Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4981
neuester Beitrag: 19.09.21 12:21
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 124515
neuester Beitrag: 19.09.21 12:21 von: gebrauchssp. Leser gesamt: 20473274
davon Heute: 5493
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4979 | 4980 | 4981 | 4981  Weiter  

23.06.11 21:37
184

24654 Postings, 7441 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4979 | 4980 | 4981 | 4981  Weiter  
124489 Postings ausgeblendet.

19.09.21 10:16
1

4448 Postings, 932 Tage KornblumeLieber Vmax

Die Geldmenge von Bitcoin ist damit praktisch unbegrenzt, wie bei jeder anderen Fiat-Währung.  

19.09.21 10:18
1

3118 Postings, 2456 Tage FeodorEl Salvador...


... Bitcoin-Akzeptanz bekommt Unterstützung von US-Bankenriese!

Bitcoin wird erstmalig ein gesetzliches Zahlungsmittel. 
El Salvador gibt dieses Jahr als erstes Land überhaupt bekannt, Bitcoin als Währung zu akzeptieren. 
Nun verkündet die Bank of America in einem auf Twitter veröffentlichten Dokument, dass dieser Schritt El Salvadors viele neue Möglichkeiten und positive Perspektiven für das Land bieten könnte.
El Salvador verringert mithilfe Bitcoins die im Land sonst anfallenden Überweisungsgebühren.
Bisher werden ein Viertel des Bruttoinlandsproduktes für Überweisungen ausgegeben.
Bitcoin könnte dabei helfen, diese immensen Kosten zu senken, so die Bank of America. Dazu kommt, dass circa 70 Prozent der Salvadorianer keinen Zugang zu einem Bankkonto haben.
Bitcoin könnte diesen Einwohnern ermöglichen, Zugang zu neuen Möglichkeiten zu gewinnen. 

"Überraschung: US-Bankenriese sieht El Salvadors Bitcoin-Pläne positiv" https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/...on-us-bankenriese-123311/?amp  

19.09.21 10:20
1

4448 Postings, 932 Tage KornblumeDie strenge Limitierung

kann nur bei einem nicht gesetzlichen Zahlungsmittel aufrecht erhalten werden.

Außerdem dürfte keine Kreditvergabe möglich sein und es dürfen auch keine Derivate aufgelegt werden.  

19.09.21 10:27
2

1887 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurDass es einfach nicht stimmt

Kormblume, belege deine an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen.
In El Salvador müssen die Händler Bitcoin akzeptieren, aber weder behalten noch Kredite ausgegeben. Das ist reinster FUD.
Das ist schlichtweg ausgedacht.  

19.09.21 10:27
3

2467 Postings, 7907 Tage Vmaxinteressant nur mit einem Denkfehler

die Bank muss den Key mit herausgeben und damit den BTC aus ihrer Bilanz streichen damit ist eine Geldschöpfung unmöglich.

Genau das ist der Unterschied zu FIAT  

19.09.21 10:28
1

2467 Postings, 7907 Tage Vmaxdie bank wird einen Teufel tun und BTC verleihen L

19.09.21 10:35

4448 Postings, 932 Tage KornblumeLieber Vmax

Du brauchst als Bank das Geld, das du als Kredit ausreichst nicht zu haben.
Deshalb braucht sie ja auch die Bitcoin nicht haben, die sie als Kredit vergibt.

Es entsteht Geld aus dem Nichts.

Das ist ja der Clou.  

19.09.21 10:36

4448 Postings, 932 Tage KornblumeIch denke,

viele hier haben das Geldsystem nicht verstanden.

Bitcoin ist ja auch Geld, oder nicht?  

19.09.21 10:37
2

3118 Postings, 2456 Tage FeodorKornblume...


... du schreibst nur Unsinn!  

19.09.21 10:44

4448 Postings, 932 Tage KornblumeTja, lieber Feodor

es ist nicht mein Problem, wenn du das nicht verstehst.
 

19.09.21 10:56
2

1316 Postings, 1560 Tage Bitboy#...486

ja... ja @korn

fakt ist, ja in el salvador wurde ein btc automat demoliert.  aber was machst du daraus für ein drama, als ob die ganze welt keine btc automaten haben wollen!  ganz im gegenteil !   es werden von jahr zu jahr immer mehr automaten aufgestellt.  

zudem kann ich dir in meiner region 10 euroautomaten  aufzählen, welche zerstört wurden.  die täter wollen wohl auch hier in deutschland keine ec automaten mit euro?   die werden gesprengt... geklaut... demoliert und alles wegen dem geld.   mit btc automaten ist kein diebstahl von btc möglich.  

also bitte mal  sachlich bleiben und nicht immer das gleiche bla... bla... bla...   raushauen.  wird echt langweilig was du hier so an " news " bringst.   na ok,

allen ein supi  we    

19.09.21 10:58
1

3118 Postings, 2456 Tage FeodorTja, liebe Kornblume...


... das hat nichts mit verstehen zu tun!

Fakt ist, daß du hier Unwahrheiten verbreitest!

Wenn du schon solche dubiosen Behauptungen aufstellt, solltest du sie auch mit Quellen belegen können!  

19.09.21 11:11
2

1887 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurKornblume

Have fun staying poor  

19.09.21 11:16
2

78 Postings, 2810 Tage M-Acewozu denn Quellen?

wenn jemand einen Bitcoin-Kredit herausgibt und den Private-Key nicht weitergibt, hat der Schulder keine Möglichkeit auf den geliehenen Bitcoin zuzugreifen - Ergo wäre das ein Kredit, bei dem der Schuldner über das geliehene nicht verfügen kann. Das wird niemand tun und deshalb wird sich darüber auch die Bitcoin-Menge nicht ausweiten können. Einen größeren Blödsinn habe ich noch nicht hier gelesen...  

19.09.21 11:17
1

1887 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurNa klar, weil es diese Quellen nicht gibt :))

Völlig korrekt, ausgemachter Quatsch...  

19.09.21 11:20
1

Clubmitglied, 28699 Postings, 5655 Tage minicooperbtc erobert die immo branche

Bitcoin erobert die Immobilenbranche: Käufer können Immobilien in Manhattan in BTC bezahlen

https://www.coinkurier.de/...immobilien-in-manhattan-in-btc-bezahlen/
-----------
Schlauer durch Aua

19.09.21 11:37
1

714 Postings, 393 Tage RobinsionBTC Automaten

in Spielkasinos gibt es die schon längst!

übrigens gibt es in Dubai sogar Goldautomaten und da steht Gold to go. Irre Welt  

19.09.21 11:45
1

1316 Postings, 1560 Tage Bitboyund noch was für @korn

wir haben hier sogar einen briefmarkenautomaten und mehrere caffe to go automaten.  ;-)  

19.09.21 11:45

2467 Postings, 7907 Tage VmaxGähn Goldautomaten gibt es schon seit 10 Jahren in

Deutschland  

19.09.21 11:47
1

1887 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurCrazy, wo kommen all die Automaten über Nacht her?

19.09.21 11:50
2

2467 Postings, 7907 Tage VmaxKorny und was will der Kreditnehmer

mit einem BTC ohne Key machen ? Findet er dafür wohl einen Abnehmer ? Kann er damit etwas bezahlen ?

Deine Ausführungen zeigen dass du BTC auch nicht ansatzweise durchblickst. Bitte spar deine offenbar wertlose Zeit und tob Dich woanders aus ! Danke !  

19.09.21 12:11

10101 Postings, 2466 Tage MM41@Kornblume

Alles richtig, nur wenige verstehen es. Bei unserem Wachstumssystem sind Schulden für eine gute Systembalance notwendig und eine moderate Inflation kurbelt Geschäfte an. Hysterische Inflationsangst wir von Medien bewusst erzeugt und dadurch animieren sie "indirekt" die Menschen zum Kauf von extrem überbewertete Immobilien, Bitcoins, Aktien, Gold etc.

Man sagt es nicht umsonst, dass sich mit dem Schüren von Angst viel Geld verdienen lässt. Während die Immobilien sind in wenigen Jahren fast verdreifacht, blieben die Reallöhne fast gleich, zumal stieg der Bitcoinpreis in wenigen Jahren mehrere tausend Prozent, weil die Menschen seit Jahren eine Megainflation erwartet, die kam nicht. Die Gesamtmärkte sind also extrem aufgebläht, die Megainflation blieb aus und Zentralbanken haben jetzt Problem, weil sie Luft aus dem Markt entweichen müssen und das ist brandgefährlich.

Künstlich erzeugte Inflation und Coronapandemie führten zu Störungen in der Lieferkette, das ist aber gewollt, denn wir wissen alle wieviele Jahren haben Zentralbanken versucht 2% Inflation zu kriegen. Das geld wurde gedruckt und gedruckt, trotzdem gab es keine Inflation...

Das was ich schreibe ist derzeit jedem bekannt, wir können da nichts tun. Die Menschen insbesondere junge Menschen gehen davon aus, dass das Gesamtsystem vor dem Untergang steht und kaufen unüberlegt Bitcoin&co und glauben das sie dadurch ihr Vermögen schützen oder reich werden.

Meiner Ansicht nach bietet Bitcoin keine Vermögensschutz, während die Risiken durch Staatsmassnahmen kontinuierlich steigen. Imperium USA wurde durch US-Dollar-Dominanz aufgebaut. Dank dem Dollar sind die Herrscher der Erde geworden. Seit August 1971 prophezeien Experten und Analysten das Ende des Dollars. Immer noch ist Dollar Weltwährung und Weltschulden werden in Dollar gemessen. Und jetzt wollen manche Enthusiasten uns sagen, wie BTC etc werden sich nach Dollarära? als Zahlungsmittel durchsetzen???? Whaatttt??? Das gleiche Prophezeiungen hören wir seit Jahren wie Goldstandard etc. Was passiert mit Goldpreis??? Goldbesitzer schreien und weinen jeden Tag wie jemand Goldpreis manipuliert bla bla bla...

Wenn Dollar eine gescheiterte Währung ist, weshalb man Gold in so eine gescheiterte Währung bewertet???

Also alles Lügen und bewusste Angstverbreitung damit Spekulanten an naiven Volk viel geld verdienen.

 

19.09.21 12:19
1

3118 Postings, 2456 Tage FeodorMM41 . . .


. . . du verbreitest hier Angst und Lügen!

Du stellst hier wirre Behauptungen auf, die durch absolut nichts belegt sind!

 

19.09.21 12:21
1

1887 Postings, 1413 Tage gebrauchsspurZwei Irre, eine Weltsicht

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4979 | 4980 | 4981 | 4981  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben