Bayer AG

Seite 1 von 254
neuester Beitrag: 14.08.20 10:16
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 6339
neuester Beitrag: 14.08.20 10:16 von: hirnflug Leser gesamt: 1246402
davon Heute: 865
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  

17.10.08 12:35
13

1932 Postings, 4424 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
6313 Postings ausgeblendet.

13.08.20 12:13
1

4962 Postings, 1530 Tage ReeccoMit Unfold

ist Bayer wieder einen Schritt in die richtige Richtung gegangen. Sowas braucht mehr Beachtung.  

13.08.20 12:36

4334 Postings, 1771 Tage JacktheRipp...

wer es noch nicht bemerkt hat... Investoren kaufen sich immer branchenbezogen zu. Pharma und Food ist noch nicht dran. Erst waren es die Internet und Technologie-Titel, dann die Autozulieferer ...
Glaube auch nicht, dass einer von den Großmäulern wirklich in shorts investiert ist. Wer so dämlich argumentiert hat in aller Regel auch kein Geld erwirtschaftet, welches dann in solche Invests fließen kann :-))
Auch hier gilt die Kausalität der Marktwirtschaft, die maximal durch Erbschaften ausser Kraft gesetzt werden kann ;-)  

13.08.20 13:00

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123Ist aber schwierig in Aktien zu investieren

Die so steigungsresistent wie Bayer sind.
Hoch geht hier gar nichts ...  

13.08.20 13:23

1858 Postings, 5353 Tage KaktusJones@JacktheRip

Meiner Ansicht nach besteht kein zwingender Zusammenhang zwischen "genug Geld zu verdienen, um in Aktien zu investieren" und "Ahnung von Wirtschaft haben". Also mal ganz allgemein gesprochen - ohne Bezug auf irgendjemanden.
Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass es oft genug vorkommt, dass man nicht einmal Ahnung von seinem Job hat und dennoch sehr viel Geld verdient. Ich kenne da genug Bespiele.

Andererseits kann man viel Ahnung von Wirtschaft haben und hat doch kein Glück an der Börse.

Daher will ich hier keinerlei Bewertung abgeben, zumal nicht jeder so handelt, wie er es beschreibt. Und zumindest was User angeht, bietet Ariva ja die Ignore-Funktion an.
Leider gibt es diese Funktion nicht bei den News. So einen Felix Haupt oder "Hebelschein Spekulant" würde ich lieben gerne auf "Ignore" setzen. Die spammen den Bereich "News" mit ihren schwachsinnigen, zu jeder Aktie gleichen, reißerischen Überschriften zu. Und das jeden Tag.    

13.08.20 13:35
1

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123man kann viel über andere meckern

short würde ich hier auch nicht mehr gehen, aber vielleicht eben noch zu früh zum kaufen.
Bayer ist und bleibt eine extrem schwache Aktie im DAX und wird jederzeit bei einem Rücksetzer mit abverkauft.

Fundamental hat sich nichts verändert.
- Q2 war solide
- Ausblick leicht verschlechtert,  aber nicht dramatisch
- Der unvollständige Vergleich belastet weiterhin bis Klarheit ist

Da kann die Aktie noch so günstig bewertet sein, aktuell gibt es halt keine Käufer und im Xetra Handel geht es tendenziell immer runter (egal wie gut der Markt läuft)...

 

13.08.20 13:42

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123scheint jedenfalls viele Verkäufer zu geben

jeder kleinste Bewegung wird direkt abverkauft.
Selten so eine schwache Aktie wie Bayer zur Zeit gesehen...  

13.08.20 13:47
2

27 Postings, 38 Tage Fuchs79Trendwende

Momentan sieht es gut aus-die Trendwende scheint zu kommen. Der Boden ist erreicht worden. Unter 55 Euro wird Bayer nicht fallen. Die nächsten Wochen sollte die 60 Euro Marke geknackt werden. Falls dann am 27.08 noch positive Neuigkeiten zum Vergleich kommen sollten geht es noch weiter Richtung Norden.  

13.08.20 14:03

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123Trendwende

Sehe ich erst wenn der Kurs mal Nachhaltig über 58 bleibt im Xetra Handel...
Bleibt erstmal sehr schwach ...

Vom Vergleich hört man zur Zeit gar nichts ...  

13.08.20 14:09

4962 Postings, 1530 Tage ReeccoIrgendwie

komme ich mir hier wie bei einer Horoskop Vorlesung vor. Wartet doch einfach Mal ab was dieses Jahr noch in USA passiert und wie Bayer sich für die nächsten Jahre/Jahrzehnte neu aufstellt. Momentan ist die Aktie uninteressant, was sie bei einigen wiederum  interessant macht.  

13.08.20 14:23

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123naja zumindest eine kleine Gegebewegung

bei einem DAX Stand von über 13.000 hätte man erwarten können, aber selbst dafür ist die Bayer Aktie nach wie vor viel zu schwach. Gibt immer direkt einen drauf..

 

13.08.20 14:56

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123Schwach, schwächer, Bayer

Ich warte lieber noch bevor ich wieder einsteige ...  

13.08.20 16:10

1387 Postings, 3424 Tage Redbulli200...und wieder war ein Short Zerti die richtige

Entscheidung, hoch geht nicht, und runter dafür umso schneller....also weiterhin nette Träume für euch.....  

13.08.20 20:50
2

12 Postings, 1152 Tage Udoka@Redbulli

Herzlichen GW zu deinem Näschen. Wir können hier alle echt froh sein, dass in diesem Bayerforum ein solcher Experte uns an seinem Fachwissen teilhaben läßt. Danke. danke, danke!!! Jeder Beitrag deinerseits kommt einer Analyse gleich.....  

13.08.20 21:19
1

33 Postings, 60 Tage mahanazschaExperte

>Herzlichen GW zu deinem Näschen. Wir können hier alle echt froh sein, dass in diesem Bayerforum ein solcher Experte uns an seinem >Fachwissen teilhaben läßt. Danke. danke, danke!!! Jeder Beitrag deinerseits kommt einer Analyse gleich.....  

Hahahaha, der war gut.... Experte.... hohohoh..... Zertifikate..... huhuhuh.... (/Ironie aus). ;-)  

14.08.20 07:25
1

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123Naja nach dem Eigentor mit dem Vergleich

Musste man kein Hellseher sein, dass der Kurs von über 70 einbricht.
Wer jetzt noch aufspringt, ist aber denke ich etwas spät dran ...
Hauptgefahr ist der hohe DAX Stand, bei einer Korrektur wird Bayer mit Fallen.
 

14.08.20 08:38
2

3782 Postings, 4349 Tage clever_handelnumgekehrt

Bei dem hohen DAX Stand wird Bayer einiges Aufholen dürfen. Ich bin Long.  

14.08.20 09:03

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123naja der 09 Uhr Abverkauf bleibt bestehen...

vorerst verliert Bayer immer mehr auf den DAX...  

14.08.20 09:07

1387 Postings, 3424 Tage Redbulli200@Trader: Ja, warum denn auch nicht?

Nur weil hier alle in diesem Träumerforum von steigenden Kursen ausgehen, zeigt der Bayer Kurs einmal mehr die Realität....  

14.08.20 09:31

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123ist und bleibt mit die schächste Aktie

im DAX zur Zeit...absoluter Käuferstreik.
Was nun Herr Baumann?  

14.08.20 09:36

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123war zumindest richtig zu warten

viel schwächer als Bayer geht es nicht zur Zeit im DAX...  

14.08.20 09:43
2

208 Postings, 491 Tage tobi71Wenn der Glyphosat Vergleich steht...

...geht die Aktie richtig steil nach oben...
Nur Geduld...  

14.08.20 09:45

208 Postings, 491 Tage tobi71Andersherum...

...sollte es natürlich noch dauern bzw. bei einigen durchsickern, dass der Vergleich nicht zustande kommt, dann wird die Aktie Stück für Stück abverkauft...

Es kommt aber bestimmt wieder alles anders als man denkt.  

14.08.20 09:54

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123wenn es so wahrscheinlich wäre...

würde es schon Käufer geben.
Baumann schein keiner mehr etwas zuzutrauen. Daher wird abverkauft.

Finde es mittlerweile auch übertrieben, aber so ist es.
ist daher mit die schwächste Aktie im DAX.  

14.08.20 10:09

3521 Postings, 1541 Tage Trader-123bleibt die größte Versageraktie überhaupt im Index

mal sehen wie tief die wieder abverkauft wird.
Käuferstreik geht weiter...hier muss man mit kaufen nichts überstürzen...

Baumann hat mein seinem unvollständigen Vergleich einfach komplett versagt..  

14.08.20 10:16

124 Postings, 1264 Tage hirnflugShort Ziel...

...55 oder 54 sehr realistisch. Bayer ist maximal anfällig bzw korreliert überproportional zum Gesamtmark (dieser wird fallen und macht das Ziel sehr wahrscheinlich)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben