MophoSys - ExtraChancen

Seite 115 von 115
neuester Beitrag: 03.01.07 01:28
eröffnet am: 16.07.05 20:08 von: ecki Anzahl Beiträge: 2865
neuester Beitrag: 03.01.07 01:28 von: templer Leser gesamt: 215430
davon Heute: 8
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 111 | 112 | 113 | 114 |
Weiter  

29.12.06 17:13

5801 Postings, 5367 Tage hkpbHallo ecki

Ich bin gerade dabei und möchte weiter in Biotech investieren. Da fallen mir z.B.Intercell und Mederax auf. Ich denke 2007 wird ein Biotech-Jahr, da die große Pharmaindustrie nur wenig in der Pipeline hat. Da Du ja der Biotech-Experte bist, hätte ich gern Deine Einschätzungen zu obigen Positionen oder weitere Vorschläge. Bei GPC bin ich kürzlich eingestiegen. Für Deine Info vorab besten Dank und alles Gute zum neuen Jahr.

MfG    

29.12.06 18:07
1

51340 Postings, 7434 Tage eckihkpb, weil du es bist....

Medarex ist ähnlich wie MOR voll humaner AK-Spezialist, aber eben schon ein paar Jahre länger am Markt als MOR. Die machen Selektion mit auf menschliches Immunsystem gentechnisch manipulierten Mäusen.

Die Technik ist bestimmt schlechter als MOR, aber eben älter und bewährter. Die haben eine fette pipeline an eigenen AKs und in Kooperationen und vor allem auch schon kurz vor Zulassung. Bei Medarex könnte ich mir gut vorstellen, dass die 2007 geschluckt werden. Alternativ sollte der Kurs trotzdem hohes Potential nach oben haben, denn der Break even ist absehbar.

Intercell ist auch sehr interessant mit ihren Impfstoffen. Da geht Zulassung sehr viel schneller als bei anderen Medikamenten. Ist zwar schon weit gestiegen, aber hier sollte zügig ein return möglich sein. Das blicke ich aber wesentlich weniger als Medx. Bis jetzt habe ich keine Intercell, aber nur weil ich schon zweimal zu geizig war.... :-((  

29.12.06 18:22

5801 Postings, 5367 Tage hkpbBesten Dank ecki

ich schätze Dein Entgegenkommen sehr. Ich glaube dann werde ich die Summe aufteilen zu je 750 St. und warten was 2007 daraus werden wird.    

29.12.06 23:00
1

51340 Postings, 7434 Tage eckiRadiointerview mit Moroney von heute

Erfolgreich durch Kooperationen: Morphosys

MORPHOSYS AG
Dr. Simon E. Moroney
Vorstandsvorsitzender Morphosys AG

Das Biotechunternehmen Morphosys arbeitet u.a. mit dem Pharmaunternehmen Novartis zusammen. Dabei wird auf bestimmte Antikörper und Therapeutika geforscht. Für diese Kooperation erhält Morphosys Lizenzgebühren, Meilensteinzahlungen und Tantiemen. CEO Simon Moroney ist mit der Geschäftsentwicklung sehr zufrieden.


http://www.brn-ag.de/realplayer.php4?ident=9571

 

30.12.06 11:14
2

451 Postings, 6186 Tage sertralin19@hkpb

Weter hkpb,

ich erlaube mir, Dich auch auf folgende
Investmentmöglichkeiten aufmerksam zu machen:

MYRIAD: profitables Nischengeschäft mit
Gendiagnostika, Medikamenten-Pipeline mit
Phase 3 Alzheimer-Arznei etc.

HUMAN GENOME: fette Pipeline

MILLENNIUM: Gewinnzone erreicht, Zulassung
des Hauptumsatztreibers Velcade auf weitere
Indikationen absehbar, tiefe Pipeline

PDL: Gewinnzone erreicht, tiefe Pipeline,
Nischenmedikament NUVION (gegen colitis ulcerosa)
in fortgeschrittener Phase 2, da gibt es bisher
noch nichts, was wirklich hilft

Was alle 4 teilen:

- vergessene Bio-Boliden der ersten Generation
- charttechnisch reizvoll, abgeschlossene Bodenbildung
- Geld ist da, die Firmen gehen übermorgen nicht unter
- angeschwollene Pipelines

Ich halte o.g. Werte selber im Depot.

Meine Strategie: Kaufen, wenn sich keiner interessiert
(z.B. bei MOR EUR 9,56 oder EUR 10,23 bei VRTX), dann
geduldig halten und auf die Wiederauferstehung warten,
die mit absehbar positivem Newsflow regelmäßig einsetzt.
Das dauert manchmal ein bisschen, rentiert sich aber.

Diese Strategie ist allerdings nur für Leute mit langem
Anlagehorizont zu realisieren (ich bin selbstständig
tätig und betreibe so Altervorsorge.

Mit den besten Wünschen für 2007, auch an Ecki, meinen
MOR-Informant Nr. 1

sertralin 19
 

30.12.06 11:27
1

451 Postings, 6186 Tage sertralin19Nachtrag zum Punkt "Strategie"


Geradezu als Einladung zum Kauf bewerte ich
beispielsweise Meldungen wie diese:

Richmond (aktiencheck.de AG) - Die Analysten
von Wachovia Securities stufen die Aktie von
Human Genome Sciences (ISIN US4449031081/
WKN 873205) von "outperform" auf "market perform"
zurück. Werttreibende klinische Impulse seien nicht
vor 2009 zu erwarten. (09.11.2006/ac/a/u)...

Das bedeutet für mich nichts anderes als:
Die Aktie ist derzeit billig zu haben, weil hier
keiner positive Überraschungen erwartet.
Diese werden aller Vorraussicht nach aber früher
oder später wohl kommen, dann wird der Kurs vermutlich
deutlich steigen. Sollte es entgegen den derzeitigen
gedämpften Erwartungen schon früher zu positiven
Meldungen kommen, explodiert der Kurs. Ähnliche
Kommentare gabs bei VERTEX, kurz bevor sich die Aktie
verdreifacht hat.

Beste Grüße

sertralin19

 

30.12.06 13:29

5801 Postings, 5367 Tage hkpb#2855,2856 sertralin19

Zunächst einmal Dank für die Empfehlungen.
Seit dem die MOR vom "Dausend" erfaßt wurde, bin ich dort zu horrenden Preisen eingestiegen. Anfäger eben.Bin erst seit ein paar Monaten durch Nachkäufe im grünen Bereich.
Seit ein paar Tagen bin ich bei GPC eingestiegen und hoffe auf positiven Bescheid im Januar.
Am Jahresende wird das Portfolio durchforstet und neu gestaltet um Schwerpunkte zu setzen. Deswegen habe ich die Fragen an ecki gestellt, um eine breitere Streuung in Biotech zu bekommen.
Nach "gründlicher" Analyse in dieser kurzen Zeit hatte ich geplant, am 2.1.07
1700 Medarex und 600 Intercell ins Depot zu nehmen. Nun werde ich Deine Anregungen auswerten und mich am Dienstag entscheiden.

Ein gutes gesundes und erfolgreiches Jahr.

hkpb

 

30.12.06 13:51
1

51340 Postings, 7434 Tage eckihkpb, hast du da was im falschen Hals?

Seit ein paar Tagen bin ich bei GPC eingestiegen und hoffe auf positiven Bescheid im Januar.
GPC will den US-Zulassungsantrag bis im Januar komplett einreichen, aber es steht keinerlei Bescheid im Januar an.

Die Zulassung für Satraplatin erfolgt dann wahrscheinlich bis ca. Jahresmitte. Verkaufsstart USA dann im 2. HJ 2007. So ist die Zeitplanung bei GPC.

Und weil hier der MOR-Thread ist:
Die MOR-Story steht trotz der Ver10-fachung in den letzten 4 Jahren erst am Anfang.
2007 und 2008 stellen für MOR einen gewaltigen Sprung dar, denn es sollten eine ganze Reihe von Kooperationspartner in den unterschiedlichsten Indikationen mit MOR-AKs in die Klinik gehen, so dass MOR extrem an Aufmerksamkeit gewinnen sollte durch sichtbarmachung des bisher versteckten pipelinepotentials.

Aktuell sind 41 Partnerprojekte aktiv. Ich rechne mit einem massiven Anstieg der Projekte in der Klinik:

In der Präklinik drängelt es sich schon.

Also: Nicht nur Gewinne abziehen und in andere Firmen stecken! MOR hat durchaus weiterhin vervielfachungspotential, vor allem wenn neben aktuellem KGV auch mal Pipelinepotential eingepreist werden sollte.....  

30.12.06 13:57

1 Posting, 5051 Tage ekeynebenher

mal gefragt -
was haltet Ihr von der Neuzeichnung
Intercard AG [WKN: A0JC0V] ?
Bin für alle Infos dankbar  

30.12.06 14:11

5801 Postings, 5367 Tage hkpbKeine Angst ecki

Die Gewinne MOR sollen sich doch vermehren. Das Geld für 1750 GPC stammt nicht daraus. Keine Frage bleibe MOR weiterhin treu....
Ich möchte wie erwähnt, eine breitere Streuung Biotech haben. Bei der Vielzahl der Angebote findet man nicht zurecht und zahlt u.U. fett drauf. Evtl. läßt sich die v.g.Positionen noch um die von sertralin 19 vorgeschlagene MYRIAD ergänzen und entsprechende Prioritätn Volumina festlegen.      

30.12.06 14:29

51340 Postings, 7434 Tage eckiDiversifizierung kann kein Fehler sein.

Und auch da ist es angebracht sich die möglichen Perlen rauszusuchen.

Nur sollte man eben nicht zwanghaft die Gewinne begrenzen. ;-)  

30.12.06 19:26

51340 Postings, 7434 Tage eckigodmodetrader: Jahresendspurt läuft auf Hochtouren

MORPHOSYS - Jahresendspurt läuft auf Hochtouren

28.12.2006 12:11

Morphosys WKN: 663200 ISIN: DE0006632003

Intradaykurs: 54,80 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 03.05.2006 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der deutliche Anstieg in der MORPHOSYS Aktie vom 20.12.2006 sollte einen Jahresendspurt bis 56,00 Euro einleiten. Dieser Spurt läuft auf Hochtouren. Im gestrigen Handel durchbrach die Aktie bereits den Widerstand bei 52,40 Euro. Im heutigen Handel zieht die Aktie weiter an und notiert aktuell nur noch 1,25 Euro unter dem kurzfristigen Ziel. Bei der aktuellen Aufwärtsdynamik ist damit zu rechnen, dass die Aktie dieses Ziel direkt ansteuert und zuvor keinen Rücksetzer bis 52,40 Euro einstreut. Dieser Rücksetzer sollte aber nach einem Test des Widerstands bei 56,00 Euro kommen. Unabhängig davon, wann der nun kommt, hat die Aktie aber gute Chance Anfang Januar über 56,00 Euro auszubrechen und dann evtl. sogar bis in den Bereich um 88,00 Euro durchzuziehen.

https://ssl.godmode-trader.de/charts/28/2006/coruscant583.GIF

https://ssl.godmode-trader.de/charts/28/2006/coruscant583.GIF

 

30.12.06 19:42

51340 Postings, 7434 Tage eckiJahresrückblick 2006

Hier mein Jahresendchart von 2005, nur leider hat mein angekündigter Lemus-Tiefschlag in Kombination mit Pipereduzierung und Scheringverkauf wesentlich stärker eingeschlagen, als vorher angenommen. augen verdrehen
http://www.tradesignalonline.com/cmy/forum/image.aspx?f=1&id=1864256
Leider war auch 2006 die performance schlechter als von mir erhofft. weinen
Immerhin von gut 41 auf gut 54.2007 sollte es besser steigen. augen verdrehen

Fundamentalerwartungen an Ende 2006, ausdrücklich ohne Berücksichtung von Aquiseeinfluss (und KE), Auszug aus:


ecki am 31.12.05 , bitte zurückblättern
.....
http://www.efkabe.de/chart/m4/morphow182-Prognose2006.png
.....

Umsatz 45 mio
Gewinn 10 mio
1 mal Phase 2 mit GPC, 1D09C3 (Blutkrebs)
2 mal Phase 1 mit Roche, R1450 (Alzheimer) +1
4-6 mal Präklinik
>40 angeschobene AK-Projekte in der Pipeline
Novartis-Technologieintegration mit langjährigen Zahlungen an MOR
Auslizenzierung von MOR201
1 bis 2 weitere Kooperationen
FAK mit Break even oder gar Gewinnanteilen
>60mio? cash

Das ist die mögliche Situation beim nächsten Jahresende, ohne Berücksichtung von Aquiseprojekten und
deren Einfluß auf die Zahlen.


Umsatz 45 mio -> erreicht

Gewinn 10 mio -> weit getoppt! Bei Berücksichtigung gegenüber 2005 von Zusatinvestitionen ca. 7mio? in eigene
Pipeline, Technologieentwicklung und Integrationsabschreibung serotec, gemeldet im Februar

1 mal Phase 2 mit GPC, 1D09C3 (Blutkrebs) -> nicht erreicht, Wird erst bis Jahresmitte 07, weil 2. P1
gestartet für mögliche verbessertes Verabreichnungsschema

2 mal Phase 1 mit Roche, R1450 (Alzheimer) +1 -> +1 kam leider nicht mehr

4-6 mal Präklinik -> aktuell +8 Präklinik gemeldet

>40 angeschobene AK-Projekte in der Pipeline -> Im November bei 41
Novartis-Technologieintegration mit langjährigen Zahlungen an MOR -> Größter Vertragsausbau des größten
Kunden. Halte ich für besser als die Integrationsoption, weil MOR so den Umsatz selbst macht und das know how
vollständig weiter kontrolliert. Der Finanzmarkt hätte aber die Integration mit einer fixen Zahlungszusage von
z.B. 30 mio für 5 Jahre wahrscheinlich als besser angesehen.....

Auslizenzierung von MOR201 -> Einstellung

1 bis 2 weitere Kooperationen -> Inaktive Roche mit 2 weiteren Projekten aktiviert, Daiichi Sankyo,
Schering-Plough, Oncomed, Novartis, BI-Erweiterung, Pfizer vorzeitige Verdoppelung, dazu verschiedenste neue
ABD-Allianzen und Schlüsselkunden

FAK mit Break even oder gar Gewinnanteilen -> AbyD-Biogenesis sind von 4,3mio Umsatz auf wahrscheinlich um 6
mio gewachsen, obwohl große Anteile der Umsätze auf ABD serotec verlagert wurden. Ohne Serotec-Aquise wären
hier deutliche Gewinnanteile

>60mio? cash -> Es gab eine KE mit Einnahme knapp 17mio und eine Aquise mit Ausgabe Barkomponente 20,5mio?. Im
Saldo also 3,5 mio Zusatzausgabe gegenüber meiner Erwartung. Trotzdem wurden die 60mio cash bereits in Q3 mit
66mio weit übertroffen. Dazu Pfizer upfront aber möglicherweise pipekosten-Abfluß

Ergänzung:
Zusätzlich kam die serotec-Übernahme mit Integrationskosten, die ABD-serotec in Europa zu einem der größten
FAK-Lieferanten macht und auch weltweit in eine Achtungsposition geschoben hat. Nur Narren hier erwarten einen
Integrationsgewinn bereits in den ersten 11 Monaten. Eine Übernahme, die im 2. Jahr Mehrgewinn abwirft ist
betriebswirtschaftlich extrem effektiv. Und aktuell gehe ich vom BE in Q4 aus, der aber natürlich noch nicht
die Anlaufverluste aufwiegt. Aber einen opertiven Gewinn wird die FAK-Sparte im 4. Quartal beitragen.

Obige Aufstellung ist nachzulesen im Original, gescheitert ist vor allem der chart, der primäre Aufwärtstrend
wurde enttäuschend nach unten gebrochen, die möglichen 100 im Laufe einer Euphoriepase gegen Jahresende 2006
sind damit für mich seit Mai abgeblasen, weil meine mehrjährige Primärerwartung, der langfristige
Aufwärtstrend, verletzt wurde. traurig

 

02.01.07 09:43

51340 Postings, 7434 Tage eckiSchönes neues Jahr!

Gesundheit und gute Kursgewinne, vor allem mit MOR. ;-)  

03.01.07 01:28

2445 Postings, 5296 Tage templerschönes neues jahr ecki

ich freue mich auf deien infos  

Seite: Zurück 1 | ... | 111 | 112 | 113 | 114 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben