"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11312
neuester Beitrag: 09.07.20 15:10
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 282776
neuester Beitrag: 09.07.20 15:10 von: Galearis Leser gesamt: 20643123
davon Heute: 5209
bewertet mit 352 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11310 | 11311 | 11312 | 11312  Weiter  

02.12.08 19:00
352

5866 Postings, 4621 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11310 | 11311 | 11312 | 11312  Weiter  
282750 Postings ausgeblendet.

08.07.20 21:26

22430 Postings, 3506 Tage charly503genau lieber warumist,

aber auch die Anderen konsumieren, da wird einem warm in der Birne!!
Und Grüßle zurück.  

08.07.20 21:56
2

6148 Postings, 2540 Tage warumistUnd noch das

08.07.20 21:57
10

3601 Postings, 1106 Tage ResieBis zum Jahr ...

2050 wird sich die Bevölkerung Afrikas auf 2,5 Milliarden Menschen verdoppeln. Anscheinend gibt´s dort aber noch einen Arbeitskräftemangel , denn sonst müssten nicht schon die kleinen Kinder hart malochen . Oder die Männer haben wegen ihrem Stangenfieber keine Zeit dafür und müssen für Nachschub sorgen . Aktuell wachsen in Afrika jährlich zehn bis zwölf Millionen junge Menschen zwischen 15 und 35 Jahren ins Erwerbsalter hinein und die wollen natürlich nach Schland in Muttis Bananenrepublik . Über Afrika lacht die Sonne - über Toitschland die ganze Welt .
Ein Kind in Täuschland fragt seinen Vater wo Afrika ist . Antwortet er : " Das kann ned weit sein , weil mein Arbeitskollega , der Bimbo , fährt jeden Tag mit´m Fahrradl in die Arbeit" .  

08.07.20 22:03
1

6148 Postings, 2540 Tage warumistSilberhair,

wie ist bei Dir der Test ausgefallen ?

Bist Du Korona?
.......

Gott sei Dank, nur infiziert.  Besser als ein Fick ohne Muschi.
Du verstehst natürlich,  was ich gemeint habe ?

Keine Perversion,  nur die Wahrheit.

Versteht sich von selbst.
........G

So blöde sind wir schon!!!  

08.07.20 22:15
4

6148 Postings, 2540 Tage warumistUnd noch etwas interessantes,

besonders für die älteren Jahrgänge,

Silverhair , das beste für Dich.

https://m.youtube.com/watch?v=GAIQ8GrosDQ  

08.07.20 22:40

664 Postings, 158 Tage ScheinwerfererWarum machst die Münze

eigentlich dumm? Er schreibt steht?s in der gleichen Txt Länge. Etwas überschlagen aber keinen Grund in Dumm zu machen. Nich dasser mal zurück wum-mert.<  

08.07.20 23:56
2

47 Postings, 12 Tage SymbaUmfrage zur Maskenpflicht


"Große Zustimmung findet die Maskenpflicht vor allem bei älteren Menschen. Mehr als 70 Prozent der über 65-Jährigen wollen an der derzeitigen Regelung festhalten, bei den 40- bis 49-Jährigen sind es gerade noch knapp 57 Prozent."

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...maskenpflicht.html

Aber natürlich wird in der Statistik nicht aufgeführt, wie die 18-39 Jährigen dazu stehen. Es soll ja keiner merken, wenn die jüngere Generation mehrheitlich gegen die Maskenpflicht ist.

Früher würde man so etwas als "Klientelpolitik" bezeichnen. Politik von Älteren für Älteren.

Und hier muss man sich zwangsläufig an Kristina Schröder erinnern, die sagte:

"Was ich schon immer mal sagen wollte: In der Politik ist es wie in der Liebe: Manchmal muss man handeln statt reden. Ich rate allen Schüler/-innen: sich politisch zu engagieren. Denn man muss sich entscheiden: Entweder man macht Politik, oder sie wird mit einem gemacht."

Es ist klar wer hier Politik macht und mit wem sie gemacht wird.
Es wird immer wieder die Frauenquote durchgekaut. Wenn Deutschland eine Quote braucht, dann eine Junge-Menschen-Quote.
 

09.07.20 07:33

5999 Postings, 3315 Tage SilverhairNa auf Krampf sind noch 5 Beiträge

geplätschert. Und was für welche :-D
Aktuell
Barmbeker - 900 Tote in den USA 59 000 Infizierte  Gestern!
Brasilien rd 1220 Tote.   - weil Tote Dir abhanden kamen
2/3 der Deutschen sind für Maskenpflicht
... ob nun bei ntv oder woanders - (s.o. #...759) - nachlesbar, wenn man es will.

Tja und für die, die sich noch bissel was zusammenreimen können:
Wegen "Verweigeren" entsteht ja erst die Gefahr, dass neue Hotspots entstehen.
Aufregen tut sich Symba über "einsperren und Gefängnis". Das versuchte ich gestern zu erklären:
Wer sich vorsieht, kommt evtl drumrum.
Das habe ich schonmal im Zshg mit den Kernkraftwerken erklärt.
Wer Risiko sucht, darf sich über Folgen nicht aufregen!
Wer wie Fanatiker "freiwillig" die ungeschützte Masse sucht -Trump und Tulsa lassen grüßen -
muß mit Lockdown , Infizierung und (wie man jetzt öfter feststellt) Hirnschäden und Ausfallerscheinungen rechnen  :-o   ;-D
Manche Texte lassen versteckte Infektionen vermuten .....

Ich war noch nie Globalisierungsfreund. Darum vertrat ich Heimat- und Herkunftstreue.
Unterstützung der Leute vor Ort. Nicht durch Kriege und Revolutionen Flüchtlinge erzeugen.
Dann kämen auch Mambas Szenarios #...748 nicht zustande.

"Neu" finde ich auch die Art des Urteilens. Kümmerte man sich früher um Einzelfälle, vllt mal 20 Tote
spielten größere Zahlen schon eine kleinere Rolle.
Heute stirbt man zu Tausenden täglich - und das völlig emotionslos, angstfrei, todesmutig.
Merkt man das nicht? Wahrscheinlich. Mit solchen egozentrischen Leuten ist kein "WIR" hinzubekommen.
Die Politik hat gut gearbeitet!

Und zum letzten #...759
Um  "Kinder an die Macht" isses verdammich ruhig geworden.  - immer wieder herrlich, wie das NIEMAND mitkriegt. Seit Greta ist das Thema weg.
Jugendlichen, die "Alles und Sofort" haben wollen, die mit 30 mehr Dinge haben und gesehen haben als Eltern mit 60 oder Großeltern je, die nörgeln, weil sie der Angabekampf grenzwertig leben läßt,
die sollte man auch nicht über Gefahren oder den Sinn des Lebens befragen.
Die müssen erstmal die Härten des Lebens "hautnah erleben".
Erst dann wird Meinung relevant. Werte schätzt man erst, erarbeitete man sie sich.
Geschenkt, gekauft, geerbt trifft nicht den tieferen Wert. Das fliegt beizeiten wieder fort.
DER Grundfehler bzgl der ganzen Umweltzerstörung. Sämtliche "Mode..." ist Aaserei.
Hoffentlich kommen ENDLICH paar Experten zu Wort, die in der Krise auch mal das "Luftholen" bzgl Umwelt und Ressourcen ERWÄHNEN DÜRFEN.
Und nicht nur Klapser, die täglich neue Milliarden verpulvern.
zB Altmaier arbeitet so, wie er aussieht. Behäbig, altbacken, unsicher - DER löst Nichts.
"Er hat an Bizeps- und Bauchumfang zugelegt "- schreibt gerade RP Online.
So wie die Superreichen (mit denen sich unsere Super-Jugend gern mißt) nach Corona ERHEBLICH reicher sind. Nur beim "Warum" failed man: Es sind nicht die Aktien, es sind die frischen Billionen.  

09.07.20 08:49
4

19057 Postings, 2411 Tage Galearisältere und Maskenbefürwortung

wundert mich nicht, vermutlich auch die Befürwortung deren künftigem Gepiekses , auch Impferei genannt.
So wird man .........eventuell schneller los, diese zahlen  auch noch selber  für deren Beseitigung .
Ziel dann scheinbar ereicht, keine  Rente mehr an die zu zahlen, vorher  noch mit Medis abfetten und vollpumpen  und dann, wie es vermutet wird,  weg damit. Dann geht es womöglich um die weitere "Verwertung".
Abscheulich diese Pläne. Ähnliches im Film  "Soylent Green ", das wurde damals schon schonngslos ausgeheckt, wenn auch nur als Science Fiction.  

09.07.20 09:04
2

22430 Postings, 3506 Tage charly503was eigentlich tun

wenn man im Geschäft mal seine Nase putzen muss, würde mich das gesamte Prozedere mal aufgebröselt interessieren?
Ich wäre interessant, wie und wo die Nasenschlüpfer, welche ja nun seit Februar Millionenfach gebraucht, kurzzeitig versteht sich, dann entsorgt werden. Kann die BSR mal dazu ein Lied singen??
Gibt es irgendwo eine Gebrauchsanweisung, sie steht  chinesisch auf der Verpackung. Wer kann schon chinesisch oder kennt einen solchen, der das translaten kann??
Und lieber Silverhair, hättest Du mal die Videos, die man Dir empfohlen hat, angeschaut, hätten sich einige Ansagen und Bemerkungen, erübrigt!  

09.07.20 09:36
3

2938 Postings, 1348 Tage Qasar#759 Maskenpflicht

dennoch ein Zeichen dafür, wie die Bevölkerung geradezu lechzt nach einem Gängelsystem und der Möglichkeit der Denunziation.
Noch ein Argument ist Angst vor Strafe
Geht man ohne Maske in einen Bäckerladen, der mit Glasscheibe geschützt ist und niemand drin ist, weist die VerkäuferIn darauf hin, dass sie Strafe bekommen, wenn sie jemand hinhängt.

Willkommen im 4.Reich  

09.07.20 09:38
3

5339 Postings, 2276 Tage Robbi11Silverhair

Natürlich bedrückt jeder Tote,vor allem,wenn wir ihn gekannt haben. Eine solche Bedrückung zu Manipulationszwecken zu mißbrauchen ,ist kriminell.  Leider weisen so manche Begebenheiten darauf hin  .   Wenn wir von Millionen infizierten lesen ,wird Angst geschürt. Und es ist schwer  ,sich darüber hinwegzusetzen und nüchtern zu fragen,  ob  wirklich mehr Leute sterben als in anderen Jahren.
Die Sterblichkeitsrate und Geburtenrate in Ländern wie D beträgt um die 1%. normalerweise.
Wenn man in den USA mit 200 tausend Toten wegen CoronaLeichtsinnes rechnet, sind das ca 0,07 % .
Leider wird das Leid ,welches durch die Maßnahmen entsteht,nicht gemessen bzw beachtet wie Suizid ,ausgesetzte notwendige Operationen ,Arbeitslosigkeit, Bankrotte usw.
 Eine normale Grippe kann erfahrungsgemäß schwere Krankheiten bis zum Tod verursachen. Es ist normal, sich als Erkrankter von anderen fernzuhalten . Nicht zu vergessen ist auch, daß die Spanier mit ihrer eingeführten Grippe 80% der Indianer,Inkas ausgerottet haben.
 Die hier so interessanten Beiträge kannst Du selber einordnen. Ich habe jetzt nur mal versucht, einen Hintergrund der Diskussion klar zu formulieren.
 
 

09.07.20 09:48

5339 Postings, 2276 Tage Robbi110,07 %?

0,03  bitte nachrechnen ' bin gerade zu doof.  

09.07.20 10:27
4

3601 Postings, 1106 Tage ResieHab gerade ...

einen interessanten Leserkommentar gelesen : "2/3 der  Einzelhändler sind in spätestens sechs Monaten weg vom Fenster. Hoffentlich wissen alle betroffenen Unternehmer, bei wem sie sich für ihren Untergang bedanken können. Zur Strafe der Politiker werden die bisherigen SPD-Wähler beim nächsten Mal CDU wählen und die bisherigen CDU-Wähler die SPD. Das haben die da oben dann davon" - hahahaha i brich nieda .
Das ist dem Stimmvieh sicher zuzutrauen , oder die Vollkoffer wählen dann alle die Grünlinge . Auf die Idee dass man auch einen Wahlboykott machen kann , kommen´s nicht - dafür is das Hirrn z´klein . Wir haben immer gewählt ,aus pasta . Auch der Uropa und der Opa ham das auch so gemascht :-)  

09.07.20 11:11
2

3 Postings, 39 Tage waswiewoResie

es ist egal ob man die CDU/CSU, die SPD, Grünen oder FDP wählt. Es ist alles das selbe Gesocks.
Deutschland braucht einen Führer der in der Lage ist zum Wohle des DEUTSCHEN  Volkes zu agieren.
Keine der zur Zeit aktiven Politiker in Deutschland bringt das zustande, zumal ein Teil von denen nicht einmal Deutsche sind.  

09.07.20 11:40
3

454 Postings, 3570 Tage kienbergWir erleben

nicht weniger als den immer offener Zutage tretenden Prozess einer gesellschaftlichen Transformation hin zu einem totalitären System, verkleidet als eine Welle des Guten und Alternativlosen. Dies unter dem immer wütender werdenden Schweigen der stummen Mehrheit der Bevölkerung, die sich aus Angst, sozial und oder wirtschaftlich geächtet zu werden, vor Angst fast in die Hose macht. Also verleugnen die Menschen wieder besseren Wissens die immer surealer werdende Realität in diesem Land, anstatt entschlossen für ihre Rechte einzutreten. Die Bilder der Vergangenheit werden immer präsenter und bedrohlicher, aber auch diese Realität blenden die Menschen aus, in der trügerische Hoffnung es könnte doch noch irgendwo ein Wunder geschehen und alles ist wieder gut. Würde man ähnlich entschieden wie 1989 agieren, dann wäre der Spuk sehr schnell vorbei. So aber wird der Tanz der Derwische immer kafkaesker und aggressiver. Meine Hoffnung auf ein versöhnliches Ende dagegen wird immer geringer. Das Ende des Ganzen Szenarios wird für sehr viele Menschen sehr bitter werden.  

09.07.20 11:40
5

3601 Postings, 1106 Tage ResieWir brauchen ...

überhaupt keine politische Parteien  . Die müssen weg , denn die sind alle für den Schmarrn den sie die letzten Jahrzehnte angerichtet haben verantwortlich . Was wir brauchen sind Expertenräte und einen Kaiser , das Deutsche Reich und die Verfassung von 1875 . Jagd diese Marionetten endlich zum Teufel - die dienen nämlich anderen Herren . Das einzige was sie gut beherrschen ist ,uns die höchsten Steuern abzupressen um sich die eigenen Taschen vollzustopfen und den Rest in die ganze Welt zu verschenken .  

09.07.20 11:50
3

1224 Postings, 336 Tage KK2019Frage

Ob das neue Anti-Hass-Gesetz dazu führen wird, dass es mehr Liebe in der Welt geben wird? Ich mein damit, ob die Grünen nun plötzlich nicht mehr die Natzis hassen werden sondern lieben?

https://www.heise.de/news/...mm-ist-das-Anti-Hass-Gesetz-4839114.html  

09.07.20 11:53
5

1224 Postings, 336 Tage KK2019Die Guten ...

ich zitiere wgk (Kommentar zu dem Heise-Artikel):

"Merke: Wenn linksgrüne Zeitungen eine Bevölkerungsgruppe zu Müll erklären oder der WDR harmlose Alte als Umweltsäue bezeichnet, dann ist das Satire. Im umgekehrten Fall ist das Rassismus, Haß und Hetze. Wenn ein paar durchgeknallte Polizisten in Amerika einen Schwarzen ermorden, gibt es von der Presse bejubelte Volksaufstände mit weiteren schwarzen Toten und Verletzten, die dann allerdings von den "Guten" umgebracht wurden. Wenn in England drei weiße Schwule von einem Angehörigen der "guten" Religion gemeuchelt werden, findet das in der deutschen Presse keinerlei Erwähnung, ist ja bei Bedarf ein Einzelfall eines Psychopathen. Wenn in Deutschland Menschen durch einen Irren umgebracht werden, dann stehen dahinter natürlich sämtliche Gruppen, die nicht ins politisch korrekte Schema passen. Und Indymedia-Aufrufe, die z.B. Adressen von mißliebigen Personen veröffentlichen und kaum verschlüsselte Botschaften zur Gewalt gegen diese Personen mitliefern, sind nicht der Rede wert, Personenlisten auf der anderen Seite sind aber Todeslisten.
Natürlich müssen justiziable Delikte verfolgt werden, natürlich darf niemand, über welche Medien oder Äußerungen auch immer, persönlich verunglimpft und verletzt werden.
Aber das hat dann bitte auch für beide Seiten zu gelten. Und wenn im Gesetzesentwurf explizit nur von rechter Gewalt die Rede ist, dann hat der Staat seine Neutralitätspflicht verletzt und misst mit zweierlei Maß!"


 

09.07.20 12:00
1

19057 Postings, 2411 Tage GalearisReserl......

neue Nachrichten vom Denkwerk Müller sind da. Zum Golde.... ja blitzsauber sieht das aus !  

09.07.20 14:07
2

1224 Postings, 336 Tage KK2019Früher konnte man noch frei reden

Ich empfehle mal Adolf Tegtmeier, einer der wenigen Stand-Up-Comedians der 60er + 70er.
Wenn man den Tegtmeier so von Natzis und Negern reden hört, das wäre heute ein einziges "Piep" - "Piep" - damals bei lukiluki unterm Panzer ...

Früher (also in den Wiederaufbaujahren) war doch alles besser.  

09.07.20 14:27

6148 Postings, 2540 Tage warumist10 Gründe für den Goldbesitz

Für Silverhair besonders empfehlenswert.

Sehr lesenswert !

" Der geplante Corona-Impfstoff des Globalisten-Kartells wird genau null präventive Elemente, null Systemverstärker enthalten, da kein abgeschwächtes Virus oder Fragmente enthalten sein werden. Tatsächlich wurde der Coronavirus bisher nicht isoliert. Corona gilt als medizinischer Buhmann.

Stattdessen wird der Impfstoff ein ausgeklügeltes Serum enthalten, um die zellulare Invasion zu vereinfachen, was möglicherweise zur Veränderung der menschlichen DNS-Helix führen könnte. Es wird einen ID-Chip enthalten, der für die Nachverfolgung der menschlichen Bevölkerung nützlich sein wird. Es wird weitflächig erwartet, dass der geplante Impfstoff der Globalisten ein Drittel der Menschheit töten wird. Während die Tode aufgrund der Impfstoffe zunehmen, werden die Globalisten mit einer Verschärfung der Impfstoff-Prozedur reagieren und somit die Todeszahlen aufgrund Impfung erhöhen.


Schlussfolgerung

Berufen Sie sich auf den Nürnberger Kodex, um den Impfstoff der Globalisten abzulehnen. Nationen müssen den Impfstoff auf dieser Basis ablehnen. Weitere Publicity ist notwendig, um den Plan und die echte Natur des Corona-Impfstoffes zu enthüllen. Die Gates Foundation und die Pharma-Industrie werden derzeit für ihre ruchlosen Motive und Taten entblößt. Der Supreme Court entschied Ende Juni, dass die US-Regierung die Sicherheit und Effizienz von Impfstoffen nicht beweisen konnte. Deren Prozeduren an extrem verletzlichen Babys werden bald beendet werden. Die rechtliche Immunität der Pharmaunternehmen muss annulliert und zurückgezogen werden.

Verschwörungen zur Begehung von Völkermord müssen enthüllt und verfolgt werden.


Das Spielbuch

Der unsichtbare (übertriebene) Feind ist der Coronavirus, die Mikrobe wechselnder Identität und Namen. Das Brennen des Bundestags ist die Zerstörung der westlichen Wirtschaft und die weitreichende Untergrabung der Schulden, was dem Virus zugeschoben wurde. Das Verbrennen der Bücher in der Kristallnacht ist die Korruption der Wissenschaft, verwaltet durch Rockefeller und seine Kumpanen. Die Propaganda wird endlos von den loyalen Medien verbreitet. Und das Pflaster sind die Schutzmasken. Dasselbe Spielbuch funktionierte im September 2001 auch gut. Es ist einfacher, eine Person zu täuschen, als sie/ihn davon zu überzeugen, dass er/sie getäuscht wird.


© Jim Willie CB "

https://www.goldseiten.de/artikel/...fuer-den-Goldbesitz.html?seite=1  

09.07.20 14:36
1

19057 Postings, 2411 Tage GalearisTegtmeier war eine Schau

treffsicher und so gesprochen, wie es viele empfanden. Schade, dass es solche nicht mehr gibt.  

09.07.20 15:04

15262 Postings, 5700 Tage pfeifenlümmelzu #772

Wer heute noch Adolf heißt, ist schon unten durch und unter Beobachtung.  

09.07.20 15:10

19057 Postings, 2411 Tage GalearisFahrplan zur Impfung aller

siehe Vorbereitung hier:
Quelle: dasgelbeforum.net
Link: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=534012  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11310 | 11311 | 11312 | 11312  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben