Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2846
neuester Beitrag: 25.05.20 11:23
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 71129
neuester Beitrag: 25.05.20 11:23 von: ohp_plus Leser gesamt: 8759252
davon Heute: 923
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2844 | 2845 | 2846 | 2846  Weiter  

24.05.12 10:29
64

4862 Postings, 4052 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2844 | 2845 | 2846 | 2846  Weiter  
71103 Postings ausgeblendet.

22.05.20 21:39
2

2508 Postings, 4034 Tage kbvlerDamir

neine meine Puts sind im dick im Minus - lasse es dich wissen, wenn ich was daran verdient habe - warten wir mal auf 2021

China Zulassungen Tesla: März 12000....man braucht ja ein gutes Q1 Resultat - also Rg s schreiben auf Teufel komm raus.
April keine 5000!

Und wenn USA in 2021 über 10% dauerhafte Arbeitslosigkeit herrscht dann ist auch mit Chinaartiekel KOnsum mau und CHina wird auch sparen.

Dann noch Hertz oder ein anderer Autovermieter im Konkurs mit 500.000 jungen AUtos in der Abwicklung - adieu Leasingrestwert 45% oder mehr wie 2019 - ergo für selbe Rate massiv mehr Nachlass!  

22.05.20 22:10

23541 Postings, 971 Tage damir25 ArTesla

@Kbvler Der Wald fürs deutsche Werk ist gerodet. Hier kommen bald viele subventionierte
Teslas um die Ecke!  D hat für 43 Mio Krankenhaus gebaut. Das muss bewacht und
nacher abgerissen werden für nochmal 43 Mio.!? Bei 0 Patienten.
Daran kann man erkennen, dass es nicht auf die Stückzahl ankommt!
 

22.05.20 22:42
4

4862 Postings, 4052 Tage UliTsHier ein euphorischer

Bericht über das Model 3 aus Deutschland von Nino.

 

22.05.20 23:55
3

15594 Postings, 2697 Tage börsianer1Uli, kein Bericht sondern ein peinliches Video

Ehefrau schaut bewundernd zu ihrem noch kräftiger gebauten "Autoexperten" empor, während dieser ein Stück e-Blech bejubelt. Au Weia    

23.05.20 00:01
3

15594 Postings, 2697 Tage börsianer1Hertz wohl Pleite

23.05.20 00:19
4

7657 Postings, 1718 Tage ubsb55Video

Man merkt sofort, dass da ein Fachmann am Steuer sitzt. Normalerweise machen die beiden Werbung für die Metzgerinnung.  

23.05.20 08:19

23541 Postings, 971 Tage damir25 ArTesla

Video, eigentlich nette Leute die Tesla Fahrer!;))  

23.05.20 08:19
3

4862 Postings, 4052 Tage UliTsIch habe mir

das Video gerade größtenteils angeschaut. Ich empfinde es (auch) leider als sehr nervig und schade um die Zeitfrown.

Wobei ich den Eindruck habe, dass das Model Y ein ganz großer Wurf wird und Dank Gigafabrik Grünheide auch in Deutschland sich gut verkaufen wird.

 

23.05.20 08:46
1

1743 Postings, 706 Tage Flaschengeist@Uli

"das Video gerade größtenteils angeschaut. Ich empfinde es (auch) leider als sehr nervig und schade um die Zeit."

Gut analysiert!

"Wobei ich den Eindruck habe, dass das Model Y ein ganz großer Wurf wird"

Das sehe ich überhaupt nicht so Uli.  

23.05.20 09:35
2

1743 Postings, 706 Tage FlaschengeistWie geschnitten Brot.....

....da fällt man beim lesen ja vor Lachen vom Stuhl, wenn man mal wieder nebenan den einen oder anderen Kommentar liest. Anscheinend kommt der Schreiber immer nur nachts aus seinem "Erdloch"....lol

https://teslamag.de/news/...-3-drastische-preissenkung-moeglich-28456

"Trotzdem wurden im April nach Zahlen des Auto-Verbandes CPCA in China nur rund 3600 Tesla Model 3 verkauft, also etwa zwei Drittel weniger als im März und als im April in der chinesischen Gigafactory schon produziert wurde. Und laut einem aktuellen Bericht des lokalen Elektroauto-Portals D1EV hat Tesla in diesem Zeitraum schlicht nicht mehr Bestellungen für sein Model 3 aus China bekommen, nachdem der frühere Bestell-Stau abgearbeitet war. Die Verkäufe im April würden der tatsächlichen Nachfrage nach dem Model 3 entsprechen, zitiert das Portal eine ?Quelle in der Nähe von Tesla?."

"So soll früh in diesem Sommer, also wohl schon in Wochen, die Belieferung mit billigeren LFP-Akkus für das kleinste Model 3 vom neuen Tesla-Partner CATL beginnen. Zwei von D1EV befragte Börsenmakler sagten dazu, dies werde bei gleich bleibender Marge Preise weit unter den bisherigen ermöglichen. Genannt wurden 220.000 Yuan nach Subventionen (gut 28.000 Euro), eine Senkung um rund 17 Prozent. Damit könnten auch die Varianten des Tesla Model 3 mit größerer Batterie in Förder-Reichweite geraten, die seit kurzem ebenfalls in China vor Ort hergestellt werden."  

23.05.20 09:49
2

1743 Postings, 706 Tage FlaschengeistEine toll Milchmädchenrechnung!

Angehängte Grafik:
tesla.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
tesla.png

23.05.20 09:55

23541 Postings, 971 Tage damir25 ArTesla

Komm Flaschengeist, Tesla wird schon ein paar Käufer finden.
Der Manta hat auch seine Kunden gehabt. Mach dir kein Kopf!  

23.05.20 11:52

1743 Postings, 706 Tage Flaschengeist@damir

Klar findet TESLA seine Käufer und das ist doch auch vollkommen legitim.

 

23.05.20 12:12
1

7657 Postings, 1718 Tage ubsb55damir25 Ar

"Komm Flaschengeist, Tesla wird schon ein paar Käufer finden. "

Das sollte aber nicht die Frage sein. Wird es Tesla schaffen, irgend wann mal mit dem Verkauf von Autos Geld zu verdienen?

Nur von Umsatzsteigerung kann man auf Dauer nicht leben. Den Umsatz hoch zu halten, ist kein Problem.  

23.05.20 12:25

23541 Postings, 971 Tage damir25 ArTesla

Die Zukunft scheint Tesla in die Karten zu spielen. Ich hab mehr Daimler als Tesla.
Aber, amerikanische Firma, schlanke Produktion, keine Altlasten, keine alles
dominierende Gewerkschaft, hohe Subventionen....
Das sind alles Pfunde. Der Spohr von LH bekommt seine Gage und lässt Gott ein
lieben Mann sein. Musk hat von 150 Mrd$ 22%. Das ist eine andere Hausnummer!


 

23.05.20 13:56
2

15594 Postings, 2697 Tage börsianer1Tesla muss über den Preis verkaufen

Tesla muss über den Preis verkaufen. Damit ist klar, dass Tesla keine Premiummarke ist.  

23.05.20 15:04
2

1743 Postings, 706 Tage Flaschengeist@damir

"Aber, amerikanische Firma, schlanke Produktion, keine Altlasten, keine alles
dominierende Gewerkschaft, hohe Subventionen....

Also ich weiß gar nicht warum die Produktion von TESLA "schlank" sein soll? Man könnte darauf schließen, dass bei der begrenzten Anzahl der zur Verfügung stehenden Außenfarben dies so wäre. Was ich aber nicht glaube.  Schau Dir doch einmal die Ausstattungsoptionen für den Innenraum an. Tut mir leid, das hat nichts mit Premium oder ähnlichen zu tun. Da habe ich ja noch eine größerer Auswahl an Stoff-Leder-Alcantara Kombinationen in der Mini-Klasse.

Das können andere besser.

Und was die Qualität von amerikanischen Autos anbelangt muss man nicht weiter in die Tiefe gehen.

Klar hat TESLA auch "Altlasten", ein Model S und X was aktuell nicht weiterentwickelt wird, ist eine Altlast und die Schulden von TESLA sind nun mal auch eine gewisse Art der Last.

Gut, dass es in Deutschland Gewerkschaften und Betriebsräte gibt.  Es profitieren so viele Menschen in Deutschland, das sollte man niemals vergessen und kleinreden.

Auch die Subventionen laufen mal aus und schau mal was gerade in China passiert. Da fällt der Preis rapide um auch nur annähernd konkurrenzfähig zu sein. Da von einer Geld-Druck-Maschine zu fabulieren grenzt nahezu an Realitätsverlust.

Und mal wieder die Frage in den Raum! Wo bleibt das Model 3 für 30.000 Dollar?

 

23.05.20 15:18
2

7657 Postings, 1718 Tage ubsb55Flaschengeist

"Wo bleibt das Model 3 für 30.000 Dollar? "

Wenn Du ein bischen Zeit hast, wirst Du bald 60000 USD dafür bezahlen. Dann wird ein Bretzel aber auch 10 Euro kosten. Stagflation nennt man so was, und das wird früher oder später soweit sein. Das M3 wird dann aber eher nicht ganz oben auf der Einkaufsliste stehen, wie andere Neuwagen auch. Da wird jeder froh sein, wenn er einen abbezahlten Diesel zu stehen hat.  

23.05.20 15:30
1

2508 Postings, 4034 Tage kbvlerDamir

https://www.barrons.com/articles/...A5%2540AdobeOrg%7CTS%3D1590239701

Sicherlich gut für tesla das Hertz chapter anmeldet? Zeigt ja wie Verbrenner Probleme haben.

Ich behalte schöne meine Puts für VW und Tesla und in 12-36 Monaten steige ich als Aktionär bei Renault/Nissan oder BYD ein, je nachdem wie die Aktien und Quartalsberichte aussehen. Vielleicht auch als Tesla Aktionär, aber mit Sicherheit nicht über 100 Dollar  

23.05.20 15:41

23541 Postings, 971 Tage damir25 ArTesla

Ich versuche euch nur zu sagen, wie es die zahlende Börse sieht.
Euch wünsche ich natürlich viel Glück. Nicht ironisch gemeint.  Wir bleiben
hoffentlich in Kontakt. Da sieht man wie's kommt! Entweder werdet ihr alle superreich,
dass würde mich freuen, oder es bleibt wie es ist. Ihr geht alle weiter arbeiten!
Nur Gesundheit ist wichtig!  

23.05.20 16:28
2

2508 Postings, 4034 Tage kbvlerDamir da hast DU Recht

mit der Gesundheit.


Geld für Tests haben wir nicht, obwohl genüngend Kapazitäten jetzt vorhanden sind. Aber man soll pirvat die 190 EUro für einen Test zahlen.
Schliesslich braucht man die Milliarden um Firmen zu retten die eine gute Lobby in Berlin haben

Wäre ich Hoga Mitglied und kurz vor dem Konkurs - ich glaube ich hätte die WOche den bayrischen Minister erschlagen.

Sorry für den Ausdruck - der Drecksack - stellt sich wirklich hin und stellt die Versicherungswirtschaft als positiv da, das sie "schon" zahlen.

15% wenn du auf den Rest als Versicherungsnehmer verzichtest - hast aber als VN immer 100% der Beiträge bezahlt für die Betreibsasufallversicherung wo klar drin steht, das bei Schliessung laut Seuchengesetz die Versicherung zu zahlen hat.

Da stellt sich die Frage, wieviel ALlianz und CO diesen Minister schon gesponsert hat.

 

23.05.20 16:49

23541 Postings, 971 Tage damir25 ArTesla

Ich bin auch privat versichert.  Zahle 30 Jahre jede Rechnung selbst und noch die
KK 700 Euro mtl.! Hab was Sinnloses (Rücken) operiert ca. 800 Euro! Kommt noch
500 Euro Labor... Hätte ich das Ding lieber verschluckt!;))  

25.05.20 09:03
1

2293 Postings, 478 Tage Neutralinskyinternationale Presseschau

Rising Covid-19 Infections in Alameda County Could be a Problem for TSLA
California's Alameda County, home to TESLA's flagship Fremont assembly plant, saw a 20-plus percent spike in confirmed Covid-19 cases over the past week. If the upward trend continues, investors may have to revisit the Tesla plant reopening saga again. According to the L.A. Times' tracker of Covid-19 infections by county, Alameda averaged 58 new infections a day over the past week, up from about 48 infections a day over the prior seven days. What's more, the Times reported 100 infections on Friday, the most since tracking.
. . .
!
(Quelle: https://www.barrons.com/articles/...infections-in-alameda-51590251664 )
interessant...  

25.05.20 09:50
2

3278 Postings, 1693 Tage fränki1Nun scheint

es ja spruchreif zu werden, das CATL in Zukunft Hauptlieferant und weltweiter Partner für LiFePO4 Zellen bei Tesla wird, was dazu führt, dass die Chinesen wohl zunehmend die Rolle von Panasonic einnehmen werden. Damit haben die Chinesen das Herzstück jedes EV , den Energiespeicher,  technologisch bei Tesla schon mal in ihren Händen.  Natürlich kann auch jeder andere EV Hersteller bei CATL oder auch anderen chinesischen Zellherstellern kaufen. Wo Tesla da noch eionen Vorsprung sieht, bleibt wohl ihr Geheimnis.
https://teslamag.de/news/...einstemsmodel-3-ueber-500-kilometer-28527
Wenn man jetzt noch den "Autopiloten" realistisch betrachtet, sollte der ganze "Hype" langsam ins wanken geraten. Es bleibt also weiter recht spannend.  

25.05.20 11:23

339 Postings, 4764 Tage ohp_pluswann kommt der Ausbruch?

zum Battery Day!?

So lange ging es ja schon lange nicht mehr seitwärts ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2844 | 2845 | 2846 | 2846  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben