fr/les-communiques/item/...jb25mb3JhbWEiXQ==  

25.05.20 09:34

4133 Postings, 931 Tage MarketTrader"Drohnröschen: Market, Ironiedetektor kaputt? "

...und du hast meine ironie verstanden? nein? ok, versuchs noch mal. klappt bestimmt irgendwann. wenn nicht heute, dann vielleicht morgen?  

25.05.20 10:06

5396 Postings, 815 Tage STElNHOFFSteini

Ist nur mit Ironie und Humor zu verkraften
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9995 | 9996 | 9997 | 9997  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben