Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 2654 von 2904
neuester Beitrag: 04.07.20 07:20
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 72584
neuester Beitrag: 04.07.20 07:20 von: Neutralinsky Leser gesamt: 8920933
davon Heute: 775
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2652 | 2653 |
| 2655 | 2656 | ... | 2904  Weiter  

25.07.19 10:29

1058 Postings, 1044 Tage No MuskÜberrsachend

ist eigentlich nur das die sognannten "Analyasten" mal wieder überrascht waren, weil ein Verlust in der Größenordnung  war letztlich bei genauem Hinschauen absehbar.Bei E. Musk fällt mir der alte Witz von Tünnes und Schäl ein "Ich mache zwar mit jedem verkauften BEV Verlust aber die Masse macht es". Und da Tesla  in Q2 trotz neuem Auslieferungsrekord und einem Abbau des Produktionsüberhang von rund 8000 Fahrzeugen aus Q1 einen solch hohen Verlust in Q2 ausweisen muss macht es unwahrscheinlich das Musk im 2. Halbjahr 2019 Gewinne erzielen . Allenfalls wird er mal ein Quartal mit Hilfe von Bilanzkosmetik schön färben können.              

25.07.19 11:07
1

2096 Postings, 1395 Tage Melon UskNo Musk: überrascht

So ein Restzweifel blieb bei mir, ob Tesla blass-grün wird. Gerade in Hinblick des Auslieferungsrekords, aber nun ist es offiziell: man hat noch nie so viele Fahrzeuge ausgeliefert, wie in diesem Quartal und ist trotzdem satt im Minus. Dazu kommt dann noch, dass die letzten Preissenkungen sich hier noch gar nicht zeigen. Bei gleichem Absatz noch weniger Umsatz.

Im Tagesgeschäft mehren sich die Stimmen, dass Tesla am viel gepriesenen Service spart (kostenlose loaner und Reparaturen auf "Kulanz"), teilweise wird auch Geld für Reparaturen verlangt, die klar unter Gewährleistung fallen.

tbc  

25.07.19 11:33

1058 Postings, 1044 Tage No Musk@Melon Usk : Auslieferungsrekord

Aber rund 13 % weniger Umsatz im Automobilbereich als in Q4/2018 und der mittlere Verkaufspreis ist um fast 15 T $ gesunken gegenüber Q4/2018.  

25.07.19 11:37

13504 Postings, 4758 Tage Romeo237VW wird euch bald im Gallop überrumpeln

wenn nicht sogar aufkaufen  

25.07.19 12:06
1

181 Postings, 3507 Tage John SputnikQ2

Der Kurs wird sich schnell erholen.

Der Flitzebogen wird gerade gespannt....


 

25.07.19 12:16
5

1135 Postings, 2638 Tage NokiafanVW mit Gewinn

Der Betriebsgewinn von VW kletterte im zweiten Quartal um knapp 30 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro. In einem schwierigen Marktumfeld!

Tesla dagegen muss wegen Q2-Verlusten die CapEx auf Kosten von Service und Kundenbetreuung reduzieren. Das hilft vielleicht der Cash Flow Zahl, wird auf Dauer jedoch der Kundenzufriedenheit schaden.

Strukturell ist Tesla trotz guter Produkte krank, wird vom Markt jedoch immer noch astronomisch überbewertet.

Tesla verkauft seine Fahrzeuge zu billig oder der Markt lässt höhere Preise nicht zu. Oder Tesla hat das falsche Geschäftsmodell. Entweder Luxusmarke oder Massengeschäft, beides zusammen geht nicht. Für das Massengeschäft ist Tesla zu teuer, für das Luxusgeschäft fehlt das Rennomée, die Käufer kommen aus der Mittelschicht, die auf den Preis schaut. Die Gruppe der Liebhaber ist zu klein.  



     

25.07.19 12:17

2096 Postings, 1395 Tage Melon UskVW hat schon genug Probleme mit DieselGate

da müssen die sich nicht auch noch Krebs in die Bilanz holen.  

25.07.19 12:28

19107 Postings, 4945 Tage RPM1974Überrascht War

Ich über die Höhe des Verlustes. Ein paar Scalingeffekte hätte ich schon erwartet. Immerhin werden in Tesla S und Tesla 3 Batterien eingebaut.  Aber wer seine Kunden mit Rabatten Ködern muss kann die Einsparungen  halt nicht nutzen. Vergleichen zu Q2 2018 erspare ich mir. Wer wissen will warum, einfach noch einmal  die Tesla 3 Auslueferungszahl anschauen. Solche Vergleiche, wie auch Umsatzwachstum  machen erst Q4 zu Q4 wieder Sinn. Ansonsten nur Modellreihenspezifische Vergleiche. Darum ist auch der Umsatzanstieg in diesem Quartal Sinnfrei.
Meine Meinung  

25.07.19 12:29

141 Postings, 351 Tage YamahaVW geht seinen Weg in Elektro. Zu einseitig

aufgestellt. Elektro+Benzin/Hybrid+Brennstoffzelle - so sollte man aufgestellt sein. So tut es Toyota ua.

Aber egal.

In Sachen Elektro wird VW aufgrund des Kapitalwertes Tesla den Rang ablaufen. Wird noch dauern , aber Musk ist kein guter Kaufmann. Visionär ja aber mehr auch nicht. Er hat es schon einmal geschafft Pleite zu gehen. Genie und Wahnsinn trifft es.

Der KUrs wird weiter fallen . Ich bin short eingestellt bis erst einmal 180-190 Dollar  

25.07.19 14:57

1058 Postings, 1044 Tage No MuskJuli-Zahlen bei insideevs

Kommen  Ende Nächster Woche , und man wird sehen wie die aussehen nach dem der Taxcredit  für Tesla  am ersten Juli erneut halbiert wurde    

26.07.19 09:04
5

3301 Postings, 1733 Tage fränki1Leute, die Dorfstraße muss

verbreitert werden, sonst passt das neuste "Schweinchen nicht durch ! Bei www.teslamag.de wird gerade verkündet, dass Musk davon schwafelt, dass Tesla nun in die Zellfertigung einsteigen wird und natürlich mit der ihn eigenen Bescheidenheit erst mal im Terawatt Bereich. Das wäre ja zur aktuellen Fertigung in Nevada gerade mal das 40 fache. Das würde dann schmerzfrei für VW bei 100% EV reichen incl. LKW Sparte. Natürlich wird dabei die neue Maxwell Technologie eingeführt und die Energiedichte verdoppelt. Frei nach dem Motto, je schlechter die Zahlen, desto markiger die Sprüche.
Stellt euch mal vor, 12 Millionen Robotertaxis im Jahr und jedes verdient 300000 $ extra. Da braucht man natürlich auch leistungsfähigere Rechner, die das Riesenkonto verwalten.
Ich freue mich jedenfalls schon auf die "goldigen" Kommentare bei Teslamag.
Ach ja, Ironie wird in diesem Beitrag ausdrücklich nicht ausgeschlossen!  

26.07.19 10:04
1

1058 Postings, 1044 Tage No Musk@fränki1: völlig aburdes Geschwafel bei Teslamag

Ich frage mich wer diese absurden Sprüche von Musk noch ernst nimmt. Da waren ja die Sprüche von ihm zum Produktionsbeginn vom M3 im Sommer 2016 im Jahr 2017 eine halbe Mio. BEV zu verkaufen gar nichts dagegen. Die wird er übrigens auch 2019 selbst nach seinem aktuell immer noch optimistischen Ausblick  für den Rest des Jahres  von 360 bis 400 T  auch dieses Jahr immer noch nicht erreichen. Bei aktuell knapp 160 T bis Ende  Q2 verkauften BEV und einer Produktion von 87 T in Q2 wird er wohl schon Mühe haben selbst die von ihm genannte  Untergrenze von 360 T zu erreichen. Aber wichtiger ist wie viel Verlust macht er dieses  Jahr, und wie lange kann er die großen Investoren noch bei der Stange halten ,wenn das so weiter geht und sich dann auch für 2020  sich ein weiteres Jahr mit roten Zahlen abzeichnet.                              

26.07.19 11:50

2608 Postings, 1687 Tage Winti Elite BNo Musk

In 20 Jahren wird Tesla der grösste Autoproduzent sein .  

26.07.19 12:12

4637 Postings, 5070 Tage brokersteveDie Blase ist kurz vor dem grossen Bäng

Auch wenn es Teslafans nicht wahrhaben wollen.

Die Wahrheit ist grausam, aber es wird böse enden. Ich rechne mit einem sinken des Kurses auf 100 USD oder niedriger.

Der cahbestand ist künstlich gepushed, weil man mal wieder seine Zulieferer nicht bezahlt. Auch das wird nach hinten losgehen.

Ich sehe hier keine Chance, dass eine Börsenkapitalsierung von 45 Mrd usd rechtfertigt.

Die Blase wird Plätzen, auch wenn Fans es nicht wahrhaben wollen.

Andere Autobauer notieren zum Buchwert und der beträgt 25 USD.
 

26.07.19 12:28

38 Postings, 461 Tage Panamalarry2@brokersteve

Wie lange erzählst das jetzt schon?  

26.07.19 12:43

1058 Postings, 1044 Tage No MuskIn 20 Jahren

Wird man über Musk als den größten  Kapitalvernichter der Börsengeschichte reden  

26.07.19 12:51

1135 Postings, 2638 Tage NokiafanEin Analyst

hat ein Kursziel von 4000 Dollar errechnet.

Wenn die Robo Taxi Geschichte nächstes Jahr Wirklichkeit wird, sind sogar 10.000 Dollar möglich.

Die Frage ist nur, ob die Geschichte stimmt. Musks Ankündigungen und Aussagen werden von vielen Anlegern als unglaubwürdig angesehen.  

 
   

26.07.19 12:57
1

6909 Postings, 2711 Tage Unexplained@Nokiafan

Die Sache mit dem Robo Taxi glaube ich erst, wenn der Automat beim Flaschen zurückbringen 100 von 100 Flaschen richtig erkannt hat.  

26.07.19 14:30

1929 Postings, 5293 Tage ripperwenn es mit dem Klimawandel so

weiter geht, wird daraus doch sowieso nichts.
Weil wir die Energie zum Kühlen der Erdatmosphäre brauchen und nicht zum
Taxifahren.
Wenn die andere Hälfte der Erde auch noch unter Wasser steht, müssen wir in
den Bau von U-Booten investieren.  

26.07.19 15:31
2

8100 Postings, 1758 Tage ubsb55Das Geschäftsmodell

von Tesla ähnelt im Moment stark dem Geschäftsmodell von einem Brennholzverleih.  

26.07.19 15:52

1135 Postings, 2638 Tage NokiafanZum Klimawandel

passen Amphibienfahrzeuge besser. U-Boote dagegen kann man schlecht parken während Trockenperioden.



 

26.07.19 16:23
1

3301 Postings, 1733 Tage fränki1Wenn ihr hier schon

mal versucht auf Sarkasmus zu machen, würde ich ja mal sagen, habe eine ganz andere Vermutung, woher auf einmal die ganze heiße Luft kommt.
Aber Spaß beiseite. Es sieht fast so aus, als würde die Talfahrt weitergehen. Richtige "Haltesignale" kann ich im Moment eher nicht erkennen. Die Verkaufszahlen im Juli dürften eher mäßig ausfallen und der Vertrauensbonus schwindet täglich. Aus China kommen frühestens ab Mitte 2020 nennenswerte Stückzahlen und Model Y wird sicher erst 2021 Markt wirksam. Wenn ich da schon wieder die unausgegorene Geschichte von der Riesenpresse lese, sehe ich schon wieder jede Menge hausgemachte Probleme, die Tesla aktuell nicht braucht.  Es gibt doch wirklich genügend dringende Aufgaben die zu lösen sind, bevor die anderen echt Markt wirksam werden. Wenn bis dahin der Service nicht funktioniert, sind die Kunden weg, um nur mal ein wichtiges Beispiel zu nennen. Es bleibt also weiter spannend.  

27.07.19 00:27

4945 Postings, 4092 Tage UliTsNa gut

Dann probieren wir es noch einmal mit Neutralinsky.
Aber einer von euch muss immer seine Beiträge übersetzen?  ;-)  

27.07.19 11:33

2398 Postings, 518 Tage Neutralinskywednesday 3.682 new VehicleIdentificationNumbers

478.546* ! VINs bzw. FINs für das M3 sind Stand Mittwoch registriert
- 291.168 bis 30.06.'19 produziert wie bekannt laut deren eigenen Quartals-Angaben
= 187.378 Differenz seit 1.7.'19 noch zu produzieren
zum Vergleich
bei erledigt rd. 63T in Q1 + rd. 72,5T in Q2
bei zu erledigen ca. 78T in Q3 + ca. 84,5T in Q4
ergibt ca. 300T in 2019
reicht dieser geplante Vorlauf ungefähr mind. ein halbes Jahr, also wohl bis Mitte Januar.

*davon beantragt für international nur rd. 129.000 d.h. 27%...
aus Januar 44.900 + Februar 10.800 + März 9.900 + April  33.100 + Mai  3.400 + Juni 500 + Juli 26.400
(bekannte Quelle twitter.com/Model3vins)  

27.07.19 11:48

2398 Postings, 518 Tage NeutralinskyAnspruch vs. Realität Teil I.

gemäß Elon Musk (auch per twitter u. geleakte mails) Hoffnungen weckend

M3-Produktion S O L L:
"5T/Woche in 2017"
"5T/Woche in Q4'17"
"5T/Woche Ende Q4'17"
"5T/Woche Ende Q1'18"
"5T/Woche Ende Q2'18"
M3-Produktion I S T:
Q3'18 aber im Durchschnitt nur 4.095/Woche !
Q4'18 aber im Durchschnitt nur 4.723/Woche !
Q1'19 aber im Durchschnitt nur 4.844/Woche !
Q2'19 im Durchschnitt endlich 5.579/Woche... Zahlen für Zeitraum gerade nochmals veröffentlicht

(Quellen: bekannt; ir.tesla.com quarterly reports)  

Seite: Zurück 1 | ... | 2652 | 2653 |
| 2655 | 2656 | ... | 2904  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben