Grenke Leasing

Seite 142 von 146
neuester Beitrag: 26.11.21 14:23
eröffnet am: 30.10.06 19:25 von: nuessa Anzahl Beiträge: 3642
neuester Beitrag: 26.11.21 14:23 von: BigMöp Leser gesamt: 820576
davon Heute: 140
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 140 | 141 |
| 143 | 144 | ... | 146  Weiter  

07.10.21 11:45

940 Postings, 1389 Tage ewigeroptimist@riverstone

Langfristige Anlagen bei sehr hoher Volatilität des Marktes und ohne entsprechende Dividende ist vielleicht nicht unbedingt die beste Anlagestrategie.
Und wieso generell hohe Bewertungen?
Vergessen Sie doch mal z.B. beim Dax den Performance Index, sehen Sie sich den Kursindex an.
Und berücksichtigen Sie noch die Inflation der letzten 20 Jahre, da ist noch verdammt viel Luft nach oben. Z.B. BMW  - trotz der Chipkrise haben die momentan einen KGV von 5 oder 6.
Auf der anderen Seite gibt es natürlich Werte wie Tesla mit einem KGV von über 100.
Man muss sich halt ein bisschen umsehen.

Zurück zu Grenke:
Fakt ist dass sowohl Umsatz als auch Gewinn eingebrochen sind.
Absatzmärkte werden schwächer, Material zum leasen kann nicht besorgt werden.
Dividende liegt bei unter einem Prozent.
Und ich persönlich finde einen einen KGV von 15 nicht unterbewertet.
Das hat alles mit Shortsellern nichts zu tun.

Natürlich kann es in ein oder zwei Jahren wieder besser werden.
Aber genauso gut kann es sein, dass wesentlich weniger Bürobedarf geleast wird weil z.B. verstärkt auf Heimarbeit gesetzt wird.

Der Fehler vieler Investierten besteht darin, dass man sich nicht eingestehen will vielleicht auf das falsche Pferd gesetzt zu haben. Dann müsste man ja zugeben, einen Fehler gemacht zu haben. Deswegen halten viele ihre Anteile viel zu lange anstatt die Reissleine zu ziehen und später billiger nachzukaufen. Eine Investition sollte nie persönlich genommen werden.

   

07.10.21 11:55

1759 Postings, 3554 Tage riverstoneewigeroptimist...

Danke für den langen Text mit eingestehen usw., welcher aber mit der Diskussion und Grenke hier für mich zumindest aber überhaupt nichts zu tun hat -  da ist Allgemeinblabla...
Natürlich haben wir aktuell hohe Bewertungen (alles andere ist Schwachsinn - bitte KGV Übersichten der einzelnen Indizes im Vergleich anschauen) - einzelne Ausnahmen gibt es ja zu suchen und zu finden!

"Das hat alles mit Shortsellern nichts zu tun." - das ist Ihre Ansicht und und für mich überhaupt nicht nachvollziehbar....

Aber da dies, in keine für das Forum brauchbare Diskussion führt, werde ich die Antworten hiermit auch beenden....  

07.10.21 12:00

173 Postings, 2033 Tage Inarareissleine ziehen

und später billiger nachzuaufen ist aber im vorliegenden Fall rein hypothetisch. aus Sicht von letzter Woche sicher richtig, aber mir fehlt die Glaskugel. sonst hätte ich auch Tesla gekauft. wobei es hier sicher auch einen Grund gibt weshalb BMW so abgestraft im Verhältnis wird. ich mache viel home Office aktuell. meine Gerätschaften sind alle von meiner Firma geleast. entsprechend könnte der Bedarf für grenke bei steigender Normalität auch durch Homeoffice wachsen  

07.10.21 12:21

940 Postings, 1389 Tage ewigeroptimist@riverstone

eine Diskussion ist per se ein Austausch von Argumenten.
Nachdem Sie weder Argumente aufführen noch auf Argumente eingehen, ist das keine Diskussion Ihrerseits. Sie verweisen lediglich auf Ihr Mantra der bösen Shortseller.
 

07.10.21 12:25

940 Postings, 1389 Tage ewigeroptimist@Inara

Sie beschreiben es genau richtig.
Ob die Geschäfte von Grenke in ein oder zwei Jahren besser oder schlechter laufen ist rein hypothetisch.
Letzten Endes wie Sie selber sagen Glaskugelleserei.
Und warum sind Sie dann investiert?
Eben weil Sie glauben das der Kurs von Grenke steigen wird.
Das ist natürlich vollkommen legitim, ist aber auch eine rein subjektive Entscheidung ohne objektive Begründung.

Ich wünsche aber natürlich allen Investierten viel Glück.
 

07.10.21 12:33
1

1759 Postings, 3554 Tage riverstoneInara....

"reissleine ziehen und später billiger nachzukaufen" ist ja schön und gut, aber nur allgemeines blabla, das ich im Nachhinein über jeder Aktie die gefallen ist, schreiben kann.

Man muss für sich entscheiden, ob hier eine Unterbewertung vorliegt, die durch die Shorter und den damaligen Anschuldigungen nicht noch sogar noch ziemlich verstärkt wurde, oder nicht.
Nicht mehr oder weniger...  

07.10.21 13:09

173 Postings, 2033 Tage Inaraüber 20 prozent

Abschlag sind einfach übertrieben. das shortseller da mitspielen ist für mich eindeutig. und auch der ewige Optimist wird einen Grund haben hier zu schreiben. würde das Neukundengeschäft kein Wachstum mehr generieren wäre das natürlich Nachteilhaft und das kgv gerechtfertigt. aber es war ein Quartal und das umgebende Feld lausigst. das als Referenzpunkt zu nehmen wäre ... das worst case scenario. und damit kann ich leben. zum Halten bei 37 wie es Warburg sieht oder auch zu einem ersten nachkauf. und als neuinvestition ebenso. ich lasse auch jedem seine Meinung, wenn er dann Abstand von der aktie nimmt. wer aber offensichtlich interessiert ist sollte nicht nur einseitig negativ betrachten sondern auch klar formulieren, worin das Interesse besteht. und wenn es shorten ist. dann ist es zumindest ein vernünftiger Austausch und man fühlt sich nicht verarscht. das macht der Markt, Politik und die shorter schon genug  

07.10.21 13:11

940 Postings, 1389 Tage ewigeroptimist@riverstone

Ich merke schon, Sie wollen es nicht verstehen.
Ich habe Aufzeichnungen und auch Statistiken, in denen ich meine Anlageentscheidungen analysiert habe.
In diesem Fall sämtliche Verkaufsentscheidungen und spätere Käufe verglichen damit, wenn ich gehalten und nicht nachgekauft hätte.
Bei mir ist es ganz klar: wenn ich nicht verkauft und später zurück gekauft hätte, hätte ich wesentlich weniger verdient.
Natürlich erwischt man niemals den niedrigsten Einstiegspunkt oder den höchsten Verkaufspunkt.
Aber nur halten und darauf  hoffen das die Kurse steigen ist wohl nicht unbedingt die intelligenteste Strategie. Es sei denn es wird eine so hohe Dividende gezahlt das einem der Kurs egal ist. Dann heisst es natürlich halten.

Analysieren Sie eigentlich Ihre Entscheidungen?
Womit ich nicht das allgemeine BlaBla über die bösen Shortseller meine.

 

07.10.21 13:19
1

173 Postings, 2033 Tage Inaraobjektive begründungen

welcher Art hätten sie denn gerne? ich halte das Geschäftsmodell für zukunftsfähig, weitgehend krisenstabil und erwarte ausgehend vom bisherigen Geschäft, der internationalen Stellung und dem wiederherstellen eines normalen Marktes ein überproportionales Wachstum. die aktuelle Bewertung dementsprechend für günstig. darüber hinaus ist die AG komplett durchleuchtet und sauber. Klare Aussage wäre damit ... das schlimmste liegt hinter uns. Rückkehr zur Normalität bedeutet hier deutlich höhere Bewertungen wahrscheinlich. und die finanziellen Rahmenbedingungen hat grenke für das Wachstum sicherlich aus guten Grund geschaffen. Manche Sachen Zweifle ich tatsächlich einfach auch nicht an. sonst dürfte ich in rein gar nichts mehr investieren. dazu braucht es nur einen Blick auf dax Konzerne wie Volkswagen, wirecard oder Bayer. bei grenke war dagegen alles auf dem Prüfstein. mir persönlich reicht das. Die Bewertung jeglicher objektiver Tatsachen ist aber natürlich immer subjektiv  

07.10.21 13:21
1

218 Postings, 123 Tage BigMöpAlso wenn es NUR privat Anleger wären

Oder Akzien haltende Fonds, wäre der Kursverlauf doch nie so wie jetzt, der initial einbruch am ersten Tag der Meldung ist klar, aber bitte die 2 folge Tage.
Morgen im Frühhandel gleich Ausverkauf der vortages Gewinne?! Und danach noch paar SLs mitreissen, das ist zu 50% auch das Werk von ShortSeller die ürigen 50% sind die welche mit Gewinnen verkaufen konnten. Normal Anleger würde am 1en TAG die Reissleine ziehen, wenn er das unbedingt mit Verlust oder noch Gewinn machen will, er wird doch nicht folgende Tage abwarten bis der Kurs noch niedriger geht....

Nene hier sind shorties am Werk + ängstliche Anleger. Vergesst nicht 50% der Akzien werden so oder so gehalten von Family + Fonds, da ist alles _LANGFRISSTIG_, weil die Zukunftsaussichten bei GRENKE super sind, momentan die Problematik die viele Branchen betrifft wird in 22 eventuell als Problem schon vom Tisch sein.

Hab jetzt nachgeschossen, leider etwas zu früh aber najo bei geringer Stückzahl eh ned schlimm.... Und werde halten bis die Posi ins PLUS geht...  

07.10.21 13:23

173 Postings, 2033 Tage Inaraaber nur um eines

klar zu machen. die Aussagen von ewiger Optimist sind für mich alle ein guter Ansatzpunkt und sicher nicht primitiv. vermutlich liegt er oder sie im Ergebnis auch deutlich besser. zumindest aktuell. den Austausch begrüße ich deshalb ausdrücklich.  

07.10.21 13:24
1

1759 Postings, 3554 Tage riverstoneInara....

Nr. 3534 - gutes posting.
Da gibt es nichts hinzuzufügen!  

07.10.21 13:33

173 Postings, 2033 Tage InarabigMöp

ganz klar. auch alles was man sonst wissen könnte oder sollte zeugt von Vorgehen der shorties. die Art wie Aktien geschmissen werden liegt es ganz offensichtlich darauf an den Kurs zu drücken. und die deutlich reduzierten verfügbaren Stücke bei leihern wie bspw. ib ist auch ein eindeutiges Indiz. ändert aber eben alles nichts. die Leute müssen Aktien kaufen und die Geschäftszahlen von grenke müssen Wachstum aufweisen. und vielleicht ziehen die shorter auch einfach Mal weiter. die Flutung der Märkte mit Geld wird im November stoppen. da würde ich nicht mehr in gehypten Kindergarten Werte gehen die nur aufgrund ihrer Bekanntheit steigen. und bei Normalität der Wirtschaft würde ich nicht mehr gehen grenke wetten. aber EO hast schon Recht. aktuell hat sich diese Haltung jedenfalls nicht ausbezahlt. wäre schön wenn diese Haltung aber jetzt zum Erfolg führt  

07.10.21 13:40
1

218 Postings, 123 Tage BigMöp@Inara: klar sind sene Aussagen OK

Aber nur unter der These, das bei Reissleine ziehen eben noch _WENIG_ Verlust da ist, sonst muss er natürlich sehr lange und proffesionell Traden um den Verlust wieder reinzuholen,
oder mit anderen Aktionen im Depot ausgleichen...  

07.10.21 15:48
1

57 Postings, 234 Tage goodlife45Wer

hier zur Bewertung nur auf das KGV abzielt, sollte sich dringend ausgiebiger mit dem Geschäftsmodell beschäftigen! Der User "Zeitungsleser" hat hierzu gestern eigentlich schon den entscheidenden Tipp gegeben.

Beim geschätzten Robert Vinall war Grenke weiterhin einer der Top 10 Positionen zum 30.09.:
https://...lesusr.com/ugd/3396b6_9648b80e331d4c738eaa2bc9ab96d36c.pdf
 

08.10.21 12:13

218 Postings, 123 Tage BigMöpHeute etwas geringere Umsätze

Aber dass jeder kleinste Erholungsversuch gleich abverkauft wird, ne dass sind ganz bestimmt 'enttäsuchte' Anleger die Kleinstgewinne mitnehmen :)
Shorties sind bestimmt nicht aktiv *NEIN GANZ SICHER NICHT*  

08.10.21 17:18

827 Postings, 4689 Tage HeikelineBlackrock nur noch 0,41%

12.10.21 12:54

3411 Postings, 7976 Tage fwsEtwas enttäuschend ist schon, ...

... daß die Leerverkäufer laut  https://shortsell.nl/short/Grenke  seit September ihre Positionen um ungefähr 1,5% auf jetzt noch 3,47 reduzieren konnten und der Grenke-Kurs in diesem Zeitraum ziemlich stark gefallen ist. Entweder schwimmen hier einige LV noch unter dem offiziellen Radar von 0,5%, oder einige "normale" Anleger, die vielleicht verkauft haben, hatten sehr viel bessere Zahlen erwartet.

Angesichts dessen, könnte man ebenfalls annehmen, daß die LV keinen so starken Einfluss mehr auf die Kurse haben, wie manch einer vielleicht vermutet.



 

12.10.21 14:25

2365 Postings, 5207 Tage rotsIst Acatis mit H. Leber

Noch voll investiert ?  

12.10.21 15:29
1

940 Postings, 1389 Tage ewigeroptimistAuch auf die Gefahr hin ...

als Nestbeschmutzer hingestellt zu werden:
LV haben mit dem Kurs nichts zu tun.

In den letzten Tagen gab es folgende Meldungen:
- Grenke hat von Lieferengpässen gesprochen, was Bei Computer- und Bürotechnik deutlich  deutlich zu spüren sei
- daraufhin hat Grenke seine Prognose für das Neugeschäft im laufenden Jahr gesenkt
- mindestens folgende Analystenhäuser haben Grenke abgestuft:  Investmentbank Oddo BHF, Warburg Research

Dazu kommen bisher ausgewiesener geringerer Umsatz / Gewinn in diesem Jahr und verringerte Dividende.
Momentan geht ausserdem wegen diverser Gründe Indizes runter, da kann sich Grenke auch nicht gänzlich entziehen.

Das alles sind Fakten, die mit irgendwelchen Leerverkäufern nichts zu tun haben.

 

12.10.21 18:33
1

218 Postings, 123 Tage BigMöpSchon klar und ich bin bei dir,

Aber diese Meldung + MArktumfeld sind nicht _ALLEINE_ für so einen prozentuellen Rutsch verantwortlich, z.b. bei Teamviewer ist es schon die 3e Gewinnwarnung im Jahr gewesen und dortiger Rutsch ist deswegen auch _MASSIVER_. Hier wurde aber im Vorfeld auch nicht zu viel versprochen. Keiner der Long-Investoren zieht deswegen Kapital ab....
Shortseller haben ihr übriges getan um auch paar Stop-Losses zu reissen. Dass der Kurs jetzt nicht wesentlich steigt, liegt imo daran, dass Anleger auch aufgrund des Rutsches und eben dank Viceroy zerstörten Vertrauens unsicher sind zu investieren, auch verständlich....

Du kannst aber den Einsatz von Shortselling nicht negieren, und ja je weniger Umsatz so wie in diesen letzten Tagen, desto weniger aktiv sind sie, weil unnötig.
Hier hat einer mal schon passend gepostet: auf was warten die SLLer? Auf mehr Umsatz in der Aktie. Das jetzt mehr SL ihre Posis glattstellen und Anzahl reduzieren ist doch genau das Zeichen das Kurs niedrig genug ist, um son Shortsell Kreis zu schliessen. Also zeichnet sich auch ne Erholung ab, wenn sie sich massiver rausgehen.  

12.10.21 23:55

221 Postings, 207 Tage B23449Neugeschäft & Wachstum

Grenke war ein starke Wachstumsaktie.
Nun ist das Wachstum ausgeblieben (zuerst).

Die GRENKE AG erwartet nun einen Konzerngewinn nach Steuern von 60 bis 80 Mio. Euro nach zuvor prognostizierten 50 bis 70 Mio. Euro.
Der derzeitige Marketkap beträgt: 1,45mrd Euro
1450/60= 24,16 KGV  1450/80= 18,125 KGV

Dieser KGV ist (meiner Meinung nach) ziemlich hoch für ein Unternehmen im Kreditwesen. Da Grenke eine Wachstumsaktie war, waren damalige KGVs natürlich generell höher zu bemessen. Ich finde die "Ausrede" der Halbleiter ist vorgeschoben. Schaut man sich die Aufteilung der Leasingverträge an: dort sind auch viele Bereich *ohne* Halbleiter.
Drei mögliche Erklärungen:
1. Es wurden weniger Verträge abgeschlossen um das Risiko zu minimeren (Ausfall/Bilanz)
2. Es wurden weniger Verträge abgeschlossen um die Rendite auf dem Papier zu steigern
3. Es gab weniger Nachfrage. (schlecht)

Ich denke es liegt an 1.&2.
Jedoch sollte sich jeder die Frage stellen: kann Grenke wieder eine Wachstumsaktie werden und *wann*?
Falls dies nicht der Fall ist, so ist die Aktie *zurzeit* überbewertet (meiner Meinung nach)
Legt man ein 10er KGV an ->  600 Mio - 800 Mio Marketkap (zu jetzt 1.450 Millionen)

(PS der KGV ist nicht alles, versinnbildlich aber in diesem Fall die Valutierung sehr gut)
(PSS mir ist der Embeded Value bewusst, jedoch sank dieser zwischen zwei Veröffentlichungen)  

13.10.21 13:08
1

173 Postings, 2033 Tage Inaravielleucht

wartet man einfach Mal die nächsten 2 Quartalszahlen ab. die Verhältnisse normalisieren sich auch für Grenke. das geldpolitische Umfeld entwickelt sich absehbar positiv. und solange der Shortzins bei IB für Grenke über 2 Prozent beträgt und dagegen die Anleihe bei über 100 Prozent rangiert, brauche ich mich hier nicht fragen wer für einen Kurssturz von über 20 Prozent in einem Corona geprägten Umfeld nach diesen sicherlich schwachen Zahlen verantwortlich ist  Shortzins aktuell übrigens bei 15 Prozent, die neue Anleihe bei 105,5  

13.10.21 13:25

221 Postings, 207 Tage B23449ja, abwarten

Ich bin ganz deiner Meinung.
Jedoch sollte man sich nicht auf vorherige Werte der Aktie fixieren.

Definitiv wird sich das zeigen, aber wie du bereits sagtest: 2 Quartale mal abwarten
-> 6 Monate (und je nach Ergebnis kann es auch länger dauern)
In dieser Zeit kann viel passieren und mit dem Halten von Aktien hast du Risiken und ebenso Chancen ;)

Schlussfolgernd kann es sich mehre Jahre ziehen (von der damaligen Anschuldigung) zu dem "alten" Kurs. Siehe Sat 1/Prosieben (ebenfalls Fraser Perring....)  

13.10.21 13:44

218 Postings, 123 Tage BigMöpJup jede Aktie die von Viceroy angegriffen wurde,

Seite: Zurück 1 | ... | 140 | 141 |
| 143 | 144 | ... | 146  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben