K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2007
neuester Beitrag: 25.02.21 16:19
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 50161
neuester Beitrag: 25.02.21 16:19 von: Gramusel Leser gesamt: 7449943
davon Heute: 4925
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2005 | 2006 | 2007 | 2007  Weiter  

28.01.14 12:31
40

96 Postings, 3895 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2005 | 2006 | 2007 | 2007  Weiter  
50135 Postings ausgeblendet.

24.02.21 21:52

254 Postings, 550 Tage Brauerei 66Kali Rakete?

K+S schreibt 2 Milliarden ab , wegen der Kalipreisentwicklung  ( negativ)  . Der große ? Rest ? der Branche geht gerade durch die Decke, ( wegen des steigenden Kalipreises) nur  5 Monate später  kommt die BaFin und schreibt es war zu wenig und zu spät . Was in drei Monaten kommt wissen wir schon ? es war zu viel und zu früh ?   Vorausschauend handeln, das scheint weder K+S noch BaFin zu liegen. Was für eine Posse !


     Glück allen Investierten
 

24.02.21 22:08

4101 Postings, 1597 Tage And123Blödsinn

Keine Verschwörung


Die anderen haben Phosphat. Das geht av  

24.02.21 22:14

4101 Postings, 1597 Tage And1232021

Erst DPR

Dann irgendwas im Sommer

Dann Zitterpartie wg neuer Entsorgungsregelung ab Jan 2022...

Das Jahr wird wieder toll  

24.02.21 22:44

254 Postings, 550 Tage Brauerei 66And 123

Ja , denn es ist deine Sichtweise und selbst erarbeitet, deshalb wirst du wahrscheinlich auch danach handeln und nicht auf hinweisen Dritter . Bei größeren Geldangelegenheiten hält man den ?Mund ?
bis alles in trockenen Tüchern ist, egal in welche Richtung es gehen soll . Nicht mehr oder weniger.


   Glück allen Investierten  

24.02.21 23:31

2796 Postings, 4838 Tage DerLaie@ Bugs1

"...die US-Salzsparte war eine Enttäuschung und keine Geld-Kuh. Es war konsequent diese in der Situation abzustoßen...."

Bugs1, auch wenn Sie stereotyp aus Unwissenheit oder aus Berechnung die Unwahrheit posten, wird die Unwahrheit dadurch nicht wahr!

Seit der Konsolidierung der Morton Salt im Jahr 2009 hat der Salzbereich fast 2 Mrd Euro EBIT erwirtschaftet! Das ist für Sie wenig profitable? (Quelle: GB der K+S 2009 bis 2018)

Die verkaufte Einheit steht für 230 Mio Euro operativen Gewinn. (Quelle: www.handelsblatt.com/unternehmen/...KKLMiBAPccpLnN3H6yeV-ap1)

Sie sollten nun Ihre Quelle mitteilen, warum K+S nunmehr eine Enttäuschung und keine Geld-Kuh war.

P.S.: Immerhin sind Sie in ihrer Wortwahl schon erkennbar zurück gerudert, aus "Wenig profitable US-Salzsparte ..." (Quelle: # 49.731 v. 17.2.d.J.) ist nunmehr "war eine Enttäuschung" geworden. Wie gesagt jetzt noch hierzu der Quellenbeweis und die user in diesem Forum dürften begeistert sein; nur zu!  

24.02.21 23:35

2796 Postings, 4838 Tage DerLaie@ Bugs1

"...Bethune läuft hoch und wird noch zur Geld-Kuh...."

Da stellt sich die Frage, woher nehmen SIE diese Kenntnis. Das Bethune verspätet hochläuft konnte man schon in den GB-ten lesen. Ebenso, dass die Qualität suboptimal ist. (Feuchtigkeit, Verklumpung). Woher nehmen Sie nun ihre Erkenntnis, dass Bethune zur Geld-Kuh wird.

Bitte einen Quellennachweis. Dieses mal sollten Sie mit der Quelle vorlegen; also bitte wir warten....  

