Pantaleon Entertainment

Seite 2 von 15
neuester Beitrag: 22.05.20 17:48
eröffnet am: 09.04.15 16:50 von: karma Anzahl Beiträge: 363
neuester Beitrag: 22.05.20 17:48 von: kurtenbm Leser gesamt: 105470
davon Heute: 12
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  

07.11.16 19:03
1

14 Postings, 1662 Tage BeckenrandPantaflix getestet

Gestern habe ich mal Pantaflix getestet und mir den Film "Fucking Berlin" angeschaut. Film lief flüssig und mit gutem Bild. Bezahlverfahren scheint aktuell wohl nur Kreditkarte zu sein (hoffe das ändert sich in Zukunft). Man erkennt u. a. bei der Suchfunktion und der Menüführung, dass es noch in der Betaphase ist.

Jedem Investierten kann ich nur empfehlen den Dienst auch mal zu testen, bestenfalls Feedback bezüglich Verbesserungen zu geben und sich regelmäßig direkt auf der Plattform über die laufenden Fortschritte zu informieren. Mundpropaganda im Bekanntenkreis ist schön und gut, aber daran denken dass die Plattform noch in den Kinderschuhen steckt.

Ansonsten finde ich die Idee hinter dem gesamten Geschäftsmodell von Pantaflix gut und bin sehr gespannt ob es sich am Markt etablieren lässt. Ich bleibe hier vorerst am Ball mit einem Einstiegskurs zu 41 Euro und hoffe auf den angekündigten guten Newsflow von Dan Maag.
 

25.11.16 18:15

118 Postings, 1601 Tage OhdriusBeeindruckendes Momentum heute

Bin heut früh nach Börseneröffnung mal mit einer kleinen Position eingestiegen. Kann das Potenzial der neuen Plattform nicht wirklich einschätzen (vor allem nicht das finanzielle), aber der Kurs spricht hier eine klare Sprache: Fast 70% alleine diese Woche unter anhaltend hohem Volumen.

Da sieht man aber auch was ein bisschen Marktkommunikation für Wunder erwirken kann - anscheinend war man im Eigenkapitalforum ziemlich überzeugend. Auch wenn ich mich etwas wundert, wieso der Vorstand zwar von einer "riesigen Lücke" zwischen Kurs und Unternehmensentwicklung spricht, aber keiner den Absturz Anfang November für Insiderkäufe genutzt hat? (liegt evtl am niedrigen FreeFloat)

Kurzfristig kann man m.E. auf der Welle mitreiten - die Fantasie auf deutlich höhere Kurse ist eindeutig da. Mittelfristig werden wohl erst die Zahlen im März 2017 Aufschluss darüber geben, wie gut die Plattform wirklich ankommt.

Die Kursziele der Analystenhäuser liegen übrigens zwischen 94-106?.. so einen Abschlag sieht man auch nicht oft.  

27.11.16 12:30

14 Postings, 1662 Tage BeckenrandInteressant wird es Ende 2017

Ich glaube dass die Zahlen im März 2017 noch etwas zu früh sind. Es würde mich überraschen wenn die Umsatzzahlen dann schon Hinweise zu dem Zukunftspotential geben werden. Ein Jahr zur weiteren Internationalisierung des Angebots, Erweiterung des Filmkatalogs und generellen Erfolg der Vermarktungsoffensive würde ich der Aktie und den Umsätzen schon eingestehen.  

28.11.16 09:31

20 Postings, 2052 Tage TobywankenobiMittelfristig ist der Hebel groß...

Sehe es wie Beckenrand: kurzfristig sind die Zahlen wenig aussagekräftig. Da ist es sehr viel wichtiger, wie schnell neue Märkte erschlossen werden können und wie der Ausbau der Filmbibliothek vorankommt. Habe am WE mal reingeschaut. Als Filmliebhaber muss ich sagen: ist viel Interessantes und Ausgefallenes (auch mal so etwas wie Kurzfilme) dabei.
Bei aktuell rund 54 Mio. Euro Bewertung ist noch wenig für Pantaflix eingepreist. Das Meiste ist noch das Kerngeschäft (wenn man bedenkt, dass eine Netflix 47 Mrd. schwer ist). Der Vergleich hinkt natürlich, aber wenn Pantaflix tatsächlich zum Gamechanger wird, dann ist da noch Luft nach oben...
Auf jeden Fall dürften weitere "good news" den Kurs auch schon kurzfristig weiter treiben.  

29.11.16 23:06

2697 Postings, 4763 Tage xoxosInteressantes Businessmodell, aber

Aufspringen muss man noch nicht.
7 Mio. Investitionen in die neue Plattform, ein Film mit Til Schweiger und Schweighöfer. Das kostet und damit ist die nächste KE wohl in Kürze zu erwarten.
7 Mio. Gewinn im nächsten Jahr sind sehr unwahrscheinlich. Solch neuen Businessmodelle verschlingen i.d.R. über Jahre richtig Geld. Was nicht schlimm sein muss. Es gilt eher die Abonentenzahlen zu beobachten als die Gewinne. Insofern mag die Strategie der Gesellschaft Gewinne in Aussicht zu stellen falsch sein. Damit kann man nur negativ überraschen und provoziert negative Kommentare in der Zukunft. Dann ergibt sich mit großer Wahrscheinlichkeit später die Chance günstiger einzusteigen.  

30.11.16 10:52

3031 Postings, 5022 Tage allavista@xoxos, meinst Du die 7 Mio. Gewinn 2017 o. 18

Der Film dürfte nicht viel Mittel binden, siehe Analyse SMC auf der Homepage, sehr informativ.
In der Regel wendet man nur 2,5-5 % der Mittel selbst auf. Der Rest kommt von Warner Brothers und Filmfördermitteln.

Aktuell verbauen die Investitionen die Sicht auf die Profitabilität des Kerngeschäfts. Hier operiert man in der Regel mit 15% Ebitmarge, siehe ebenf. SMC.

Da aus der Plattform sehr schnell cash fließen dürfte und man in der Werbung sehr viel mit Zielgruppenonlinewerbung macht, muß man sehen wie die Mittel reichen. KE alla Nanorepro, sind hier eher nicht zu erwarten... (denke die nächsten 4 Wochen, dürften noch sehr viel interessantes bringen)
Auf wo wird die Aktie lebhafter besprochen  

13.12.16 10:15

3031 Postings, 5022 Tage allavistaInterview BRN Dan Maag

Zeigt nochmal ganz schön die Aufstellung im Filmgeschäft.

So wie die kaufmännische Herangehensweise und die stillen Reserven, durch die alten Filme.

Plattform ist fertig, App kommt, läuft...
 

20.12.16 11:58
1

2988 Postings, 3797 Tage JulietteStudiocanal und Pantaleon verfilmen Erfolgsroman

Studiocanal und Pantaleon verfilmen Erfolgsroman "Dem Horizont so nah":
http://www.mediabiz.de/film/news/...sroman-dem-horizont-so-nah/413997  

20.12.16 12:03

2988 Postings, 3797 Tage JulietteMit der News von heute (siehe #34)

und der von gestern:
"PANTALEON Entertainment AG: Innovative VoD-Plattform Pantaflix launcht neue iOS-App und läuft ab sofort auf über 1 Mrd. mobilen Device":
http://www.ariva.de/news/...nment-ag-innovative-vod-plattform-5984634
geht der Kurs gerade über die 60 Euro  

20.12.16 12:31

3031 Postings, 5022 Tage allavistaJa es tut sich was :-)

IOS App gerade gestartet und Android und andere folgen shortly

We?ll see you in 2017 for what?s going to be a very (very) big year for all film-lovers. Pantaflix is going to get huge? and not just from eating too much turkey.  

28.12.16 11:23
2

5245 Postings, 3171 Tage Der_Heldman kann sich echt nur noch an den Kopf fassen!

Wie die Marktkapitalisierung mancher Werte durch - in meinen Augen - Dummpusherei hochgetrieben werden kann, ist echt unglaublich!

Wenn man die blumig formulierten (fantastischen) Unternehmensnews so liest ... ich kann da mittlerweile keinen Unterschied zu den Schrott-Stocks erkennen. Die einen werden die neue Netflix,  andere machen demnächst Ausflüge zum Mars... Absolut unklar!  

28.12.16 11:39

584 Postings, 1465 Tage C.RoseVerwunderlich ist es allemal

was man dem Unternehmen da an Perspektive zutraut und entsprechende Kurse bezahlt.

Eigentlich steigen die globalen Unwägbarkeiten und Risiken,zumindest empfinde ich das so, da sollte man meinen man ginge vorsichtiger mit dem Geld um. Aber da es weiterhin keine Alternative zur Aktienanlage gibt und das Finden von attraktiven Unternehmen schwieriger wird wächst wohl die Anzahl der Anleger denen eine gute Story reicht, selbst wenn die Story wie in dem Fall von Schweighöfer & Friends geschrieben wird.
Mir ist das zu viel Pop, zu wenig Rock...  

28.12.16 11:54

20 Postings, 2052 Tage TobywankenobiWer die Branche nicht kennt...

...kann auch nicht beurteilen, welche Sorgen und Nöte Filmproduzierende haben. Hier ist Pantaflix eine Lösung, mit den richtigen Leuten im Hintergrund. Nebenbei: Unwägbarkeiten und Risiken gibt es ja immer schon...seitdem ich denken kann. Genauso wie an der Börse Stories gehandelt werden, seitdem ich an der Börse bin. Und mein Gott...würde die Marketcap bei 1 Mrd. stehen würde ich viel heiße Luft sehen...aber bei aktuell sub 100 Mio.. Also da gibt es an den Börsen dieser Welt viele andere Unternehmen mit einem schlechteren Marketcap-Phantasie-Ratio...  

28.12.16 21:53

1702 Postings, 3006 Tage heitivolumen

guckt euch mal das Volumen in den letzten 2 Tagen an. Soviel ist das Teil noch nicht gekauft worden in der letzten Zeit. Für mich sind da große Investis rein....  

28.12.16 22:06
1

263 Postings, 1638 Tage hsv1887Volumen

Gestern ist KC eingestiegen und hat Pantaleon zu seinen Favoriten für 2017 ernannt. Da sind seine Follower sicherlich gestern und heute mit auf den Zug gesprungen und somit das hohe Volumen nachzuvollziehen.

Ist immer wieder das gleiche Schauspiel bei KC. Da sind einige Follower am Start wenn KC etwas empfiehlt  

28.12.16 22:31

1702 Postings, 3006 Tage heitidankefürdie info!

28.12.16 22:46

343 Postings, 3065 Tage AbnobagallusKC?

28.12.16 22:55

1702 Postings, 3006 Tage heitibestimmt noch andere

wahnsinnsvolumen sach ich nur... :)  

28.12.16 22:56
1

263 Postings, 1638 Tage hsv1887KC

KC = Kleiner Chef im Forum von Wallstreet:online. Führt dort einen Thread mit seinen Trader. In den letzten Monaten/Jahren recht erfolgreich, daher so einige Follower.

Hier sein gestriger Post zu Pantaleon
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/...s-eines-langfristdepots  

29.12.16 13:09
1

5245 Postings, 3171 Tage Der_HeldPantaflix = Megablase aufgrund Megapush

Keine Ahnung wie man es geschafft hat, den kleinen Filmproduzenten (= kapitalintensives Geschäft) mit angeschlossenem StartUp-Videostreamdienst (= überflüssig + übermächtige Konkurrenz) derart nach oben zu pushen!?! Da kommen einem echt die Tränen...

Wer bitteschön braucht denn (zu den ganzen anderen Anbietern) noch eine "Pantaflix-Plattform", um sich fürs Ansehen hornalter Filme, Kohle aus der Tasche ziehen zu lassen?! Da gibts 'ne ganze Reihe von Anbietern, wo man das kostenlos bekommt (siehe z. B. -->  www.netzkino.de inkl. App). Auch braucht man bei den kostenpflichtigen Diensten nicht immer zwangsweise ein Abo (z. B. ist bei Maxdome auch ein Einzelabruf möglich).  Andere "Große" haben schon aufgegeben ( https://www.heise.de/newsticker/meldung/...nst-Watchever-3276497.html ); bestimmt weil es so lukrativ war! ^^

Und Auftragsproduktionen fürs deutsche Privatfernsehen ("Jack the Ripper")... --> Will man damit die große Kohle machen? Na, ich weiß ja nicht...

 

29.12.16 14:15

18148 Postings, 3705 Tage Balu4uNicht mehr günstig, Gewinne mitnehmen...

Georg Pröbstl:
Pantaleon Entertainment AG
Die nächste Netflix
Mit seiner neuen Video-on-Demand-Plattform scheint Pantaleon das Ei des Kolumbus entdeckt zu haben. Der Streaming-Dienst fokussiert sich auf Menschen, die in fremden Ländern Filme aus ihrer Heimat sehen wollen, und bietet Filmproduzenten die Möglichkeit, ihre Filme dort einzustellen. Pantaleon erhält 25 Prozent der Erlöse und hat keine Contentkosten. Für 2018 ist ein Bestand von 160 000 Filmen geplant. Da könnte ein Umsatz von 30 Millionen Euro und ein Ergebnis um zehn Euro je Aktie drin sein und dann 2019 doppelt so viel. Die Aktie hat enormes Potenzial. ISIN: DE 000 0A1 2UPJ 7
Stopp: 33,70 €
Tipp 2016: Ringmetall AG
Performance: +85,9 %
Der Verschlussspezialist wächst schnell, ist aber, nachdem der Wert sich fast verdoppelte, nicht mehr günstig. Gewinne mitnehmen.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...pps-fuer-Ihr-Geld-5250051  

29.12.16 14:35

3031 Postings, 5022 Tage allavista@Held@Balu,

Die Gleichung, Filmproduzent= kapitalintensives Geschäft, hat Pantaleon umgedreht!

Man schafft es durch Vorverkauf des Filmstoffs, mit weniger als 5% der Produktionskosten, den Film zu stemmen, bei in der Regel ca. 66% Anteil an den Gewinnen. Das ist Top!

Gewinne mitnehmen, bezieht sich in obigem Beitrag auf die Ringmetall. Zu Pantaleon sieht er ja gewaltiges Potenzial. ..

Wenn Kritik, dann bitte sauber..  

29.12.16 14:44

18148 Postings, 3705 Tage Balu4uSorry, und danke

aber da warte ich trotzdem erst einmal einen Rücksetzer ab...  

29.12.16 14:46

18148 Postings, 3705 Tage Balu4u50 Prozent binnen einer Woche...

ist schon sehr stark, machst normal nur mit Biotechs!  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben