Porsche: verblichener Ruhm ?

Seite 1 von 564
neuester Beitrag: 18.10.21 11:26
eröffnet am: 02.04.08 14:12 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 14077
neuester Beitrag: 18.10.21 11:26 von: Ghibli Leser gesamt: 3105272
davon Heute: 530
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
562 | 563 | 564 | 564  Weiter  

02.04.08 14:12
62

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Porsche: verblichener Ruhm ?

Nach dem Kursdebakel an den Weltbörsen erholen sich die Aktien auf breiter Front.
Der einstige Champion und Superstar Porsche aber steht im Abseits. Der Ruhm
vergangener Tage ist verblichen und den Aktionären bläst ein kalter Hauch ins
Gesicht. Gründe, ein Engagement in der Aktie zu überdenken und neu zu bewerten
gibt es genug:
- anhaltende Unsicherheit wegen der VW-Übernahme bzw. Nicht-Übernahme.
- aufziehende Machtkämpfe in den AR-Gremien
- Umwandlung in eine Holding. Das bedeutet: Holding-Abschlag anstelle von
  Premium-Zuschlag (je ca. 15%).
- Unsicherheit wegen des geplanten neuen VW-Gesetzes
- Mobbing von Seiten der VW-Belegschaft/Betriebsräte/Gewerkschaft

Alles Dinge, die die Börse hasst und fürchtet. Und nun auch noch der Einbruch im
US-Geschäft. Zwar pflegen sich Erfolgsmeldungen im Porsche-Kurs in fast schon
fatalistischer Weise so gut wie nie im Kurs niederzuschlagen - die Börse scheint
den nicht enden wollenden Erfolgsmeldungen nicht zu trauen. Oder sie nehmen sie
abgestumpft zur Kenntnis. Wie auch immer: sie bewirken fast nichts. Umgekehrt
scheint die Horrornachricht vom 25%-igen Einbruch des Geschäfts wie eine Erlösung
zu wirken: haben wir's doch immer gesagt... - Ich bin gespannt, ob Porsche nun
vollends zur Hölle geschickt wird.

Eines scheint mir aber sicher: egal wie und wann, es wird sehr lange dauern, bis
Porsche wieder zur Erfolgsstory wird. Jedenfalls nicht, bevor alle die genannten
Punkte geklärt und im Sinne von Porsche geregelt sind. Bis dahin wird den Aushar-
renden Geduld und Leidensbereitschaft abverlangt werden.

Ob ich solange abwarte, lasse ich offen. Es gibt aktuell Chancen en Masse. Leider
gehört Porsche nicht (mehr) dazu.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
562 | 563 | 564 | 564  Weiter  
14051 Postings ausgeblendet.

08.09.21 17:22

102 Postings, 57 Tage Gonzo Reloadkaum zu verstehen?

verblichener Ruhm trifft es gut, wer soll die Karren kaufen, ab ins Ausland, Europa wird grün, und das was Porsche versucht als grünes Auto zu verkaufen, ein Witz,

und die Holding?

Ja die muss man haben, VW wird in dem Rennen auf jeden Fall vorne mit dabei sein, also Kaufkurse nutzen , meine Meinung und meistens......liege ich daneben :--::::)  

08.09.21 18:43
1

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Gonzo Reload - wer soll

die Karren kaufen? Na die, die sie jetzt kaufen. Der Elektro-Elfer geht wie geschnitten Brot.
Kein Wunder bei den Zuschüssen. Und schneller als der Brabbel-Elfer ist er auch noch.  

08.09.21 22:44
1

126 Postings, 3949 Tage hudlwickBisserl viel Kurzfristrader

hier unterwegs. Porsche SE ist nix für die Krabbelgruppe. Hier braucht man Nerven und einen langen Atem. Wer das nicht hat und in 4 Wochen reich werden möchte, der muss sicherlich woanders schauen. Ich bin seit 2008 in Porsche und habe die Jahre immer wieder aufgestockt. Meine jährliche brutto Dividenden Rendite wird nächstes Jahr 11% sein und im Jahr 2025 vermutlich 21% (Quelle Börse Online). Ja ich gebe zu, dieses Investment ist nüchtern betrachtet, meine persönliche "Goldgrube". Hat aber auch einen langen Weg gebraucht.  

09.09.21 18:11

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08die Aufnahme in den Dax 40

wurde in den Kurs von Porsche SE weitgehend noch nicht eingepreist. Aber das sollte noch kommen: am 20. September ist es soweit, dann wird der Dax 40 erstmals notieren.
Auswirkungen auf den Kurs werden natürlich nicht an einem Tag abgearbeitet, aber so nach und nach. M.E. dürfte das den Kurs eine ganze Weile stützen. Mit anderen Worten: sehr viel anbrennen dürfte nicht mehr, je näher wir dem 20. September kommen; der Rest der Korrektur könnte sich deshalb ggf. auf die Zeitschiene verlagern.  

10.09.21 13:30
1

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Porsche: das Geschäft brummt !

Offensichtlich ertrinkt Porsche fast in Aufträgen: in der ersten Jahreshälfte wurde bereits die gesamte geplante Jahresproduktion des Taycan verkauft. Dazu Börse online:

"Der Sportwagenbauer hat im ersten Halbjahr 20.000 Fahrzeuge seines Elektromodells Taycan verkauft. "Wir hatten für den Taycan ursprünglich eine Jahresproduktionskapazität von 20.000 Stück geplant. Soviel haben wir bereits in der ersten Jahreshälfte verkauft", sagte Porsche-Chef Oliver Blume. Der Auftragseingang sei riesig, auch in China laufe es gut. Die gesamte Branche habe mit dem Chipmangel zu kämpfen. Die VW-Tochter habe mehr Aufträge als sie produzieren könne. Die Wartezeit auf einen Neuwagen sei normalerweise vier Monate, jetzt betrage sie über ein halbes Jahr."

Damit dürfte der Kurs nicht nur bestens nach unten abgesichert sein, sondern weiterhin Avancen nach oben haben. Vor allem, wenn die Chipkrise ausgestanden ist.  

17.09.21 12:32

101 Postings, 308 Tage AktienmafiaAnd it goes down again

Heute mal wieder im freien Fall die Aktie mit aktuell 2 Prozent im minus. Sieht so aus als ob wie die 80.xx€ wieder testen werden.
Fundamental ist da doch nichts neues an Nachrichten oder habe ich was verpasst?  

17.09.21 19:37
1

1300 Postings, 2738 Tage KnightRainer.....

Heute ist grosser Verfallstag. Hexensabbath. heute fallen viele Werte. Hat nichts mit Porsche/VW zu tun  

17.09.21 20:50

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Aktienmafia - Verpasst...

"...oder habe ich was verpasst?" - Ja, hast Du: meinen #14052 vom 08. September, mit dem weiteren Fahrplan. Bis jetzt hat alles hingehauen.
Leuz seid's froh über die Korrektur. Sie ist schon bald vorbei und dann haben wir eine großartige Basis für die nächste Rallye.  

18.09.21 07:49

474 Postings, 422 Tage Core01Guten Morgen

ich kann fuzzi nur zustimmen.
Knapp über 81? könnten wir durchaus noch laufen. Oder wie siehst du das @ fuzzi?
Ich hatte vor ein paar Wochen ein Video gepostet, wo genau das exakte beschrieben wurde.  

20.09.21 00:02

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Core01 - 81,- oder 82,- Euro

Natürlich sind auch auch 81,-  oder sogar 82,xx Euro möglich. Es kommt darauf an, wie schnell das Korrekturziel erreicht wird, denn ich gehe davon aus, dass der Kurs die 20 Tagelinie testen wird, die aktuell bei 80,37 Euro verläuft und jeden Tag etwas steigt.  

20.09.21 10:47

101 Postings, 308 Tage AktienmafiaPORSCHE SE

Hui, ich hoffe wir haben die Unterstützung nicht nachhaltig durchbrochen. Sind ja schon bei 79,xx €

Nach dem Hexensabbat am Freitag scheint sich die gesamte Börse weiterhin auf Talfahrt zu befinden. Hoffentlich ist das nicht der Beginn einer längeren Korrektur/eines Bärenmarktes oder gar ein Crash aufgrund der Situation in China (Evergrande) und USA. Das Sentiment scheint sich durchweg ins negative entwickelt zu haben. Die Gesamtsituation bereitet mir irgendwie Sorgen aber gleichzeitig auch Hoffnung, um für das gesamte Portfolio günstig Aktien nachzukaufen.  

20.09.21 12:21

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Der heutige Break der 200 Tagelinie

macht mir keine großen Sorgen. Leider wird der "normale" Verlauf der Korrektur heute von einer allgemeinen Marktbereinigung überlagert. Und leider wird dabei Porsche SE mehr als alle anderen abgestraft: Schlusslicht im seit heute notierenden Dax40.

Ein kurzfristiges Unterschreiten ist jedenfalls keine Katastrophe. Man schaue auf den Chart im September 2020: auch damals wurde die 200 TL nach unten durchbrochen. Folge: nach einer Seitwärtsbewegung startete der Kurs im November eine Rallye, die ihn von 45,- auf 100,- Euro hievte.

Dass der Spread (Kurs vs. 200 TL)dabei mehr als 40,- Euro betrug, war ein Warnzeichen und kündigte die baldige Korrektur an. Nun haben wir sie und der Spread ist passé. Auch die anderen wichtigen Indikatoren stehen nun tief, der RSI unterschritt heute die 30, also "überverkauft". Alles beste Voraussetzungen für die nächste Rallye. Die wird kommen, wie das Amen in der Kirch.

Die politischen Vorgaben für die Börse dürften auch klar sein:
In Deutschland die Unsicherheit durch die bevorstehende Bundestagswahl, die im Falle eines Siegs von RRG zur Halbierung der meisten Werte (allen voran die Automobile) führen könnte. Wie man hört, seien allerdings 55% der Wähler noch unentschlossen, so dass alle Möglichkeiten offen sind. Und wie man weiß, haben politische Börsen kurze Beine.

In den USA die bevorstehende FED-Sitzung am Mittwoch, bei der wieder im Kaffeesatz gelesen bzw. über das Tapering schwadroniert (Absichtsbekundungen ohne reale Folgen) wird.  

21.09.21 15:15

130 Postings, 84 Tage Highländer49Kursziel


Die DZ Bank sieht das Kursziel bei 100 Euro, stimmt Ihr dem Zu?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...en-fairer-wert-100-euro  

21.09.21 17:42

23100 Postings, 2886 Tage Galearisnein

21.09.21 18:08
1

126 Postings, 3949 Tage hudlwickKGV 10, Gewinn 5MRD

ergibt 163?/A!  

21.09.21 18:34
1

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08PSE Kursziele

Verschiedentlich wurden von Analyten ja schon Kursziele von >130,- Euro genannt. 102,- Euro hatten wir schon im Kasten. Die 130,- sind also nicht aus der Welt.

Interessant ist übrigens das von TradingView mit der Elliot-Wellen Analyse errechnete Kursziel für die VW-Vorzüge per Anfang 2024: sagenhafte 563,84 Euro! Aktuell: 183,74 Euro. Somit + 207% innerhalb von zweieinhalb Jahren.
Die VW-Vorzüge korrelieren zwar nicht direkt mit den Stämmen und damit mit den PSE-Vorzügen. Aber eine Richtschnur ist damit schon gegeben.
Quelle: https://de.tradingview.com/chart/VOW3/VZEYOSfX/  

21.09.21 19:07
1

474 Postings, 422 Tage Core01Video von vor 2-3 Wochen

https://youtu.be/e8eVew9Y0xE

hatte es schon mal gepostet...  

22.09.21 13:23
3

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08der Kurs nähert sich

immer mehr der Abwärtstrendlinie, wie in #14072 vom 08.09. beschrieben.
Per heute verläuft die Linie bei etwa 86,16 Euro, d.h. 2,22 Euro oberhalb des aktuellen Kurses, und sinkt etwa 0,19 Euro je Handelstag.

Ich gehe davon aus, dass der Kurs den Break der Abwärtstrendlinie schon bald schafft und liege deshalb auf der Lauer, um nach erfolgtem Break sofort zu handeln.  

22.09.21 16:32
3

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Das Orakel spricht: heute Abend

um 20:00 Uhr MESZ spricht das Orakel bei der FED-Sitzung, Jerome Powell, und verkündet, wann die FED mit dem Tapering (Zurückfahren der Anleihenkäufe) zu beginnen denkt. Meine Vermutung: es wird einmal mehr auf Zeit gespielt.

Je nach Ergebnis ist morgen mit Bewegungen an den Märkten zu rechnen.  

26.09.21 12:33

5839 Postings, 5837 Tage FredoTorpedoPorsche SE beteiligt sich an Halbleiter-Spezialist

wieder eine kleine Beteiligung. Würde mir wünschen, dass da mal etwas kräftiger zugegriffen wird.

https://www.automobilwoche.de/article/20210923/...ampaign=nachrichten  

06.10.21 15:37
1

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08der Chart

will offenbar ein drittes "Beinchen" ausbilden. Das könnte bei einem der drei Tiefs vom Mai, August oder September liegen, also bis 78,58 Euro reichen. Mein Tipp ist aber das Tief vom August bei 81,- Euro, die wir fast schon erreicht haben. In diesem Fall hätten wir eine untere Umkehrformation mit Potenzial für eine Erholung bis etwa 99,- Euro.

Wichtig wäre auf jeden Fall, dass das Korrekturtief nicht tiefer, sondern höher liegt, als das letzte vom September.

Die Unterschreitung der 200 Tagelinie ist keine Tragödie. Wichtig ist allerdings, dass der Kurs rasch wieder darüber notiert.
Gefahr droht von den 20- und 50- Tagelinien: sie bewegen sich oberhalb der 200-TL und sollten diese auf keinen Fall nach unten durchbrechen. Damit droht ein Death Cross - was negative Folgen für den Kurs haben könnte.

P.S.: Das Death Cross droht übrigens auch dem Dax, dessen Chart nun grottenschlecht aussieht.  

13.10.21 12:15
3

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Break!

Das in meinem vorigen Beitrag erwähnte "dritte Beinchen" ist obsolet: per heute hat der Kursverlauf den seit dem Hoch vom 07. Juni etablierten Abwärtstrend nach oben aufgehebelt. -Siehe Chart im Anhang-

Gleichzeitig wurde auch die 50-Tagelinie nach oben gebreakt, womit der Kurs nun oberhalb der 20-, 50- und 200-Tagelinien notiert; ein sehr guter Ausgangspunkt für die weitere Kursentwicklung.

Da der o.e. Break aktuell nur intraday erreicht wurde, warte ich noch den weiteren Tagesverlauf ab und gehe ggf. gegen später mit einem open end Turbo gehebelt long .  
Angehängte Grafik:
pse1y131021.gif (verkleinert auf 32%) vergrößern
pse1y131021.gif

15.10.21 16:06

5839 Postings, 5837 Tage FredoTorpedoHyundai plant Entwicklung eigener Halbleiter

https://www.automobilwoche.de/article/20211014/...ampaign=nachrichten

Da sollte Porsche nochmal darüber nachdenken, ob man die unter #14072 erwähnte Beteiligung nicht ausbauen sollte oder gemeinsam mit einem anderen Halbleiterhersteller ein eigenes Werk in Deutschland baut. Komplett selbst zu entwickeln hielte ich für unklug, da fehlt schon dass Know How, eine entsprechende Fertigung aufzubauen.  

15.10.21 17:53

11556 Postings, 6496 Tage fuzzi08Halbleiter- und akute Aluminium-Knappheit

Da für die Halbleiter der laufenden Produktion kein Entwickler sondern ein Hersteller benötigt wird, wäre es für Porsche SE wohl am besten, einen zu übernehmen oder sich entsprechend zu beteiligen. Genügend Kohle haben sie ja im Bunker. Auch bei Volkswagen dürfte es am Geld nicht scheitern.

Langfristig wird aber nichts anderes übrigbleiben, als sich einen Entwickler zu schnappen, wenn man von Verknappungs-Spielchen unabhängig werden will.
Ich gehe vertrauensvoll davon aus, dass bei PSE und VW bereits mit Hochdruck an der Lösung dieses Problems gearbeitet wird...

Ein weiteres Riesenproblem kommt allerdings aus China auf den Rest der Welt -und besonders auf Deutschland- zu: die Aluminiumproduktion könnte in Kürze zum Erliegen kommen, wie WELT am 13.10.2021 meldet:

"Magnesium-Monopolist China stellt seine Lieferungen ein ? mit enormen Folgen, nicht nur für die Aluminiumhersteller. Der Lieferstopp betrifft weite Teile der deutschen Industrie auf dramatische Weise. Noch vor Weihnachten droht ein großflächiger Produktionsstopp."

Betroffen vom China-Dekret sind 95% des europäischen Magnesiumverbrauchs!

Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/plus234315712/....product.onsitesearch

Ein Ausweg wäre der verstärkte Einsatz von Kohlefaser-Verbundwerkstoffen. Da trifft es sich sehr gut, dass Volkswagen mit rund 7,4% an SGL Carbon beteiligt ist. Nach meiner Erinnerung seinerzeit eingefädelt durch Altpatriarch Ferdinand Piech.

 

18.10.21 11:26

686 Postings, 1198 Tage GhibliPorsche Ventures invests in iMaker

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
562 | 563 | 564 | 564  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Arfi, juergen200000, TechandRenewable