Kursziel Deutsche Bank 180 Euro

Seite 27 von 34
neuester Beitrag: 01.11.08 14:58
eröffnet am: 28.06.08 14:52 von: loshamoon Anzahl Beiträge: 837
neuester Beitrag: 01.11.08 14:58 von: Maxgreeen Leser gesamt: 63607
davon Heute: 4
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 34  Weiter  

16.07.08 13:05

102 Postings, 4366 Tage abhierReiner zu Dir hört Keiner!!

So ein Schwachsinn. Du kommst nicht mal zur privat Sekretärin.  

16.07.08 13:08
1

3469 Postings, 4756 Tage KnitzebreiDoch Doch ! Mit mir hat

Ackermann auch telefoniert...

"kaufen...kaufen...kaufen...Biiiitte !" hat er gebettelt..."sonst schmeißen die mich hier bald raus..."

"...bei 40 Euro bin ich fällig, weil ich die ganze Sch... - Ausrichtung der Bank mit zu vertreten habe..."


-----------
"Vorwärts immer, rückwärts nimmer...und das ist auch gut so: Hauptsache arm, aber sexy !"
Klaus Wowereit (SPD) / Erich Honecker (SED)

16.07.08 13:10

102 Postings, 4366 Tage abhier(S)ackermann und Lügen haben kurze Beine

16.07.08 13:16
1

3256 Postings, 4965 Tage loshamoonhier ist der grund des heutigen abverkaufs....

.....der verkauf der dreba verzögert sich laut FAZ. zuerst war die rede von ende august jetzt heisst es bis ende des jahres.

deshalb fallen postbank, coba, allianz und db.  

16.07.08 13:23
1

7027 Postings, 6806 Tage bullybaerin 12 Monaten werdet

ihr jammern nicht auf Reinerzufall gehört zu haben vermute ich mal.

Den günstigsten Kurs erwischt eh niemand und 2003 war die CoBa angeblich pleite als sie bei 5 EUR stand.

@loshamoon

Keine Sorge, so krass wird es nicht kommen. Genauso wenig wie wir 180 EUR sehen werden in den nächsten 12 Monaten. Aber einen Kurs zwischen 70 und 80 EUR halte ich für relistisch.
Nur werde ich bei einem evtl. Einstieg erst die Zahlen abwarten bzw. bis sich die Wogen der Finazkrise wieder geglättet haben. Wollte ja erst unter 50 einsteigen.

Ohne eine deutliche erholung bei den Finaztiteln wird es auch keine Erholung der Gesamtmärkte geben. Da bin ich mir ziemlich sicher.

mfg
bb  

16.07.08 13:33

1812 Postings, 5178 Tage loupluWas hat die DB in den Büchern?

Swiss Re: Exposures von 9,6 Mrd USD in Freddie Mac und Fannie Mae
16.07 13:07
Zürich (AWP) - Swiss Re hat per Anfang Juli 2008 Exposures von total 9,6 Mrd USD in den Hypothekenfinanzierern Freddie Mac und Fannie Mae. Hingegen bestehe kein Exposure mehr in Ginnie Mae, wie der Rückversicherer am Mittwoch mitteilte. Das Portfolio an Aktien in von der US-Regierung unterstützten Agenturen sei "de minimus", so Swiss Re weiter.
Das Exposure in Freddie Mac von insgesamt 5,2 Mrd USD setzt sich zusammen aus 1,8 Mrd USD in "Senior Bonds", die von der US-Regierung und von der US-Regierung unterstützen Agenturen herausgegeben worden sind. 3,4 Mrd USD entfallen auf "Senior Discount Notes" (kurzfristige Anlagen).

In Fannie Mae besteht ein Exposure von 4,4 Mrd USD. Davon entfallen 2,0 Mrd USD auf "Senior Bonds", 2,4 Mrd USD auf "Senior Discount Notes" und 0,2 Mrd USD auf nachrangige Schuldverschreibungen, wie es weiter heisst.

Per Ende März 2008 sei vom RMBS-Portfolio rund 47% auf Freddie Mac, 44% auf Fannie Mae und 9% auf Ginnie Mae entfallen. Weitere strukturierte Produkte seien alle in Ginnie Mae gehalten worden, so die Mittteilung weiter.

Die Swiss-Re-Aktie verliert bis um 12.45 Uhr um 6,3% auf 58,30 CHF. Der SMI gibt um 1,2% nach.

rt/ps

(Quelle: AWP)

 

16.07.08 13:36
3

3256 Postings, 4965 Tage loshamoondas glaube ich nicht...

....30 euro ist realistischer. ich sehe hier kein licht mehr. wo soll das herkommen? ich überlege gerade einen komplettausstieg. persönlich glaube ich das der dax auf 2500 in den nächsten zwei jahren zurückfällt.

man sieht sehr deutlich, wie sogar kleinste erholungen im dax sofort abverkauft werden. d.h. jeder will nur noch raus.

du hast recht, ohne banken geht der dax nicht nach oben. banken sind tot und der dax damit auch.  

16.07.08 14:01

237 Postings, 4442 Tage nullkommanixauch wenn im moment alle bluten müssen

so wird es dennoch im letzten quartal diesen jahres einen run auf aktien geben.
ausgangspunkt good old germany - anfang der abgeltungssteuer in 2009.
es gibt genug liquide mittel im markt, die gerade alle abgezogen worden sind, wo sollen die denn sonst hin. festgeldanlagen oder andere zu 4.5 % ????
solange kein irak krieg dazwischen kommt, wird alles gut.
der wird immer unwahrscheinlicher je ernster die finanzlage in us wird.
die können sich ein weiteres schlachtfeld jetzt einfach nicht leisten.
es werden vielleicht noch ein paar kleinere banken dran glauben müssen, aber wie man sieht, werden weder die us regierung noch die regierungen in der eu es zu einem kollaps des marktes kommen lassen. eher fängt auch die ezb an, den druckmaschinen grünes licht zu geben.

meine persönliche meinung
-----------
>>>  das leben ist zu kurz um zu zögern  <<<

16.07.08 14:15
1

1812 Postings, 5178 Tage loupluEin Lichtblick?

NEW YORK (MarketWatch) -- Wells Fargo (WFC:Wells Fargo & Company
News, chart, profile, more
Last: 20.51-1.06-4.91%

4:05pm 07/15/2008

Delayed quote dataAdd to portfolio
Analyst
Create alertInsider
Discuss
Financials
Sponsored by:
WFC 20.51, -1.06, -4.9%) said Wednesday its second quarter profit slipped about 23% amid rising loan loss provisions, but it posted rising revenue and raised its dividend by 10%. The company said it earned $1.75 billion, or 53 cents a share, compared to $2.28 billion, or 67 cents a share a year ago. The company had revenue of $11.46 billion compared to $9.89 billion a year ago. Analysts polled by Thomson Reuters First Call had expected the company to earn 50 cents a share on revenue of $10.65 billion. Wells, one of the largest mortgage lenders in the nation, has largely avoided many of the riskier mortgage products that crippled other competitors during the subprime mortgage mess.  

16.07.08 14:15
1

7027 Postings, 6806 Tage bullybaerWenn Leute, die noch vor

Wochenfrist an das Gute geglaubt haben und ein Kursziel von 180 prognostizierten nun auf einmal von weiter fallenden Kursen zermürbt werden und verzweifelt das Handtuch werfen dürfte die Wende nicht mehr allzulange auf sich warten lassen.

Es ist doch immer wieder dasselbe.  

16.07.08 14:22

2562 Postings, 5140 Tage Orthund nicht vergessen

DB ist die Hausbank von Schaeffler.
(Vielleicht ein schönes M&A-Geschäft für die DB!)  

16.07.08 14:22

3256 Postings, 4965 Tage loshamoonjaja,,,,die wende...

....davon hat man schon bei einem kurs von 60 gesprochen. da habe ich noch dran geglaubt.

ich weiss zumindest wann die wende ganz sicher kommt: bei einem kurs von 0,03 cent.

der dax war 2 punkte im plus. sofort kommt der abverkauf.

es ist vollkommen sinnlos.  

16.07.08 14:28
1

283 Postings, 4456 Tage StephanG@loshamoon

Beschränke mich jetzt darauf auf den fehlerhaften Inhalt deines Postings zu korrigieren: Die Bewegungen des Dax gerade haben nichts, aber auch gar nicht mit einem Abverkauf (weil 2 Punkte im Plus) zu tun.
Kleiner Tipp: Beobachte mal die Futures in den USA, das und nur das beeinflusst momentan den Dax...  

16.07.08 14:32

3256 Postings, 4965 Tage loshamoonstephang: deine kommentare sind auch....

....vollkommen sinnlos.  

16.07.08 14:41
1

7027 Postings, 6806 Tage bullybaerGenau die selben

Sprüche konnte man 2003 überall in den Foren lesen. Und das nach fast 3 Jahren Durststrecke am Ende des Salamichrahs. Darauffolgend hatten wir eine 4 Jahre andaurende Haussephase, deren Korrketur wir jetzt im Moment vollziehen.

Ich bin jetzt schwer am grübeln, obs diesmal wirklich anders kommt als sonst üblich und die Untergangspropheten Recht behalten.:)

mfg
bb  

16.07.08 14:43

283 Postings, 4456 Tage StephanG@loshamoon

aber wenigstens sind sie fachlich richtig.
Ob sinnvoll oder sinnlos ist eine subjektive Einschätzung, (ich sage mal lieber nicht wie ich deine Beiträge subjektiv einschätze)...
Inhaltlich richtig oder falsch ist eine objektive Beurteilung...  

16.07.08 14:48

1812 Postings, 5178 Tage loupluCh. Schwab

Schwab Q2 EPS 26 cents vs 23 cents - MarketWatch  

16.07.08 14:50

3256 Postings, 4965 Tage loshamoonbullybaer: zumindest haben die...

....niedergangsdiagnostiker verdammt gute argumente.

die ganze hausse seit 2003 basierte nur auf dem fed-zins von 1%. in der folge wurden massiv kredite aufgenommen und schön gehebelt, war ja billig und die immopreise stiegen noch.

und genau diese blase bricht jetzt zusammen.

ich habe nur eine einzige hoffnung:

das zufällig steigende kurse kommen und die leerverkäufer eindecken müssen. zur zeit ist es so, das mehr atien leerverkauft wurden, als unternehmen überhaupt aktien ausgegeben haben. dreht sich dieser pfeil um, dürften die kurse exorbitant steigen.

man wird es daran erkennen, wenn die analysten nicht wissen, warum die kurse steigen. die reden dann wieder von boden und sowas. aber dieser rebound wird das letzte aufbäumen vor dem endgültigen aus sein.
 

16.07.08 14:56

2577 Postings, 6725 Tage uhujdieser zeitpunkt dürfte unmittelbar bevorstehen

jedenfalls wissen die analysten nix verwertbares zu schreiben außer oilpreis und finanzkrise im wechsel ,bla,bla,bla  

16.07.08 15:20

1812 Postings, 5178 Tage loupluZum Ölpreis

NEW YORK (MarketWatch) -- Crude-oil prices remained under pressure early Wednesday, following their biggest daily drop in more than 17 years in the previous session, as traders awaited the latest data on U.S. petroleum supplies due later this morning.
Crude oil for August delivery fell 90 cents to $137.85 a barrel in electronic trading on Globex.
"With each passing day, we are reading about more car companies cutting back on production, airlines slashing flights, and consumers driving less," said Edward Meir, an analyst at MF Global, in a research note.
Although energy markets have ignored these factors for several months now, they might get harder to ignore as the pace of demand destruction accelerates, Meir said.
"Consequently, we could see more frequent bouts of selling, such as Tuesday's, and perhaps the start of a long-overdue trading range," he said.
On Tuesday, concerns that slowing economic growth will dampen oil demand triggered a broad sell-off in energy commodities. Crude futures ended at $138.74 a barrel, down 4.4%, or $6.44, the biggest one-day drop in price for a front-month contract since January, 1991.
Earlier Tuesday, crude plunged $9.26, or 6.3%, to an intraday low of $135.92 a barrel. Despite Tuesday's drop, crude is still up 45% this year  

16.07.08 15:23

7027 Postings, 6806 Tage bullybaerDie Argumente,

sind in der Grundaussage immer die selben.

Bis 2003 war der Aktienmarkt in vielen Bereichen hoffnungslos überbewertet. Ganz im Gegesatz zu jetzt. Man vergleich das historisch durchscnittliche KGV mit dem normalen KGV im DAX im Moment.

Ist die Wende eingetreten drehen die selben Leute das Fähnchen im Wind.
Frei nach dem Motto: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!"

Wer an einen totalen Zusammenbruch der Wirtschaft und eine Währungsreform in den USA erwartet, der sollte besser heute noch zu seiner Bank rennen alles Geld abheben und es in ein gelbes Edelmetall stecken. Was allerdings den gegenwärtigen Trend verstärken dürfte.

mfg
bb


 

16.07.08 15:43

2791 Postings, 5318 Tage derQuerdenkerschaut,

wie sie die leerverkauften aktien wieder zurückkaufen müssen. Schon wieder bei 50euro.
-----------
,,Man hat nicht Recht, weil der Markt rauf oder runter geht,  
     sondern weil man die besseren Argumente hat.,,

16.07.08 15:49

7982 Postings, 6123 Tage hotte39DB 514000 Wo stehen wir denn heute?

Kurs im Moment 49,56 / 49,57 EUR.  

16.07.08 15:59

7982 Postings, 6123 Tage hotte39# 673: Mein lieber Scholly!

Plus 66 Cent in 10 Minuten!  

16.07.08 15:59

3256 Postings, 4965 Tage loshamoonwas wir gerade sehen ist ein reiner squeeze out

....eindecken der leerverkäufer mit aktien. vielleicht haben wir ja jetzt glück und der kurs rennt auf diese weise zur 80 hoch.

ich würde mich totlachen, was ein schwachsinn.  

Seite: Zurück 1 | ... | 24 | 25 | 26 |
| 28 | 29 | 30 | ... | 34  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben