JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 119
neuester Beitrag: 29.05.20 19:20
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2959
neuester Beitrag: 29.05.20 19:20 von: oranje2008 Leser gesamt: 876530
davon Heute: 1811
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 | 119  Weiter  

31.01.08 12:15
18

17100 Postings, 5430 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 | 119  Weiter  
2933 Postings ausgeblendet.

27.05.20 20:32
2

2 Postings, 41 Tage FosnerShell macht sich bereit für die Zukunft.

Ja, Shell stellt sich absolut für die Zukunft auf. Das Konsortium der niederländischen Unternehmen Shell, Gasumie und Groningen Seaports will eine 10 GW (Wwaaahnsinn!!!!!) Anlage bauen.
Sie soll rund vier Milliarden Euro kosten. Sie soll den Strom liefern und mit dem Verfahren der Elektrolyse soll der Windstrom zu Wasserstoff (Power-To-X) zur langfristigen Speicherung gewandelt werden.
OK, es gibt zwar Konkurrenten aber Shell und Co. sind gut aufgestellt. Es sind zwar noch einige große bürokratische und steuerliche Hürden aufgestellt. Aber die schaffen das. Bin ein absoluter Shellianer und hoffe, dassdie Shell A noch ein wenig länger um die 15 ? herumdümpelt. Will noch einmal richtig nachlegen.  Bitte erst ab 2021 anziehen und vorher fallen.....wäre mein Wunsch.  

28.05.20 00:19

119 Postings, 733 Tage Post35API-Daten zeigen Anstieg der US-Rohöllagerbestände

28.05.20 07:42

751 Postings, 2633 Tage hasenzahn22Wunderbar

Chevron kündigt Stellenabbau an, gut für Ölwerte, gut für Shell... Wenn der Ölpreis bis auf 40 Dollar steigt und Shell weiter so profitabel bleibt, kaufe ich bei jedem fallenden Euro nach... 14,13,12,11 usw....

ich sehe Shell als Top-Wert und in einem Jahr bei mindestens 30 Euro!!

Keine Empfehlung für irgendetwas!!  

28.05.20 08:03
Was spricht denn zur Zeit gegen Shell? Für den Bereich 2-5 Jahre sind das hier wohl absolute Einstiegskurse....  

28.05.20 08:52
1

33 Postings, 1365 Tage Erdbeerbechernix für ungut

aber das kommt mir so vor wie bei der Post - da wurde der Work auch als Heilsbringer gehandelt...
Shell wird auf absehbare Zeit nicht großartig performen.
1. haben sie Vertrauen vernichtet
2. werden sie aus diversen Fonds und ETFs rausfliegen - je nachdem wann die Anpassung jeweils stattfindet
3. verringert sich bei steigendem Kurs auch die Divi-Rendite.

Sollte der Ölpreis dieses Jahr wirklich noch in den Bereich steigen, bei dem Shell wieder Gewinne produziert, wird der Druck aufs Management enorm wachsen, die Ausschüttungen wieder anzuheben. Gleichzeitig steigt auch der Druck wieder eigene Aktien zurückzukaufen um die Ausschüttungen zu reduzieren (Shell hat 2015 BP mit Cash und Aktien gekauft -> da war Van Beurden übrigens schon CEO. D.h. er hat die hohen Ausschüttungen und somit die nicht mehr vorhandene Krisenfestigkeit maßgeblich mit entschieden).

MMn wird sich Shell um den 15€-Bereich halten. Für nicht vorhandene Performence und überschaubarer Rendite ist das für mich und meinen EK von über 20€ nicht rentabel. Wer bei 15€ einsteigt, oder noch tiefer, für den mag die Zukunft von Shell ganz interessant sein. Für mich ist das aber kein goldenes Band mehr.
 

28.05.20 11:19

41 Postings, 27 Tage H.I.Steigt der Ölpreis

werden auch die Gewinne wieder steigen. Das wird sich dann im Kursverlauf bemerkbar machen. Mittelfristig wird dann die Dividende wieder steigen und der Kurs auf sein altes Niveau zurückkehren. Mai 2021 Shell bei 22,50?-25?  

28.05.20 14:25

33 Postings, 1365 Tage Erdbeerbecherdas würde ich mir zwar auch wünschen,

allerdings glaube ich da noch nicht dran.

Aber wir werden sehen - mehr als Abwarten und Tee trinken hilft aktuell nicht :D  

28.05.20 18:19
1

180 Postings, 349 Tage Frischling77Dividende

Das die Dividende "mittelfristig" Ihr altes Niveau wieder erreichen wird kann ich mir nicht vorstellen. Das wird sicherlich 10 Jahre dauern.

Grundsätzlicher Gedanke meinerseits:

Viele Konzerne nutzen die aktuelle  Situation um sich neu zu positionieren. "Corona sei Dank"

Die Q2 Zahlen werden zeigen wie dramatisch es war / ist und ob die Massnahmen als "Gerechtfertigt" bewertet werden können.  

28.05.20 19:00

189 Postings, 901 Tage Staly2015Naja

wenn ich mir anschaue wie die Kurse in den letzten Tagen abgehen trotz Krise und sich hier nix tut, dann glaube ich eher, dass wir bei der nächsten Korrektur und die muß kommen, bei 12,x oder tiefer stehen.  

28.05.20 19:24

119 Postings, 733 Tage Post35Wir können froh sein

das die Börse sich erholt hat.  Dax steigt und steigt, Shell Aktie schaut nur zu :D  Wären die Börsen die letzten 2-3 Wochen nicht gestiegen, würden wir bestimmt jetzt bei 11.xx stehen. Die Vorstand von Shell hat leider versagt. Ich hoffe nur dass der Aktie wieder 16.xx sehen wird, dann bin ich der erste der den versagten Vorstand Aktie sehr schnell von Depot schmeißt...

Mit Verlust verkaufe ich nicht! daher muss ich leider erst abwarten bis die Aktie über 16.xxx euro steht.

Jeder Anstieg wird sofort verkauft... ist auch normal wenn der Vorstand am schlafen ist, und nichts unternimmt. Ich habe nicht mal News von Hauptversammlung  mitbekommen.  

28.05.20 19:42

189 Postings, 901 Tage Staly2015Worin

genau siehst du das Versagen des Vorstandes?  

28.05.20 19:56

27 Postings, 2352 Tage spekulatixDividende

Kurze Frage an die Experten:
Ist die Dividende schon bei jemandem auf dem Konto eingegangen?
Bei mir nicht (comdirect)  

28.05.20 19:59

136 Postings, 1083 Tage HansiSalamida musste dich noch gedulden

Auszahlung ist der 22.06
 

28.05.20 20:06

27 Postings, 2352 Tage spekulatixDanke

Bin von 22.05. ausgegangen, mit Brille...  

28.05.20 20:09

136 Postings, 1083 Tage HansiSalamibei uk werten dauert das meist über 30 tage

28.05.20 20:11

180 Postings, 349 Tage Frischling77Post35 / Hauptversammlung

Alle Infos kannst eigentlich der Website entnehmen inklusive eines Videos von Herr Van Beurden.

 

29.05.20 14:17
1

887 Postings, 56 Tage neuundaltkurze Frage

ist der Kurs heute EX Divi ?  

29.05.20 14:55

687 Postings, 4489 Tage oranje2008@ neuundalt:

Nein. Letzter Ex-Div Day war bereits der 14.Mai  

29.05.20 17:04

887 Postings, 56 Tage neuundaltDanke

für die Rückmeldung, somit tatsächlich Kurs auf 14,26 gefallen , o.k dann steig ich ein .
Danke (wollte ursprünglich ja auf 14,02 warten oder besser unter 14 )  

29.05.20 17:39
1

887 Postings, 56 Tage neuundaltSo

Derivat WKN: UD4RH0  zu 0,53 auf TT  erwischt und die Aktie je zur Hälfte  14,21  

29.05.20 17:43

5743 Postings, 450 Tage Gonzoderersteoh Mann

29.05.20 17:47

887 Postings, 56 Tage neuundalt-momentan kann

man Öl Energie Firmen nur zocken , langfrisitig sicher interessanter wenn es mehr auf andere Energiearten übergeht, Shell sieht so aus als würden sie rechtzeitig dabei sein.
Aber im Moment hängt es halt zu 80 % am Ölpreis  

29.05.20 17:48
1

5743 Postings, 450 Tage Gonzodererstegähn

29.05.20 17:56

887 Postings, 56 Tage neuundaltFrage mich warum

hier einige den Kurswert Shell am Gesamtmarkt DAX und Dow festmachen , das hat aber mal gar nix miteinander zu tun , sicher nicht bei -Energiewerten die auch nur irgendwas mit Öl zu tun haben.

Da könnte der Dow auch auf 35 000 stehen wäre das egal, andersherum kann der Dow bei 20 000 stehen und der Ölpreis steht bei 75 , dann hat eine Shell halt den 18,26 Kurs .


Gut darf aber jeder so sehen wie er möchte  

29.05.20 19:20
1

687 Postings, 4489 Tage oranje2008@neuundalt

Keine Ahnung von Basics (wie ex-div date abzulesen) und dann zocken? Wunderbar! Danke für deine Opferbereitschaft. Irgendwer muss die Banken ja finanzieren!

Warum Dax/Dow und co i.V.m. RDS und co? Ganz einfach: Das Marktumfeld und die Konjunktur sind ausschlaggebend für die NAchfrage nach Öl. Die Nachfrage nach Öl liefert den Ölpreis. Noch Fragen?!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 | 119  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben