▶ Maßnahmenpolitik und Aufarbeitung ◀

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 18.05.21 23:24
eröffnet am: 28.02.21 16:10 von: union Anzahl Beiträge: 204
neuester Beitrag: 18.05.21 23:24 von: Katjuscha Leser gesamt: 13556
davon Heute: 73
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

28.02.21 16:10
12

1036590 Postings, 4117 Tage union▶ Maßnahmenpolitik und Aufarbeitung ◀


Ein sehr umstrittenes Thema ist die Maßnahmenpolitik der Regierungen weltweit und insbesondere die der Bundesregierung. Nicht weniger spannend wird dann die Aufarbeitung der ganzen Maßnahmenzeit ab März 2020 sein.


Hier soll es darum gehen, die Auffälligkeiten zu dokumentieren aber auch zu diskutieren. Kritiker und Befürworter haben verschiedene Argumente und da wäre es interessant zu sehen, ob wirklich die Befürworter der Maßnahmen die "besseren" und "gewichtigeren" Argumente haben.

Bei gegebener Zeit wird dann die ganze Aufarbeitung hinzukommen, wenn es sich zeigen sollte, dass die Maßnahmen unverhältnismäßig waren und wie es dazu kommen konnte, dass es so gekommen ist, wie es derzeit ist (Stand Februar 2021).

Eine Pro- und Kontra-Sammlung der Argumente soll nebenbei den Stand der Argumentation belegen.

Natürlich sind alle dazu eingeladen, an der Dokumentation und der Diskussion teilzunehmen.


LG union

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
178 Postings ausgeblendet.

09.05.21 03:18
2

728 Postings, 268 Tage PetersfischSteht schon fest, wo genau?

"wird Anklagen vor internationalen Gerichten vorbereiten"
 

09.05.21 10:53
1

177399 Postings, 7169 Tage GrinchLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.05.21 11:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

13.05.21 08:46
1

240 Postings, 4888 Tage bolanicHoffe, der Link

https://www.youtube.com/watch?v=O3PHcO-tzxs    

lässt sich öffnen - leider kann ich es nicht besser.

Sehr interessantes und anschauliches von einem HNO-Arzt zu den Tests über die Nase und den damit verbundenen Risiken.
-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

15.05.21 20:21
4

70468 Postings, 6869 Tage datschiSehr positive Ergebnisse aus Italien, Impfen wirkt

15.30 Uhr - Die Infektionszahlen bei gegen das Coronavirus Geimpften sinken einer Studie aus Italien zufolge binnen fünf Wochen nach der ersten Dosis massiv. In dieser Gruppe träten 35 Tage nach der Erstimpfung mit einem Vakzin von Pfizer/Biontech<22UAy.DE>, Moderna oder AstraZeneca 80 Prozent weniger Infektionen auf, stellte das Nationale Institut für Gesundheit fest. Die Zahl der Einweisungen in ein Krankenhaus sinke um 90 Prozent, die Zahl der Todesfälle um 95 Prozent. Das gelte für alle Altersgruppen sowie Männer und Frauen gleichermaßen. Die Forscher hatten in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium die Daten von 13,7 Millionen Geimpften in dem Land untersucht.  

15.05.21 21:28
2

1036590 Postings, 4117 Tage unionEs fehlt zwar der Link, datschi, ist aber sicher

eine Mainstreamquelle.

Noch interessanter finde ich eine Aussage eines Hundertjährigen, die ein Student an einer Teststation mitbekommen hat:
https://t.me/bitteltv/6567

"Genau so hat es damals auch angefangen", sagte der alte Mann, als er einer "Corona"-Diskussion zuhörte...

...mich erinnert das an meine Diskussion per E-Mail mit der Ev. Kirche. Da habe ich ähnliche Worte gebraucht.... jetzt bestätigt das sogar ein Zeitzeuge...  

15.05.21 22:27
3

3561 Postings, 6337 Tage sue.viUS

Die Studie zeigte  KEINEN  Unterschied in den Sterberaten.
Die Studie zeigte  KEINEN   Unterschied in den Raten schwerer Erkrankungen.

Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine
VRBPAC Briefing Document
https://www.fda.gov/media/144245/download#page=42

Verdachts COVID-19-Fälle, die innerhalb von 7 Tagen nach einer Impfung auftraten,
waren 409 in der Impfstoff Gruppe vs 287 in der Placebo-Gruppe.

Suspected COVID-19 cases that occurred within 7 days after any vaccination
were 409 in the vaccine group vs. 287 in the placebo group.
 

15.05.21 22:51
1

3561 Postings, 6337 Tage sue.vi..

Infektionszahlen  - taegl. aktualisiert  


https://www.absolute-zahlen.com/  

16.05.21 11:59
1

240 Postings, 4888 Tage bolanicHabe hier

sehr interessante Aussagen aus dem Jahr 1981

https://www.youtube.com/watch?v=T4jH7fkItCo

von einem nicht unbedeutendem Mann in Frankreich.  
-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

16.05.21 18:50
7

1036590 Postings, 4117 Tage unionBewusste Täuschung durch Bundesregierung

und Prof. Drosten deuten darauf hin, dass die Interessen der Pharmaindustrie und nicht die Interessen des Volkes vertreten werden.

Dr. Reiner Füllmich klärt zur aktuellen Lage auf und beschreibt im Detail, wo die Probleme durch die Regierung und Drosten liegen:

 

16.05.21 18:54
4

1036590 Postings, 4117 Tage unionEin ausführliches Gespräch mit einem Neurochirurg


Dr. El Aarid zeigt auf beeindruckende Weise und mit Nachdruck, wo die Differenzen zwischen medialer Berichterstattung und der tatsächlichen Lage in verschiedenen Krankenhäusern liegen.

COVID19 liegt von der Gefährlichkeit her im Rahmen der saisonalen Grippe.
Sogar immunsuppressiv behandelte Patienten haben nur wenige Symptome
Tote bei Gesunden Menschen seien absolute Raritäten

 

16.05.21 19:10
3

53551 Postings, 5579 Tage Radelfan#18:50: Wie gut, dass der Herr Rechtsanwalt

ein völlig neutraler und unvoreingenommer Mensch ist.....

https://plus.tagesspiegel.de/gesellschaft/fuellmich-g-123614.html
-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

16.05.21 23:55
2

1060 Postings, 3415 Tage frubiasesportUnd die ...

Trolle sind schon da... Tagesspiegel das Schmierenblatt ist wie Propaganda TV von ARD und ZDZ  

17.05.21 17:29
1

53551 Postings, 5579 Tage Radelfan#192: Hier sprach der Experte....

-----------
Dies ist meine eigene Meinung, daher keine Quellenangabe möglich!.

17.05.21 17:36
2

102283 Postings, 7736 Tage Katjuscha@bolanic #188, ist Faktencheck zu viel verlangt?

https://faktencheck.afp.com/...en-und-schwachen-menschen-ist-erfunden

Die aktuell geteilten Postings nennen als Quelle meist konkret das Buch: "Die Welt von morgen" von Jacques Attali, 2008 auf Deutsch im Parthas Verlag erschienen, zwei Jahre zuvor auf Französisch beim Verlag Fayard. Darin zeichnet Attali teilweise finstere Zukunftsszenarien, wie eine Rezension des "Tagesspiegel" resümiert.

AFP liegt eine vorläufige Druckversion des mittlerweile vergriffenen Buches vor. Die Wörter "die Dummen", "die Nutzlosen", "hinzurichten" "Pandemie", "Intelligenztests" oder "Schlachtbank" kommen darin nicht vor. Lediglich das Wort "Euthanasie" erzielt einen Treffer, allerdings in einem gänzlich anderen Zusammenhang. Attali spricht darüber, wie christliche Bewegungen Abtreibung, Geburtenkontrolle und Euthanasie ablehnten.

AFP hat am 16. April das angebliche Zitat Gabriela Wachter gezeigt. Sie leitet den Parthas Verlag und sagte gegenüber AFP: "Das Zitat ist erfunden. Hätte Herr Attali so etwas gefordert, hätten wir das Buch nie veröffentlicht." Sie verwies lediglich darauf, dass der Autor in einem Kapitel namens "Vergreisung der Welt" darüber spricht, wie Alterungsprozesse in hochentwickelten Ländern zu einem Rückgang der Bevölkerungszahlen führen würden. Von Euthanasie alter Menschen spricht er in dieser Passage aber nicht, wie der entsprechende Ausschnitt zeigt: AFP hat außerdem am 16. April mit Caroline Gutberlet gesprochen. Sie hat das Buch vom Französischen ins Deutsche übersetzt und weist die Behauptungen ebenfalls zurück. "Ich kann garantieren, dass ein solches Zitat nicht in dem Buch steht."
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.05.21 17:38
2

102283 Postings, 7736 Tage Katjuschaund weiter unter selnem Link

Der Verlag Segher schickte AFP eine französische Kopie des Gesprächsausschnitts zu. Darin gibt es zwei Ähnlichkeiten mit dem geteilten Facebook-Post: "Aber sobald wir über 60/65 hinausgehen, lebt der Mensch länger, als er produziert, und das kommt die Gesellschaft dann teuer zu stehen". Und weiter: "In der Tat ist es vom Standpunkt der Gesellschaft aus gesehen viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt aufhört, als wenn sie sich allmählich verschlechtert."

Dann erklärt Attali seine Sichtweise darauf, wie die Gesellschaft seiner Meinung nach mit der Frage einer verlängerten Lebenserwartung umgeht. Er sagt: "Daher glaube ich, dass es in der Logik der Industriegesellschaft nicht mehr darum geht, die Lebenserwartung zu verlängern, sondern dafür zu sorgen, dass der Mensch innerhalb einer gegebenen Lebensspanne so gut wie möglich lebt, aber so, dass die Gesundheitskosten für die Gemeinschaft möglichst gering sind."

Eine Euthanasie von Alten oder Schwachen fordert er nicht. Auf AFP-Anfrage erklärte Attali am 12. April: "Dieser Text ist gänzlich erfunden. Er ist noch weiter von der Realität entfernt als der vorherige diffamierende Text. Es hat nichts mit dem Originaltext zu tun. Das ist so, als würde man sagen, ich hätte 'Mein Kampf' geschrieben."
-----------
the harder we fight the higher the wall

17.05.21 22:26
4

1036590 Postings, 4117 Tage unionGott sei Dank... und das meine ich ernst...

...hat der Mainstream nicht alle Leute das selbständige Denken abgewöhnt.
Eigentlich schlimm; in einem Land, das eine schlimme und warnende Vergangenheit hatte. Dazu die DDR als dauerwarnendes Beispiel.
Und gut 20 Jahre nach dem Mauerfall hat die DDR 2.0 problemlos Einzug gehalten. Man muss den Menschen nur mit manipulierenden Fernsehbildern Angst machen und schon kleben die Menschen an den Bildschirmen und vertrauen auch noch blind der Obrigkeit.

Aber es hat ja niemand die Absicht, eine Mauer zu bauen.

woll!?  

18.05.21 10:32
4

1036590 Postings, 4117 Tage unionWenn "währet den Anfängen" nicht Einhalt

geboten wird... das passiert in Deutschland... unfassbar
 

18.05.21 10:42
2

41985 Postings, 7336 Tage Dr.UdoBroemmeGanz klar ein Fall fürs Richter-Dettmar-Zentrum!

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

18.05.21 10:58
1

112877 Postings, 7876 Tage seltsamzu #197 - ein ganz tolles Video

Musik+Text+Video  

18.05.21 15:54
1

102283 Postings, 7736 Tage KatjuschaBoah ist das Video eklig

So einen genialen Film über Hitlers Diktatur mal wieder für Propaganda zu missbrauchen, einfach nur ekelhaft.
Genau das gleiche Problem wie bei den ganzen Leuten, die sich mit Sophie Scholl vergleichen oder ?Juden-Sterne? anheften.

Ekelhaft, echt ekelhaft.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.05.21 22:24
1

1036590 Postings, 4117 Tage unionDie Corona-Vergangenheitsbewältigung wird kommen

? und viele kalt erwischen!

https://reitschuster.de/post/...d-kommen-und-viele-kalt-ueberraschen/

Der Wind in Sachen Corona dreht sich ? das zeigt ein Blick in die USA.  Für die Coronagenießer und Mitläufer des Pandemie-Regimes in Politik, Wissenschaft, Medien und Bevölkerung wird völlig überraschend eine Welt zusammenbrechen, eine Blase platzen, denn eine solche gesellschaftliche Entwicklung liegt außerhalb ihres Vorstellungsvermögens, sie halten Zweifel am Killervirus-Narrativ für vollkommen jen- und abseitig, ja geradezu unmoralisch.
Doch die Corona-Vergangenheitsbewältigung wird beginnen.  

18.05.21 22:36
1

1036590 Postings, 4117 Tage unionUnd noch ein journalistischer Qualitätsbeitrag

18.05.21 23:24

102283 Postings, 7736 Tage KatjuschaReitschusters Lügen sind echt köstlich

ER suggeriert, es würde in deutschen Medien von traßensperren, Scharfschützen und Entseuchungskommandos geredet, wenn man ins europäische Ausöand reisen wolle.

So ein Unsinn. Gerade die freien Grenzen innerhalb Europas zeigen doch, dass die angebliche Diktatur keine ist.

Und dass es in Kroatien nun Restaurantsbesuche gibt, wie in Kürze in Deutschland auch, ist doch schön. Statt sich einfach drüber zu freuen, holt man zur Generalkritik gegen Deutschland aus.

na dann soll der Reitschuster doch nach Kroatien auswandern. Da unten findet er sicherlich auch noch genu ideologisch Gleichgesinnte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben