Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 10 von 91
neuester Beitrag: 03.08.20 21:00
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2272
neuester Beitrag: 03.08.20 21:00 von: poet83 Leser gesamt: 482338
davon Heute: 1320
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 91  Weiter  

20.02.17 13:02
2

3301 Postings, 2051 Tage immo2014mit 12 Euro

wäre ich für 2017 auch erstmal zufrieden
immerhin aktuell wieder 2stellig  

21.02.17 16:55

932 Postings, 1854 Tage lordslowhandZinsanstieg

Der selbsternannte "Marktexperte" Robert Halver tönt:"Bevor die EZB die Zinsen anhebt, startet der erste Flieger vom Berliner Flughafen ".

Ich setze alle meine DPB-Aktien dagegen!  

03.03.17 12:12

214 Postings, 3007 Tage oroaskanZinsanstieg ist keine Gefahr

Ein Zinsanstieg in Europa wird - wenn überhaupt nur sehr moderat ausfallen. Die Südeuropäer wären mit einem  Anstieg von mehr als 0,5 % total am Ende, sie brauchen noch länger eine günstige Kreditversorgung und deshalb wird Draghi alles tun, den Zinsanstieg zu vermeiden oder zumindest stark zu begrenzen ("Whatever it takes!"). Und  Schäuble könnte seine schwarzen Zahlen auch vergessen, wenn er wieder ordentlich Zinsen für seine Bundesanleihen zahlen müsste. Die Refinanzierung der Banken wird also weiter mit sehr niedrigen Zinsen laufen. Für die Banken wäre es eine Katastrophe, wenn sie ihre vergebenen Kredite z. B. mit 2 % refinanzieren müssten. Wer hat also Interesse an hohen Zinsen: Die Sparer - aber die zahlen die Zeche mit realem Kaufkraftverlust. Deutsche Pfandbriefbank ist zwar langweilig aber mit 4 % oder mehr Dividendenrendite - mit geringem Kursrisiko - auch von Fonds begehrt.  

03.03.17 13:52

3301 Postings, 2051 Tage immo2014kaufdruck?

bin gespannt wie es heute endet  

03.03.17 18:16
1

932 Postings, 1854 Tage lordslowhandfür Banken eine Katastrophe? Hallo ???"

"Für die Banken wäre es eine Katastrophe, wenn sie ihre vergebenen Kredite z. B. mit 2 % refinanzieren müssten."

Bullshit. Kannst gar nicht so schnell gucken, wie die ihre Bedingungen angepasst haben. Banken leben von der Zinsspanne! Sie haben den letzten Zinsanstieg ebenso überlebt wie den vorletzten und die vielen davor.
Eine Katastrophe wäre es, wenn sie weiter Negativzinsen bezahlen müssten!  

03.03.17 19:56
1

12250 Postings, 3413 Tage crunch timejetzt müssen sich nurnoch genug

Leute finden, die den Kurs bald über den seit Juni16 steigenden Abw.trend schubsen ;) Aktuell steht man exakt darunter. Wäre schon ein nettes Signal den Break zu schaffen. Banken waren die letzten Tage allgemein stark gesucht, da man jetzt ziemlich stark davon ausgeht, daß die FED schon im März wieder die Zinsen weiter erhöht, was  natürlich auch weltweit ausstrahlt auf die Banken und das Zinsumfeld. Steigende Zinsen sind ja gut für Banken.
https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/...-Versicherer-gesucht.html
https://www.cash.ch/news/top-news/...nssignalen-zu-bankaktien-1047285
https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/...y-ohne-Deutsche-Bank.html

Die meisten Experten rechnen ohnehin damit, daß die FED dieses Jahr dreimal die Zinsen erhöhen wird. Da die Inflationsraten weltweit steigen, wird auch Draghi nurnoch begenzt lange so tun als müßte die EZB nicht auch Tapering betreiben. Spätestens wenn dann die Bundestagswahl, als letzte wichtige Wahl in Europa vorbei ist im Herbst, muß Draghie keine politische Rücksicht mehr nehmen und wird dann das Wording sicher ändern und damit auch die Eurozone langsam anfangen wieder auf die Geldbremse zu treten. Von daher für Banken tendenziell eine sich bessernde Perspektive. Muß man mal nurnmal warten wie der Gesamtmarkt sich parallel verhält, wenn die jahrelange Alternativlosigkeit von Aktien durch weltweite Erhöhungen der Zinsen sich nach und nach wieder abschwächt im weiteren Jahresverlauf. Steigende Zinsen sind bekanntlich für Aktienmärkte nicht so gut. In einem schwachen Börsenumfeld würden auch Bankenwerte es nicht leicht haben. Also mal abwarten wie lange die Bullen noch täglich weiter  "in Trump we trust" rufen und ob nicht langsam auch der ein oder andere Bär wieder aus dem Winterschlaf erwachen wird mit dem Frühlinganfang. ( http://www.zerohedge.com/news/2016-11-30/...sp-target-2400-trump-hope )

 
Angehängte Grafik:
chart_year_deutschepfandbriefbank.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_year_deutschepfandbriefbank.png

08.03.17 08:55
3

6447 Postings, 3078 Tage TrinkfixMit dieser Meldung von heute:

http://www.ariva.de/news/...riefbank-verwoehnt-aktionaere-mit-6063783

und der Charttechnischen Situation sehe ich hier in kürze 15 ? !

meine Meinung!  

08.03.17 08:59
2

34967 Postings, 4803 Tage börsenfurz1Klasse wäre es Trinkfix Ausdauer wird auch machmal

08.03.17 09:46
2

1199 Postings, 2288 Tage KnightRainer.......

Sowohl technisch als auch fundamental ließen sich ein paar starke Kursziele für die Deutsche-Pfandbriefbank-Aktie ableiten. Noch aber sind diese Träume.
Hammer News. Zur Erinnerung die Analyse von GT am 28.02.; der dort favorsisierte Ausbruch dürfte heute gelungen sein:



 

08.03.17 09:48
2

1555 Postings, 4928 Tage ZyzolIch freue

mich einfach. Es zeigt sich wieder, dass man einen langen Atem braucht.  

08.03.17 10:18
4

12250 Postings, 3413 Tage crunch timesowas sieht man gerne....

Tja, das sieht ja richtig freundlich aus. Gute News + gute Chartsignale. Die News, daß es nun doch die Sonderdivi in voller Höhe geben wird, hatten viele Leute wohl nicht mehr so wirklich auf dem Schirm, nachdem die schlechte News Mitte Dezember kam ( Streit, ob man für ausgelagerte Kredite der HRE haften muß in dreistelliger Mio. Höhe  =>http://www.ariva.de/news/...-altlasten-statt-dividendenfreude-5980287 "...Sollte der Gutachter den Fall in den nächsten drei bis vier Monaten negativ entscheiden, lässt sich dies laut Häßler allerdings mit positiven Sondereffekten verrechnen. Die Pfandbriefbank hatte nach einer Einigung mit der österreichischen Abwicklungsanstalt der Hypo Alpe Adria, Heta, im Streit um Anleihen einen Vergleich angenommen. Aus diesem fließen ihr 132 Millionen Euro zu. "Das würde jedoch bedeuten, dass die PBB nicht in der Lage wäre, die aus dem Vergleich in Aussicht gestellte Sonderdividende zu zahlen", ...). Da ist ja bislang noch kein Gutachterspruch öffentlich bekannt geworden. Aber die Zeit von 3-4 Monaten bis zur Entscheidung nähert sich nun langsam dem Ende zu und die Entscheidung die volle Sonderdivi auszuschütten könnte (hoffentlich) ein vorgezogener Wink mit dem Zaunpfahl sein, daß die PBB nicht dafür gerade stehen muß. Würde ein solcher Spruch mit positivem Ausgang bald verkündet, dann könnte die Aktie nochmal einen Hüpfer machen. Nächster horizontaler Widerstand länge aktuell bei 11,33?. Sollte es wider erwarten ein Spruch gegen die PBB geben, dann würde es erneut viele Leute auf dem falschen Fuß erwischen, die nach der heutigen Meldung zur Sonderdivi die Sache eigentlich schon als so gut wie erledigt gesehen haben für die PBB. Dann könnte das heutige Eröffnungsgap nochmal in den Fokus rücken. Alternative wäre es erst durch den kommenden DiviAbschlag nach der HV dann erst wieder zu schloeßen ;)

 
Angehängte Grafik:
chart_free_deutschepfandbriefbank.png (verkleinert auf 45%) vergrößern
chart_free_deutschepfandbriefbank.png

08.03.17 10:41
3

12250 Postings, 3413 Tage crunch time#234

Godmode Trader geht wohl auch immer mehr auf die neue Masche ein mit  aufgebauschten gierweckenden Clickbait-Überschriften die Leute anzulocken  (Kursverdopplung) und so zum anklicken zu bewegen. Kommt natürlich auch daher, daß man immer stärker mit den Kulmbachern angebandelt hat, die das schon länger so betreiben. Problem ist, daß rückblickend bei diesen reißerischen hohen Kurzzielen gefühlte 95% nichtmals ansatzweise in derartige Regionen kommen, man aber bei den wenigen Glücktreffern die diese Ziele erreichen dann so tut als würde man stets alles treffen, verschweigt aber die große Masse der Flop-KZ die man rausgeprügelt hat. Ist eben eine Plattform die zwar auf den ersten Blick kostenlos erscheint, wo aber natürlich die Leute geködert werden sollen die die ganzen kostenpflichtigen Dienste von GMT. Daher wird NIE später mal eingeräumt man hätte sich geirrt und dafür eben nur die "Glücktreffer" bejubelt als wäre es der Normalfall. Klar kann sich der Kurs verdoppeln und verdreifachen. Der DAX kann auch auf 20.000 oder 30.000 steigen. Die Frage ist aber immer mit welcher Wahrscheinlichkeit und in welchem Zeitraum. Erstmal muß man schauen wie lange die Liquiditätshausse nach 8 Jahren Rallye noch gehen wird und ob naheliegende Dinge wie eben das Gutachterergebnis wirklich pro PBB ausfallen wird. Und für das laufende Jahr wird es dann wieder eine geringere Divi wieder geben, da solche Sondererträge wegfallen. Und die Aussage heute
http://www.ariva.de/news/...riefbank-verwoehnt-aktionaere-mit-6063783 "..Das Kerngeschäft sei im vergangenen Jahr solide verlaufen, erklärte die Pfandbriefbank. Das Neugeschäft schrumpfte allerdings..." haut einen auch nicht vom Hocker. Ist ja nicht so, daß man hier bei der PBB nurnoch alles übertrieben rosarot sehen müßte.

 

08.03.17 10:46

1199 Postings, 2288 Tage KnightRainer...............

im Zuge des allgemeinen Aufschwungs im Bankensektor aufgrund der aufkommenden Zinsfantasie halte ich Kurse von 20? auf 12+ Monatssicht aber gar nicht mal für sooo unmöglich. Diese Tabelle hatten sie bei GT auch ein anderes Mal gepostet:

 
Angehängte Grafik:
bild_3-28.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
bild_3-28.png

08.03.17 11:02
4

6447 Postings, 3078 Tage Trinkfix#236

Es erschließt sich mir nicht wirklich, warum die Sonderdividende angekündigt wird und es in dem Fall  der Haftung für ausgelagerte Kredite der HRE, noch keine Einigung bzw. absehbare
Entscheidungen gegeben haben soll?  

08.03.17 18:56
2

12250 Postings, 3413 Tage crunch time@ trinkfix

Das ist eben die große Frage. Man hätte das auch problemlos noch ankündigen können nach einer abschließenden Gutachterentscheidung. So läßt es nun nur die Vermutung zu, daß man sich offenbar bei der PBB sehr sicher ist, daß der Gutachter pro PBB sein Urteil spricht. Denn es wäre doch peinlich man müßte vielleicht nochmal zurückrudern bei der Sonderdivi, weil man zu voreilig war. Na, warten wir mal ab wann die Öffentlichkeit erfährt wie der Gutachter entschieden hat.  

08.03.17 19:01

3301 Postings, 2051 Tage immo2014weil

eine Haftung der Kredite als sehr unwahrscheinlich angesehen wird kommt die nicht in die Bilanz und wird auch nicht für die Dividende wirksam
 

08.03.17 19:20
2

6447 Postings, 3078 Tage Trinkfix#241

Ist das Deine persönliche Meinung?  

09.03.17 10:56

822 Postings, 2560 Tage Yoni@Trinkfix

Ist es denn aus deiner Sicht so ungewöhnlich, dass der Treuhänder (Deloitte) in einem solchen Fall einen Gutachter bestellt? Welche Möglichkeit hätte Deloitte denn sonst gehabt, um jeglichem Haftungsrisiko gegenüber den Noteholdern aus dem Weg zu gehen? Ich hätte mich ehrlich gesagt schon etwas überrascht, wenn Deloitte KEINEN Gutachter eingeschaltet hätte.

Aber irgendwie schön zu sehen, dass der Markt das anders sieht und in der Richtung so nervös zu sein scheint (konnte man ja am Tag der adhoc ganz gut verfolgen), dann könnte es ja nach einem positiven Gutachterspruch nochmal schön hoch gehen. ;)  

09.03.17 16:20
2

6447 Postings, 3078 Tage TrinkfixNa dann warten wir mal ab!

09.03.17 17:28
1

5865 Postings, 2077 Tage profi108schade habe die aktie zu spät gefunden

vieleicht ergibt sich ja noch ein rücksetzer zum einsteigen  

10.03.17 10:14

514 Postings, 2415 Tage Sandos#245

Ich glaube bei einer momentanen Dividenrendite von über 9,5% (!!!) ist es
noch lange nicht zu spät noch einzusteigen.


Nur meine Meinung. Keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung.  

10.03.17 18:04
2

6447 Postings, 3078 Tage Trinkfix@Sandos

Da bin ich ganz bei Dir! Natürlich auch in eigenem Interesse!
Doch bei dieser Dividende wird es einen Abrutschen unter das Ausbruchslevel bei ca. 10,40
nicht mehr geben. Es sei denn....die Gutachter machen noch etwas nicht in unserem Sinne!
Ich werde sobald ich wieder flüssig bin auf jeden Fall noch mal nach legen!  

10.03.17 19:54
2

12250 Postings, 3413 Tage crunch time#246

na ja, ist eine einmalige Sonderdividende. Entsprechend wird es für das Gj.2017 wieder  weniger Divi und weniger DiviRendite geben. Die sollte man als längerfristiger Investor mehr im Auge haben. Die meisten Anleger wollen Dividendenkontinuität und möglichst stetig steigende Divis. Entsprechend besser nicht die Sonderdivi zu sehr überbewerten und stets auch den längeren Ausblick im Auge haben. Ähnlich ist es auch bei der Aareal Bank, die ebenfalls ihre kommende Divi aufmotzt  durch einmalige Sondererträge in 2016. Vor der Meldung stand die  PBB bei ca. 10,40?. Durch die Sonderdivi-Meldung ist man 60 Cent hochgesprungen (weil man nun gleichzeitig denkt die Klage würde nicht verloren. Andernfalls wäre es nur ein Nullsummenspiel). Da ist die Sonderdivi also längst eingepreist. Was jetzt an Kurssteigerung kommen wird, muß also durch die Erwartungen an das eigentliche operative Geschäft in 2017ff geprägt sein und natürlich die damit kommenden Divis in den Folgejahren. Und es wird natürlich auch weiter davon abhängen wie das Gesamtsentiment gegenüber Bankenaktien bleibt. Und noch ist auch der Gutachterbericht ja nicht veröffentlich. Erst dann hat man als Außenstehender wirklich die Gewissheit welche der beiden Seiten Recht bekommt. Kann mir aber nur schwer vorstellen, daß man die Sonderdivi schon ankündigt ohne sich intern schon 100% sicher zu sein. Sonst müßte man die Verantwortlichen bei der PBB als Hasardeure ansehen. Schauen wir also mal wie lange es noch dauern wird. Müßte in den kommenden Wochen rauskommen, da nach der Meldung der Klage Mitte Dezember von 3-4 Monaten die Rede war bis zum Spruch.  

11.03.17 20:57
1

6447 Postings, 3078 Tage TrinkfixFür langfristanleger sicher richtig Deine

Meinung! Bei der kommenden Kurssteigerung denke ich auch eher an einen Effekt durch kurzfristig agierende Dividendenjäger. Fast 10 % sind ja nun wirklich keine schlechte Rendite!  

14.03.17 12:33
1

932 Postings, 1854 Tage lordslowhandHohe Dividende - hoher Kursabschlag!

"Dividendenjäger" sind  - wie ich - bei Kursen unter 10 eingestiegen. Wer einsteigt, wenn die hohe Dividende erst bekannt ist, kommt zu spät, denn am Tag danach wird die Aktie natürlich exD gehandelt.
Im Grunde müsste ein  "Dividendenjäger" genau jetzt verkaufen - sell on good news!!!

@crunch time: hast Recht: mit diesem Ausblick kann man keine Rakete starten!

 

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 91  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben