Nationalismus stoppen

Seite 1 von 1010
neuester Beitrag: 02.12.21 19:50
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 25231
neuester Beitrag: 02.12.21 19:50 von: Radelfan Leser gesamt: 2514619
davon Heute: 1006
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1008 | 1009 | 1010 | 1010  Weiter  

21.01.17 20:16
64

16647 Postings, 4820 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1008 | 1009 | 1010 | 1010  Weiter  
25205 Postings ausgeblendet.

30.11.21 22:44
8

16647 Postings, 4820 Tage ulm000Volkmusikstar stirbt nach Treffen mit Kickl

Nur 2 Tage bevor beim FPÖ Chef Kickl eine Corona Infektion festgestellt wurde , hat sich der FPÖ Chef in Lavanttal im Zuge der "Freiheitstour" in einem Gasthaus u.a. mit dem österreichischen Volkmusikstar Ludwig "Lucky" Ladstätter getroffen. Der 67-jährige Volksmusikstar ist kurz darauf an Corona schwer erkrankt und ist nun nach zweiwöchigen Kampf auf der Intensivstation gestorben.

Kickl schrieb auf Facebook zu dem Treffen, das natürlich ohne Maske stattgefunden hat:

"Die Stimmung war ausgezeichnet und man spürt deutlich: Die Menschen wissen, dass die FPÖ die einzige Partei ist, die sich entschieden gegen diesen türkis-grünen Corona-Wahnsinn stellt!"

Liest sich nun ganz unappetitlich was der Kickl da geschrieben hat.

Kärntner Schlagerlegende stirbt nach Kickl-Besuch an Corona:

https://exxpress.at/...gerlegende-stirbt-nach-kickl-besuch-an-corona/

Ob sich der 67-Jährige Volksmusikstar "Lucky" Ladstätter an jenem Tag bei dem Kickl Treffen angesteckt hat, kann nicht belegt werden. Doch eines ist mittlerweile bekannt, dass es viele Corona Ansteckungen bei dieser unappetitlichen und gemeingefährlichen FPÖ "Freiheitstour" gegeben hat. Einige Teilnehmer dieser FPÖ Freiheitstour liegen sogar mittlerweile schwer Corona erkrankt auf der Intensivstation und ringen um ihr Leben !!

Corona-Cluster nach Kickl-Besuch?"Einige ringen auf der Intensivstation um ihr Leben" - FPÖ-Chef Kickl war Anfang November mit "Freiheitstour" in Kärntner Gasthäusern unterwegs:

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/6068080/...inige-ringen-auf-der

Nach Kickl-Besuch: "Infizierte ringen um ihr Leben":

https://www.heute.at/s/...ch-infizierte-ringen-um-ihr-leben-100176507  

01.12.21 02:00
9

56423 Postings, 4927 Tage FillorkillCorona Leugner werden deutlich weniger

Für den echten Coronaleugner ist Corona einfach nur ein weiteres willkommenes Schlachtfeld im Krieg gegen das 'System'. Ihm geht es nicht wirklich um Viren, Virenerkrankungen und Prophylaxen, sondern um Munition. Genau dasselbe also wie zuvor bei 'Ausländerkriminalität', 'Islamisierung' und 'Klimafaschismus'. Es sind ja auch stets exakt dieselben 'bürgerlichen' Akteure am Werk. Weil es sich immer nur darum dreht, Dauerempörung und Eigenradikalisierung auf Trab zu halten, kann man sich in der Sache auch krasseste Revisionen leisten ohne rot zu werden.

Wer hin und wieder in die einschlägigen Lügen-Foren spickt konnte erfahren, dass Corona lange Zeit wahlweise immer nur ein Witz oder ein Trick war, um die 'Patrioten' wahlweise zu verarschen oder auszutricken. Heute wird es ganz wie am Ausgangspunkt wieder zur ernsten Sache, weil man triumphierend Statistiken über Impfdurchbrüche und geimpfte Schwerkranke herumreichen will, um die 'Totalversager' der Regierung, der Medizin und der Impfindustrie eben auch auf die Weise brandmarken zu können. Eine im Grunde rein opportunistische Revision, mit stets demselben Motiv und kein Indiz dafür, dass da irgend jemand was gelernt hätte.  
-----------
anders deutsch

01.12.21 06:56
3

94015 Postings, 2143 Tage skaribu# 02:00: ?dass da irgend jemand was gelernt hätte?

leider wird es für viele nun bereits zu spät sein?ein schönes Weihnachten wird dieses Jahr wohl für Viele nicht geben.

Seine Lieben an Weihnachten nicht sehen zu können, wird für Einige wohl eine ganz andere Bedeutung haben?die Sterbezahlen steigen schon?die berühmten 2 - 3 Wochen laufen.

Und wieder mal heißt es im Nachhinein wohl ?Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben?.

Ich drücke in diesem Zusammenhang ausdrücklich auch ALLEN die Daumen, die bewusst oder unbewusst mit ihrem Laben spielen und kann nur hoffen, dass sie möglichst wenig ?Andere? da mit hineinziehen.  

01.12.21 07:20
5

7566 Postings, 5569 Tage Vermeernur ein weiteres willkommenes Schlachtfeld

Ja, das sieht so aus, dass es sich einfach um eine  neue Variante des Virus  "Widerstand an und für sich" handelt und alles andere wird zurechtgebogen. Der große Unterschied ist der, dass sie auf *diesem* Schlachtfeld wirklich selber ums Leben kommen können. Die Idee, dass man denselben Summs, der mit dem "Widerstand gegen Islamisierung" etc. so schön lief, hier wieder abziehen könnte, zeigt deutlich den Realitätsverlust. Man kann sich dann vorstellen, dass der "Widerstand gegen Klimahysterie" auch selbstmörderisch sein könnte, nur in allen anderen Fällen kriegt man es nicht so schnell vorgeführt.  

01.12.21 08:37
8

94015 Postings, 2143 Tage skaribuAfD Bayern: Interner Chat zeigt Radikalität

01.12.21 08:40
5

94015 Postings, 2143 Tage skaribuBayerische AfD-Fraktion verliert

01.12.21 08:43
6

94015 Postings, 2143 Tage skaribuNach Vorstandswahlen: AfD in Bayern vor Rechtsruck

01.12.21 12:05
7

16647 Postings, 4820 Tage ulm000AfD Demo: 3 Neonazis festgenommen

Im Anschluss an eine AfD-Kundgebung in Dortmund haben Rechtsextremisten am Dienstagabend Gegendemonstranten angegriffen. Laut Polizei wurden drei mutmaßliche Täter festgenommen.
Ich wundere mich nicht bei der Kombination AfD und Neonazis.

Im Anschluss an eine AfD-Kundgebung in Dortmund haben Rechtsextremisten am Dienstagabend Gegendemonstranten angegriffen. Die Polizei ist dann eingeschritten und konnte die 3 Neonazis festnehmen. Dabei kam es zu Tumulten, weil sich die 3 Neonazis gewaltsam gegen ihre Festnahme wehrten.

So weit geht bei der völkischen AfD die "Mut zur Wahrheit" dann doch nicht um endlich mal offiziell zu sagen, dass man nichts gegen Neonazis und Reichsbürger hat. Vielmehr will ja die AfD diese Wählerschicht, denn in Ostdeutschland liegt die sicher bei 5 bis 7%. Jedenfalls haben vor der AfD so viele Ostdeutsche im Schnitt die NPD gewählt.

 

01.12.21 14:22
8

56423 Postings, 4927 Tage FillorkillWiderstand an und für sich

Jeder der länger dabei ist kann das auf Ariva nachvollziehen: Wer schon als 'Migrationskritiker', 'Islamkritiker' und 'Klimakritiker' ging, der geht heute - abzüglich einer Ausnahme - auch als 'Virenkriker' und 'Impfkritiker'. Impfkritiker, die nicht aus dem einschlägigen 'patriotischen' Spektrum kommen, sind mir auf Ariva bislang nicht bekannt geworden. Ich glaube, das kann man auch auf die Gesamtgesellschaft umschlagen. Das zugrundeliegende apokalyptische Denken lässt sich aber auch problemlos anpassen, wenn die Einschläge unter Impfverweigerern näher kommen. Ungefähr so: 'Dem Volk droht heute der Volkstod. Verantwortlich sind Systemlinge, die aus falschverstandener Toleranz gegenüber Abweichlern immer nur appeasen anstatt endlich mal DURCHZUGREIFEN'. Das Browser Ballett hat dieser absehbaren Entwicklung schon mal vorgegriffen:

-----------
anders deutsch

01.12.21 14:24

10 Postings, 2 Tage lustigerBrüderle6du hast doch einen Knall

02.12.21 09:15
4

94015 Postings, 2143 Tage skaribuFast 20 Prozent der bayerischen Polizisten

sind nicht geimpft

https://www.br.de/nachrichten/bayern/...izisten-nicht-geimpft,SqNM1r3

Trauen etwa den Aussagen sie der Diktatur (ihres Dienstherren!) nicht oder haben sie einfach Angst vor den ?Argumenten? der Verquerdenker? Schon doof, wenn man als Ungeimpfter die Impfpflicht durchsetzen soll.
Herr Söder, walten sie besser ihres Amtes bevor?s noch peinlicher wird?  

02.12.21 09:26
3

94015 Postings, 2143 Tage skaribuKorrektur 09:15: Natürlich nicht ?durchsetzen?

sondern nur ?kontrollieren??aus Kapazitätsgründen wahrscheinlich oftmals nur stichprobenartig.
Es kann aber irgendwann jeden treffen der noch unter uns weilt?es sollte sich also niemand in vermeintlicher Sicherheit wiegen?darum:

 

02.12.21 10:01
1

94015 Postings, 2143 Tage skaribu# 14:24: Am Ende des Betreffs fehlt ?gehört?

Kontext:

lustigerBrüder  01.12.21 14:24.: du hast doch einen Knall  



?.mancheiner hört den Knall jedoch nie?nicht mal den finalen?

 

02.12.21 10:06
4

94015 Postings, 2143 Tage skaribuKurz zieht sich komplett aus der Politik zurück

ÖVP sucht neuen Vorsitzenden. Kurz zieht sich komplett aus der Politik zurück.
https://www.n-tv.de/politik/...r-Politik-zurueck-article22971833.html  

02.12.21 10:30
8

16647 Postings, 4820 Tage ulm000Die neue Schwurbler Verschwörungstheorie

Viele der Querdenker u.a. Querdenker Elite Schiffmann haben vor den Corona Impfungen prophezeit, dass es sehr viele Impftote geben wird. Dass das absolut nicht der Fall ist, können selbst die größten Verschwörungsfanatiker nicht mehr ignorieren bei mittlerweile über 6 Mrd. Corona Impfungen. Wie es bei Verschwörungsfanatiker dann halt üblich ist muss eine neue Verschwörungstheorie her und die heißt nun: Bei den Impfungen werden Placebos verimpft.

Schiffmann hat sogar einen "Beweis" für seine Placebo Verschwörungstheorie: Der Beweis für die angeblichen "Placebo-Impfungen" ist eine Erzählung einer "Bekannten aus einem nordischen Land", die keinerlei Nebenwirkungen nach der Impfung hatte. Das ist doch mal ein "Beweis".

Ich sag dazu nur: Das ist die total irre Welt der Schwurbler angefangen von QAnon Anhänger bis zu selbsternannten Querdenker über Rechtsextreme und Reichsbürger bis hin zu Teilen der AfD Anhänger und Esoteriker.

Der Link zum Bildanhang:

https://twitter.com/schwurbelwatch/status/...uwhOr8Zl4Go0iFbCmU78YROQ

Irgendwie müsse sich doch die Querdenker, Schwurbler, Verschwörungsanhänger, AfDler und Esoteriker wie im falschen Film vorkommen, denn auch die sehen die Bilder, dass in Deutschland Menschenschlangen gibt bei den Impfungen. Gestern z.B. wurden in Deutschland 987.000 Menschen geimpft  In den ersten 3 Tage dieser Woche wurden in Deutschland bis jetzt 2,4 Mio. Menschen geimpft:

https://impfdashboard.de/

Apropos Querdenker - Der von Querdenker gestern anvisierte Generalstreik in Deutschland und Österreich war ein riesen großer Flopp.  Nun wurde der 1. Dezember von diversen Querdenker und rechtsextremen Gruppen umbenannt  als ?Warnstreik?. Richtig los gehen soll es nun am 12.12..
Querdenken? - FLOP STATT GENERALSTREIK:

https://www.belltower.news/querdenken-flop-statt-generalstreik-124883/
 
Angehängte Grafik:
afd926.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
afd926.jpg

02.12.21 10:46
2

104277 Postings, 7934 Tage KatjuschaTse 1.Dezember als Tag des Warnstreiks?

Der 1.Dezember ist schon immer als Tag der Grenztruppen reserviert.

-----------
the harder we fight the higher the wall

02.12.21 11:26
6

7280 Postings, 3149 Tage gnomon#25222 Selbst Geimpfte in Sachsen

(teilweise aus ihrer Sicht erzwungen) solidarisieren sich dort mit Ungeimpften. Das ist nochmal ein ganz anderes Bild als im Westen, ....

das gilt aber nicht für die Gegend um Aurich in NS, dort haben sie nämlich genau so ein o.a. individuum.
natürlich kann niemand wissen ob es nicht kürzlich aus sachsen entlaufen ist.  

02.12.21 12:21
6

56423 Postings, 4927 Tage Fillorkillgenau so ein o.a. individuum

Selbsthassende Impflinge, die den ganzen Tag Anti-Impfpropaganda im Forum machen, das wird vermutlich öfter vorkommen als man so denken mag. Der oben ist insofern ein krasser Fall, als er aus seinem Impfstatus anders als seine Bündnispartner kein Geheimnis gemacht hat.  
-----------
anders deutsch

02.12.21 12:57
4

3406 Postings, 933 Tage Philipp Robertbtw. Das waren noch Zeiten !

Ostfriesenwitzig: der langsamste Redner seit Erfindung der Zeitlupe.
(Wer mit "so einem o.a. Individuum um 11:20 gemeint war - wer weiß das schon ?)
 

02.12.21 13:01
2

3406 Postings, 933 Tage Philipp RobertWas zuviel ist, ist zu viel ...

02.12.21 13:37
5

16647 Postings, 4820 Tage ulm000Die Revolutionsfantasien in der AfD

Chats belegen den Radikalkurs der AfD Bayern. Landeschef Protschka ist Gruppen-Admin, Boehringer, Anwärter für den Partei-Vorsitz, ist auch dabei.
So ganz überraschend kommt das nun nicht, dass in AfD Gruppen von einer Revolution oder einem Bürgerkrieg schwadroniert wird. Diesmal ist es aber etwas anders, denn an diesen radikalen Gruppen waren auch etliche AfD Eliten mitbeteiligt. 16 der 18 bayerischen AfD-Landtagsabgeordneten sind Mitglieder dieser radikalen AfD Chatgruppe, sowie 11 von 12 Bundestagsabgeordneten aus Bayern und 10 von 13 aus dem bayrischen Landesvorstand. Also die Creme dela Creme der bayrischen AfD Eliten.

Die AfD Landtagsabgeordnete Anne Cyron hat geschrieben, dass man ?ohne Bürgerkrieg aus dieser Nummer nicht mehr rauskommen? werde und ein bayrischer AfD-Kreisvorsitzender hat geschrieben: ?Ohne Umsturz und Revolution erreichen wir hier keinen Kurswechsel mehr. Wahlen helfen ohnehin nicht mehr?.

Demokratie und Freiheit scheint bei nicht wenigen AfDler ein totales Fremdwort zu sein. Da wollen einige AfDler viel lieber einen Bürgerkrieg oder eine blutige Revolution um die Herrschaft über Deutschland übernehmen zu können. Ok das hat ja Höcke in seinem Buch 2018 auch schon geschrieben und er könne bei einer Revolution bzw. einer AfD Machtübernahme temperierte Gewalt gegen Andersdenkende nicht ausschließen:

Rechtsextremismus - Höcke will den Bürgerkrieg

"Ein "Zuchtmeister", der den "Stall ausmistet" mit "wohltemperierter Grausamkeit". Die Sprache des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke offenbart seine Gefährlichkeit":

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/...-gewalt-faschismus

Die nun bekannt gewordenen, widerlichen und völlig antidemokratischen AfDler Posts sollten eigentlich keine Überraschung sein. Das Neue daran ist, dass sich dabei so viele AfD Eliten daran beteiligt hat. Das ist dann schon eine etwas neue Qualität in Bezug auf die sich immer weiter und weiter radikalisierende AfD. Der Grund dürfte auch klar sein, denn die AfDler sehen nun schon seit über 12 Monate, dass sie bei den Wahlen nicht mehr zulegen können, eher das Gegenteil ist ja der Fall.

Für mich ist dieser neue widerliche AfD Fall wieder mal so ein eindeutiger Beleg, dass man bei der heutigen AfD ganz klar von einer NPD 2.0 sprechen kann. Nein sprechen muss.

Zitate aus dem verlinkten Artikel:

"In der internen AfD Chatgruppe war die Rede von einer notwendigen ?totalen Revolution? und von ?Impfungen als ?Genozid an Europäern?. Ebenso kursieren dort laut BR islamfeindliche- und rassistische Nachrichten. Ein Europaparlamentarier soll 2018 sogar vorgeschlagen haben, einen Schweinekopf vor einer Moschee abzulegen.

Einige Teilnehmer sollen einzelnen Aussagen laut BR auch widersprochen haben. Auch gab es in der Gruppe heftige interne Streitigkeiten. Der Umgangston war dabei nicht weniger rau: Die AfDle­r*in­nen sollen sich gegenseitig als ?Untermensch? oder ?Pavianbande? beschimpft und sich mit Gewalt bedroht haben."

Der neue bayrische AfD Landeschef Protschka, ein glühender Anhänger von Höcke und ohne Berührungsängste mit der NPD bzw. Neonazis ( AfD-Politiker und Neonazis stifteten für Kriegsdenkmal in Polen - https://www.tagesspiegel.de/politik/...denkmal-in-polen/25241246.html ) will den Fall mit Bürgerkriegs- und Revolutionsfantasien untersuchen. Wobei das wohl mal wieder so ein AfD Witz ist, denn der bayrische AfD Landeschef Protschka war an den Chats nicht ganz unbeteiligt. Er bestreitet das zwar, aber es gibt eindeutige Belege dafür, dass er in diesem Jahr selbst noch dutzende Beiträge in diesem radikalen AfD Chat verfasst hat. So was nenne ich dann "Mut zur Lüge".

Tja aber irgendwie nett ist es dann schon, dass sich die AfDler untereinander sehr verachten und sich alles andere als lieb haben, denn sonst würden sie sich ja nicht voller Hass untereinander beschimpfen mit ?Untermensch? oder ?Pavianbande". Sind schon irgendwie ganz "tolle Hechte" bei der AfD unterwegs oder ?
 

02.12.21 16:40
4

7566 Postings, 5569 Tage VermeerDie NPD

wurde letztes Mal explizit nur deswegen nicht verboten, weil sie dem Verfassungsgericht zu mickrig vorkam, da sei der Grundrechts-Eingriff dann nicht verhältnismäßig.
Daraus folgt, dass die relative Größe der AfD schon gar kein Grund sein kann, der gegen ein Verbotsverfahren spricht. Also falls der Verfassungsschutz im Rest der AfD Gleichartiges beobachtet und zutage fördert. Zumindest letzteres muss jetzt mal angegangen werden.  

02.12.21 19:17
4

54217 Postings, 5777 Tage RadelfanEben gefunden: Schöner Spruch!

" Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich auch mal irren, als Irren die glauben sie seien Wissenschaftler. "

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,9918888
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

02.12.21 19:35
6

16647 Postings, 4820 Tage ulm000Corona - Kickl rudert zurück

Innerhalb der FPÖ wird die Kritik an FPÖ Chef Kickl wegen dessen destruktiven Haltung zu Corona und deren Verharmlosung immer lauter. Zumal ja nun auch bekannt geworden ist, dass an der Kickls "Freiheitstour" vor knapp 4 Wochen in einigen Kärntner Wirtshäuser zu Corona Hotspots geworden sind, die offenbar auch zu schwererkrankten Corona Krankenhauspatienten führten.  Auch das von Kickl so propagierde Pferdeentwurmungsmittel Ivermectin wird heiß diskutiert, da es in Österreich vermehrt zu schweren Vergiftungen wegen Ivermectin gekommen ist und mindestens 3 Österreicher daran auch schon verstorben sind.

- Medikament gilt als Heilmittel in Verschwörungs-Kreisen - Familie nimmt Wurm-Mittel gegen Corona- Vater und Schwiegervater tot - Der Sohn und die Mutter überlebten mit Glück und konnten das Krankenhaus später wieder verlassen:

https://www.rtl.de/cms/...a-vater-und-schwiegervater-tot-4868753.html

- Kickls Corona-Tour: Cluster nach Events in Kärnten und Niederösterreich:

https://kurier.at/politik/inland/...fektionen-bei-fpoe-tour/401825383

- Österreich: mit Ivermectin und Nazi-Parolen gegen Impfpflicht - «Impf-Heil!»:

https://www.luzernerzeitung.ch/international/...ern-drohen-ld.2222033

Nun ist FPÖ-Chef Kickl nach der immer lauter werdenden parteiinernen Kritik offenbar um eine Differenzierung bemüht um wohl weitere Kritiker stumm zu halten. Kickl sagte z.B. heute, dass er nicht gegen die Corona Impfungen ist.

Schon Anfang der Woche haben 3 Prominente FPÖler Kickl wegen dessen destruktiver Haltung zu Impfungen sehr deutlich widersprochen. Der FPÖ Chef von Öberösterreich Manfred Haimbuchner:

"Ich glaube, dass die Impfung wirkt und auch, dass es sinnvoll ist, sich impfen zu lassen?.

Der FPÖ-Bürgermeister Andreas Rabl (Stadt Wels) und Linzer FPÖ-Gesundheitsstadtrat Michael Raml sagte:

?Die Stadt Wels war eine der ersten Städte überhaupt, die Impfbusse angeschafft und in Umlauf gebracht hat, um genau solche niederschwelligen Impfangebote zu schaffen."

ANDERS ALS KICKL - Zwei FPÖ-Politiker glauben an den Sinn der Impfung:
https://www.krone.at/2568861

Der ehemalige FPÖ EU Abgeordnete, jetzige FPÖ-Stratege Mölzer und Herausgeber der rechts stehenden Wochenzeitschrift ?Zur Zeit" findet klare Worte:

?Ich bin wirklich da nicht ganz auf Parteilinie. Es hat keinen Sinn, einen Widerstand gegen das zu leisten, was das Gros der Wissenschaft empfiehlt. Das ergibt von mir aus keinen Sinn. Ich hatte einen relativ leichten Verlauf gehabt, aber es ist mir auf gut Kärntnerisch beschissen gegangen":

https://www.diepresse.com/6068472/...t-bin-nicht-ganz-auf-parteilinie

Heute hat die nächste FPÖ Elite nachgelegt und heftige Kritik zu Kickl geäußert. Die FPÖ Gesundheitsexpertin Hartinger-Klein wirft Kickl sogar Spaltung der Österreicher vor:

"In der jetzigen Situation gibt es keinen anderen Ausweg mehr als die Impfpflicht. Ich bin selbst zweifach geimpft, der dritte Stich ist bereits geplant. Ich bin positiv eingestellt zum Impfen. Auch, wenn es nicht immun gegen das Virus macht - es hilft immerhin, schwere Verläufe hintenanzustellen. Die Kickl Empfehlung zum Entwurmungsmittel finde ich letztklassig und indiskutabel. Das entspricht keiner medizinischen Evidenz und steht einem Politiker nicht zu":

https://kurier.at/politik/inland/...fehlen-ist-letztklassig/401826190

Auch der ehemalige FPÖ Staatssekretär für Gesundheit, Reinhard Waneck, spricht sich ebenfalls für eine Impfung aus wie auch die ehemalige FPÖ Nationalratsabgeordnete Brigitte Povysil.

Offenbar durch den parteiinternen Druck bzw. die parteiinterne mehr und mehr zunehmende Kritik an Kickls destruktive Haltung zu Corona ist der FPÖ Chef nun um Differenzierung bei seiner Linie bei der Bekämpfung der Coronapandemie bemüht. Kickl betonte heute bei einer Pressekonfernz, dass der Einsatz von diversen Medikamenten - auch dem Entwurmungsmittel Ivermectin - nicht die Impfung ersetzen, sondern "ein zweites Standbein" sein solle. Das hat sich vor 3 Wochen noch ganz anders angehört.

Kickl rudert nach interner Kritik über blaue Corona-Linie zurück - Kickl nahm auch zum Tod des Sängers der Volksmusikgruppe "Die Fidelen Mölltaler", Ludwig "Lucky" Ladstätter, nach einem Treffen bei der "Freiheitstour" des FPÖ-Chefs Stellung:

https://kurier.at/politik/inland/...ue-corona-linie-zurueck/401826886
 

02.12.21 19:50
4

54217 Postings, 5777 Tage RadelfanHmm,

da scheint die FPÖ ja durchaus einsichtsvoller/lernfähiger zu sein als die AfD und einige ariva-User!
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1008 | 1009 | 1010 | 1010  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Freiwald., Lionell, Lucky79, telev1, Qasar, Unzenhamster, waschlappen