ADO Properties S.A.

Seite 1 von 46
neuester Beitrag: 24.11.21 10:06
eröffnet am: 23.07.15 09:32 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1150
neuester Beitrag: 24.11.21 10:06 von: Provinzberlin. Leser gesamt: 201932
davon Heute: 21
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 | 46  Weiter  

23.07.15 09:32
3

30933 Postings, 6114 Tage BackhandSmashADO Properties S.A.

Wohnungsfirma ADO macht Börsengang perfekt: Erfolg im zweiten Anlauf:


Bookbuilding-Spanne
20,00? - 25,00?

Emissionspreis
20,00



 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 | 46  Weiter  
1124 Postings ausgeblendet.

10.11.21 20:20
2

702 Postings, 1011 Tage Provinzberliner@fob #1118

leider habe ich auch keine Millionen "Spielgeld" zur Verfügung daher bin ich nach kurzer Beobachtungszeit gar nicht erst eingestiegen.
Beobachte aber trotzdem mit großen Interessen weil ich

A) für diese Firma schon mal als kleiner Nachunternehmer gearbeitet habe und dabei reichlich negative Erfahrungen gemacht habe.
    Eine kleinere Rechnung (unter 1000 ?) die inzwischen  1(!) Jahr alt ist immer noch offen.Geht demnächst zum Anwalt
    das gleiche Spiel was sie mit den Aktionären treiben:Sich verleugnen,Rechnungen trotz mängelfreier Abnahme blockieren.Dubioses unfaires Geschäftsgebaren zieht sich wie ein roter Faden
    durch den ganzen Konzern.
B) habe 3 Leute in meinem Bekanntenkreis die in Objekten von Adler wohnen.Mängelmeldungen (z.B.Schimmel) werden konsequent ignoriert.Man läßt die Häuser und Wohnungen verludern.
    Telefonnummern vom Hausmeistern werden geheimgehalten.In einem mir bekannten Objekt mit 6 Wohnungen kennt kein Mieter den Hausmeister.

    wie du  schreibst: Immobilienmafia

       

10.11.21 20:53

1704 Postings, 4329 Tage eckert1Solche Firmen

gehören zum Staatsanwalt und müssen sanktioniert werden.

Geld investieren und verdienen vollkommen ok aber die Leute betrügen geht gar nicht!  

11.11.21 07:55
1

77 Postings, 521 Tage nouveau_richewenn die Complianceabteilung anklopft

Ein Blick ins Handelsblatt heute früh bringt einen neuen Blickwinkel:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/...sus/27783690.html  

11.11.21 09:31

6994 Postings, 5282 Tage relaxedFür eine dead-cat-bounce-Spekulation

ist es wohl noch zu früh.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

11.11.21 09:35

794 Postings, 121 Tage fob229357651oha

10,54 oder Minus 5 % , ist es nun schon so weit ? heute Nacht habe ich besser geschlafen als gestern mit Adler , mein Gefühl hatte Recht  

11.11.21 10:07

794 Postings, 121 Tage fob229357651Provinz

die sind alles so, daher solte es so was auch nicht geben, solche AGs und die Aktionär leben nur auf Mieterkosten und deren Existenz, dass ist unsozial,. daher mag ich solche Firmen auch nicht ( Schande über mich und mein kurzes Investment hier )
sorry für meine Schreibfehler hin und wieder , nicht jeder wird hier geboren , ich komme gebürtig etwas nördlicher.
denke demnächst hat Deutschland einen neun Skandal  ? ! :
Risiko steigt in meinem Rating auf nun 85 % !


Handelsblatt ( link wie vom kollegen ) https://www.handelsblatt.com/finanzen/immobilien/...cas01.example.org

Verdacht auf Mittelabflüsse: Ex-Staatsanwalt prüft Projekte der Adler-Tochter Consus
Der Projektentwickler hat sich Compliance-Experten ins Haus geholt. Es geht um finanzielle Auffälligkeiten auf dem Bau – und mögliche Verfehlungen von Verantwortungsträgern.
 

11.11.21 10:45

702 Postings, 1011 Tage Provinzberliner@fob

"sorry für meine Schreibfehler hin und wieder , nicht jeder wird hier geboren , ich komme gebürtig etwas nördlicher"

kein Problem.War selber 5 Jahre beruflich in NORGE  (Kristiansand und Stavanger)  meine Bokmál Fähigkeiten sind auch nicht so toll obwohl ich dort 6 Monate einen Kurs besucht habe.  

11.11.21 11:40
1

151 Postings, 5000 Tage huescaMit Verlaub gesagt....

....ob Herr A nun kein Tiefgaragenplatz bekommt, Frau B einen Schimmelfleck in ihrer Wohnung hat oder Herr C ewig auf die Begleichung seiner Rechnung warten muss, ist doch für eine Anlageentscheidung in Adler Group auf dem jetzigen Niveau ziemlich irrelevant.  

Fakt hier ist, dass  sich die Monopolyspieler um Caner hier übernommen haben, nun ihren redlich verdienten schlechten Ruf bezahlen und das gesamte Sammelsurium an Betongold ( nein, es sind keine phillipinischen Tagesgeldanlagen !)  einem weissen Ritter alter Art übergeben werden. Und dabei wird meiner Meinung nach nicht 1? oder 100  ? herauskommen, sondern in 2022 oder 2023 etwas  zwischen 20 und 28 Euro .

Davon abgesehen, 10.54 heute Morgen hätte man durchaus nachfassen sollen.



 

11.11.21 11:52

794 Postings, 121 Tage fob229357651Huesca

möge das so eintreffen, ich glaube es nicht , wird sich klären in 2021 noch .

( übrigends  alle ( mir bekannten )Emittenten haben die Short Derivate auf die Firma aus dem Ask genommen oder keine mehr . Das gibt es selten ( will keine Namen nennen ), so viel zu Risiko.

 

11.11.21 17:38

794 Postings, 121 Tage fob229357651huesca

her gibt es kein " billig oder günstig"  ,es gibt nur , geht es weiter oder nicht, sollte es knallen ( ich sage mal man sieht es) dann ist weder 10 noch 8 oder 6 oder 4 interessant, dann war es das, da geht es ums Prinzip jetzt und nicht um den Kurs, wer sehr hohes Risiko mag der machte es ,aber es gibt so gut wie keine Absicherung.

Sollte an allem nichts dran sein und das alles in 2023 mit Vonovia so sein usw dann soll der der das Risiko wegen mir auch seine +300 % wegen mir auch 3000 % haben, sehr gerne sogar, leider kommen dann die Trittbrettfahrer.

Es bleibt spannend, wer weiß wer alles mit drin hängt.  

11.11.21 19:40
1

702 Postings, 1011 Tage Provinzberliner@huesca #1133

ist schon klar dass diese "kleinen Probleme" der Mieter,Auftragnehmer,Käufer keine Rolle spielen für eine Anlageentscheidung
Es ist aber ein Beweis für das undurchschaubare ADLER System samt ihrer dubiosen Hintermänner.Egal auf welcher Ebene.Schweigen,Leugnen,Vertrauen verspielen.
So geht man mit Menschen nicht um.Eine "ausführliche Replik" wurde angekündigt.Bis heute habe ich nichts davon gehört.Nur leere Worthülsen.
Überhaupt ist der gesamte Vorstand auffallend schweigsam.Warum eigentlich wenn alles i.O.ist ? Nein sie haben sich mit Consus gewaltig verhoben
Die Lachnummer: Aussage Christoph Gröner im Handelsblatt "ich bin mir gar nicht sicher ob das ADLER Management verstanden hat was in den Verträgen steht"
Und warum hat Gröner die jetzt brachliegenden Projekte nicht weiterentwickelt/gebaut wenn eh alles so gut läuft ???
Keiner weiß was da noch hochkommt (damit meine ich negative News) So kann. es ganz schnell gehen.
Davon abgesehen kann man sich ja seine persönlichen Kursziele wünschen.Ob es dann so kommt weiß momentan niemand.
Consus /ADLER Eine Blackbox
Der "weiße Ritter" wird sicher sein Schnäppchen machen.Der Buch ist ausgeschlafen.





 

12.11.21 16:14

794 Postings, 121 Tage fob229357651Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.11.21 20:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.11.21 11:17
3

12584 Postings, 3895 Tage crunch time#1137

fob229357651 #1137 11,24 ,gut erholt, ( auch ohne mich )
================================================
Das Verhalten in dem Kursbereich 11,00/10,90 wiederholt sich Es wurde erneut - wie seit vielen Wochen schon  -  schnell zurückgekauft, wenn es mal kurz unter 11,00/10,90 ? geht. Aber wirkliche größere nachhaltige Erholung sieht man dann auch nicht. Ist also weiter ein zäher Seitwärtslauf in einer überschaubaren Range. Offenbar machen die LV auch keine starken Anstalten den Kurs aus dieser Range nach unten rauszudrücken. Man hat eher das Gefühl es sind gewisse LV/Shorties schon dabei sich schleichend wieder einzudecken im Bereich um 11?. Hat  Fraser Perring seine Pfeile alle verschossen und nutzen die LV das stark angeschlagene Sentiment, um  langsam zu"ernten" bevor die Masse merkt es wurde übertrieben?  Vom Chartverhalten her erinnert der Kursverlauf bei ADLER sehr an Grenke nach der Attacke von Perring im Herbst 2020. Da wurde ja später im Frühjahr 2021 nachgewiesen, daß Perrings Vorwürfe haltlos waren. Entsprechend ist es für LV ratsam sich vorher hinreichend wieder einzudecken bevor Vorwürfe entkräftet sind.  Mal abwarten wie die Sache bei ADLER ausgehen wird. Dürften aber auch hier viele weitere Monate vergehen bis hier die Sache entschieden ist.

 
Angehängte Grafik:
adler_grenke_perring.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
adler_grenke_perring.png

13.11.21 13:04
1

77 Postings, 521 Tage nouveau_richedie Liste der stockenden Projekte

Hallo zu Adler!

In der WiWo findet sich ein knapp skizzierter Überblick über die Großprojekte. Die Wertung überlasse ich dem Leser: https://www.wiwo.de/technologie/...jekte-sind-in-verzug/27792734.html

VG
NR  

13.11.21 19:06
2

5 Postings, 23 Tage munkstockende Projekte

Im WIWO Artikel sind 3 stillstehende Projekte aufgelistet. Ich bin mir unsicher wie ich das bewerten soll.

Einerseits ist es besorgniserregend, dass Adler angeblich ~90Mio Rechnungen hat auflaufen lassen und mit den Projekten in den letzten Jahren nicht so schnell vorankam, wie versprochen.

Andererseits ist es sicherlich auch nicht leicht, die Projekte von Consus weiterzuführen und zu realisieren. Ich glaube jeder Unternehmer würde sich, auch mit unbegrenzten Mitteln, schwer tun, das Consus Portfolio in kurzer Zeit zu überblicken und alle Projekte fristgerecht zu realisieren. Man muss Adler auch zu gute halten, dass es eine Vielzahl von Projekten auch fertiggestellt und ins Portfolio übernommen hat. Man vergleiche mit dem letzten Halbjahresbericht.

Zur Frage der Bewertung. Hier stellt sich die Frage, wieviel ? Adler abschreiben müsste, wenn es die stockenden Projekte in den Sand setzt. Ich bin hier überhaupt kein Experte. Aber so teuer kann ein Hochhaus wohl doch nicht sein.

Mit Blick auf die beiden im Artikel erwähnten Berliner Projekte findet man im letzten Halbjahresbericht: Geplante Fertigstellung 2024. GAV ~350M. 30% fertiggestellt. Insofern ist die verzögerte Fertigstellung nichts neues.

Dem gegenüber steht immer noch das große Bestandsportfolio. Die Berliner Wohnungen sind durchschnittlich mit ~3.5k pro m^2 bewertet und kommen auf einen Gesamtwert von 5Mrd. Die Bewertung erfolgt mit dem Ertragswertverfahren. Das ist für mein Gefühl eher unterbewertet. Auf Immobilienscout sind Wohnungen für 3.5k pro m^2 die absolute Ausnahme.

Das Insolvenzrisiko ist meines Erachtens eher überschaubar. Im Notfall würde Vonovia 26% von Adler übernehmen und könnte die Gesellenschaft wieder kapitalisieren. Mit den geplanten Erlösen aus den Assetverkäufen kann Adler die geplanten Projekte hoffentlich finanzieren und erfolgreich fertigstellen. Das Hauptrisiko bei der ganzen Geschichte liegt meines Erachtens immernoch im allgemeinen Immobilienmarkt. Fallen die Wohnungspreise zu sehr, dann fällt auch Adler.  

13.11.21 19:32
1

5 Postings, 23 Tage munkcapex

Mit Blick auf die geplanten Projekte beachte man auch die Folien 24 und 25 im letzten Halbjahresbericht.

Für die Entwicklungsprojekte plant man mit ~500M capex jährlich - finanziert durch Verkauf bestehender Einheiten. Der Neubau soll teilweise verkauft und teilweise vermietet werden.

Der vermietete Neubau soll einen Gesamtwert von ~4Mrd haben. Man beachte, dass es für Neubau stand Heute auch keine Mietpreisbremse gibt!

Durch den Neubau sterbt man Bewertungsgewinne in Höhe von ~1Mrd an.  

19.11.21 20:27

6880 Postings, 912 Tage immo2019EZB hat heute Immowerte gepushed

mind ein weiteres Jahr mit 0% Zinsen auch wenn die INflation die Preise anheizt  

23.11.21 12:25

702 Postings, 1011 Tage ProvinzberlinerADLER

heute wieder outperformed.  

23.11.21 12:28

794 Postings, 121 Tage fob229357651ruhig hier

gut war ja stabil bei um die 11,30

heute mal wieder, aber der Markt geht auch runter, ich habe aber keine mehr ,weder noch und Short Deri. geht nicht ( würde ich riskieren

News ?nicht wirklich

Xetra
23.11.21
12:10 Uhr
10,590 Euro
-0,590
-5,28 %  

23.11.21 14:44
1

5782 Postings, 5582 Tage brokersteveLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.11.21 16:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

23.11.21 17:57

794 Postings, 121 Tage fob22935765118 Euro Immobestand

aHa wo steht das mit Nachweis, ? wer sagt das ?  wer hat das geprüft ?

was ist mit 8 Milliarden Schulden, ?  was ist mit den toten Baustellen ? was ist mit  der Schieberei des gegenseitigen Aufkaufens ?

Wie errechnet sich die 18 Euro ?

Nun bin ich gespannt .  

23.11.21 18:25

794 Postings, 121 Tage fob229357651sehr,sehr theoretisch gesehen

allerdings auch aus 2018  / 4,1 Milliarden

Unternehmensprofil

Die ADLER Group S.A. (zuvor ADO Properties S.A.) ist ein Immobilienunternehmen, das seine Geschäftstätigkeit auf den Ankauf und die Verwaltung von Mehrfamilienhäusern in Berlin konzentriert hat. Der Gesamtwert des Portfolios betrug den Angaben zufolge zum Jahresende 2018 insgesamt 4,1 Mrd. Euro. Der Immobilienbestand umfasste zu diesem Stichtag mehr als 22.000 Enheiten. Größaktionär ist die ADO Group Ltd., die im Dezember 2019 vollständig von der ADLER Real Estate AG übernommen wurde.
https://www.deraktionaer.de/aktien/kurse/adlergroup-lu1250154413.html

*****************

oder aber man nimmt die Traumzahl ohne Nachweis der Firma selber
12,6 Mrd

https://www.adler-group.com/unternehmen/ueber-uns

Mir persönlich j reicht es mir die Leute der Führung anzuschauen,da weiß ich Bescheid , ich kannte ja die WC Leute auch nur zu gut aus München
In Berlin war ich nur noch nicht ja der Party, aber kann ja kommen


 

23.11.21 20:50

6880 Postings, 912 Tage immo2019leg zieht den Kauf durch

damit ist der Short vorbei

soll ja  noch 2021 durchgezogen werden  

23.11.21 21:15

794 Postings, 121 Tage fob229357651welcher Short ?

interessiert am Short Selling niemanden den Wert auf der Welt.


Wenn ich da Leerverkäufe machen wollte würde ich die fEE ja hinterhergeschmissen bekommen, keinerlei Interesse ,eher 0,00 am Markt vorhanden

selbst iboroww hat da nicht mal überhaupt was davon
https://iborrowdesk.com/

Sino lehnt eh ab

also was soll das mit Short Selling Quote, ausser die 0,86 von Susquehanna

 

24.11.21 10:06

702 Postings, 1011 Tage ProvinzberlinerKaufempfehlung

wenn der Aktienexperte Brokersteve die Adler zum Kauf empfiehlt dann ist das ein "heißer Tip"
Er war ja auch bei Wirecard sehr erfolgreich  .Ironie off  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 | 46  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben