Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 547 von 708
neuester Beitrag: 30.11.21 03:09
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 17685
neuester Beitrag: 30.11.21 03:09 von: detwin Leser gesamt: 3357900
davon Heute: 1481
bewertet mit 56 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 545 | 546 |
| 548 | 549 | ... | 708  Weiter  

23.09.21 11:36
7

Clubmitglied, 585 Postings, 2341 Tage bugs1Moderna CEO

sieht leider nur durch die Amerika-first Brille - mag sein dass Großteile der westlichen Welt ausreichend geschützt sind, ein Lockdown und weitere wirtschaftliche Einbußen verhindert werden. Die Gefahr weiterer Varianten bleibt bestehen bis der Rest geimpft ist - oder halt die Erkrankung durchgemacht hat.
Letztlich ist es auch im Interesse der USA das Impfprogramm auf maximalen Touren laufen zu lassen - und zumindest in den eigenen Augen als Retter der Welt da zu stehen?  

23.09.21 12:05
4

3201 Postings, 8023 Tage PieterDie Pandemie wird in D-Land erst

im Frühjahr enden, so wie es Drosten und inzwischen auch Spahn und andere sagen.
Da wir ja immer noch zuviele Impfverweigerer haben, gibt es inzwischen keine Chance mehr auf eine  Herden"immunität. Das können wir getrost vergessen. Das Virus wird uns bleiben , für immer. Und daher werden wir regelmässig Auffrischimpfungen erhalten müssen. Die , wo sich bisher impfen haben lassen, werden sich die Auffrischung  abholen. Und da wird für die naechsten Jahre ein schönes sicheres Geschäft sein für die Impfstoffhersteller, allen voran Biontech.
Ja und was ist mit den Impfverweigeren oder denen die es einfach nicht ernst nehmen und zu faul sind zu einem Impfcenter oder zu einem Arzt zu gehen. Ganz einfach, die werden sich gegenseitig schön durchseuchen im kommenden Winter, allerdingst werden davon da schon eine ganze Menge nicht überleben, selber Schuld würde ich sagen.
Und der gerade beschlossene Ausschluss von staatlichen Ausfallzahlungen für Impfverweigerer im Falle einer angeordnen Quarantäne, finde ich sogar gut und hilfreich. Wenn die Betroffenen aus Angst kein Geld bei Quarantäne zu bekommen, wenn die sich dann nicht testen lassen, gut, das wird die  Inzidenz dann wieder hochtreiben und damit die Durchseuchung der ungeimpften Bevölkerung beschleunigen. Und so werden wir, wenn dann alle bis naechsten Frühling geschützt sind (endweder durch 1. Impfung oder 2. eben auch durch natürliche Durchseuchung), dann werden wir im Früjahr auch endlich die Maskenpflicht  und das Abstandsgebot und ... wieder aufheben können. Dann ist die Pandemie rum und das Virus wird dann wirklich nur noch sowas wie die alljährliche Grippesaison sein gegen die man sich jährlich wieder per Aufrischimpfung wappnen kann oder eben auch nicht, das ist dann das vom GG garantierte Wahlrecht eines jeden Bürgers.
Auf alle Fälle , die Nachfrage nach Impfstoff gegen Corona wird somit für viele Jahre gesichert sein und da steht der Stoff von Biontech ganz vorne in der Herstellerliste. Und das ist somit sehr relevant für die Marktentwicklung der Firma Biontech über die hier im Chat diskutiert wird.

Quelle : meine eigene Schlussfolgerung aus dem Geschehen der letzten 1 1/2 Jahre.  

23.09.21 12:09
8

287 Postings, 372 Tage TanteInge1953Moderna Kombi Impfung

angeblich bereits entwickelt,
soll 2023 verfügbar sein - wie geht denn das?
sind noch 15 Monate hin und keine Zulassung  vorhanden-
das ist mal wieder die rosarote Ankündigungsbrille der dortigen Vorstände,
die sich schon mal ordentlich am Aktienverkauf in die Tasche getan haben -
wie wohltuend anders das Verhalten der Deutschen Hauptaktionäre.
Es ist sehr zu wünschen, das Biontech sich mit ruhiger und seriöser Hand
zum"powerhouse für neue Medizin" entwickelt entsprechend der Vision der Gründer
meine Meinung  

23.09.21 13:07
9

705 Postings, 1156 Tage Artikel 14BioNTech

Es ist mir ein Anliegen und ich rate nochmal grundsätzlich von KO-, Turbo-, Faktor-Zertifikaten auf Biontech dringend ab. Zu viele machen dies, ohne sich mit den genauen Bedingungen, der nötigen komplexen Mathematik und insbesondere den Interessen der Herausgeber sowie den tatsächlichen Erfahrungswerten beschäftigt zu haben. Diese Instrumente sind in der Regel näher am Glücksspiel und Betrug als am Thema Investment. Außerdem schaden diese Instrumente bei einer teilweise etwas marktengen Aktie mit geringerem Freeflow wie Biontech der angemessenen fairen Entwicklung des Aktienkurses, weil manche Banken davon leben gegen steigende Kurse zu wetten, StopLoss-Aufträge abzugreifen und KO-Schwellen gezielt auszulösen. Die Biontech Aktie selbst ist bereits sehr volatil und wirkt bereits wie ein Hebel. Die Zertifikate erhöhen die Volatilität und behindern zwischen den Quartalszahlen die faire Bewertung.    

23.09.21 13:32
1

678 Postings, 340 Tage Denker1979Hm, schwierig

Oder auch nicht

50% Tote, da kann sich jeder die Frage selbst beantworten  

23.09.21 13:36
5

37 Postings, 909 Tage tommy1964duffyduck

rt ist ein russisches Staatsmedium. Die haben regelmäßig den Plan, BTX zu diskreditieren. Hat aber noch nie geklappt.  

23.09.21 13:56

627 Postings, 1474 Tage Itburnsinteressanter Datensatz

nach diesen Datensatz schützen Moderna und Biontech beide gleich gut. Gibt kaum Unterschiede.

https://www.humetrix.com/powerpoint-vaccine.html

Folie 11 von 17.


 

23.09.21 14:16
4

3201 Postings, 8023 Tage Pieter#13742, und wen interessiert das heute noch ?

Wir haben doch inzwischen von allen Seiten rund um den Globus Meldungen bekommen bzgl der Wirksamkeiten der beiden Impfstoffe.
Das ist mir doch längst völlig wurscht ob der eine davon oder der Andere  ein paar zehntel Prozent wirksamer oder unwirksamer sein soll. Es kann doch jeder in den normallen Nachrichten verfolgen, das beide sehr gut wirken. Ist mir doch egal, welches Blättchen auf der Welt wieder mal irgend etwas im Auftrag für irgendwem gegen Kohle schreibt.
Ich bin geimpft mit einem der beiden Stoffe und ich bin gesund und fühle mich wohl. Das und nur das zählt.

Der einzige entscheidente Unterschied zw. beiden ist die Verfügbarkeit und die ist bei Biontech erheblich besser als bei Moderna. Das ist das was zählt in der naechsten Zeit für den Börsenkurs.  

23.09.21 14:17
5

287 Postings, 372 Tage TanteInge1953duffyduck

das war eine Meinung im Hearing unter vielen, und dann im russischen Staatsmedium rt publiziert
ein Schelm der Böses....
und ob der Herr Kirsch ein anerkannter Experte ist- fraglich , denn
30 Minuten später hat das selbe Expertengremium mit großer Mehrheit  den Booster ab 65 Jahren
und für Risikogruppen empfohlen, und gestern hat die FDA diese Empfehlung offiziell umgesetzt.
Damit sind ca.  50 % der amerikanischen Bevölkerung berechtigt für den Booster

und Biden konnte das ramponierte Ansehen der USA  retten, indem er weitere 500 Mio Dosen öffentlich spendet

also war das eine rein politische Rettungsaktion vom Expertengremium und FDA, um Schimpf und Schande von Amerika fernzuhalten - nachdem man sich monatelenag mit Exportstop den Vorteil der Erstimpfung verschafft hat.  

23.09.21 14:55
6

311 Postings, 615 Tage EscalonaImpressum rt

Autonome gemeinnützige Organisation "TV-Novosti"

Verantwortlicher und Bevollmächtigter
Alexey Nikolov, Geschäftsführer
Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 18 Abs. 2 MStV und § 5 TMG : Alexey Nikolov

Anschrift
Borovaya Str. 3 geb. 1,
111020 Moskau,
Russland

Quelle:
https://de.rt.com/impressum/

Mehr braucht man dazu nicht sagen....  

23.09.21 15:31

331 Postings, 153 Tage maxiwidiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 17:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation - wiederholte Beschäftigung mit Usern

 

 

23.09.21 15:32

524 Postings, 190 Tage Meikel 1 2 3ich freu mich schon..

ich hoffe ihr seit alle eingedeckt...

 

23.09.21 15:41

287 Postings, 372 Tage TanteInge1953rt - Ausländischer Agent

rt - zumindest sind sie in Russland nicht "ausländischer Agent"
so wie alle russischen Einrichtungen,
die sich auch mit Spendengeldern aus dem Ausland finanzieren
ich frage mich
warum wir Deutschen nicht fordern _ das rt im Titel führen muss "Ausländischer Agent"  

23.09.21 16:28

678 Postings, 340 Tage Denker1979Was ist passiert?

23.09.21 16:43
3

768 Postings, 409 Tage GuthrieEMA -Entscheidung Anf. Okt. zur Booster-Impfung ?!

EU-Regulierungsbehörde entscheidet Anfang Oktober über Pfizer-Auffrischungsdosis
Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) erwartet, Anfang Oktober über die mögliche Verwendung einer Auffrischungsdosis des Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoffs zu entscheiden, gem. einer Quelle , die Reuters jedoch  nicht offenlegte.

https://www.reuters.com/business/...-start-october-source-2021-09-23/

 

23.09.21 16:49
3

768 Postings, 409 Tage GuthrieWeshalb Pfizer-Auffrischdosis?

Wie schon so oft wird auch in der Reuters-Nachricht nur von Pfizer in der Überschrift gesprochen...statt von BioNTech! Die Amis handhaben das so wie die Chinesen, der Name BNTX wird nur nebenbei erwähnt, aus politischen Gründen....  

23.09.21 16:52
2

768 Postings, 409 Tage GuthrieOT - AstraZeneca eifert BioNTech nach

AstraZeneca setzt jetzt auf die nächste Generation der RNA-Technologie. Der britische Pharmakonzern vereinbart eine millionenschwere Kooperation mit dem Startup VaxEquity - nicht nur für Impfstoffe.  

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/...-moderna-101.html  

23.09.21 17:47
7

801 Postings, 660 Tage Nachdenker 2030Guthrie: Weshalb Pfizer-Auffrischdosis?

Noch schlimmer:


?Als wir die Pfizer-Kollegen baten, in weniger als einem Jahr einen Covid-19-Impfstoff zu entwickeln, haben Sie es getan. Als wir Sie baten, die Produktion schnell auszuweiten, damit wir 3, 4 Milliarden Dosen pro Jahr produzieren können, haben Sie es getan?, sagte Bourla. ?Jetzt bitten wir Sie, etwas ebenso Wichtiges zu tun, um sich über Richtlinien zu informieren, die unseren Durchbrüchen helfen, in die Hände derer zu gelangen, die sie brauchen, und gleichzeitig die Fähigkeit unseres Sektors zu schützen, diese Durchbrüche überhaupt zu entwickeln.?



?When we asked the Pfizer colleagues to develop a Covid-19 vaccine in less than a year, you did. When we asked you to rapidly expand manufacturing so we can produce 3, 4 billion doses per year, you did it,? Bourla said. ?Now, we are asking you to do something equally important to educate yourself regarding policies that will help our breakthroughs get into the hands of those who need them, while protecting our sector?s ability to develop those breakthroughs in the first place.?



https://www.politico.com/news/2021/09/22/...ocrats-drug-prices-513637

(Bitte nicht löschen, betrift Biontech)

 

23.09.21 17:53
3

331 Postings, 153 Tage maxiwidiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 18:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

23.09.21 18:14
7

241 Postings, 618 Tage doetsch84Amis

Bin mir nicht sicher ob das an ihnen nagt. Weil ich mir nicht sicher bin, wieviel von denen nicht einfach tatsächlich glauben, es wäre Pfizers Impfstoff. Wahrscheinlich denken das die allermeisten...  

23.09.21 19:20
3

4393 Postings, 1598 Tage NagartierBiontech

Wie bei der ursprünglichen Vereinbarung auch, wird die U.S.-Regierung die Dosen des COVID-19-Impfstoffs
von Pfizer-BioNTech an 92 Länder mit niedrigem und niedrigem mittleren Einkommen gemäß der COVAX
Advanced Market Commitment (AMC) von Gavi sowie an die 55 Mitgliedstaaten der Afrikanischen Union verteilen.
Die Lieferung der ursprünglichen 500 Millionen Dosen hat bereits im August 2021 begonnen. Die Gesamtmenge
von einer Milliarde Dosen im Rahmen der erweiterten Vereinbarung soll erwartungsgemäß bis Ende September 2022
geliefert werden. Der derzeitige Plan ist, diese Dosen in den U.S.-amerikanischen Werken von Pfizer
in Kalamazoo, MI, Andover, MA, Chesterfield, MO, und McPherson, KS, zu produzieren.

https://biontechse.gcs-web.com/de/news-releases/...on-mit-den-usa-und

Der entscheidende Satz zu dem Plan der USA ist der letzte Satz.
Damit Pfizer auch diese Menge liefern kann, muss man von Sep. 2021 bis Sep. 2022
die Produktion in den USA um 150 % steigern.
Die letzten Mengen die ich von Pfizer habe liegen bei 10 Mio. Dosen die Woche.
Mit 25 Mio. Dosen die Woche würde man auf 1,25 Mrd. Dosen im Jahr kommen.
Das wären dann 1,05 Mrd. für Covax und die Nachbestellung der USA mit 200 Mio. Dosen.
Wie weit das Bourla umsetzten kann werden wir sehen.
Es kann ja sein das man bei Pfizer in der Impfstoffproduktion noch die 5 Tage Woche hat
und nur im 1 Schichtbetrieb arbeitet.

Was ich mir auch vorstellen kann ist auch das diese Produktionserhöhung in den USA,
wenn sie umgesetzt werden kann, in der Gesamtkalkulation von Sahin (5 Mrd. Dosen 2022)
nicht enthalten sind.

Immerhin scheint man auch im WH keine Hoffnung zu haben das man aus
der EU Biontech Impfstoff bekommen kann.

Ich nehme an das nicht nur Frankreich (U-Boot Deal) bei einem Export von
Impfstoff aus der EU in die USA ein Veto einlegen würde.











 

23.09.21 20:19

82 Postings, 222 Tage AmbitionPfizer

Pfizer hat einen der Produktionswerke modernisiert und sind in der Lage die Produktion um mindestens 100% zu steigern.
Link hatte ich vor monate gespottet,  den hatte ich in den mexikanischen Presse gefunden.  

23.09.21 20:50

4393 Postings, 1598 Tage NagartierBiontech

https://data.cdc.gov/Vaccinations/...kly-Pfizer-Allocations/sxbq-3sid

Wo findet man hier eine Steigerung der Produktion bei Pfizer ?  

24.09.21 09:37
11

110 Postings, 69 Tage PhoenixKAC.D.C. Chief Recommends Pfizer-BioNTech Boosters

Die CDC-Chefin hat nun laut NYT die Entscheidung des Panels gestern Abend überstimmt. Somit ist der Weg für Pfizer-Boosterimpfungen auch von Menschen ab 18 Jahren in exponierten Berufen frei!
Das klingt doch nach Booster-Deal Freunde.

nytimes.com/2021/09/24/world/covid-boosters-vaccine-cdc-director  

Seite: Zurück 1 | ... | 545 | 546 |
| 548 | 549 | ... | 708  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben