Enphase energy voll unter Strom

Seite 122 von 128
neuester Beitrag: 02.07.20 15:21
eröffnet am: 15.02.13 12:31 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 3197
neuester Beitrag: 02.07.20 15:21 von: macSteve07. Leser gesamt: 623520
davon Heute: 174
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 120 | 121 |
| 123 | 124 | ... | 128  Weiter  

08.05.20 09:34
3

761 Postings, 823 Tage macSteve0702@Doggda

Ich kann das gut verstehen. Ich habe gewaltige Außenstände bei Kunden, die Ausfalls Versicherungen kündigen praktisch täglich die Garantien und so steigt das Risiko gewaltig.

Komme aus einer Kaffeehaus Familie (wir hatten am Land 3 kleine Konditoreien). Habe schon als 3 Jähriger mitgearbeitet ;) Mit 5 war ich staatlich geprüfter Vorkoster in unserer Bäckerei, kein Vanille Kipferl verließ ohne meine strenge Verkostung den Ofen ;) Meine (wunderbare) Mutter hat sich am Ende zu Tode gearbeitet (3 Uhr morgens aufstehen, 23:00 ins Bett) und ist mit 57 Jahren verstorben (einfach umgefallen). Danach ging es steil bergab.

Daher kenne ich die Gastro Branche sehr gut, zwei Onkels haben Restaurants und Kaffeehäuser. Sie sagen mir, in 2-3 Monaten sind sie am Ende. Alle 50+ mit Familie.

Wünsche dir, dass du gut aus dieser Zeit kommst und durchhältst!

Sorry für diese persönlichen Worte!  

08.05.20 13:30
4

7975 Postings, 7552 Tage bauwi@Elmex one Dein Pessimismus in Ehren, doch

selbst bei 50 % Arbeitslosigkeit muss das nicht bedeuten, dass 100 % der Firmen darunter leiden bzw. scheitern werden. Dem wohlhabenden Teil der Zivilgesellschaften geht es finanziell gut, weshalb Produkte mit Nachfrage immer eine Chance haben werden. Die Geldschwemme nutzen viele, um jetzt zu investieren und einzukaufen, solange die Produkte noch verfügbar sind. A-zyklisch sozusagen.
Wenn man solche Firmen kennt, wäre man ein Idiot hier nicht genauso antizyklisch zu investieren.
Man sollte sogar zukaufen, und nicht wie manche wegen wässrigem Mund Gewinne realisieren. Nein, hier ist man bei einer richtigen Siegerstory dabei und will die ganze Wegstrecke mit gehen.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

08.05.20 13:52
6

7975 Postings, 7552 Tage bauwi@macSteve0702 Sehr ergreifend, was Du

geschrieben hast. Und ganz ehrlich, mir tut es sehr für Dich leid, was Deiner Mutter widerfahren ist.
Mit diesem Background kann man sich ein wirkliches Bild von Schicksalen der tüchtigen arbeitenden Bevölkerung machen, was manchen Akademikern und Politikern tatsächlich nicht mehr gelingt, die jedoch oft gedankenlos die Steuergelder von dieser arbeitenden Bevölkerung zweckentfremden und sinnlos verbraten. All dies ohne Folgen oder Konsequenzen!

Ich danke Dir sehr für Deine persönlichen Worte und wünsche Dir gleichermaßen eine gute Zukunft bei bester Gesundheit!   Großartig, welchen Menschen man hier begegnen darf. Danke ARIVA!!!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

08.05.20 21:01
1

19 Postings, 114 Tage Elmex one@bauwi

Die Geldschwemme der FED hat sicher einen grossen Teil dazu beigetragen.
Don't fight the FED! Ihr wisst ja, die Börse hat immer recht.
Alle die dabei sind, Enjoy the Party $.

Allen ein schönes Weekend
 

11.05.20 16:24
2

1 Posting, 54 Tage Trader Alex2@MacSteve Noch dabei

Hallo Enphase Enthusiasten,

auch wir (kleine Trader Gemeinde aus Ostbrandenburg) sind auch noch am Start. Wie schon von vielen Usern erwähnt, möchte ich mich
auch für die hilfreichen Informationen bedanken.
Um diesen Dank auszubauen, werden wir Dich bei Deinen Richtfest besuchen kommen. Wir sind eine kleine feierfreudige, gesellige Truppe und
konnten schon auf einigen Feiern überzeugen.
Spaß beiseite, hoffe Du fütterst uns weiterhin mit Deinen gut recherchierten Informationen, so dass wir auch in Zukunft viel Freude mit
der tollen Enphase - Aktie haben.

 

11.05.20 16:32
1

761 Postings, 823 Tage macSteve0702@TraderAlex2

Danke dir ;)

Du kannst mich mit dieser "Androhung" wenig erschüttern. Komme aus einem kleinen Ort (500 Einwohner) und bin vom Maibaum Aufbau bis zur Organisation der Feuerwehr Feste bestens geschult ;)

Enphase - wir halten uns sehr gut. Der nächste Push könnte neben Produktvorstellungen auch ein Milliarden Paket für die US Infrastruktur darstellen.


Enphase-Amyris-Tesla-Sunpower-SolarEdge  

11.05.20 22:02
1

1 Posting, 214 Tage Energievoll 05@MacSteve0702

Moin @all,

auch ich werde mich nach langer Zeit des stillen Mitlesens mal aus der Deckung wagen und mich öffentlich für die sachlichen, konstruktiven und vor allem fundierten Informationen bedanken, die es selbst einen Laien ermöglichen, von einem recht unbekanntem Unternehmen enorm zu partizipieren.
Allem voran bei dir, MacSteve!


Nachdem sich der März/April hervorragend zum Traden anbot, habe ich mich Anfang Mai von meinen Anteilen getrennt. Derzeit beobachte ich das Geschehen gespannt von der sicheren Seitenlinie und bleibe nach wie vor am Ball.

Nachbörsliche Grüße aus der Brandenburgischen Provinz!  

12.05.20 11:40
1

7975 Postings, 7552 Tage bauwiNa klar, die Aktie ist wie

guter Sex!  LOL , frage mich, woher solche Postings wie von @Agneliia herkommen. Kopfschüttel!!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

12.05.20 12:37
2

761 Postings, 823 Tage macSteve0702Artikel

Enphase hat sich seit Jahren als eines der vielversprechendsten Solarunternehmen etabliert. Es ist gelungen, in einer von Volatilität und Insolvenz geprägten Branche erfolgreich zu sein. Das Unternehmen hat bei seiner derzeitigen Marktkapitalisierung von 7,2 Milliarden US-Dollar und einem Forward-P / E-Verhältnis von 52 noch mehr Spielraum für Aufwärtsbewegungen. Es hat eine dominante Präsenz in einem der vielversprechendsten Solarsegmente aufgebaut.


https://seekingalpha.com/article/...ck-article&utm_content=link-2  

12.05.20 19:06

629 Postings, 5215 Tage larsuweUnglaublich knacken wir auch noch 65,,$

Enphase Energy zeigt eine beeindruckende Kursentwicklung in den  letzten Wochen!.Ich kann dies garnicht so richtig verstehen .Ich staune nur noch!.Freue mich natürlich über diese steile Entwicklung.Warte jeden Tag auf den Rücksetzer aber dieser will noch nicht kommen.Obwohl ich ehrlich sagen muss ,er wird kommen !.Aber wann....?.Allen weiter viel Erfolg und starke Nerven.  

13.05.20 19:15
2

5 Postings, 233 Tage Freshman19@LarsUwe

Unter der Prämisse, dass sich der Enphase SAM von 3,3Mrd€ in 2019 um knapp das vierfache in 2022 entwickeln soll (bei Residential Solar, residential Storage, small commercial solar und offgrid) finde ich die Kursentwicklung keinesfalls unglaublich. Entwickeln sich Umsatz und Ergebnis gleichlautend sind deutlich höhere Bewertungen bzw. Kurse möglich. Als langfristig orientierter Investor dürfte man sich deshalb nur die Frage stellen, wann kostengünstige Zukäufe möglich sind. Für ein flavour einfach mal die letzte Analyst Day Presentation anschauen (bei Solaredge gibt es auch eine gute ppt).

Hoffentlich entwickelt sich alles nach „Plan“... .

Übrigens: Im Earnings Call Transcript Q1/2020 nachzulesen, dass die guidance für Q2 ganz am unteren Ende der Erwartungen liegt. Bzw., wenn ich die Antwort auf eine Analystenfrage richtig verstanden habe, dann geht Badri schon jetzt davon aus, dass die guidance übertroffen wird. Oder falsch verstanden?
 

18.05.20 21:02
2

761 Postings, 823 Tage macSteve0702US Aktien

Die Moderna News (habe einen kleinen Bestand) beflügeln den Markt. Der Solar Markt ist zwar die letzten Monate gewaltig eingebrochen, doch es gibt die Erwartung eines neuerlichen booms.

Bin gerade dabei mit Enphase für mein Haus zu planen, es fehlen in Österreich noch diverse Zulassungen (Austria Zertifikat).

Badri hat extrem konservativ für das 2. Quartal (115-130 Mio) geplant, damit kann man eigentlich nur positiv überraschen. Die Ergebnisse werden wohl in der letzten Juli Woche verlautbart.

Es ist anzunehmen, dass Enphase mit dem Aktienrückkauf begonnen hat. Könnte uns einen "Boden" um die 60 Dollar bringen.

 

19.05.20 12:16

64 Postings, 388 Tage Resas1@macSteve0702 SunPower Split

Servus Steve,
Ende Mai Anfangs Juni sollte ja der SunPower Split statt finden.
Hast du diesbezüglich schon Infos ? Sollte man danach in beiden Titeln bleiben oder den einen Verkaufen ?
Danke im voraus für deine Einschätzung und viel Spass beim Bauen (bei dem Wetter)deines neuen Hauses !
LG  

19.05.20 13:16

761 Postings, 823 Tage macSteve0702@RESAS1

Was wissen wir:

Maxeon Solar wird das neue Unternehmen sich nennen und Sunpower Aktionäre erhalten nach dem Split Anteile.
300 Mio Dollar werden von Tianjin Zhonghuan Semiconductor (TZS - weltweit größter Zulieferer der Halbleiter Industrie) als Investment in das neue Unternehmen einfließen (erhalten dafür 29% der Aktien)
Kapitalisierung ist mit 1 Milliarde geplant
Maxeon Solar wird die SunPower-Fabriken in Malaysia, Mexiko, den Philippinen und Frankreich übernehmen
Maxeon wird SunPower exlusive für die Märkte USA und Kanada beliefern
TOTAL (hat 50% der Sunpower Aktien vor einigen Jahren noch um 23 Dollar gekauft!) bleibt Aktionär beider Unternehmen
CEO Werner - die Aufteilung würde "den Shareholder Value kurzfristig steigern" und "die langfristige Rentabilität beider Unternehmen verbessern".

Wir werden im Juni noch Details erfahren. Für mich klingt diese Konstellation sehr spannend. Jedoch ist der derzeitige Wert von Sunpower viel zu niedrig (denke man hatte mit 10-15 Dollar vor Closing gerechnet).

Kann hier keine Prognose abgeben. Möglicherweise geht es am Beginn auch runter mit SPWR. Werde nachkaufen, falls dies passiert. Persönlich erwarte ich mir aber einen Gesamtwert von ca. 10 Dollar der beiden Aktien (in der frühen Phase, Zeitraum von 3 Jahren ca. 30+ Dollar)

Wie gesagt, dies ist keine sichere Sache. Es fehlen noch zu viele Details. Mittel für einen Nachkauf einplanen!  

19.05.20 16:35

1 Posting, 46 Tage Feyyaz92@macsteve Sunpower

Hey macsteve,

Zunächst vielen Dank für die hilfreichen Info?s. Ich feiere deine Beiträge.
Als unerfahrener Börsianer lese ich viel und mache mich soweit es möglich ist, schlau.

Ich bin in Enphase eingestiegen und habe ein gutes Gefühl.

Würdest du bei dem aktuellen Kurs von Sunpower von 6,93 ? noch aufspringen oder eher warten ??
Für deine persönliche Meinung wäre ich sehr dankbar.

VG

Feyyaz  

19.05.20 17:25

137 Postings, 146 Tage tutinixdiese Kurse

Machen schwindelig.   Was für eine Aktie  

19.05.20 19:09
1

761 Postings, 823 Tage macSteve0702@FEYYAZ92

Servus!

SunPower war eine 30 Dollar Aktie und dort wird man in einem Zeitraum von 24 Monaten auch wieder zurückkehren. Derzeit sind Analysten aufgrund der Schuldenlast noch skeptisch.

Aus dem letzten Report:
Auf GAAP-Basis plant man im zweiten Quartal einen Umsatz von 290 bis 330 Millionen US-Dollar, eine Bruttomarge von minus 9 bis minus 3 Prozent und einen Nettoverlust von 120 bis 100 Millionen US-Dollar. Auf Non-GAAP-Basis erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 290 bis 330 Millionen US-Dollar, eine Bruttomarge von 0 bis 6 Prozent und ein Leistungs Volumen von 340 bis 400 MW. Das Unternehmen erwartet auch für das zweite Quartal eine ausgeglichene bis leicht positive Cash-Generierung.

Man hat die Schulden aber kräftig reduziert und für die derzeitige Situation sind die Umsätze gewaltig. Die größten Kostendruck erzeugt die Produktion der Paneele. Hier werden sich die Synergien mit Maxeon bis Jahresende bereits positiv auswirken.

Beginne an "roten Tagen" zu kaufen und gehe nicht "ALL IN". Stetig Budget für Nachkäufe einplanen.    

21.05.20 14:19

10 Postings, 587 Tage larusHauptversamlung

Bestimmt hat die Hauptversammlung gestern nicht so gut gelaufen deshalb hat der Kurs so nachgegeben.
Hat jemand vielleicht Info?  

21.05.20 16:24

7 Postings, 44 Tage bubo100Aktienrückkauf ? 200 Mio.USD



Kommt leider zu dieser Zeit nicht gut an.  

21.05.20 16:26
1

761 Postings, 823 Tage macSteve0702@Larus

Der kleine Verkauf ist steuerlich bedingt.

Infos zum Meeting im link. Sehe auf den ersten Blick nichts Beunruhigendes.

Wir sind sehr schnell hoch geschossen, trotz der Corona Situation.

Ein fairer Wert wäre derzeit um die 50 Dollar.

Jetzt muss einmal die Solar Branche wieder die Arbeit aufnehmen, die Demokraten ein "Solar Paket" durchsetzen und dann gibt es Substanz für den nächsten Schritt.

Enphase Investoren kennen große Schwankungen inzwische.



https://enphaseenergy.gcs-web.com/static-files/...d-988d-09bb03718eea


 

21.05.20 16:36

7 Postings, 44 Tage bubo100Aktienrückkauf 200 Mio.USD

Bericht unter fool.com  

22.05.20 14:02

761 Postings, 823 Tage macSteve0702Haupteigentümer verkauft Aktien um 820 Mio Dollar

Unser Haupteigentümer Quiroga (13,5 Mio Aktien) hat sich etwas Taschengeld für den Urlaub genehmigt und seine Aktien verkauft. Er hatte die ersten Aktien bei knapp 2 Dollar gekauft.

Zuletzt hatte TJ Rodgers kurz vor Corona seine Aktien (jedoch nicht alle) ebenso um knapp 60 Dollar verkauft (100 Mio Gewinn).

Jeder hat seinen Preis und es schafft auch Möglichkeiten für neue Investoren.

Wichtig ist jetzt die Öffnung der "USA" und Investitionen in alternative Energien. Dann werden wir wieder reales Wachstum vorweisen!





http://www.conferencecalltranscripts.org/4/summary2/?id=7932635

 

24.05.20 09:11
3

761 Postings, 823 Tage macSteve0702Antwort

Es haben mich einige angeschrieben bezüglich Verkäufe:

Nun diese Verkäufe sind nicht ungewöhnlich. Bei TJ Rodgers sehe ich kein Problem, er gehört ja zum Vorstand von Enphase und hält weiter  Anteile. Er ist enorm wichtig für Enphase (eh. Cypress Gründer, Milliardär und former Amazon und Google Aufsichtsrat).

Der südamerikanische Investor wird seine Gründe haben. Kann man nicht beurteilen. Mag sein, dass er durch Corona eine Durststrecke erwartet und die Gunst der Stunde (ATH) nutzte.

Enphase ist auf 70 Dollar rauf, was einfach nicht den derzeitigen Markt entspricht. Es wird dauern bis die Geschäfte wieder "normal" laufen. Ab den 3 Quartal sollten wir wieder im 200 Mio+ Umsatz Bereich liegen. Ich weiß, ist mental oft anstrengend diese Sprünge. Auch ich habe mich Mitte März von 10 Aktien die Hälfte verkauft, jetzt wären diese mehr als das doppelte wert ;) Aber Frau, Hausbau, kommender Nachwuchs haben Druck ausgeübt ;)

Enphase ist von 0 auf 70, von 35 auf 17, von 59 auf 24 (März 2020!). Am Ende hat die Aktie immer wieder Stärke bewiesen. Das Unternehmen ist kerngesund, die Produkte sind herausragend und für mich persönlich zählt der Kurs Mitte 2021.

Man ist immer wieder verführt sich von der Panik in Foren anstecken zu lassen. Das ist auch ohne Zweifel anstrengend.

TJ Roberts hat mir im Februar persönlich ein sehr langes und frustriertes Mail geschrieben. Man steckt in der Entwicklung fest und er versteht nicht warum Ensemble 2.0 noch immer nicht fertig ist. Es war eine unglaublich "Wutrede". Er hat darauf alle Enphase Aktien verkauft.
Exakt 4 Wochen danach hat er mir ein 5-seitiges Mail (!) geschrieben, er hat vier Tage bei Enphase verpracht und durfte die kommenden Produkte testen. Plötzlich hieß es nur mehr Game Changer, das Beste was er je gesehen hat ;))) Inzwischen hat er wieder teuer nachgekauft. Wir haben alle ein gewisses Nervenkostüm und am Ende kann man auch alles verlieren in diesem Spiel.

Die "coolste Socke" ist "Sonnycoates", er hält 300.000 Enphase Aktien, ist Amerikaner, lebt in einem 60m2 Appartment in Paris (er ist Künstler) und verkauft unter 100 Dollar kein Stück. Er zieht das als einziger wirklich durch. In Krisen habe ich viel mit ihm Kontakt gehabt, stets ruhig und rational. Das schaffen nur wenige ;) Er hat alle Aktien bei 69 US Cents gekauft!

Enphase, SolarEdge, TGTX, Sunpower und Amyris machen 80% meines Portfolios aus und hier bleibe ich long.

Große Schwankungen sind jederzeit möglich. Die Pandemie und ihre Folgen werden uns weiter begleiten. Ruhig bleiben und sich stets ein eigenes Bild schaffen!  

25.05.20 16:52

19 Postings, 114 Tage Elmex one@macSteve

Hallo macSteve

Meinst du das ernst, du hast dich von deinen 10 Aktien um die Hälfte getrennt?
 

Seite: Zurück 1 | ... | 120 | 121 |
| 123 | 124 | ... | 128  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben