Adidas - Kursziel 99,99 Euro ;))

Seite 94 von 96
neuester Beitrag: 02.06.20 16:29
eröffnet am: 20.09.12 21:00 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 2395
neuester Beitrag: 02.06.20 16:29 von: 12_12_A Leser gesamt: 605905
davon Heute: 71
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 90 | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 Weiter  

30.03.20 10:55

3084 Postings, 1054 Tage CoshaAlso ich shorte die jetzt

und am Pranger stehen sie auch nicht zu Unrecht.  

30.03.20 11:16
1

478 Postings, 2356 Tage gattinoMietstopp

Bei 2 Mrd. Gewinn und 2500 Läden macht das etwa 800.000 Gewinn auf jeden Laden. Wenn da nicht locker die Miete drin ist ........
Hier wurde nicht nur die Grenze überschritten.  

30.03.20 14:35

5750 Postings, 486 Tage Gonzoderersteda bin ich jetzt mal raus

Gott sei Dank war ich noch im plus, aber so ein asoziales Verhalten gehört nicht in die jetztige Zeit.

Sollten lieber anstatt ihrem überteuertem Mist aus China mal Atemmasken und Schutzanzüge produzieren und günstig an die Bevölkerung verkaufen und den Berufsmässig darauf angewiesenen diese umsnst zur Verfügung stellen. Was für eine Sozialkompetenz, Hauptsache an den Fetttöpfen des Steuerzahlers schmarotzen  

30.03.20 14:45

5750 Postings, 486 Tage GonzoderersteWasser predigen

und Wein trinken? nein saufen......was ist das für ein Verhalten, und für wen ist Adidas Systemrelevant?
Niemals Subventionen für einen Betrieb der so gut aufgestellt ist, wie war das Kinderarbeit in China, Schadstoffbelastung in Adidasprodukten, sollte man mal wirklich weiter im Dreck wühlen um mal unser Vorzeigeunternehmen ins rechte Licht zu rücken und die ganze Wahrheit zu erkennen!

 

30.03.20 22:21
6

27 Postings, 98 Tage eintausendprozentWas für eine Kack-Firma!

Macht über Jahre Multi-Millionen Gewinne in Deutschland, schüttet eine erhebliche Dividende aus und beschließt ein1  Milliarden schweres Aktienrückkaufprogramm zur Steigerung des Aktienwerts und besitzt dann im gleichen Atemzug die Dreistigkeit als erstes Weltunternehmen geschuldete Mietzahlungen auszusetzen.

Auf solche Idee kann man nur als Fremdmanager kommen.

Mein Gott, das Gesetz soll den liquiditätsschwachen Mittelstand vor der Insolvenz retten und nicht einem Weltkonzern die Profitabilität sichern.

Ich bin entsetzt!  

31.03.20 08:59
2

957 Postings, 363 Tage cavo73inakzeptabel, unanständig, assozial

31.03.20 11:18
2

1082 Postings, 4487 Tage MIICNicht erklären sondern entschuldigen

Ich glaube erklären kann Adidas die Dreistigkeit die Mieten nicht zu zahlen nicht so das es die Kritiker beruhigt.
Hier hilft nur eine Entschuldigung, Demut und Miete zahlen.
Alles andere zerstörten Ruf von Adidas in Deutschland nur noch mehr.  

31.03.20 17:03

1517 Postings, 1822 Tage silfermanadidas Kursziel 99,99?

wurde wieder zum Leben erweckt nachdem Jahrelang gut Geld verdient wurde mit dieser Aktie. Auch adidas will sich etwas vom Kuchen abholen und den Covid 19 Virurs für sich nutzen. Es gibt mehrere hundert Milliarden aus der Staatskasse, die sich Manager der Firma adidas sich nicht entgehen lassen wollen. Wer das nicht mit verantworten will sollte seine Aktien verkaufen.  

31.03.20 18:42

5750 Postings, 486 Tage Gonzoderersteso ist es raus mit dem Dreck

Kursziel 1 ? ich hoffe das der gesamte Dreck der letzten 30 Jahre ans Licht kommt, um wenige dieser Themen wurde sich gekümmert, wer die HV regelmäßig besucht hat weiss was ich meine, klar ist der Vorstand immer genervt wenn die  kritischen Aktionäre einmal wissen wollen wie denn so produziert wird oder wie man an Vertage kommt die sonst niemand erhält, böse wer da behauptet das da die Mainzelmännchen am Start waren, oder wie heissen die Herren mit den dunklen Sonnenbrillen?  

01.04.20 09:37
1

495 Postings, 752 Tage SirHobelEmotionen

Kann ja die Emotionen nachvollziehen, die sind an der Börse aber ein schlechter Berater. Ihr überschätzt aber den deutschen Markt für Adidas gegenüber der Welt. Das mag imagetechnisch auf Deutschland / DACH negative Auswirkungen haben, aber darüber hinaus kräht da kein Hahn nach. Der Hauptumsatz wird mittlerweile in Asien gemacht. Wen jucken da deutsche Mieten, die nicht gezahlt werden?  

01.04.20 09:55

830 Postings, 5244 Tage DieWahrheit43% der Aktionäre : U. S. A.


Der Mietenstopp ist nur ein kleiner Beleg für den tiefen Fall von Adidas
Stand: 31.03.2020
..
Adidas gehört Aktionären, die zu 43 Prozent in den USA ihren Sitz haben.
..
Quelle
https://www.welt.de/wirtschaft/article206912563/...ner-Weltmarke.html

DieWahrheit  

01.04.20 15:13

830 Postings, 5244 Tage DieWahrheitAdidas entschuldigt sich..

Adidas entschuldigt sich und zahlt jetzt doch Miete
Stand: 14:53 Uhr

Quelle
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/...-doch-Miete.html  

01.04.20 15:14

9775 Postings, 1188 Tage SzeneAlternativKleinlaut wird nun beigegeben

Adidas zahlt nun doch Miete und entschuldigt sich.
Zu spät. Erfolgte nur auf Grund des immensen öffentlichen Drucks.
Bande.
 

02.04.20 00:04
1

1082 Postings, 4487 Tage MIICNachhängen

Die blöde Idee die Mieten nicht zu zahlen wird Adidas und dem Chef noch ewig nachgetragen werden,
aber es gab jetzt nur noch schlechte Lösungen und die beste war wie jetztgeschehen alles zurück zu nehmen.
Ginge es nur um Adidas, müsste Herr Rorsted jetzt zurücktreten und alles auf seine Kappe nehmen.
Das wäre für Adidas die beste Lösung.  

03.04.20 07:18

1791 Postings, 4695 Tage rotsAdidas will Staatskredite?

 

03.04.20 10:23

7975 Postings, 7552 Tage bauwiadidas ein Zombieunternehmen?

Sind die so eng auf Kante genäht, obwohl die letzten Jahre die Gewinne so sprudelten?
Unfassbar!  So etwas kommt ganz schlecht in der Öffentlichkeit an.
Klar kann der Staat hier ein Darlehen geben, da dieses Unternehmen bestimmt nicht hops gehen wird.
Doch wenn selbst solche Big Player die Marktwirtschaft nicht verstanden haben - wer dann?
Am liebsten würde ich short gehen - Blick auf den Chart sagt alles!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

03.04.20 10:36

2037 Postings, 238 Tage Aktiensammler12Also

für mich auch unfassbar! Eine Megamarge, und dann nichts auf der Seite. Was haben die mit dem Geld gemacht die ganzen Jahre?  

03.04.20 14:03

345 Postings, 3473 Tage jmiconorswas haben se mit dem geld gemacht?

so wie die (heutige) bwl es lehrt: aktienrückkäufe. innovation? kommt nicht aus der excel. rücklagen für sehr schlechte zeiten? kommt nicht gut in der excel. stattdessen: immer schön den kurs hypen.

und dann keine miete zahlen wollen.....und dann staatskredite brauchen....

...wie bei den banken: gewinne privatisieren (auch in der "nachdividendenzeit" natürlich "bis zum schluss" über managergehälter und boni) und verluste verstaatlichen. manager des jahes sag ich da nur.

....nur meine meinung.  

03.04.20 14:05

345 Postings, 3473 Tage jmiconorsund

dann kaufen die leute die shares zu fast 200 euro. unfassbar. glaube ja auch dass die marcetcap wieder auf diesem niveau sein wird in 5 jahren. aber mit ner deutlich anderen anzahl an shares ;-)) - deutsche bank chart lässt grüssen.

....nur meine meinung.  

03.04.20 14:12
1

4 Postings, 145 Tage sschmnchwarum alle so negativ?

es steht doch im Artikel "man möchte die Flexibilität beibehalten", was ist daran also so schlimm wenn nach einem miesen Quartal als Ausgleich etwas Fremdfinanzierung aufgenommen wird, welche sogar noch vom Staat angeboten wird?

Keine rhetorische Frage, nur meine Meinung.  

03.04.20 14:14
1

5750 Postings, 486 Tage Gonzodererstewas für ein Laden

10 Jahre nur Gewinne, die Divi ein Witz , jetzt wahrscheinlich ausgesetzt....3,85 wurde vorgeschlagen, bei den Gewinnmargen, unwürdige Arbeitsbedingungen in China, Vorteilsnahmen bei Auftragsvergabe, kennt man ja alles schon, dann der Versuch sich an den Steuertöpfen für die jetzige Krisensituation zu bedienen, dass finde ich schlimmer noch als Steuerbetrug, könnt schon stolz sein auf das Unternehmen, ich hoffe die kritischen Aktionäre werden euch auf der HV in der Luft zerreissen und der Markt wird hoffentlich erkennen welche Ziele hier verfolgt werden, es sind bestimmt nicht die Aktionäre die Adidas hier  beschenken will. Und es geht auch nicht um die paar deutschen Arbeitsplätze, die sind denen eh egal, beliebig austauschbar........feine Firma wirklich!

Weit weg vom Gedanken ethischen Investments, wurde doch auf den HvS für geworben oder ?  

03.04.20 15:19

1 Posting, 696 Tage ArminNsachlich bleiben

Bleibt doch bitte etwas sachlich und Anlagenorientiert hier.
Sich bei der aktuellen Situation eine Liquidität zu beschaffen ist vollkommen legitim. Wer macht dies denn aktuell nicht? Siehe Daimler und co... Es weiß keiner wie sich die finanzielle Situation am Markt weiter abspielen wird.
Das Thema mit den Mieten war PR mäßig sehr schlecht und davon lebt natürlich ein Konzern wie Adidas, allerdings war es wohl eher firmenseitig der größte Fehler, dass man dies als erster in der Branche veröffentlicht hat. Puma, Kaufhof, Tchibo und co. haben nicht mal einen annähernd ähnlichen Shitstorm erhalten und dabei geht es wohl in der Gesamtsumme z.B. bei H&M um ein deutlich höheres Mietenverlustpotential.

Die Thematik mit Produktion in Menschenunwürdiger Produktion ist ein Totschlagargument, weil ich glaube nicht, dass sich all die Schreiber des Arguments nur Fair-Trade Kleidung und Designerware aus Europa kaufen. Schaut doch bitte in euren Schrank und auf die Etiketten. Ebenso verwendet ihr sicher IPhones... Mal überlegt wie diese produziert werden. Solange Geiz geil ist, wird es das immer geben.

Aufgrund der schlechten PR mit der Miet-Stundung und der abflachenden Wirtschaft und damit verbundenen Reduzierung von Gütern bzw. Hochpreisigen Gütern wird dieses Jahr wohl nicht so schön werden. Was aber leider nicht nur Adidas betreffen wird.....  

03.04.20 16:09
1

145 Postings, 312 Tage salukisachlich bleiben

" ADIDAS überlegt Kredit von ein bis zwei Milliarden Euro bei der Staatsbank KfW zu beantragen. "

Entweder sind sie so frech oder fast Pleite.
Tatsache ist :
- schon nach paar Tagen die Miete ausgesetzt.
- die (fast) gesamte Produktion läuft in (billig) Asien.

In Deutschland ist hauptsächlich die Entwicklung und die Herstellung für Profi-Sportler tätig.

Ich frage mich, wozu brauchen sie das Geld in dieser Menge gerade in Deutschland ?
Mit diesem Geld dürfen doch die Fabriken in Asien nicht unterstützen.

 

03.04.20 17:00
1

5750 Postings, 486 Tage GonzoderersteArmin, was die Preise

für faire Produkte angeht gebe ich Dir Recht, aber das Argument ist nicht der VK sondern die Gewinnspanne, ich weiss zufällig was die Produkte im EK kosten, und ich weiss auch welche Margen nach dem gesamten Apparat Marketing bis hin zu Ladengeschäft und Onlinehandel an Geld gebraucht wird. Die Nettomarge ist nach Steuern noch jenseits jeder Ethik, Geiz ist bestimmt nicht geil, und wie ist es mit Gier? Ist geil, ist fränkisch, ist Adidas! Tolle Argumentation und so sachlich!

Ein Schuh kostet 2,50? in der Herstellung, eins dieser wunderbaren Trikots 60-90 Cent, wie waren gleich noch die Verkaufspreise? Und bleiben wir doch einmal beim Manager des Jahres, wieviel verdient der?  

Seite: Zurück 1 | ... | 90 | 91 | 92 | 93 |
| 95 | 96 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ciriaco, Fishi, GegenAnlegerBetrug, Libuda, MeniNamaste, Planetpaprika