24.02.21 23:39

9014 Postings, 5762 Tage pacorubioPuh

Bei 8,90 geschmissen 90% aber alles wieder tiefer eingekauft
Schwein gehabt hätte auch Schief gehen können  

25.02.21 08:11
3

Clubmitglied, 297 Postings, 2063 Tage bugs1@Laie

mach ich doch gerne - aktuelle Präsentation vom 18.01.21 - Kepler Cheuvreux Seite 16!
Die Qualitätsprobleme (Verklumpung) sind längst beseitig - wie immer bringen Sie Argumente aus der Steinzeit vor. K+S hat viele Probleme inzwischen beseitigt bzw. ist auf dem Weg dorthin. Ich sehe optimistisch in die Zukunft und sie sind in der Vergangenheit verkrustet. Auf zur 41!  

25.02.21 08:31
2

Clubmitglied, 297 Postings, 2063 Tage bugs1@Laie

unter uns - warum bist du ausschließlich im K+S Forum aktiv. Bindet K+S deine sämtliche Energie ? Laut deinem Profil bist du sonst nirgendswo aktiv. - Wenigstens zum Schein könntest du dich für andere Aktien interessieren.  Du bist offensichtlich kein Anleger - ohne die Interessen eines Anlegers - damit ist für mich deine Meinung irrelevant - und ich überlege dich auf "ignore " zu setzen  

25.02.21 09:13
1

594 Postings, 2668 Tage chaipi@bugs

Die 41? sind ja auch immer so ein toller Wert. Über die katastrophale Kursentwicklung brauchen wir gar nicht reden, die ist ja offensichtlich und Fakt.
Der Kurs war im Bereich 20-25? und dann kam ja bekanntermaßen kein Angebot, sondern die öffentliche Überlegung unter Umständen 41? bezahlen zu wollen. Vorstand hin oder her. Wenn man die 41 wirklich geboten hätte, wäre der Laden meiner Meinung nach auch über die Theke gegangen. Also wollte oder konnte man eben doch nicht. Vor nun 5,5 Jahren ging der Kurs für 2-3 Monate deutlich nach oben. Also quasi senkrecht auf 40 und dann über drei Monate abfallend auf 30. Am Jahresende stand man wieder auf dem Kurs des Jahresanfangs.
In diese Phase der Prüfung kamen dann auch wieder massiv fallende Kalipreise, das war meiner Einschätzung nach der Hauptgrund für Potash hier kein Angebot zu machen. Dazu die politische Situation bzgl. Angst vor Arbeitsplatzabbau usw. Wobei das immer so links-grünes Gerede ist. Wenn ein Unternehmen unproduktiv ist, müssen auch Arbeitsplätze ein Thema sein und das gilt für jedes Unternehmen, da es ansonsten insgesamt Schaden nimmt.

"Potash-Chef Jochen Tilk stieß auf enormen, auch politischen Widerstand mit seinem Übernahmeversuch: Da sich zusätzlich noch die Marktbedingungen extrem verschlechtert haben, gibt der kanadische Konzern sein Vorhaben vorerst auf."
Der kanadische Düngemittelhersteller Potash zieht nach heftigem Widerstand seine milliardenschwere Offerte für den Kasseler Rivalen K+S zurück. Ein Zusammenschluss der beiden Unternehmen sei nicht mehr im Interesse der Aktionäre, teilte Potash am Montagmorgen?
 

25.02.21 10:01

254 Postings, 550 Tage Brauerei 66Überraschend

Der Kurs Zieht gegen den allgemeinen Trend an . Hat da jemand die Begründung für die Abschreibung nochmal Nachgelesen oder Kaufen die Chinesen zu ? vernünftigen ? Preisen? Indien kann?s ja nicht sein .


  Glück allen Investierten  

25.02.21 10:07

2796 Postings, 4838 Tage DerLaie@ Bugs1

1.)
Zunächst einmal stelle ich fest, das SIE keine Datenquelle für ihre aberwitzige in den Raum geworfene Behauptung benennen können, dass die US Salzsparte wenige profitable ist. Hätte mich auch gewundert, ansonsten hätte sich auch kein Käufer c.p. gefunden und der Vorstand und AR hätte über Jahre die Unwahrheit berichtet.

Ich fasse zusammen, SIE und nur SIE empfinden die US Salzsparte entspricht hinsichtlich der Profitablität nicht IHREN Vorstellungen. Nun, das kann vorkommen, ist aber IHRE pers. Meinung die durch nichts zu belegen ist.

2.)

Nun zu Ihrer zweiten in den Raum geworfene Behauptung: "...Bethune läuft hoch und wird noch zur Geld-Kuh...."

Ich dachte mir, dass SIE als Beweis für IHRE persönliche Annahme auf die aktuelle Präsentation vom 18.01.21 - Kepler Cheuvreux Seite 16 verweisen werden.
Ich entnehme der Seite 16, das Bethune (verspätet) hochläuft. Ich finde aber keine Information, dass die Ist-Qualität endlich der geplanten Qualität entspricht. SIE interpretieren einmal mehr IHRE Wunschvorstellung hinein! Es wird nur allgemein eine deutlich verbesserten Situation beschrieben.
Daraus leiten SIE persönlich ab, Bethune wird zur Geld-Kuh werden. Ich leite daraus ab, wir können noch nicht die geplante Qualität zu den geplanten Kosten produzieren.
Für den stillen Mitleser füge ich die Seite 16 als Anlage bei.

3.)
Die Vergangenheit hat gezeigt, dass dieses Management immer für eine negative Überraschung gut war. Insbesondere bei derartigen schwammigen Formulierungen sollte man Vorsicht walten lassen. Und genau das macht ja auch der Markt. Selbstredend SIE ausgenommen, was aber absolut Ihr gutes Recht ist.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1208).png (verkleinert auf 52%) vergrößern
screenshot_(1208).png

25.02.21 10:18

4101 Postings, 1597 Tage And123Der Kurs klettert

Aus seinem Loch  

25.02.21 10:23
1

Clubmitglied, 297 Postings, 2063 Tage bugs1@Laie

auch ein "shorty" ist mehr als nur an einer Aktie interessiert. Für Sie gibt es nichts anderes als gegen K+S zu hetzen. Dies nur oberflächlich geschickt - näher betrachtet kreisen Sie in der Vergangenheit.
Ich werde nicht mehr auf Sie reagieren - lassen sie sich von ihrer Pflegekraft trösten.  

25.02.21 11:35

1103 Postings, 468 Tage Barracuda7Kepler Cheuvreux

Christian Faitz? Der schreibt seit Jahre pro K+S. Kennt scheinbar ein paar Leute aus der IR ganz gut. Jedes mal wenn es bergab ging, kommt gleich eine Analyse mit Bestätigung des Kursziels.

Der Analyst ist im Zusammenhang mit K+S leider nicht ernst zu nehmen und wurde von gewissen Fanboys + Pförtner hier schon öfter beim Namen genannt. Sicher nur ein Zufall.  

25.02.21 11:38

4101 Postings, 1597 Tage And123Stimmt leider

 

25.02.21 12:01

1288 Postings, 1124 Tage timtom1011Das ist der wichtigste Mann

Der weis immer viel der Pförtner frage ich auch immer    

25.02.21 12:01

Clubmitglied, 297 Postings, 2063 Tage bugs1@And123

hast du jetzt den "Sturm" auf die 10 eröffnet ?  

25.02.21 12:06

1288 Postings, 1124 Tage timtom1011Ich lach mich tot

Da kaufen viele dick ein und  decken sich ein die BaFin  hat es möglich gemacht  

25.02.21 12:18

4101 Postings, 1597 Tage And123Bugs

Ein Lüftchen  

25.02.21 12:42

119 Postings, 114 Tage ad_absurdumBin auf der Suche

nach Düngemittel Titeln. Möchte auf steigende Nahrungsmittelpreise setzen.

Bin ich hier richtig?  

25.02.21 14:02

4101 Postings, 1597 Tage And123DYOR

 

25.02.21 14:37

Clubmitglied, 297 Postings, 2063 Tage bugs1@And123

na dann mach mal weiter "Lüftchen" , bläßt warm durch mein Depot....  

25.02.21 15:29

4101 Postings, 1597 Tage And123;-)

 

25.02.21 16:19

245 Postings, 301 Tage Gramusel@ad absurdum

... wenn Du Dich nicht daran störst, hier laufend von eingebildeten Besserwissern belehrt zu werden, dann ja :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2005 | 2006 | 2007 | 2007  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben