Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 12014 von 12215
neuester Beitrag: 16.04.21 21:53
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 305357
neuester Beitrag: 16.04.21 21:53 von: aboutback Leser gesamt: 45813834
davon Heute: 49617
bewertet mit 287 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12012 | 12013 |
| 12015 | 12016 | ... | 12215  Weiter  

03.03.21 15:12
4

1494 Postings, 356 Tage Squideye@ NeXX222 @11:19

Was ist los mit der ±10% Aussage in https://www.ariva.de/forum/...ngs-n-v-531686?page=12012#jumppos300322 ...?

Schaut mir mehr so aus, als wenn die Taucherglockenvereinigung mitmischt...  

03.03.21 15:19

137 Postings, 141 Tage SteinigLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.03.21 15:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

03.03.21 15:53
2

623 Postings, 1047 Tage MBo60Squideye, Du bist böse!

NeXX222 hat15 Mios Shares und den totalen Durchblick und sozusagen die Finger am Puls von Steinhoff:-)

Ihn zu hinterfragen ist doch schon fast Gotteslästerung.  

03.03.21 15:54
3

132 Postings, 136 Tage ManomannH7

wieder wohl dabei, schreibt wieder positiv. Fähnchen aloi  

03.03.21 16:03
2

2149 Postings, 4376 Tage trancetraiderDie Russen kommen.............

Bald geht es abwärts..............  

03.03.21 16:04

1736 Postings, 3056 Tage kyron7htxTja

Charttechnisch Freitag wieder unter 10 Cent?!  

03.03.21 17:37
6

1494 Postings, 356 Tage SquideyeNPA untersucht Steinhoff-Zusammenbruch

'ohne Furcht oder Begünstigung' - Lamola.

Justizminister Ronald Lamola hat Vorwürfe zurückgewiesen, dass die südafrikanischen Strafverfolgungsbehörden ihre Ermittlungen zum Zusammenbruch des multinationalen Unternehmens Steinhoff eingestellt haben.

Lamola sprach während einer Frage-und-Antwort-Sitzung in der Nationalversammlung am Mittwoch.

Der Einzelhändler war 2017 aufgrund von Betrugs- und Korruptionsvorwürfen gegen leitende Angestellte in die Krise geraten.

Die Aktien des Unternehmens fielen um mehr als 61% inmitten von Betrugsvorwürfen gegen den CEO des Unternehmens Markus Jooste.

Lamola wies Berichte zurück, wonach sich die NPA im Schneckentempo bewege.

"Die NPA behandelt diese Angelegenheit ohne Angst, Vorurteile oder irgendeinen Gefallen für irgendjemanden.

"Sie befasst sich auch mit der Angelegenheit, ohne auf die Hautfarbe der beteiligten Personen zu achten, wie es das Mandat der NPA vorsieht. Sie priorisieren die Angelegenheit, wie ich gesagt habe, dass sie in einer Angelegenheit behandelt wurde, die sie durchläuft."

Lamolas Bemerkungen kommen inmitten von Berichten, dass deutsche Staatsanwälte bereit sind, die ersten Strafanzeigen gegen Steinhoff-Führungskräfte zu verkünden.

"Was die Jahre angeht, diese Art von Ermittlungen, sie brauchen Zeit und wir dürfen nicht hierher kommen und lügen, dass diese Art von Ermittlungen an einem Tag erledigt werden können", sagte Lamola den Abgeordneten.

"In dieser Angelegenheit wird die Gerechtigkeit siegen und es gibt niemanden, der weiße oder schwarze Kriminelle schützt. Die NPA und die Hawks arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass die Ermittlungen in einer gründlichen Art und Weise durchgeführt werden."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.jacarandafm.com/news/news/...thout-fear-or-favour-lamola/
 

03.03.21 18:27
5

1494 Postings, 356 Tage SquideyeSteinhoffs Markus Jooste nicht verhaftet, weil

er weiß ist" - EFF (Anm. eine Partei) setzt Angriff auf NPA fort.

Die EFF, deren Anführer wegen mehrerer Verbrechen angeklagt sind, setzte ihren Angriff auf die Nationale Staatsanwaltschaft (NPA) im Parlament fort und sagte, dass die NPA den in Ungnade gefallenen ehemaligen Steinhoff-CEO Markus Jooste nicht strafrechtlich verfolgt hat, weil er weiß ist und Steinhoff, weil das Unternehmen in weißem Besitz ist.

Minister aus dem Sicherheitscluster beantworteten am Mittwoch Fragen in der Nationalversammlung.

Der EFF-Abgeordnete Mbuyiseni Ndlozi - der zusammen mit dem Parteiführer Julius Malema wegen Körperverletzung angeklagt ist - fragte Justizminister Ronald Lamola nach den Gründen für die Weigerung oder die Verzögerung der NPA, Jooste wegen Insiderhandel, Betrug und Unternehmenskorruption im Zusammenhang mit seinen Geschäften mit Steinhoff anzuklagen.

Lamola sagte, dass die NPA keine Entscheidung getroffen habe, keine Anklage zu erheben und dass die NPA "es ernst meint mit dem Umgang mit Wirtschaftskriminalität, einschließlich Korruption im privaten Sektor und Betrug, der von Unternehmen und Privatpersonen begangen wird".

"Die Ermittlungen in der fraglichen Angelegenheit laufen seit Anfang 2018. Es handelt sich um eine hochkomplexe Untersuchung, die eine forensische Untersuchung tausender ausländischer und lokaler Transaktionen beinhaltet, die verschiedene Anträge auf Rechtshilfeersuchen in Bezug auf verschiedene Bankkonten in verschiedenen Ländern und Gerichtsbarkeiten erfordert", sagte Lamola.

Er sagte, dass die Untersuchung der Financial Sector Conduct Authority (FSCA) in Bezug auf den Vorwurf des Insiderhandels vor kurzem abgeschlossen wurde und die Akte vom Directorate of Priority Crime Investigations (DPCI) registriert wurde.

"Ein Team von Staatsanwälten leitet diese Ermittlungen, und das Team der Ermittler wurde entsprechend der Entscheidung, der Angelegenheit Priorität einzuräumen, verstärkt."

Er sagte, sobald die Ermittlungen abgeschlossen seien, würden die Verdächtigen mit allen Anklagen, die der Staat gegen sie erheben wolle, in einem Prozess angeklagt werden.

Die EFF-Abgeordnete Yoliswa Yako stellte die Folgefrage anstelle des abwesenden Ndlozi. Sie sagte, Steinhoff sei der größte Korruptionsfall in der Geschichte Südafrikas, und dies sei seit vier Jahren bekannt gewesen, dennoch habe es keine Verhaftungen gegeben, während im Fall des VBS-Bankraubs Verhaftungen "sehr schnell" erfolgt seien.

Sie sagte:

"Nur weil Markus Jooste weiß ist und Steinhoff ein Unternehmen in weißem Besitz ist, wurden keine Verhaftungen vorgenommen."
Lamola sagte, die NPA mache ihre Arbeit ohne Furcht oder Gefälligkeit und ohne auf die Rasse einer Person zu achten.

Er führte das Beispiel des Falles gegen J. Arthur Brown an, der sechs Jahre dauerte.

"Aber am Ende wurde der Gerechtigkeit Genüge getan", sagte er.

"Auch in dieser Angelegenheit wird sich die Gerechtigkeit durchsetzen."

Vor zwei Wochen, in der Debatte über Präsident Cyril Ramaphosas Rede zur Lage der Nation, sagte Malema, der neben dem Vorwurf der Körperverletzung auch wegen des Abfeuerns einer Schusswaffe angeklagt ist: "Es ist offensichtlich, dass die einzige Sache, für die der derzeitige NDPP [National Director of Public Prosecutions] ernannt wurde, war, Strafanzeigen gegen die Schurkeneinheit zurückzuziehen, die weiterhin die Regierung und die Medien kontrolliert und Lügen über die Gegner des Präsidenten erzählt und ihn als Halbgott darstellt."

Andere hochrangige EFF-Führer, Floyd Shivambu und Marshall Dlamini, waren ebenfalls wegen separater Fälle von Körperverletzung angeklagt worden. Malema und Shivambu wurde auch vorgeworfen, von der Plünderung der VBS profitiert zu haben - eine Behauptung, die sie bestritten.

https://www.news24.com/news24/southafrica/news/...ack-on-npa-20210303

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

03.03.21 18:40
7

1401 Postings, 3720 Tage MSirRolfiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.03.21 14:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

03.03.21 19:51
2

71 Postings, 76 Tage Antony1111111wie gesagt

Erdanziehungskraft zu stark, immer die gleiche leia, Kurswieder im schwitzkasten!  

03.03.21 19:52
8

329 Postings, 1206 Tage himself81@ Squideye #300399

Nehmen wir mal an, dass die Zahlen korrekt sind. Wie kann es dann sein, dass der Free Float von Pepkor von ca. 20% auf ca. 32% angestiegen ist?

Das kann ja nur zustande kommen, wenn Lancaster 101 (ca. 8%) oder eher noch Steinhoff (zuletzt ca. 68%) Shares abgegeben haben....

Siehe Seite 92: https://www.pepkor.co.za/wp-content/uploads/2021/...ed-report_web.pdf

Hat Steinhoff schon einen Deal abgeschlossen oder die Shares an das SPV (special purpose vehicle) zur späteren Verteilung an die Kläger transferiert?  

03.03.21 20:09

1710 Postings, 882 Tage Herr_RossiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.03.21 11:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

03.03.21 20:25

2631 Postings, 2009 Tage Viking@Rossi

Hä? Was haben die genannten Dinge mit dem Freefloat zu tun? Wohl eher gar nichts!
 

03.03.21 20:34
2

329 Postings, 1206 Tage himself81Rossi

Das ist Unsinn. Neue Shares wurden zuletzt im Juni 2020 ausgegeben. Und der Kauf der Immobilien von Steinhoff macht nur ca, 2,x% aus.

Es gibt nur 2 Optionen:
- Share Transfer von Steinhoff
- Lancaster samt ehrenwertem Naidoo sind raus

 

03.03.21 20:35
1

329 Postings, 1206 Tage himself813. Option

Zahlen sind Shit ;-)  

03.03.21 20:42
2

1455 Postings, 2655 Tage NeXX222Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.03.21 13:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

03.03.21 21:09
1

2631 Postings, 2009 Tage VikingNaidoo

Ist raus ,  das würde Sinn machen.
Als AR- Mitglied ist er ja vor paar Wochen schon bei Pepkor aufgrund seiner Klage gegen SNH ausgeschieden. Konsequent wäre dann der Verkauf seiner Pep-Shares.

Apropos.. kann mir nicht vorstellen, dass SNH bei Pepkor tatsächlich unter 51% Anteil geht. TdK hat diese Option mMn nur als Bluff geäussert. Warum, dazu habe ich noch keine Idee ..evtl. um Kläger dazu zu motivieren, lieber Cash zu nehmen statt Pep- Anteile?  

03.03.21 21:39
2

1002 Postings, 557 Tage Terminus86@Viking

So wie ich es verstanden habe kann Steinhoff selbst entscheiden, ob sie Pepkor Aktien oder alles in Cash bezahlen. Hier ein Auszug aus dem Oktober Term Sheet von der Steinhoff Homepage.

The total settlement consideration will be paid 50 per cent in cash and 50 per cent in shares currently held by the Steinhoff Group in PPH, subject to SIHNV’s right, at its option, to settle the settlement consideration in a greater proportion, or the full
amount, in cash.  

03.03.21 22:17

2631 Postings, 2009 Tage VikingTerminus

Ist klar, die Frage ist, was wäre Steini lieber? Denke Cash! Und darauf wird es hinaus laufen.
Das dürfte den Gläubigern auch gefallen.

Denke Wiese nimmt pep-shares und der Rest der Kläger, zumindest zum Grossteil, Cash.  

03.03.21 22:20

6353 Postings, 2219 Tage Taylor1und wie der Kurs auf Xetra angepasst wird!.

03.03.21 22:27

1002 Postings, 557 Tage Terminus86@Viking

Eigentlich ganz einfach zu beantworten. Steini sind natürlich die Shares lieber. Man hat ja nicht umsonst seine Afrika Properties für 70 Millionen Pepkor Shares eingetauscht, anstatt dafür cash zu nehmen. Oder ein weiteres Beispiel ist, als sich Steinhoff für eine Dividende in Form von Pepkor shares entschieden hatte anstatt die Cash Variante. Damit sollte die Tendenz klar sein. Und die wissen wahrscheinlich auch wieso das wohl besser für die Zukunft ist ;)  

03.03.21 22:27
1

20 Postings, 372 Tage MilesDysonkein Sdax...

03.03.21 22:32

86 Postings, 109 Tage saueraufsuessSDAX

Keine testierte Bilanz  

Seite: Zurück 1 | ... | 12012 | 12013 |
| 12015 | 12016 | ... | 12215  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chaecka, Lord Tourette, Weltenbummler