NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

Seite 1 von 376
neuester Beitrag: 05.08.21 21:27
eröffnet am: 05.06.20 09:49 von: Papago65 Anzahl Beiträge: 9380
neuester Beitrag: 05.08.21 21:27 von: Bamzillo Leser gesamt: 1560751
davon Heute: 4273
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
374 | 375 | 376 | 376  Weiter  

05.06.20 09:49
15

1233 Postings, 4233 Tage Papago65NIKOLA Corporation US6541101050 Nachfolge Thread V

letzter Kurs vom ersten NIKOLA Handelstag 33.75 $ = 29,717 ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
374 | 375 | 376 | 376  Weiter  
9354 Postings ausgeblendet.

03.08.21 21:40
3

7688 Postings, 1625 Tage gelberbaronLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.08.21 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

03.08.21 23:04
2
kommt der denn jetzt her?
Schloss abgebrannt oder der Flut zum Opfer gefallen?

Die Boys wollen halt nochmal die 10 wackeln sehen, go for it.
Russel und Bradey sind souverän in ihren Antworten,
und die fehlenden Teile beinträchtigen NICHT
den geplanten Roll-out der Testfahrzeuge,
sind aber für die Zukunft definitiv eine große Herausforderung,
Stichwort Chip-Knappheit...
 

03.08.21 23:52
1

369 Postings, 152 Tage Strathan xLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.08.21 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

04.08.21 09:15
3

823 Postings, 1137 Tage BamzilloForbes Interview mit Russel zu der aktuellen Story

04.08.21 10:38
1

882 Postings, 1839 Tage Epi89CNH

so schlecht hört sich das alles nicht an! Vielleicht entspannt sich die Lage mit den Teilen auch langsam. Denke er sagt lieber es werden weniger LKW als dass nachher zu wenig sind und sie wieder als Lügner dahin gestellt werden.  Was den Kurs stabilisieren könnte, wenn CNH offiziell bestätigt dass sie eine weitere Finanzspritze geben oder das Unternehmen übernehmen. Bei 3.5 Milliarden aktuell ein Klacks für sie. Und der Markt ist groß genug Iveco wird genug E Lkw verkaufen können.
Die Politik will es ja so.  

04.08.21 10:47

928 Postings, 3982 Tage Schmid41Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.08.21 11:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

04.08.21 10:57

7688 Postings, 1625 Tage gelberbaronLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.08.21 11:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.08.21 12:35

7688 Postings, 1625 Tage gelberbaronLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.08.21 14:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.08.21 15:15

1207 Postings, 1551 Tage ArfiErwirtschaftet

04.08.21 15:28
2

1207 Postings, 1551 Tage ArfiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.08.21 14:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

04.08.21 15:51

379 Postings, 686 Tage 229211079AWieder

knapp 4 Mio. Aktien in den ersten 20 Minuten.

Langweilig wird es nicht.  

04.08.21 17:14

823 Postings, 1137 Tage BamzilloRakete

hier fliegt ja auch eine kleine Rakete  

04.08.21 17:44
5

1907 Postings, 467 Tage SquideyeNikola-Aktie steigt nach Senkung der Kursziele

durch die Wall Street.

Die Kursziele der Wall Street für die Nikola-Aktie werden nach dem Ergebnisbericht des Unternehmens für das zweite Quartal immer höher angesetzt - gerade jetzt, wo die Aktie nach einer schwierigen Woche einen Sprung macht.

Nikola-Aktien (Ticker: NKLA) sind im jüngsten Handel um 6,7 % auf 10,90 $ gestiegen. Seit dem 28. Juli, bevor der ehemalige CEO Trevor Milton vom Justizministerium wegen Wertpapierbetrugs angeklagt wurde und bevor das Unternehmen am Dienstagmorgen seine Ergebnisse für das zweite Quartal bekannt gab, sind die Aktien immer noch um etwa 23 % gefallen.

Die Aktien schlossen am Dienstag nach dem Bericht mit einem Minus von 9,7 %, obwohl das Unternehmen einen geringeren bereinigten Verlust auswies als von der Wall Street erwartet.

"Nikola lieferte seine Ergebnisse für das zweite Quartal, die eine strengere Kostenkontrolle zeigten, als die Börse erwartet hatte", schrieb Wedbush-Analyst Dan Ives in einem Bericht vom Mittwoch. Das ist eine gute Sache. Dennoch sieht er "klare Herausforderungen" und senkte sein Kursziel für Nikola-Aktien von 13 auf 10 Dollar.

Ives stuft die Aktien mit Halten ein. Dies gilt auch für J.P. Morgan-Analyst Bill Peterson. Er senkte sein Kursziel von $30 auf $21 pro Aktie.

Peterson ging in seinem Research-Bericht vom Dienstag auf die Klage gegen Milton ein und nannte sie eine Ablenkung, die zu einer Geldstrafe für das Unternehmen führen könnte. Das ist jedoch nicht der Grund, warum er sein Kursziel gesenkt hat. Er führte Produktionsverzögerungen an, die auf Faktoren wie die weltweite Halbleiterknappheit zurückzuführen sind, die die Autoproduktion überall behindert. Die Probleme in der Lieferkette veranlassten das Unternehmen, seine Prognose für die Auslieferungen im Jahr 2021 von 50 bis 100 Fahrzeugen auf 25 bis 50 Fahrzeuge zu senken.

Insgesamt sank das durchschnittliche Kursziel der Wall Street-Analysten für Nikola von 18,14 $ vor dem Bericht über die Ergebnisse des zweiten Quartals auf 17 $. Es gab keine Herauf- oder Herabstufungen der Nikola-Aktie. Drei von acht Analysten, d. h. etwa 38 %, die das Unternehmen beobachten, stufen die Aktie mit Kaufen ein. Die durchschnittliche Buy-Rating-Quote für Aktien im S&P 500 liegt bei etwa 55 %.

Die Anmerkungen der Analysten konzentrierten sich hauptsächlich auf die Geschäftsentwicklung, aber die Klage gegen den ehemaligen CEO bleibt das beherrschende Thema. Es wurde auf der Telefonkonferenz angesprochen, aber das Management sagte nicht viel. "Es gibt viele potenzielle Ablenkungen da draußen, und unsere Aufgabe ist es, dass sich alle auf die Erreichung der Meilensteine konzentrieren, die wir Ihnen gerade vorgestellt haben", sagte CEO Mark Russell in der Telefonkonferenz.

Die Niklola-Aktie ist im bisherigen Jahresverlauf um 29 % gefallen und liegt damit hinter den vergleichbaren Zuwächsen des S&P 500 und des Dow Jones Industrial Average von 17 % bzw. 14 % zurück.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
 

04.08.21 19:22

1100 Postings, 2509 Tage LichtefichteSchade

nix als Zockerei....  

04.08.21 22:05
2

3061 Postings, 3537 Tage cango2011Aktie

Es wird erst wieder hoch wenn die tatsächliche Auslieferung der LKWs beginnt. Bis dahin wird es hier ein sehr starkes auf und up geben. Jeder soll für sich entscheiden wann der beste Moment ist, Gewinne oder Verluste zu realisieren.

Ich persönlich bin seid 19? dabei und erheblich im Minus. Ich glaube an die Firma und an das was produziert wird. Ich bin mir ziemlich sicher das sich Nikola keine Fehler mehr erlauben wird was die Infos angeht. Daher bin ich sehr zuversichtlich das wir alle sehr glücklich mit dieser Aktie werden.

Nur meine Meinung keine Kauf oder Verkaufsempfehlung  

05.08.21 08:13

928 Postings, 3982 Tage Schmid41Moderation erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

05.08.21 08:15

1023 Postings, 425 Tage JB_1220falsxhes Forum

05.08.21 08:15

1023 Postings, 425 Tage JB_1220erst lesen

Dann Posten xD  

05.08.21 16:42

1907 Postings, 467 Tage SquideyeViele Hürden müssen überwunden werden,

um die Glaubwürdigkeit wiederherzustellen.

Obwohl sich die Nikola (NKLA)-Aktie seit dem Gegenwind im letzten Herbst regelmäßig erholt hat, war es für das Elektroauto-Startup schwer, die schlechte Stimmung abzuschütteln. Das Ergebnis ist ein Aktienkurs, der im Jahr 2021 um 30 % im Minus liegt und in den letzten 12 Monaten sogar 73 % an Wert verloren hat.

Nach den Q2-Ergebnissen des Unternehmens, das noch keine Umsätze erzielt hat, sagt Emmanuel Rosner von der Deutschen Bank, dass Nikola noch viel beweisen muss, um das Vertrauen der Anleger wiederherzustellen. Und das wird keine leichte Aufgabe sein, denn wie Rosner anmerkt, gibt es mehrere "Problembereiche", die Nikola noch angehen muss.

Zum einen hat das Management aufgrund von Problemen in der Lieferkette seine Prognose für die Auslieferungen im Jahr 2021 "erneut" gesenkt. Und um Komponenten zu sichern, ist das Unternehmen dabei, "Geld zu bezahlen", was die "ohnehin schon schwierige Wirtschaftlichkeit" für Nikolas BEV-Lkw stark beeinträchtigen könnte.

Außerdem muss die Versorgung mit Batteriezellen für 2022 noch sichergestellt werden, einschließlich der Versuche, einen zweiten Lieferanten an Bord zu holen. Und nach den Marketingtagen für Kunden im Mai hat Nikola immer noch keine Ankündigungen bezüglich neuer Tre BEV-Kunden gemacht.

An der Betriebsfront gibt es einige positive Aspekte zu vermerken. Die Versuchsproduktion des Tre BEV in Arizona ist angelaufen, und in Deutschland scheint der Bau der Fabrik für die Serienproduktion des Sattelschleppers im vierten Quartal 21 planmäßig zu verlaufen. Auch das Vertriebs- und Servicenetz von Nikola wurde ausgebaut, und mit der Investition in das WVR-Kohlenstoffabscheidungsprojekt hat das Unternehmen eine neue Art der H2-Beschaffung eingeführt.

Nichtsdestotrotz ist Nikola im Moment immer noch eine "Show-me"-Story, mit einer zusätzlichen Sorge, die Rosner beschäftigt.

"Alles in allem sehen wir in nächster Zeit weiterhin viele Ausführungshürden, die Nikola überwinden muss, um seine Glaubwürdigkeit wiederherzustellen", fasst der Analyst zusammen. "Und wir machen uns Sorgen über die Auswirkungen einer potenziell großen Kapitalerhöhung in naher Zukunft, da der Plan des Unternehmens mindestens ~$1,5 Mrd. an zusätzlichen Mitteln erfordert, bevor die Gewinnschwelle erreicht wird."

Dementsprechend stuft Rosner die NKLA-Aktie erneut mit "Hold" ein, verbunden mit einem Kursziel von 15 $. Die Einstufung mag zwar gedämpft sein, aber der Wert könnte immer noch eine Rendite von 41 % erzielen. (Um die Erfolgsbilanz von Rosner zu sehen, klicken Sie hier)

Ähnlich sieht es aus, wenn man sich die Prognosen von Rosners Kollegen für den angeschlagenen EV-Hersteller ansieht. Das Konsensrating "Hold" für die Aktie basiert auf 5 Holds gegenüber 1 Buy. Dennoch wird auf Sicht von einem Jahr ein Gewinn von 32 % prognostiziert, da das durchschnittliche Kursziel derzeit bei 14 $ liegt.
Although Nikola (NKLA) stock has periodically bounced since the headwinds started piling up last fall, it has been hard for the EV startup to shake off the bearish sentiment. The result is a share price which sits 30% into the red in 2021 and has lost as much as 73% in value over the past 12 months.  ...
 

05.08.21 17:27
4

834 Postings, 2016 Tage M.Sc.Na dann...

... bleibt zu hoffen, das die 8 ? halten (bis dahin sind es ja noch 10%), sonst sehe ich charttechnisch erstmal noch viel Luft nach unten. Mit 3,5 Mrd ? ist die Bewertung ja noch nicht wirklich am unteren Limit.  

05.08.21 19:51

928 Postings, 3982 Tage Schmid41Nikola halbiert die Prognose

Nikola halbiert die Produktionsprognose für 2021 auf 25 oder 50 EV-Lkw unter Berufung auf Lieferprobleme

Nur Probleme erst das mit Milton jetzt die Prognose halbiert

https://driving.ca/auto-news/industry/...-trucks-citing-supply-issues  

05.08.21 19:52

928 Postings, 3982 Tage Schmid41Denke die Kurse

fallen heute deshalb  

05.08.21 21:27

823 Postings, 1137 Tage Bamzilloder Kurs ist erstaunlich stabil

würde ich eher sagen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
374 | 375 | 376 | 376  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben