Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 10261 von 10495
neuester Beitrag: 03.08.20 22:24
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 262370
neuester Beitrag: 03.08.20 22:24 von: Der Pareto Leser gesamt: 34004477
davon Heute: 28631
bewertet mit 258 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10259 | 10260 |
| 10262 | 10263 | ... | 10495  Weiter  

05.07.20 03:07
3

321 Postings, 970 Tage boyle25Der Münchner Post von 21:54

Ich spekuliere nicht über das Gehalt der Bundeskanzlerin, es ist für jeden mit ein paar Mausklicks herauszufinden.

Ich habe auch nicht behauptet, dass 350000? pro Jahr wenig sind, aber als Bundeskanzlerin, die ständig rumreisen muss und neben Menschen wie Putin oder Trump in die Kameras grinsen muss dazu ständig Paparazzi, ein falsches Wort gleich shitstorm u.s.w. ...

Nein Danke.

Die Chefs der öffentlich rechtlichen verdienen übrigens mehr als Frau Bundeskanzlerin, ganz oben der vom WDR.

Da weiß garantiert kaum jemand spontan einen Namen.

Und wer zahlt das alles?

Wir, wir die unser Geld vermehren wollen und aufpassen müssen nicht noch von allen Seiten verarscht zu werden, sei es BaFin, Jooste, Braun, L&S, SD, O. Scholz oder wer noch...

Ich bin hier drin, als das ATL noch bei 23,8ct war, dann ging es hoch auf über 60ct und wieder runter, habe immer nur verbilligt und gehofft es kommt der Durchbruch. Irgendwann hab ich angefangen die Kurssprünge mitzunehmen, ging sehr gut, allerdings habe ich einiges an Geld liegen gelassen, da ich nur mit 20% meiner Aktien getradet habe. Es war immer die Angst da, den großen Durchbruch zu verpassen, es gab ja auch Zeiten, da ging es 2 Tage in Folge 20-30% hoch. Mittlerweile verkaufe ich auch mal 60% meiner Aktien, wenn es unerklärlich hoch geht.

Montag gibt es vllt. ein Strohfeuer, es wird auf jeden Fall abenteuerlich, erst Recht mit SD, die Typen von SD auf den Bildern im Internet schauen aus wie der Mars. von WC, so stell ich mir immer die Verbrecher vor, die bei Rentnern anrufen und sich als verschollener Enkel ausgeben der dringend Geld benötigt...

Ist nur mein Eindruck, kann mich auch irren.

Keep calm

 

05.07.20 05:01
1

14162 Postings, 2851 Tage silverfreakyLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.07.20 11:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

05.07.20 05:54

5722 Postings, 885 Tage STElNHOFFBoyle

Es sind die Typen die bei den Rentnern anrufen!  

05.07.20 05:58

5722 Postings, 885 Tage STElNHOFFLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.07.20 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

05.07.20 06:44
2

12732 Postings, 2850 Tage H731400Institutionelle

SH befindet sich in einem englischen Insolvenzverfahren Namens CVA. SH hat ein negatives Eigenkapital und keine testierte Bilanz hinzu kommen Klagen in Höhe von 11 Mrd.

Und hier wird diskutiert das Institutionelle keine Aktien kaufen, fragt doch mal die DWS, Union Investment etc....warum die das nicht machen :-))  ? Ich bin echt verwundert über das Börsenwissen einiger Teilnehmer !

?I?m hopeful it will be soon?  so zitiert Bloomberg gestern Christo Wiese auf die Frage nach einer Einigung mit Steinhoff.  Wiese wurde wortwörtlich zitiert, außerdem schuldet er SH noch 178 Mio Euro, für mich ist es eine riesen Enttäuschung, das er nach dem südafrikanischen Urteil neulich, überHaupt 1 Cent bekommt. Denn sein Claim hat 0 Chancen, da SH für Ihn auch Jooste & co verklagen müßte, die Ihn verarscht haben.

Hat jemand eine Quelle zu den 90 Mio Aktien in Südafrika die neulich gehandelt wurden das die Wiese gehörten ?

 

05.07.20 07:06
2

12732 Postings, 2850 Tage H731400Warum sagt Wiese das mit fast 80 Jahren

I?m hopeful it will be soon?  so zitiert Bloomberg gestern Christo Wiese auf die Frage nach einer Einigung mit Steinhoff.

In dem Alter werden alte Männer wieder zu Kindern sagen einige Leute, keine Ahnung ob es stimmt, aber anscheinend kann er es nicht abwarten bis der Kurs wieder steigt. Denn aus meiner Sicht dürfte er so eine Aussage gar nicht tätigen genauso wie die anderen Parteien die bei den Verhandlungen dabei sind. Von denen hört man ja nichts.  

05.07.20 07:20
2

3491 Postings, 837 Tage BrilantbillAlso nochmal

Zusammenfassung :

Dirtyjack glaubt, dass eine Tochter von Steinhoff, Steinhoff kostenlos übernimmt, und auch den Gesammten Besitz.
Steinhoff wird Insolvent und Wertlos.

Die Erlaubnis dazu, soll in den Umbrella Agreement versteckt sein.
(nach mehrmaligen Lesen, konnte ich keinen Hinweis dazu finden)

Begründet wird es, mit der gestiegenen Anzahl an Privatanlegern.

@Dirty,bitte um Korrektur ob ich da was falsch verstanden habe.



Sollte das wirklich Stimmen, wäre das unser Totalverlust, von daher bitte ich jeden, der heute Zeit hat die besagten Zeilen (Dirtyjack hat sie vorhin gepostet, der Fettgedruckte teil) zu lesen, und zu bewerten ob das besagte Horrorszenario dort wirklich irgendwie angedeutet wird.

Wer gut engl3kann, bitte das Originaldokumen, nicht die Deutsche Übersetzung.

 

05.07.20 07:28
1

12732 Postings, 2850 Tage H731400@Brilantbill

vielleicht drehen einige hier nur einfach langsam durch ! :-))

So wirkt es auf mich.  

05.07.20 07:31
3

3491 Postings, 837 Tage BrilantbillHier nochmal die besagte stelle

Die uns enteignen soll:

"(iv) vorbehaltl­ich der Zustimmung­ der Gläubiger der einfachen Mehrheitsg­arantie können die Verpflicht­ungen aus den Verpflicht­ungszusage­n für bedingte Zahlungen der NV (und nicht nur einige davon) von einer unmittelba­ren Holdingges­ellschaft von SIHL, die eine hundertpro­zentige Tochterges­ellschaft von SIHNV ist ("SIHL HoldCo"), übertragen­, erneuert und/oder übernommen­ werden, vorausgese­tzt, dass SIHL Holdco gleichzeit­ig erstrangig­e Sicherheit­en für seine gesamte stimmberec­htigte Stammaktie­ gewährt Kapital im SIHL in Bezug auf solche übertragen­en, erneuerten­ und/oder übernommen­en Verpflicht­ungen und unter der weiteren Voraussetz­ung, dass diese Übertragun­g, Erneuerung­ und/oder Übernahme von Verpflicht­ungen unter den Verpflicht­ungszusage­n für bedingte Zahlungen der NV und diese Sicherheit­ zu Bedingunge­n erfolgen, die für die Gläubiger der einfachen Mehrheitsg­arantie zufriedens­tellend sind;"


Bitte jeder durchlesen und bewerten!  

05.07.20 07:37
4

3491 Postings, 837 Tage BrilantbillFür mich bedeutet das nur

Dass, wenn die Gläubiger mitspielen, können
"Verpflicht­­ungen aus den Verpflicht­­ungszusag­e­n für bedingte Zahlungen der NV"
Auf eine 100% Tochter der Sihl "übertragen­­, erneuert und/oder übernommen­­ werden," kann.
Unter der Voraussetzung dass diese Verpflichtungen gesichert werden.

Also eigentlich irrelevant für uns.

Versteht das jemand anders?
 

05.07.20 07:58
1

148 Postings, 209 Tage SnüffelSIHNV, SIHL, SIHL HoldCo

Ich habe leider nicht den originalen Text, schickt bitte mal einen link.
Der Übersetzung entnehme ich, dass zwischen SIHNV und SIHL noch eine SIHL HoldCo entstehen und ?Verpflichtungen und Verpflichtungszusagen? (hier hätte ich gerne die originalen englischen Begriffe) der SIHNV hierher übertragen werden könnten, aber nur als Komplettpaket.
Die SIHL HoldCo müsste 100%ge Tochter der NV und eine Holding für die SIHL sein... an der Hierarchie würde sich also gar nicht ändern oder ?umdrehen?.

Ich weiß nicht, ob es nicht der Entlastung der NV dienen würde, indem hier Risiken minimiert werden(?).  

05.07.20 08:03
6

1582 Postings, 996 Tage Klaas Klever@Brilantbill

Ich finde es sehr gut, dass Du Dir Gedanken machst. Ich persönlich kann mir diesen Satz 100x durchlesen, und alles was ich sagen kann ist folgendes: für mich ist das nichts anderes als ein weiterer kryptisch-verschachtelter Satz einer immer noch völlig verschachtelten Holding. Keine Ahnung ob das bedrohlich für uns werden kann oder nicht. Ich persönlich les da erst mal nichts derartiges heraus, aber ich bin weit davon entfernt, dieses immer noch komplizierte Konstrukt namens "Steinhoff" zu verstehen, geschweige denn zu entschlüsseln. Einzig mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass es mir nicht einleuchten will, dass man es von Seiten Steinhoffs nach dem einzigartigen Bilanzskandal riskieren würde, die Eigentümer (und das sind ja wir Aktionäre) innerhalb weniger Jahre ein zweites Mal vor den Kopf zu stoßen (um nicht zu sagen zu verarschen). Würde da nicht die nächste Prozesslawine losgetreten werden ?! Ich denke die HV im August würde sich anbieten, solche Dinge anzusprechen und zu klären (die IR würde das vorher sicher nicht beantworten können oder wollen).  

05.07.20 08:07

148 Postings, 209 Tage SnüffelNachtrag

Den folgenden Absatz aus der Vereinbarung würde ich dann übrigens noch so verstehen, dass der Übertrag auch direkt auf die SIHL erfolgen kann, ohne eine HoldCo zu gründen.
So oder so nähme der Schritt Verpflichtungen von der SIHNV.  

05.07.20 08:14

2241 Postings, 2335 Tage kohlelangGrundsätzliches:

Neben der ganzen (notwendigen) Zahlenquälerei und den vielen Mutmaßungen - womit verdient Steinhoff in welchen Märkten (noch) Geld?

Mit innovativen Produkten, die nicht austauschbar sind?
Nein.

In Märkten, die von weiteren Corona-Heimsuchungen unbeeindruckt bleiben werden?
Nein.

Im Boommarkt Onlinehandel?
Nein.

Mein Eindruck ist, dass der Laden ausgeweidet wird.

Nur meine Meinung.

 

05.07.20 08:17
5

5722 Postings, 885 Tage STElNHOFFKohle Lang

Ich habe auch den Eindruck dass der Laden ausgeweitet wird,
Pepco eröffnet permanent weidere Läden  

05.07.20 08:18
3

565 Postings, 431 Tage Coppi... hat was von

bad bank- Konstruktion, Übertragung von Verpflichtungen und Absicherung zugunsten Gläubiger. Wäre das nicht u.U. Zielszensrion Step 3, Umschuldung? Was hat das mit Umkategorisierung von Vorzugsaktien zu tun? Wäre übrigens Rückwirkung, da Umbrella Agreement CVA nach der Wasserscheide vereinbart wurde. Verstehe ich da was falsch. M.E. no go im Vertragsrecht.  

05.07.20 08:19
6

2241 Postings, 2335 Tage kohlelangExpansion á la Wirecard?

05.07.20 08:19

565 Postings, 431 Tage CoppiZielszenario, sorry

05.07.20 08:20
5

3491 Postings, 837 Tage BrilantbillEs liest sich eher

So, dass Steinhoff die Möglichkeit hat, die Verpflichtungen für das GP in eine Tochter umzulagern.

Warum?
Erstens wäre es ja möglich, dass Steinhoff die Kläger "auf Raten befriedigt", sprich nicht alles auf einem Klotz, sondern im laufe von 10 Jahren x Geld an Blabla.

Die Verpflichtung zu zahlen kann man somit, um möglicherweise Steuern oder sonstiges zu sparen, in eine Tochter mit Sitz "irgendwo" verschieben.

Ob und warum man davon Gebrauch machen soll/kann weiß ich nicht.

ABER dass wir enteignet werden sollen kann ich da überhaupt nicht rauslesen.  

05.07.20 08:20

148 Postings, 209 Tage Snüffel@kohlelang

Äääääh... die Bilanz hast du dir schon angesehen und bemerkt, dass der Laden ohne die massiven Zinslasten und Beratergebühren ordentlich brummt, oder?  

05.07.20 08:21
1

2241 Postings, 2335 Tage kohlelangJa, ohne die Lasten...

05.07.20 08:24
1

148 Postings, 209 Tage Snüffel@Brilantbill

So in der Richtung verstehe ich das auch... der mögliche, konkrete Nutzen war mir nicht so klar, aber so wie du ihn nun beschreibst, leuchtet?s ein.  

05.07.20 08:27

148 Postings, 209 Tage Snüffel@kohlelang

Ich hatte es so verstanden, dass du vorher das Geschäftsmodell grundsätzlich angezweifelt hast, und das wäre nicht richtig... es läuft ja.  

05.07.20 08:28
1

2241 Postings, 2335 Tage kohlelangDie Interessen der Aktionäre

spielen bei den Überlegungen der "Sanierer," meiner Meinung nach, keine Rolle.

Der Laden kann überleben, und die Aktionäre können dabei trotzdem leer ausgehen.

 

05.07.20 08:28
11

27 Postings, 32 Tage joostySeit ihr eigentlich alle noch ganz klar

Da oben? Steinhoff ist operativ bestens aufgestellt, es kommt zu keiner Enteignung der Aktionäre, kann ich Euch so zwischendurch mal sagen. Lässt Euch nicht in die Irre führen. Man wird sich demnächst mit den Klägern vergleichen, dann wird refinanziert und alle Zahlen neu bewertet. Nicht mehr und nicht weniger.  

Seite: Zurück 1 | ... | 10259 | 10260 |
| 10262 | 10263 | ... | 10495  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben