Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5964
neuester Beitrag: 18.09.20 16:51
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 149082
neuester Beitrag: 18.09.20 16:51 von: Aktiensamm. Leser gesamt: 17251174
davon Heute: 3859
bewertet mit 457 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5962 | 5963 | 5964 | 5964  Weiter  

20.02.07 18:45
457

63626 Postings, 5979 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5962 | 5963 | 5964 | 5964  Weiter  
149056 Postings ausgeblendet.

16.09.20 17:17
2

63825 Postings, 7631 Tage KickyCOVID 19 wasnt the killer we thought it might be.

I?ve put together a list of some YouTubes to watch and articles to read at the bottom.  
https://morningporridge.com/the-morning-porridge/...-lockdown-mistake

"....My conclusion is simple. The evidence shows the coronavirus is not what we feared it might be. It is not the Medical Armageddon we closed down our economy to avoid. As a result we just hot our Economy in the foot. Lockdowns probably achieved very little ? aside from wrecking whole swathes of industry, business and commerce.

Covid-19 is serious, it makes many people very ill, and it has culled large number of vulnerable people. Many people remain in danger. But it is not the Big One. It is not a repeat of the 1918 Spanish Flu or the Black Death. The story of the Novel Coronavirus Pandemic started with the assumption it was going to be a global disaster killing millions, but it?s turned out to be something very different and less threatening.

We should be thankful for that. The Big One is surely still coming. What we?ve experienced over the last months allows us to figure out what worked and what didn?t for next time. Hopefully we can face the tragedy and challenges of the next real pandemic without creating economic misery as well. At some point mankind will accidently unleash a new SARs or other virus that could kill millions. COVID-19 wasn?t the killer we thought it might be. ...

es folgen 2 Videolinks und Artikel der Times "Professor?s model for coronavirus predictions should not have been used"
https://www.thetimes.co.uk/article/...88ccd6ba3662c32aa1a46a77f5eb909

und interessante Leserantworten:
Peter Nayland Kust  Just Sayin' ? an hour ago
It's not merely mortality rates. The burden of the disease on hospitals has been greatly exaggerated and even falsified.
In Texas, the virus isn't even an average season of influenza.

Of course, the official data is rendered problematic by constant futzing and fudging by governmen. Which makes appraisal of the virus itself very difficult.
Across the country, data was ignored and hysteria allowed to rule.
There are more dimensions to disease than mortality, but with the CCPVirus even those don't show a pandemic worthy of total economic shutdown."  

16.09.20 17:21

63825 Postings, 7631 Tage KickyDortmund unterliegt m. Quarantäneregelung beim OVG

16.09.20 17:24
1

63825 Postings, 7631 Tage KickySnowflake IPO Berkshire backed

https://www.marketwatch.com/story/...fering-11600182459?mod=home-page
Cloud-database specialist to raise nearly $4 billion even before selling stakes to Salesforce and Warren Buffett?s previously IPO-averse Berkshire Hathaway
Snowflake Inc. is projected to produce the biggest initial public offering for a U.S. software company in history this week,....  

16.09.20 17:54
1

12831 Postings, 4803 Tage wawiduEiner der größten Corona-Gewinnler

Angehängte Grafik:
pton_10m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
pton_10m.png

16.09.20 19:57

12831 Postings, 4803 Tage wawiduErgänzung zu # 9061

Zwischen der Kursentwicklung von Peloton und deren Ertragssituation klaffen Welten:

https://finance.yahoo.com/quote/PTON/key-statistics?p=PTON  

16.09.20 21:27
5

14720 Postings, 2765 Tage NikeJoeRisiken von Einzelaktien

GRENKE war doch wie Wirecard so ein populäres Wachstums-Investment, oder?
Jetzt fehlt eigentlich nur noch Tesla... aber Elon Musk ist sehr geschickt und er hat beste Connections!

Ein Zombie nach dem anderen geht jetzt den Bach hinunter.... und es ist gut so!
 
Angehängte Grafik:
20200916-grenke.gif (verkleinert auf 76%) vergrößern
20200916-grenke.gif

16.09.20 22:20
1

12831 Postings, 4803 Tage wawidu"Katerstimmung" nach Fed-Sitzung (1)

 
Angehängte Grafik:
_spx_15min_10d.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_spx_15min_10d.png

16.09.20 22:21
1

12831 Postings, 4803 Tage wawidu"Katerstimmung" nach Fed-Sitzung (2)

 
Angehängte Grafik:
_ndx_15min_15d.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_ndx_15min_15d.png

17.09.20 02:22
5

1696 Postings, 1438 Tage KatzenpiratGuten Abend, als ich 2016

zum ersten Mal in den BT stolperte, wen traf ich da? AL, Kicky, Wawidu. (Es gab noch den Stöffen, der ist jetzt weg.) Diese 4 unterhielten den Thread quasi alleine.
Die alten Grizzlys haben hier jetzt wieder das Kommando übernommen, die Waschbären sind weg, also sind wir auf Kurs. Nike ist auch noch hier und unser Diskurs bezüglich den EM hat sich erledigt. Und ich bin im Geiste auch bei euch, sehr oft aber unter Tage am diggen... Gruss KP  

17.09.20 11:03
1

63825 Postings, 7631 Tage KickyCorona Machtbefugnisse freiwillig aufgeben?

Die Bundesregierung denkt nicht daran. Doch ihre Begründung hat eine Lücke.
https://www.nzz.ch/international/...-ausnahmezustand-fest-ld.1576587?

"Die Bundesregierung bleibt trotz Tausender leerer Intensivbetten dabei: In Deutschland herrscht nach ihrer Überzeugung eine «epidemische Lage von nationaler Tragweite». Das geht aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine schriftliche Anfrage des FDP-Abgeordneten Oliver Luksic hervor, welche der NZZ vorliegt. Es bleibe weiter notwendig, eine solche Lage festzustellen, um angemessen und bei Bedarf kurzfristig auf ein «wieder dynamischeres Infektionsgeschehen» reagieren zu können, heisst es in dem Schreiben Schliesslich gebe es bis heute weder einen Impfstoff noch ein wirksames Medikament gegen eine Sars-CoV-2-Infektion.
Der FDP-Politiker Luksic findet das unverhältnismässig. Gesundheitsschutz und Achtsamkeit blieben von zentraler Bedeutung, es dürfe aber nicht weiter ignoriert werden, dass sich die Lage seit dem Frühjahr verändert habe: «Unser Land braucht ein Stück Normalisierung, vor allem auch mehr Zuversicht statt eines dauerhaften Krisenmodus», sagte er dieser Zeitung. Wirtschaft und Gesellschaft litten nicht nur unter der Zahl der Infektionen, sondern auch massiv unter den Corona-Restriktionen: «Die Angst muss weg.!

es ist wirklich unfasslich dieses ganze Theater , schon morgens zum Frühstück 2000 Neuinfektionen!
in Berlin waren es 130 und 16 Leute auf Intensivsttation ,die meisten seit April
eine weniger , weil vorgestern die Mutter des Remmiclans an Corona starb ,auch seit April dort
die Todeszahlen liegen bei 227  das ist deutlich weniger als bei der Grippe sonst, da waren es in Berlin 493 !
https://www.morgenpost.de/vermischtes/...a-Faelle-in-Deutschland.html

und wenn hier von 10000 freien Betten in Deutschland geredet wird: es waren 56000 Intensivbetten,die von Spahn bezuschusst wurden und nur die Hälfte hatte den Beweis geliefert! Die Abrechnung stimmte nicht !
noch immer laufen völlig verängstigte Leute , nicht nur Alte, hier rum, selbst im Park sitzen sie mit Maske , in der U-Bahn hatte ich neulich die Maske unter der Nase,weil ich chronische Bronchitis habe,
da zeigte eine junge Frau zweimal auf ihre Nase , und ich zeigte ihr den Vogel,Daraufhin stand sie auf und setzte sich weg  

17.09.20 11:51
2

63626 Postings, 5979 Tage Anti LemmingEin Drittel der Autozulieferer "akut gefährdet"

17.09.20 15:20
1

63825 Postings, 7631 Tage KickyHandelsexperte sieht 50.000 Geschäfte gefährdet

"Mit Öffnungszeiten rund um die Uhr und bequemer Lieferung bis vor die Haustür machen Internethändler den Einkaufsstraßen immer mehr Kunden abspenstig. Vor allem in Kleinstädten stehen deshalb immer mehr Läden leer.Der Internethandel in Deutschland boomt, viele Innenstädte dagegen leeren sich. ?Prognosen, wonach bis 2020 rund 50.000 Geschäften das Aus droht, sind nicht übertrieben. Das wird eher die Untergrenze sein?, warnt der Handelsexperte Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur..."

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...et-gefaehrdet/14459018.html  

17.09.20 15:37

63825 Postings, 7631 Tage KickyAmericans Went Shopping. But Where?

teilweise erhielten sie durch Verzögerungen den Check über drei Monate und bezahlten damit ihre überzogenen Kreditkarten und starteten die Überziehung von vorne,andere kauften sich ein Auto, wenige flogen in Urlaub

"...For example, California started sending three of the $300-a-week in extra money as $900-lump-sum payments starting on Labor Day. Recipients might not get any unemployment for weeks, and suddenly they get a catch-up payment of thousands of dollars.

And what did they do with it? Similar to the stimulus money in April, many people used these funds to pay down their credit card balances and other revolving credit, which have dropped by nearly 10% from February through July, including the biggest plunge on record in April when the stimulus checks arrived. Credit card balances are now back to levels first seen in 2008:
People created room on their credit cards and then they spent these funds more or less gradually by charging up their credit cards again.

Other people used these stimulus and extra unemployment funds for down-payments on a car. In addition, this summer few people flew to go on vacation..."
https://wolfstreet.com/2020/09/16/...ericans-went-shopping-but-where/  

17.09.20 17:26

63825 Postings, 7631 Tage KickyArbeitsloenzahlen fallen ,aber Stimulus ausgereizt

17.09.20 18:19
3

63626 Postings, 5979 Tage Anti LemmingShortsignal SPX

 
Angehängte Grafik:
etgtee.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
etgtee.png

17.09.20 18:28
3

63626 Postings, 5979 Tage Anti LemmingNDX schon durch

 
Angehängte Grafik:
sfreee.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sfreee.png

17.09.20 18:29

63626 Postings, 5979 Tage Anti LemmingKursziel ist in beiden Fällen die rote

17.09.20 20:49
1

161 Postings, 161 Tage TonyS#072

Für mich sieht der Chart im SnP noch aus wie im Juni, da ist mMn noch nichts entschieden... wir werden sehen... inzwischen im gefühlt 100. Short Versuch ....  

17.09.20 22:55

63825 Postings, 7631 Tage Kickyhabe meine Snow auf Verkauf gestellt

nicht dass ihr denkt, das hätte was mit Canopi zu tun....die hatte ich auch mal kurzfristig..
während  Tony shortet, gönn ich mir auch mal einen Zock...immerhin hat Buffett ne grosse Beteiligung an Snow erworben, aber vermutlich nicht zu diesem Preis
seine Barrick Gold kommen auch nicht so recht vom Fleck

auf was soll man denn noch sich verlassen können? nicht mal mehr auf Buffett----

ausserhalb von USA in kleinere Firmen ...morningstar empfiehlt sogar Europa
"Europe is heavier on financials, energy and commodities?sectors where multiples have been low."
oder emerging markets. Much of that is going into China amid an ?explosion? in areas like biotech and software as people move back from the U.S. or Europe and set up innovative companies, ...
https://www.barrons.com/articles/...600375440?refsec=emerging-markets  

18.09.20 10:26

63825 Postings, 7631 Tage KickyWie Xinjang den EU China Deal blockiert

der Westen ,der unzählige Muslims tötete in dem Krieg gegen den Terror, vergiesst jetzt Tränen über das Schicksal der Uiguren in China... Joe Kaiser von Siemens hat in der Zeit gesagt, dass man kategorisch jede Form von Unterdrückung und Zwanhsarbeit ablehnt .Das hat ziemliche Aufregung verursacht.
Jetzt fordert auch die EU Zugang in Xinjang...

https://asiatimes.com/2020/09/...ng-is-holding-back-an-eu-china-deal/
"A Beijing-Brussels-Berlin special: that was quite the video summit.
From Beijing, we had President Xi Jinping. From Berlin, Chancellor Angela Merkel. And from Brussels, President of the European Council Charles Michel and President of the European Commission Ursula von der Leyen. The Chinese billed it as the first summit ?of its kind in history.?    

It was actually the second high-level meeting of the Chinese and European leadership in two months. And it took place only a few days after a high-level tour by Foreign Minister Wang Yi encompassing France, Germany, Italy, the Netherlands and Norway, and the visit by the powerful ?Yoda? of the State Council, Yang Jiechi, to Spain and Greece.
.... Berlin wanted the treaty to be signed at a summit in Leipzig this month uniting the EU-27 and Beijing. But Covid-19 had other plans.
Stattdessen gab es nur eine Videokonferenz im kleinen Kreis.
https://www.rnd.de/politik/...fordert-ZQKQSTZ7LET7UB7XETRHO4JW7Q.html

https://www.zerohedge.com/geopolitical/...ng-interferes-eu-china-deal
"The mini EU-China video summit was quite remarkable for its very discreet spin. The UE, officially, now considers China as both an essential partner and a ?strategic rival?. Brussels is adamant on its will to ?cooperate? while defending is notorious human rights ?values?.
As for the investment treaty, the business Holy Grail which has been under negotiation for seven years now, Ursula von der Leyen said ?there?s still much to be done?.
What the EU essentially wants is equal treatment for their companies in China, similar to how Chinese companies are treated inside the EU. Diplomats confirmed the key areas are telecoms, the automobile market ? which should be totally open ? and the end of unfair competition by Chinese steel.....
Last week, the head of Siemens, Joe Kaeser, threw an extra spanner in the works, telling Die Zeit that ?we categorically condemn every form of oppression, forced labor and threat to human rights?, referring to Hong Kong and Xinjiang.
That caused quite a stir. At least 10% of Siemens business is generated in China, where the company is present since 1872 and employs over 35,000 people. Siemens was forced to publicly state that it is ?still committed? to China. China has been Germany?s top trade partner since 2017 ? ahead of France and the US. So it?s no wonder alarm bells started to ring, on and off...."

EU fordert Zugang nach Xinjiang für unabhängige Beobachter
https://www.spiegel.de/politik/ausland/...278d-423f-9194-50da458c8fd1
Videokonferenz statt Gipfeltreffen: Die EU-Spitzen haben mit dem chinesischen Staatschef Xi über das geplante Investitionsabkommen verhandelt. Zunehmend rückt aber auch die Menschenrechtslage in China in den Fokus...."  

18.09.20 14:24
2

63626 Postings, 5979 Tage Anti LemmingNeue Ami-Masche: "Macht des Verbietens"

Es fängt bei Nord Stream 2 an und hört bei Huawei, WeChat und TikTok noch längst nicht auf...

Das Pseudoargument sind in den letzten drei Fällen "US-Sicherheitsinteressen" und bei Nord Stream 2 "europäische Sicherheitsinteressen".

Der wahre Grund:

1. Kommerzielle Datensammelei soll ein Privileg von Google, Facebook und Co. bleiben. Wenn China dasselbe macht, ist das plötzlich "Spionage" ;-)

2. Europa soll gefälligst das teurere US-Gas kaufen. America first.


https://www.marketwatch.com/story/...echat-tiktok-dealings-2020-09-18

The U.S. Commerce Department said Friday it is prohibiting transactions involving Tencent's WeChat and Bytedance's TikTok. "While the threats posed by WeChat and TikTok are not identical, they are similar. Each collects vast swaths of data from users, including network activity, location data, and browsing and search histories," the release said. As of Sept. 20, any provision of service to distribute or maintain the WeChat or TikTok mobile applications, constituent code, or application updates through an online mobile application store in the U.S. is barred, as is any provision of services through the WeChat mobile application for the purpose of transferring funds or processing payments within the U.S. The order makes no mention of the Oracle deal with TikTok but said "the President has provided until November 12 for the national security concerns posed by TikTok to be resolved."  

18.09.20 14:42

2369 Postings, 314 Tage Aktiensammler12Tja AL,

wenn wir uns alles gefallen lassen? Der Deal mit einer Milliarde ist doch auch ein schlechter Witz.

Ein klares Wort Richtung USA von Seiten der EU sollte reichen. Nur fehlen da halt Eier.

Wir brauchen Eier, hat mal Oli Kahn gesagt...  

18.09.20 15:05
2

12831 Postings, 4803 Tage wawiduDAXI stagniert auf hohem Niveau

 
Angehängte Grafik:
chart_year_dax.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_dax.png

18.09.20 16:45

63825 Postings, 7631 Tage KickyMilliarden für Nordstream 2 an USA?

nein für 2 LNG-Terminals in Wilhelmshaven und Bremerhaven, die schon länger in Planung sind , wobei Wilhelmshaven wegen Unterwasserbiotop neu geplant werden muss....und Rostock macht sich auch Hoffnungen  s.Links hier
https://www.ariva.de/forum/loeschung-571302?page=4#jump28149351  

18.09.20 16:51

2369 Postings, 314 Tage Aktiensammler12Mich wundert eh

schon die ganze Zeit lang, wer bei Dax 13000 noch kauft??

Coronawerte steigen und steigen, Lockdown evtl noch möglich...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5962 | 5963 | 5964 | 5964  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, gnomon, Kowalski100, MeniNamaste, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon