"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11229
neuester Beitrag: 27.05.20 22:48
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 280704
neuester Beitrag: 27.05.20 22:48 von: julian gold Leser gesamt: 20287577
davon Heute: 6406
bewertet mit 350 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11227 | 11228 | 11229 | 11229  Weiter  

02.12.08 19:00
350

5866 Postings, 4578 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11227 | 11228 | 11229 | 11229  Weiter  
280678 Postings ausgeblendet.

27.05.20 20:29
1

9735 Postings, 4765 Tage 1ALPHAund jetzt auch noch aktuell US Sanktionen

gegen Russland, China, Europa wg. Iran. https://www.reuters.com/article/...n-nuclear-sites-idUSKBN2332W1?il=0

Es scheint, die USA gehen jetzt gegen alle - und dann?  

27.05.20 20:39

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelzu #666

"Man konzentriere sich dabei zu stark auf die Toten, sagte Püschel in einem Interview mit den monatlich erscheinenden Hamburg-Seiten der Wochenzeitung "Zeit"."
----------------
In der Tat, man sollte sich vielmehr auf die noch Lebenden konzentrieren, die Toten sind nun mal tod, da ist alles gelaufen.
Wenn man sich aber auf die noch Lebenden konzentrieren will, kann man die Vorsichtsmaßnahmen nicht kritisieren.
Die Logik vom Püschel ist mir fremd.
 

27.05.20 20:45

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelzu #680

Verstehe ich nicht, Deine Interpretation.
Vielleicht falscher Link?  

27.05.20 20:50

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelzu #682

Due USA haben doch immer schon Sanktionen ausgeübt gegen diejenigen, die den Iran unterstützten.
Insofern nix Neues.
Was ist eigentlich mit der zusätzlichen Erdgasleitung aus Russland nach Deutschland geworden?
Funkstille ( Coroana im Gas?).  

27.05.20 21:00

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelElon ins All

SpaceX ist Elon Musks privates Raketen-Hobby.
Noch durch einen Verbrenner ins All?
Aber Elon, was machst du nur für Sachen.
----------------
Vieles wird anders sein, falls an diesem Mittwoch um 22.33 Uhr mitteleuropäischer Zeit wie geplant erstmals die neue Crew-Dragon-Kapsel des kalifornischen Unternehmens SpaceX mit Astronauten an Bord abheben wird. Nicht nur bei der Steuerung. Das Raumfahrzeug, das derzeit auf dem Weltraumbahnhof in Cape Canaveral startbereit gemacht wird, steht auch für eine neue Ästhetik und für eine neue Sicherheitskultur. Vor allem aber steht es für den Beginn einer kommerziellen Ära in der astronautischen Raumfahrt ? mit allen damit verbundenen Chancen und Risiken.
https://www.zeit.de/wissen/2020-05/...lon-musk-kommerzielle-raumfahrt  

27.05.20 21:03

5801 Postings, 3272 Tage SilverhairNord stream 2 News

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/thema/nord-stream-2

#...670 bezog sich auf den letzten Satz von #...669  

27.05.20 21:22

12198 Postings, 3146 Tage julian goldCorona...

Bleiben Sie gesund.
Da kann sich nun jeder dahinter verstecken vor allen anderen unlösbaren Problemen.

Und auf einmal übnehmen die ganzen anderen unlösbaren Probleme die Anführerschaft. Wahrscheinlich wird das eingeläutet durch eine Konsumverweigerung der Bürger aus guten Gründen.
Kurz danach geraten dann wahrscheinlich China und die USA aneinander.
Zufall...

Bitte bleiben Sie gesund, genau.  

27.05.20 21:22

9735 Postings, 4765 Tage 1ALPHA"Deutschland muss aufhören die Bestie zu füttern"

https://www.onvista.de/news/...oeren-die-bestie-zu-fuettern-363265397

Kommentar: Die Bestie ist laut USA Russland. Die Träumerei von Einigen, Trump und Putin verstünden sich, ist eine Fehleinschätzung, denn es geht natürlich nicht nur um den Rückbau der Industriellen Basis Chinas, sondern um die Herrschaft über Land+Rohstoffe in Eurasien und dabei sind sich Demokraten und Republikaner einig.
Tschüss und bis die Tage  

27.05.20 21:28

12198 Postings, 3146 Tage julian goldSchau genau hin, Alpha.

Und gönne Trump seine Rund Golf.

Die USA legen sich nicht mit allen an wenn das nicht notwendig wäre.

Der Grund dürfte allerdings ein anderer sein als irgend ein Großmachtgehabe.

Ne Wirtschaft die nicht nachhaltig ist und die zunehmend versagt, weltweit, kann den Akteuren so einiges mitteilen.

Hoffe es ist nicht so.  

27.05.20 21:31

9735 Postings, 4765 Tage 1ALPHA#280682Die USA beendet

damit, lieber Pfeiffenlümmel, das Aussetzen von Sanktionen.
Auf gut deutsch: Die Sanktionen gegen Russland, China, Europa werden aktiviert.
noch 'mal bis die Tage und tut was für eure Immunität...


 

27.05.20 21:31

12198 Postings, 3146 Tage julian goldDie Großmachte werden sich schon verstehen.

Nur die kleinen verstehen hier wie da nix. Oder sind so verlogen das es so wirkt.
Ist wahrscheinlich auch besser so.

Zum kotzen alles.  

27.05.20 21:33

12198 Postings, 3146 Tage julian goldJedem Träumer sein seine Träume gegönnt.

Sie haben zumindest ne schöne Zeit und vielleicht gehen ihre Träume ja in Erfüllung.
Ich wünsche es ihnen.  

27.05.20 21:49

12198 Postings, 3146 Tage julian goldRechtsstaaten werden wissen das ihre

( notwendige ! ) Rechtssprechung die Wirtschaft abwürgt und Unrechtsstaaten werden wissen das sie mit ihrer verdrehten Sprechung die Herausforderungen auch nicht bewältigen können.
So sitzt man im gleichen Boot.
Jo mei.  

27.05.20 21:49

3436 Postings, 1063 Tage ResieDanke , weil die ...

Resi träumt vom Deutschen Kaysa-Reich . Weg mit dem sozialistischen Luschen-Einheitsparteien-Abzocker-System .  

27.05.20 21:52

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelzu #689

Bist Du sicher, dass die USA nun das Aussetzen der Sanktionen beenden, wenn sie diese schon längst praktizieren?  

27.05.20 22:04
1

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelzu #690

Der Wettbewerb zwischen den Großmächten geht weiter.
Die USA haben doch China erst groß gemacht ( durch ihre Werkbänke dort ), nun sind sie gekniffen.
---
In Old Europe wird die Eigenverantwortung der Mitgliedsstaaten gerade abgeschafft, es ist wirklich zum kotzen, wie Julian schrieb.
Ein jämmerlicher Einheitsbrei scheint hier die Lösung zu sein.
Wer den Hintern schon seit Jahren nicht hoch kriegt, soll zusätzlich gesalbt werrden, damit er in Zukunft den Hintern erst recht nicht hoch kriegt!
Sammle die Spenden ein, damit kann man in Zukunft bestens leben.
Die doofen Deutschen arbeiten ja so gern, hat schon der alte Kostolany gesagt, recht geschieht ihnen.
Und damit die Kasse stimmt, sollen die Deutschen nun auch in Italien Urlaub machen.
Corona lässt grüßen.
Dei Deutschen werden hirnlos.
Ob sie sich Corona einfangen oder nicht, ist schon scheißegal.  

27.05.20 22:07

3436 Postings, 1063 Tage ResieGestern gelesen :

Irgend einer der linken SED-Partein in Toitschland hat gesagt , dass 90% Steuern vom Bruttogehalt zumutbar wären (kein Witz).
Ich wär dafür dass ALLES abgeführt werden muss . Man kann dem Pöbel doch nicht so viel Geld übriglassen - Wir müssen doch die Welt retten .  

27.05.20 22:08

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelBild hat zugesehen

Kurz zuvor hatte Hurley das Geheimnis der Abschieds-Mahlzeit enthüllt. Bei Twitter postete er ein Foto des Menüs, schrieb dazu: ?Steak und Eier. Frage beantwortet!?
https://www.bild.de/ratgeber/2020/ratgeber/...ueck-70903124.bild.html
----------------
Wenns stimmt, haben sie wenigstens was zum Scheißen, wenns brenzlig werden sollte.
 

27.05.20 22:09

21890 Postings, 3463 Tage charly503Danke lieber 1ALPHA

habe alles gelesen, aber bewerten geht nicht. Nur das Du es weißt!  

27.05.20 22:13

21890 Postings, 3463 Tage charly503Selbstb verständlich, lieber 1ALPHA

ist Deine wunderbare Doku, gesichert vielen Dank, das hilft mir!  

27.05.20 22:16
1

6033 Postings, 2497 Tage warumistSo weit sind wir schon:

"Jetzt kommt auch noch ? passend zum Narrativ, wer Corona ?leugnet?, sei tendenziell ?rechts? ? der tödliche Verdacht der Nazi-Verharmlosung hinzu: Weil die Terminologie Homburgs, vor allem sein ?Eliten?-Begriff, irgendwie an die vorrevolutionäre braune Bewegung der Weimarer Zeit mit ihrem elitenfeindlichen Dünkel erinnert, vor allem aber aufgrund einer Rede, die Homburg auf der Corona-Demonstration am 9. Mai in Stuttgart gehalten hatte, wirft ihm seine Universitätsleitung nun eine ?unerträgliche Verharmlosung der Geschehnisse im Jahr 1933? vor.




Inkriminierte ?Vergleiche? und unziemliche Demonstrationsteilnahmen

Homburg hatte gesagt: ?Wir haben jetzt leider gesehen, wie fragil unsere demokratische Ordnung ist, und wie schnell so etwas, was in den 1930er-Jahren passiert ist, jederzeit wieder passieren kann.? Eine absolut zulässige, angebrachte, in jedem Fall aber diskussionswürdige Einlassung angesichts der gravierendsten Grundrechts- und Freiheitsbeschränkungen, die auf deutschem Boden seit dem Dritten Reich galten. Doch für die Leibniz-Leitung zählt nur, dass Homburg ?die Situation in Deutschland mit der Anfangszeit des Nationalsozialismus verglichen? habe."

Ist das eine Nazi Staat?

Ja, natürlich !

X  Professor Stefan Homburg: Der nächste Corona-Kritiker wird ans Kreuz geschlagen  x


    














 

27.05.20 22:21
1

6033 Postings, 2497 Tage warumistDenkt darüber nach

"Ist Corona schon der ?totale Ernstfall? oder nur ein ?Probelauf??

Bereits 2015 hat die Kanzlerin am Parlament vorbei regiert, als sie ihre Grenzöffnung verkündet und nie mehr zurückgenommen hat. Auch die Verordnungen ?gegen? Corona sind ohne parlamentarische Zustimmung durchgesetzt worden. Sowohl die Stillstandsverordung als auch die folgende Maskenpflicht. In beiden Fällen hat man nicht bekanntgegeben, ob, wann und unter welchen Voraussetzungen die Maßnahmen enden sollen. Kann das noch als Demokratie bezeichnet werden, wenn Grundrechte per Befehl einfach außer Kraft gesetzt werden, ohne zu definieren, wann sie wieder Gültigkeit erlangen können? Ja noch schlimmer, wird das Volk allenthalben darauf vorbereitet, dass man wohl noch für Jahre mit der ?neuen Normalität? leben müsse. Das Ganze mit nach Belieben wechselnden Argumenten, basierend auf Zahlen, die mit einem nicht validierten Test erhoben werden, und wo offen zugegeben wird, dass die ?Corona-Toten? zumeist gar nicht ursächlich an Corona verstorben sind.

Ist es Faschismus, wenn das Volk offen belogen wird, um seine Ziele durchzusetzen? Bereits vor zwei Monaten hat Gesundheitsministerin Spahn gesagt, die internen Prozedere würden jetzt getestet. Dem hat der bayerische Ministerpräsident jetzt noch einen drauf gelegt, indem er sagte, ?Wir haben den totalen Ernstfall jetzt geprobt?. Was ist es also mit Corona? Der ?totale Ernstfall? oder nur ein Probelauf? Probelauf wofür? Da haben ?Terrorexperten? des Europarats jetzt Aufklärung geliefert, indem sie vor ?einer wachsenden Gefahr von Anschlägen mit Biowaffen nach der Corona-Pandemie? warnen:  "

X   Mit ?Corona? sind wir mitten im Faschismus angekommen      x

 

27.05.20 22:25
1

15085 Postings, 5657 Tage pfeifenlümmelKürzlch wurden die Lehrer

kritisiert, weil sie nich auf der Höhe des digitalen Lernens sind.
Die Lehrer werden wie der letzte Dreck behandelt.
--------------
Kann nur aus NRW berichten, wie die Lehrer hier verarscht werden.
Die Lehrer mussten sich ( zur Verwunderung von uns Eltern auf den Elternabenden)  die Computer selbst kaufen, konnten sich nur am Ende des Jahres lediglich  einen Teil über die Steuerrückzahlung erstatten lassen.
Zur Verwunderung von uns Eltern, die Computer und Laptops selbstverständlich vom Arbeitgeber als Arbeitsgeräte gestellt bekommen. Jetzt aber wirft man den Lehrern vor, sich nicht genügend Informatikkenntnisse angeeignet zu haben.

Aber nicht nur in dieser Hinsicht.
Klassenfahrten waren auch immer ein Thema.
Die Lehrer sollten die Ausfgaben weitgehend aus eigener Tasche bezahlen, haben es aber schließlich auch getan, um ihren Schülern die Klassenfahrt zu ermöglichen.


 

27.05.20 22:30

12198 Postings, 3146 Tage julian goldpfeifenlümmel, ich sehe es leider !!

anders.
Mir, ich betone mir ! kommt es so vor das es überall nur darum geht noch Zeit zu kaufen. Zum Preis das mit einem mal, wahrscheinlich wenn aus guten Gründen die Menschen den Konsum verweigern ( es sei daran erinnert das in den USA sehr viele Menschen schon lange hoch verschuldet und gesundheitlich und wahrscheinlich auch geistig angefressen sind und solche Leute dann in der Regel über besinders begrenzte finanzielle Mittel verfügen besonders wenn es keine neuen Kredite mehr gibt ) und in vielen anderen Ländern die Leute mehrheitlich genau auf US bzw Europa Linie unterwegs sind und diese ja augenscheinlich auch in schwere Fahrwasser geraten sprich, wir sind auch keine Perspektive mehr, außer natürlich die Freiheit des Individuums.
Was hoch anzurechnen ist, keine Frage. Nur, Freiheit ohne funktionierende und, Voraussetzung, verträgliche Wirtschaft, sichert natürlich auch kein Überleben auf Dauer. Tragisch aber wahr.
Sollten die westlichen Regierungen das ähnlich sehen verstehe ich natürlich das allfällige  löschen von Unionsfeuer mal hier, mal da und das eigentlich nicht vermeiden können von Schieflagen. Zumal davon ja immer andere, zb wir mit unserem Export auch etwas haben zum Preis von - Zukunft.
Läuft zwar überall so aber wenn es nicht anders geht...nur wird das wegen zunehmend fehlenden Spielraumen auch langsam unglaubwürdig. Wie gesagt, die Notenbanken wissen warum die Zinsen so niedrig sind uns sein müssen, weltweit. Und sie wissen auch warum jeder so tut als wenn er es nicht versteht. Und doch komischerweise passend dazu handelt. Und da in der Konsequenz eben alles zusammen brechen würde reagieren die Notenbanken. Noch.
Zumal sich zusätzlich immer mehr in Richtung Auszahlungsschalter bewegen besonders dann wenn Cash doch sinnvoller erscheint wie ne Investition.
Der Unlustkonsument der auch zusätzlich gut daran tut ( natürlich zu spät, Durchschnittsgeist ), weil seine eigene Perspektive nicht mehr stimmt lässt grüßen.
Das ist übel und würde auch nicht gut gehen, logisch.
Und das hat natürlich, gähn! Konsequenzen.
 

27.05.20 22:48

12198 Postings, 3146 Tage julian goldIrgendwann hat auch das letzte Normalo

begriffen das es in seiner Situation besser ist sich das Produkt seiner Wünsche wahrscheinlich noch nicht einmal mehr vorzustellen geschweige denn zu kaufen. Wem Not ins Haus steht kauft holprig.
Das Träumen bzw. kaufen bleibt zukünftig denen vorbehalten die dies tatsächlich ( noch ) können. Und ob die das noch mit Freude tun steht dahin.
Für die Armen aber gilt :
Nur Geld und die Fähigkeit der Zahlungsfähigkeit sichert ihm das Überleben.
Sie werden froh sein Schulden, Miete, Essen noch bezahlen zu können.

Begreift dies aber der letzte Seppel können die die bis dahin noch ohne Probleme kaufen können dies auch nicht mehr lang.
Irgendwoher kam ja der Reichtum.
Immer von der Mehrheit der Menschen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11227 | 11228 | 11229 | 11229  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben